PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seawind von flyzone 1450



Klopfer
18.06.2016, 18:43
Ich habe mir von Flyzone/Ripmax die Seawind gekauft. Eigentlich ein einfacher Aufbau. Alles außer Empfänger und Accu dabei. Leider wollte ich einen 3300ter Accu nehmen, dazu fehlt der Platz. Also das Servobrett zwischen Einzieh- und Seitenruderservo durchtrennt, zwei 5mm Balsabrettchen hochkant als Verstärkung wider eingeklebt, und schon passt der Accu hochkant dazwischen. Leider passen die Sitzbänke nicht mehr rein. Noch einmal den Strom messen, 28A, und auf die Waage. Die bleibt bei 1885g stehen, also 285g Übergewicht!! Den 3300ter gegen eine 100g leichteren ausgetauscht, dann müßte wieder 50g Blei mitfliegen. Allso bleibt der 3300ter drin. Wenn wieder Flugwetter ist, werde ich berichten, ob sie trotzdem fliegt. Dann werde ich auch Bilder von dem Umbau zeigen.

Klopfer
19.06.2016, 16:53
Wie versprochen einige Bilder. Fertig zum Start. Dahinter die im entstehende VFW 614
1619484

Hier das umgebaute Servobrett. Der Seawind dient zur Erprobung für den Umgang des Wingstabis.
1619485

Auswiegen leicht gemacht, zwei Knoten in die Leine und am Schwerpunkt einklemmen.
1619486

Fliegt noch jemand die Seawind von Flyzone und wie schwer ist sie?

Togusa
20.06.2016, 21:03
Servus,

Warum mußt du wen du nen leichteren Akku rein packst noch Blei dazu ? Fliege sie ja selber, bei mir hat mit einem 2200 3s der Schwerpunkt ganz genau gestimmt. Regler ganz nach hinten und Empfänger unter der hinteren Sitzreihe.

Mittlerweile fliege ich sie mit 4s, außer das ich den Propeller getauscht habe, wurde da nix weiter umgebaut. Ein 2200 4s paßt genau rein und das bißchen Mehrgewicht merkt man ihr nicht an, hat so knapp über 1,8kg. Ein echt schön zu fliegendes Modell und es hebt sich etwas von den Anderen ab. ;)
Das Fahrwerk ist voll und ganz Alltagstauglich und steckt auch mal ne unsanftere Landung klag los weg. Rasenstart auch kein Ding, nur nicht zu schnell beschleunigen sonst kann es passieren das sie nach vorne schräg kippt.

1620103

MfG

Togusa

Klopfer
25.06.2016, 10:18
Was haben die nur für sch... Servos verbaut??? Am Donnerstag den ersten Flug gemacht. Schon von Anfang an knurrte das Höhenruderservo, erst nach einmal das Höhenruder betätigen, dann war es ruhig. Das Seitenruderservo funktionierte bis kurz vor dem Start, setzte aber dann aus! Da ich nicht auf dem Wasser starte, zog ich den Stecker für das Servo und machte den Erstflug ohne Seitenruder. Die Seawind flog, als wenn sie noch nie was andere gemacht hat. Als ich ein zweites mal fliegen wollte, funktionierte das Höhenleitwerk auch nicht mehr! Gestern die Servos auseinander genommen und festgestellt, das bei beiden Servos die Motoren nicht mehr liefen. Ich habe erst Zahnsalat vermutet, aber die Getriebe waren in Ordnung. Beim probieren ohne Getriebe musste ich feststellen, das beide Motore blockierten. Zum Glück habe ich noch aus einer abgestützten FW190 von Parkzone die Höhen- und Seitenruderservos mit Metallgetriebe. Da sie ein bisschen größer sind, musste ich das Servobrett etwas umarbeiten. Alles passt jetzt. Jetzt habe ich aber für die nächsten Flüge ein mulmiges Gefühl wegen der Querruderservos. Die sind nämlich wasserdicht in den Flächen verbaut und da will ich nicht rumschnippeln. Nun werde ich die nächsten Starts machen und wenn das Wasser in dem See warm genug ist(man weiß ja nie), auch auf dem Wasser starten.

Ron Dep
25.06.2016, 10:51
Danke Klopfer! Die arg windigen Servos sind auch nach meinem Gefühl der Schwachpunkt des Modells. Nun bestätigst du meine Befürchtungen. Bin zwar noch immer nicht geflogen (derzeit zu viele Badegäste), aber jetzt warte ich erst recht ab, wie sich das mit den Servos entwickelt.

Servos dieser Bauart haben leider oft sehr billige Schleifer, die jederzeit ausfallen können.

Klopfer
25.06.2016, 11:30
So sieht die Kabine mit den neuen Servos und dem 3300ter Accu aus. Das starten auf dem Fahrwerk war auch ohne Seitenruder/Bugrad aus dem Grass kein Problem, einfach in den Wind gestellt und langsam Gas geben.

1621690

Hallo Ron Dep du verheimlichst deinen Wohnort, wo fliegst du?

Gruß Alfred

Ron Dep
25.06.2016, 12:32
Hallo Ron Dep du verheimlichst deinen Wohnort, wo fliegst du?

Gruß Alfred

Bis jetzt mit meinem anderen Wasserflieger mal da, mal dort. Der andere (Icon A5) ist so wahnsinnig laut, dass man höchstens ein paar Flüge pro Tag riskieren kann, und dann sollte man sich tunlichst wieder ein paar Wochen nicht blicken lassen.

Deshalb habe ich die Seawind gekauft, weil die nach meiner Beobachtung (in Form einer alten Seawind eines anderen Herstellers) viel leiser ist.

Togusa
25.06.2016, 19:50
Hi,

Erst mal Glückwunsch zum Erstflug Alfred, das mit den Servos ist natürlich sehr ärgerlich. Meine hat nun schon über 50 Flüge hinter sich und da hat noch kein Servo schlapp gemacht. Die Besten sind es sicherlich nicht, bei den Preis des Fliegers kann man das auch nicht erwarten, aber zu mindestens bei mir machen sie zuverlässig das was sie sollen. Und das Servos ab und an knurren in Ruhe ist nicht ungewöhnlich. Was für ein BEC nutzt du, das vom Regler oder hast ein zusätzliches ?

Mal noch nen Bild von meiner bei einem Dämmerungsflug.
1622047

Togusa

Klopfer
27.06.2016, 08:49
Hallo Togusa, ich benutze das BEC des Reglers. Die hätten ruhig etwas bessere Servos verbauen können und dafür 20€ mehr nehmen sollen. Und Ron Dep, du hast immer noch nicht verraten, wo du herkommst, ich hoffe nicht aus dem Krawallsachsen. Und so wie du schreibst, hoffe ich, du bist auch versichert. Der A5 ist deswegen so laut, weil er einen Heckantrieb hat. Die Luftschraube durchschneidet immer die Abwirbel der Tragfläche. Ich kenne kein Flieger mit Heckantrieb, der nicht kreischt.

Gruß Alfred

Togusa
29.06.2016, 17:43
Da magst Recht haben. Hab es vielleicht überlesen, aber in anderen Foren habe ich so nicht wirklich was über Problem mit den Servos gefunden. Und bei meiner machen sie auch kein Probleme, noch jedenfalls. Hattest vielleicht einfach nur Pech oder sie mag kein Kreisel. *duck*

@Ron Dep hop hop Seawind auspacken und zusammenschrauben und dann ab in die Luft mit ihr. Kann man wen es nicht anders geht auch auf dem Flugplatz oder am See machen. :D

Togusa

Ron Dep
29.06.2016, 18:07
oder sie mag kein Kreisel. *duck*


Also einen Kreisel würde ich den Servos keinesfalls antun!

Ich habe in anderen Modellen die Erfahrung gemacht, dass billige RTF-Servos im Normalbetrieb durchaus Jahre funktionieren können, aber selbst im noch neuwertigen Zustand bei der geringsten Blockade kaputt gehen (Motorschleifer fackelt ab) können. Also übergroße Seitenruder-Servos mancher Kunstflugmodelle oder speziell Fahrwerks-Servos gehen dann rasch mal hopps. Oder auch Querruder-Servos, wenn man sich beim "Programmieren" der Wege vertut.

Klopfer
01.07.2016, 10:16
Das hat mit dem Kreisel nichts zu tun, bisher habe ich den Kreisel noch nicht aktiviert. Ich will den Umgang damit lernen, aber dafür muß lt. MPX der Flieger erst ausgetrimmt sein, und dann gehts in die Tiefen der Programierung.
P.S. am Wochenende bin ich beim Impellertreffen in Scherfede.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/562945-10.-Impellertreffen-quot-Mitte-quot-am-2.-3.-Juli-2016-beim-MFC-Scherfede

Alfred

Andreas Maier
06.10.2016, 14:51
Wo habt ihr Euren Schwerpunkt ?


Gruß
Andreas

Togusa
06.10.2016, 18:13
Hallo Andreas,

Wo der Schwerpunkt von meiner Seawind ist, kann ich so genau nicht sagen. Mit 3s 2200mAh Akku hatte ich den laut Anleitung, 52mm von der Flügelvorderkante, genau getroffen. Damit flog sie sich völlig unproblematisch. Mit den 4s 2200mAh die ich mittlerweile fliege, ist sie etwas Kopflastiger. Aber fliegt genau so ohne Probleme. Daher hatte ich noch kein Grund nach zu messen. Aber wen du dich an die Anleitung hältst sollte es keine bösen Überraschungen geben.

MfG

Togusa

Andreas Maier
06.10.2016, 23:41
Dankeschön !



Gruß
Andreas

rici0703
03.11.2016, 09:51
Möchte meine Erfahrungen mit der baugleichen Seawind von Staufenbiel hier mit einbringen. Fliege mit 3s 2.400mAh . Bisher nur auf Graspiste gestartet und gelandet. Geht überraschend gut und problemlos. Hätte nie gedacht, dass die kleinen Räder so gut funktionieren. Modell fliegt genau so wie ich es erwartet habe, eher noch besser und gutmütiger. Für diesen Preis bin ich erstaunt, dass alles so gut funktioniert. Die Fahrwerkmechanik bewunderten alle Kollegen wenn es gleich nach dem Start schön langsam wie original einfuhr, um dann beim Platzüberflug genau vor uns wieder schön langsam auszufahren. Einfach toll. Die Beleuchtung ist einfach gestrickt, funktioniert aber einwandfrei und für den Preis kann man nicht mehr verlangen. Motor mit Regler und Servo's verrichten ihre Dienste bis jetzt klaglos.

Eine Verbesserung möchte ich vornehmen !!
Ich will den Aufbau der Tragflächen vereinfachen und suche eine Möglichkeit das einfädeln und jedesmal einstellen der Klappen-Stahldrähte zu vermeiden. Hat jemand eine Idee oder vielleicht sogar schon einen Umbau konstruiert und könnte Bilder einstellen. Im Voraus schon mal vielen Dank.
MfG
Richard 1687172

rici0703
03.11.2016, 15:18
Möchte meine Daten noch nachtragen : SW=54mm Gewicht mit 2.400 mAh 1.850g
MfG
Richard

Ron Dep
04.11.2016, 11:53
SW=54mm Gewicht

Was ist SW?

Andreas Maier
04.11.2016, 16:01
Eine Verbesserung möchte ich vornehmen !!
Ich will den Aufbau der Tragflächen vereinfachen und suche eine Möglichkeit das einfädeln und jedesmal einstellen der Klappen-Stahldrähte zu vermeiden. Hat jemand eine Idee oder vielleicht sogar schon einen Umbau konstruiert und könnte Bilder einstellen. Im Voraus schon mal vielen Dank.
MfG
Richard

Beim HLW könnte man die Z-Kröpfung am Leitwerk an bringen (den Draht drehen)
Besser noch einen kleinen Gabelkopf auf eine 0,8mm Löthülse.

An der Fläche tüftel ich noch, habe da verschiedene Ansätze.


Gruß
Andreas

rici0703
11.11.2016, 15:43
Sorry muß natürlich S.P. Schwer Punkt heißen.

rici0703
13.11.2016, 11:32
Habe irgendwie mit meinem Samsung Tablett versehentlich Andreas einen roten Daumen verpasst.
Entschuldigung,
wollte ich nie und nimmer so machen, ist mir unerklärlich wie das so passieren konnte. Habe es soeben korrigiert.
Sorry!
Mit freundlichen Grüßen
Richard

rici0703
14.11.2016, 11:28
1693255

Andreas hat mich auf die Idee gebracht, den Aufbau am Höhenruder simpel einfach zu gestalten. Ich habe mir dazu eine Messinghülse gedreht. Aussendurchmesser 2,3 mm, Bohrung 0,8 mm und ca. 4 mm lang. Beim Abwinkeln des 0,8 mm Draht muß man die Länge vorher genau ermitteln, eine Korrektur ist nachher nicht mehr möglich. Die Hülse ist notwendig, da das Ruderhorn verschweißt ist und so große Bohrungen hat. So geht der Aufbau problemlos und ohne zusätzliches Werkzeug.
MfG
Richard

Andreas Maier
14.11.2016, 11:41
Wenn du am Servo so eine Drahtklemme zum einstellen (MPX) nimmst,
kannst du bei Bedarf die Ruderstellung ein-/nachstellen.
- daher mein Posting mit umdrehen des Anlenk-Drahtes.



Gruß
Andreas

rici0703
15.11.2016, 20:06
Das mit dem umdrehen des Drahtes habe ich zuerst nicht verstanden, erst jetzt mit Deiner Antwort habe ich es geblickt. Sollte ich mal den Draht ersetzen müssen, werde ich in wie von Dir vorgeschlagen am Servo zum einstellen vorsehen.
MfG
Richard

rici0703
17.11.2016, 23:02
Hallo Seawind Flieger,
habe meine Anlenkungen umgebaut.
Foto 1 Klappen eingefahren.

1695291

Foto 2 Klappen halb ausgefahren

1695292

Foto 3 Klappen voll ausgefahren

1695293

Um die überstehenden Drähte der Klappen kürzer zu bekommen, habe ich eine Aluminiumleiste drehbar auf den Servohebel montiert. An beiden Enden sind 4,8 mm Kugelköpfe montiert. Die dazugehörigen Gabelköpfe sind mit Gewindehülsen einstellbar. Stammen aus dem Jahr 1990 wurden von WIK (Wilfried Klinger vertrieben )
Damit der Kabelsalat einigermaßen geordnet ist wurde ein Brücke angefertigt und die Stecker Buchsen für Querruder und Beleuchtung daran befestigt.
MfG Richard

pro021
21.11.2016, 12:52
Oute mich auch als Seawindfan. Ist mein erstes Wasserflugzeug. Fliege auch recht brav am verlassenen Strand der Alten Donau mitten in Wien. Die Schwäne sind zwar echt überrascht wenn so ein weißes Ding daherkommt und sich zur Landung hinsetzt. Einige sind total neugierig und beäugen das Teil. Ich würde gern wissen was die sich denken. Zu nahe lasse ich sie nicht kommen, denn ein Schwan kann die Seawind ganz schnell versenken.
Manche Ruderbootfahrer sind komplett weg, sehen zu und das Publikum klatscht bei jeder geglückten Landung. Der Achter mit Steuermann ist zuletzt am Sonntag völlig aus dem Rhythmus gekommen ;) Da musste ich echt schmunzeln.
Bin hin und weg. Welch nette Spielerei.
Mir ist aufgefallen dass ich auf Tief trimmen muss um das ständige Steigen in Griff zu bekommen. Außerdem hopst die Seawind bei der Landung. Da sollte ich vielleicht eine bessere Landeeinteilung treffen. Schneller und flacher:rolleyes:
Es macht einfach Spass damit herumzufliegen. Verwendet irgendjemand die Klappen zum Landen? Was mir fehlt ist ein Filmer der die Seawind mit der einzigartigen Silhouette von Wien aufnimmt und gut ins Bild setzt.

L.G. Heinz

pro021
21.11.2016, 13:00
Eine Verbesserung möchte ich vornehmen !!
Ich will den Aufbau der Tragflächen vereinfachen und suche eine Möglichkeit das einfädeln und jedesmal einstellen der Klappen-Stahldrähte zu vermeiden. Hat jemand eine Idee oder vielleicht sogar schon einen Umbau konstruiert und könnte Bilder einstellen. Im Voraus schon mal vielen Dank.
MfG
Richard

Das würde mich auch interessieren....

L.G. Heinz

Ron Dep
21.11.2016, 17:47
Außerdem hopst die Seawind bei der Landung. Da sollte ich vielleicht eine bessere Landeeinteilung treffen.
Schneller und flacher:rolleyes:

Genau, ein wenig Mindestgeschwindigkeit kann nicht schaden beim Landen im Wasser!

Klopfer
23.11.2016, 11:28
Und vielleicht hilft es, den Schwerpunkt (Accu) etwas weiter nach vorne zu verlegen.

Andreas Maier
15.01.2017, 22:59
.....aber man sollte den Draht vom Wasserruder am selbigen lösen
und das Ruder einklappen. (Tesa).




1723923




1723919




1723920




1723922




1723921




Gruß
Andreas

Daniel Just
16.01.2017, 21:39
Hallo zusammen,

hatte gestern das Vergnügen, Andreas' Seawind mal pilotieren zu dürfen. Start und Landung mit eingefahrenem Fahrwerk ist auf dem auch nicht vollständig mit Schnee bedeckten Rasen überhaupt kein Problem. Fliegen tut sich die Seawind sehr gutmütig und eher gemütlich. Was mir nicht gefiel war der lt. Andreas nach Angabe eingestellte Tiefenruderausschlag, das dürfte meinem Geschmack nach deutlich mehr sein, gerade wenns einen doch mal zufällig auf den Rücken verschlägt (jaja, keine Kunstflugmaschine, ich weiss... ;)) Ansonsten muss man beim Gasgeben gerade knapp über dem Boden etwas langsam tun, sonst nickt die Fuhre ganz kräftig, aber das ist bei dem hochgesetzten Motor auch kein Wunder.

Das nächste mal dann wieder im "heimischen Element", wo diese Bilder im letzten Jahr entstanden sind:

1724284

1724285

1724286

1724287

Grüße,

Daniel

rici0703
05.04.2017, 13:17
Hallo Daniel,
hallo Andreas,
Eure Bilder finde ich super. Schön dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt, uns an euren schönen Flugerlebnissen mit den super Fotos teilhaben zu lassen.
Viele Grüße
Richard

Andreas Maier
08.04.2017, 10:02
Ja wenn dir so etwas gefällt .....
-> mit Dank an Harald noch ein paar Pix meiner See-Gurke ! :D


1763503



1763504



1763502



1763501


Das Wasserruder ist hinten ausgehängt, ich habe nur den Tesastreifen vergessen hinten hin zu machen.

Gruß
Andreas

Togusa
02.07.2017, 23:13
Servus,

Na was machen eure Seawind hoffe sie leben noch alle und werden fleißig geflogen. Mit meiner war ich Gestern mal wieder auf dem Wasser unterwegs. Anbei mal ein kleines Video davon.
Wünsche viel Spaß damit.


https://vimeo.com/223985448
https://vimeo.com/223985448

MfG

Togusa

frankenandi
14.06.2018, 15:01
Hallo
Möchte wegen evtl. Neuanschaffung für Urlaub diesen Thread wieder ausgraben. Will die wohl baugleiche Yuki Seawind holen und habe aktuell keine kleinen Akkus mehr, muß die also sowieso noch kaufen. Will gleich das Passende holen. Gegen mehr Leistung habe ich nichts :D. 4s wären mir bei knapp 2 Kg sehr sympathisch
Sind 4s problemlos zu benutzen (Reglerhitze /BEC , Motortemp) und wenn ja mit welcher Luftschraubengröße.
Oder doch eher nur 3s?

Danke für Infos, sollten ja mittlerweile einige Erfahrungen damit gemacht worden sein.

Gruß
Andi

Andreas Maier
14.06.2018, 16:45
Es gibt einige welche die Seewind mit 4 S betreiben,
doch ich muss ehrlich gestehen, mit 3S 2200 passt der SP super gut und ich habe noch nie Leistung vermisst.
Denn es gelingen sogar Starts ohne Fahrwerk rein durch gleiten auf dem Gras und
selbst in der dünnen Luft von Davos (Höhe 1560m ü NN) waren Wasserstarts (http://www.rc-network.de/forum/content.php/859-Wasserflug-in-Davos-2017-(Vorwort)) ohne Klappen Problemlos möglich.



Gruss
Andreas