PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner Kwik Fly MK3 ausstatten



ekodas
20.06.2016, 19:51
Hallo zusammen,

ich habe eine "leere" gebrauchte Graupner Kwik Fly MK3 erstanden und möchte diese nun ausrüsten.

Ich habe nicht so die Erfahrung welche Komponenten ich am besten einsetzen sollte, daher die Frage(n) an euch:
Welche Servos und welchen E-Antrieb schlagt ihr vor?

Mir schwebt grob etwas in dieser Richtung vor:

Servos: GRAUPNER DES 708 BB MG oder SAVÖX SC-0254MG

Motor: AXI 4120/14 an 5S

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Viele Grüße
Jens

Hans J
20.06.2016, 20:01
Moin,

wenn du Kwik Fly ins Suchfeld eingibst, findest du sehr viele Infos.:)

Franz Zier
21.06.2016, 10:23
Die Motoren der damaligen Zeit hatten so ca 800W bis vielleicht 1,2KW. Also ab 4S sollte es schon sehr original ähnlich funktionieren. Die damaligen Servos waren auch nicht gerde von der kräftigen Sorte. Mit 2Kg Stellkraft und einem robusten Getrieb kommst du aus. Die damaligen Verbrenner wurden mit 12X6 Luftschrauben betrieben. Die Drehzahl betrugwahrscheinlich ~ 10,000 Umin. Messen konnten ich/wir die Drehzahl damals noch nicht. Die Kwik Fly von Phil Kraft war das letzte Modell mit der noch mit einer Tip Tip der Titel erflogen wurde. Fliegt daher sehr unkritisch.

Franz

ekodas
21.06.2016, 20:34
Nach meinem derzeitigen Plan tendiere ich mittlerweile zu folgender Ausstattung:

AXI 4120/18 V2 an 5S
SunriseModel ICE 60A Regler mit BEC (oder lieber 80A?)
Luftschraube 14x8 oder 14x9, damit sollte sollte ich laut DriveCalc bei gut 40A liegen
GRAUPNER DES 708 BB MG an allen Rudern

Preis-/Leistung schaut für mich ganz gut aus. Was haltet ihr davon?

Grüße
Jens