PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PC-21 von FMS, Spannweite 1100mm



Peter R
20.08.2016, 14:43
Hallo Pilatus Freunde oder die die es noch werden.
Wie sagt man in der Schweiz?
Richtig; "Freude herrscht"
Mal sehen ob sie das auch hält, was man auf den Videos zu sehen bekommt.
Freue mich jetzt schon auf's fliegen.

1649239

Grüsse
Peter R

Kümmel
20.08.2016, 19:35
Na dann berichte mal ..Peter...ich habe da auch ein "Auge" drauf geworfen...;)bei Staufenbiel ist sie noch nicht lieferbar...

Gruß Lothar...

Felix73
20.08.2016, 19:43
Ja, Modell sieht sehr gut aus, bin auf die Verarbeitung (sollte bei FMS kein Thema sein) und Deinen Flugbericht gespannt!
Gruß, Tobias

Christian0007
24.08.2016, 21:58
Bist du sie schon geflogen? Mich würde interessieren, ob man sie auf einem gut gepflegten Rasensplatz landen und starten kann.

chrisi f-18
06.09.2016, 23:34
Also heute Erstflug bei uns auf Gras gemacht.Super Leistung noch tolleres Flugbild.Qualität ist echt sehr gut.Oberflächen Details sind sehr schön umgesetzt.Fahrwerksklappen landescheinwerfer Attrappe am Bugbein.Habe ein 4s 3000 akku rein gemacht.Flugzeiten sind um die 8 min.Gewicht 1.73kg.

chrisi f-18
06.09.2016, 23:36
https://youtu.be/ByTdnoJCJ8M

Peter R
16.10.2016, 20:33
Gestern war es soweit, der PC-21 durfte endlich dorthin wo er hingehört.
Beim Start möchte er gerne auf die Nase, daher nicht mit Vollgas.
Allzu viel Luft unter dem Probeller ist nicht vorhanden.
Beim Schwerpunkt gingen wir auf die 95mm.
Ein wenig trimmen und schon macht es Freude.
Beim 2. Flug noch Expo und die Einstellungen sind abgeschlossen.

1678653

Gruess
Peter R

Mr. UD
17.10.2016, 09:13
Hallo Peter,

sieht sehr fein aus - für mich ist die PC-21 sowieso einer der schönsten Prop-Maschinen ;) und diese dürfte wohl recht gut gelungen sein.

Wo hast Du sie denn her?

Grüße aus dem Münchner Süden,

Mario

Peter R
17.10.2016, 19:55
Hallo Peter,

sieht sehr fein aus - für mich ist die PC-21 sowieso einer der schönsten Prop-Maschinen ;) und diese dürfte wohl recht gut gelungen sein.

Wo hast Du sie denn her?

Grüße aus dem Münchner Süden,

Mario

Hallo Mario,
Ich wure bei HEBU fündig.
http://www.hebu-shop.ch/product_info.php?info=p17709_Pilatus-PC-21--Spw-1100mm--PNP-Set-von-FMS.html

Gruess
Peter R

Moroheus
21.10.2016, 13:43
Hallo Peter

Vielen Dank dir für den Erfahrungsbericht. Bei diesen PNP-Modellen ist ja das Fahrwerk immer so eine Sache...

Wie sieht das hier aus? Meinst du, das hält eine Weile (auch bei Graspisten)?

Grüsse, Fabian

Peter R
21.10.2016, 20:21
Hallo Peter

Vielen Dank dir für den Erfahrungsbericht. Bei diesen PNP-Modellen ist ja das Fahrwerk immer so eine Sache...

Wie sieht das hier aus? Meinst du, das hält eine Weile (auch bei Graspisten)?

Grüsse, Fabian

Hallo Fabian,
Da kann ich Dir noch nicht viel sagen, der Fliegr hat erst 2 Landungen.

Gruess
Peter R

markus67
05.11.2016, 07:14
Hallo zusammen
Hattet ihr kein Problem mit dem Schwerpunkt?
Ich habe schon 50g Blei in der Nase und der Flieger ist immer noch Schwanzlastig.

Peter R
05.11.2016, 09:18
Guten Morgen Markus,
Mein Akku wiegt 338gr, inkl. Klettband.
Es ist ein 4S 3300mAh und hat eine Länge von 136mm.
Den Akku musste ich recht weit nach vorne schieben,
das heisst Hinterkante Akkubrett bis Hinterkante Akku = 53mm.
Da er soweit vorne liegt, kann ich von den eingebauten Klettschlaufen nur die vordere benützen.
Der Empfänger ist auch noch vor dem Akku verbaut.
Dafür aber das ganze ohne Blei.

Gruess und guten Flug
Peter R

markus67
05.11.2016, 09:32
Hallo Peter
Ich habe ein 2400er mit 272g und ein 3800er mit 406g.
ich muss beide über die Öffnung vor dem Akkubrettchen
Mit dem zusätzlichen Blei ist der Schwerpunkt bei ca. 100mm
Ich habe mit der PC-21 auf dem Rücken und mit eingezogenem Fahrwerk gemessen.
Soll ich so den Erstflug wagen oder noch mehr Gewicht in die Nase geben?

Peter R
05.11.2016, 09:47
Hallo Markus,
Komisch, dass bei Dir der Akku so weit nach vorne muss.
Der Schwerpunkt ist mit 90 - 95mm angegeben.
Den Flieger dort auf die Finger und die Nase zeigt ca. 10 - 15grad nach unten, das passt
Beim Zusammenbau kannst Du beim Höhenruder nicht etwas anderes machen als ich und doch scheint es so, dass der hintere Teil schwerer ist.

Ich habe den Erstflug einem erfahrenen Kollegen gegeben und alles klappte bestens.
Beim Start bitte langsam beschleunigen, der Flieger hat die Tendenz auf die Nase zu gehen.
Da werde ich vermutlich noch das Bugrad etwas erhöhen.

Gruess
Peter R

markus67
05.11.2016, 10:45
bei mir neigt sich das heck ca. 10grad nach unten.
ich werde noch etwas gewicht vorne dazu geben. danke für den tip beim starten

markus67
05.11.2016, 11:48
Jetzt habe ich den Schwerpunkt erreicht.

Maistaucher
01.01.2017, 20:14
Ich lade hier einfach mal eine handvoll Bilder ab, vllt. interessiert es jemanden.

Rumpf-Innenraum nach Abnahme der Haube:

1715811


Gefederte Hauben-Verriegelung:

1715810


Klettschlaufen zur Akku-Befestigung:

1715809


SR-Servo und Kabel zum HR-Servo:

1715808


SR-Anlenkung und verschraubte HLW-Befestigung:

1715807


40A-Motorsteller und Antrieb und Anlenkung Bugfahrwerk:

1715806


Wie oben, aber Blick bis zum Motor:

1715815


Motor mit Prop-Welle:

1715816


Spinner mit Befestigung:

1715817


Nochmal Blick auf HLW-Befestigung:

1715818


HR-Servo und Anlenkung:

1715819


Tragflächenaufnahme an Rumpf-Unterseite:

1715820


Bugfahrwerk:

1715824


Anlenk- und Einzieh-Mimik:

1715823

1715822

1715821


Tragflächen-Oberseite:

1715830


Adapter zum parallelen Zusammenfassen von jeweils QR, Flaps und EZFW:

1715829


Tragflächen-Unterseite:

1715828

1715827

Flaps halb ausgefahren:

1715825


Flaps voll ausgefahren:

1715826


Haupt-Fahrwerk:

1715834

1715833


Haube mit Pilot:

1715832


Der Motorsteller ist mit EC3 ausgerüstet, ein Adapter auf Akkus mit XT60 liegt bei:

1715831

Maistaucher
01.01.2017, 20:16
Hier das Fahrwerk in Aktion:


https://www.youtube.com/watch?v=u9Wuz4iBG2M

Eckehard
14.01.2017, 10:43
Hallo PC-21 Fans....

welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Fahrwerk machen können?

Auf den Bildern sieht dies recht starr-zerbrechnlich-ungefedert aus...

Hat jemand vielleicht versucht, das Orginal Fahrwerk gegen ein gefedertes auszutauschen?

Vielen Dank für Eure Mühen!

Eckehard

chrisi f-18
14.01.2017, 14:44
Meine hat bis jetzt schon über 60 Flüge Fahrwerk top und das ganze modell hat mich bis jetzt voll überzeugt.die flugeigenschaften und die Leistung vom antrieb super alles passt.mfg chris

Christian0007
14.01.2017, 15:33
Hast du eine Asphalt oder eine Graspiste zum Starten und Landen?

Christian

uersel1964
02.03.2017, 09:48
Mal wieder was zur PC21


https://youtu.be/qbsyZh2-FN4

Gruess
Urs

ezb
03.03.2017, 22:41
Hallo zusammen

Hat jemand das Ding eigentlich schon schneller gemacht? Flugeigenschaften und Flugbild passen ja ganz gut. Aber etwas mehr Power würde dem Flieger schon stehen...

Gruss
ezb

fred88
18.04.2017, 10:13
Hallo zusammen,
nach einigen Flügen habe ich den Standardmotor durch einen 910 KV mit 750W ersetzt. Leider war es nötig, auch einen grösseren Regler einzubauen. Neu werkelt an Board ein 60A vom König, voll offen im Flug genehmigt sich dieser 65A.
Im langsamen Flug sind 4 bis 5A fällig.


Die Fluggeschwindigkeit, gemessen mit Telemetrie und Staurohr beträgt über 165km.
:D

Ich wünsche allen eine gute Woche.

Gruess

Fred

Edge1252
18.04.2017, 10:23
Hallo Leute,

gefällt mir echt gut die PC-21. Wie siehts denn nun aus mit d. Fahrwerk auf Rasen?

fred88
18.04.2017, 12:15
Bei uns im Verein sind mehrere 21er im Einsatz.
Wir haben eine "grobe" Rasenpiste.
Meine habe ich zum Maiden mit 15° runter auf allen Klappen von Hand in den Wind geschoben.
Gelandet ebenfalls mit soviel Klappen.

Danach erfolgte der Start immer mit Klappen, (auch mit / trotz wenig Rückenwind).

Ja, sie ist Rasentauglich.

Sie kann mit Klappen wunderbar langsam ohne Abkippen geflogen werden.
Mindestgeschwindigkeit ohne abzukippen liegt bei 46 km/h

Das Motorupgrade habe ich erst danach gemacht.

Gruess
Fred

Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

Carthago
18.04.2017, 13:41
Hallo Fred,
welchen Motor hast Du eingesetzt?

fred88
18.04.2017, 22:05
Hallo Frank,
den da:

https://www.horizonhobby.de/DYMOND-GTX-3546-910kV-.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=03121767&p=43793

Mit der Luftschraube musst halt etwas experimentieren.

Gruess
Fred

Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

Carthago
19.04.2017, 06:20
danke Fred ! ;)

Dlight
13.05.2017, 13:40
Hey Leute,

mir ist gerade etwas langweilig und ich bin am überlegen ob man dem Flieger auch ein wenig Bumms einhauchen kann :D
Er fliegt wundervoll! Das Flugbild ist fantastisch, nur wünsche ich mir halt ein wenig mehr Zack! Irgendwas wo man die Schraube bei hohen Drehzahlen ein bisschen mehr hört :D

Hat sich da schon mal jemand erfolgreich dran versucht?

@fred88, du hast den Dymond mit 910kv, kannst du was zum Performancezuwachs sagen? Ich bin gerade am rumschauen was für Motoren mit rund 1000-1100 kv in frage kämen. Bei ecalc gibts aber die Schraube nicht, und der spuckt wenn man eine beliebige Schraube wählt ziemlich exorbitante Ströme aus. Was ich mich nicht wirklich vorstellen kann. Wenn man es mal so sieht, von 750kv auf 910kv ca 20A mehr. Also sollten es vielleicht bei 1050kv so um die 80A sein? So über den daumen?

Zum beispiel einen ROXXY C4250/05 1'000kV, ergibt laut ecalc 4300g schub und 124kmh pitch speed :D

Daniel Jacobs
13.05.2017, 14:58
Hey Leute,

mir ist gerade etwas langweilig und ich bin am überlegen ob man dem Flieger auch ein wenig Bumms einhauchen kann :D
Er fliegt wundervoll! Das Flugbild ist fantastisch, nur wünsche ich mir halt ein wenig mehr Zack! Irgendwas wo man die Schraube bei hohen Drehzahlen ein bisschen mehr hört :D

Hat sich da schon mal jemand erfolgreich dran versucht?

@fred88, du hast den Dymond mit 910kv, kannst du was zum Performancezuwachs sagen? Ich bin gerade am rumschauen was für Motoren mit rund 1000-1100 kv in frage kämen. Bei ecalc gibts aber die Schraube nicht, und der spuckt wenn man eine beliebige Schraube wählt ziemlich exorbitante Ströme aus. Was ich mich nicht wirklich vorstellen kann. Wenn man es mal so sieht, von 750kv auf 910kv ca 20A mehr. Also sollten es vielleicht bei 1050kv so um die 80A sein? So über den daumen?

Zum beispiel einen ROXXY C4250/05 1'000kV, ergibt laut ecalc 4300g schub und 124kmh pitch speed :D


Na, was willste denn mit 124kmh pitchspeed bei ner PC21..? Da muss mindestens 224kmh Pitchspeed anliegen, damit es ner PC21 Ähnlich sieht.

Gruß.

Dlight
13.05.2017, 16:36
Ist schon mal besser als beim Originalen Motor mit 750kv. Das Flugbild ist ja soweit auch echt Stimmig, wie gesagt, nur etwas Power fehlt da.

Turbiha
27.05.2017, 20:56
Hallo, weis jemand wo mann eine PC auf die schnelle ordern kann.

Vielen Dank und Gruß Hans

Turbiha
28.05.2017, 09:13
Na das stößt aber auf keine große Resonanz über die PC 21 von FMS !!
LG Hans

Felix73
28.05.2017, 09:17
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=pc21+fms&spf=1495955785379

Turbiha
28.05.2017, 11:56
Danke Felix!

Felix73
28.05.2017, 11:57
Kein Problem!
Gruß, Tobias

Carthago
31.05.2017, 21:49
@ Fred,
welche Luftschraube hast Du auf Deinem 910 KV mit 750W ?

fred88
31.05.2017, 22:10
@ Fred,
welche Luftschraube hast Du auf Deinem 910 KV mit 750W ?

Hallo Frank,
ich habe eine 11x12 " Latte drauf.

Getrieben wird der Motor von einem Sbec 60A vom König.

Gruess
Fred


Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

Carthago
31.05.2017, 22:18
Danke Fred,
eine 2-Blatt ?

fred88
31.05.2017, 22:26
Um in der Dämmerung rumzugurken fehlte der PC-21 eine gscheite Beleuchtung.

Durchgeführte Aenderungen:

1. Bugradscheinwerfer,
2. Rotes Licht links aussen,
3. Grünes Licht rechts aussen,
4. Rotes Licht unten,
5. Blitzlicht links aussen,
6. Blitzlicht rechts aussen,
7. Blitzlicht am Heck nach Hinten,
8. Kleines rotes Blinklicht vor dem Cockpit nach vorne.
9. Weisser Scheinwerfer am linken Flügel nach vorne.

Das alles ist zuschaltbar, klar oder ?

Jetzt ist fliegen eine Schau, tagsüber oder in der Dämmerung.

Gruess
Fred


Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

fred88
31.05.2017, 22:31
Danke Fred,
eine 2-Blatt ?

Jo,
2-Blatt, sorry,

eine kleine Aenderung noch, ich habe das Bugfahrwerk 13 mm unterlegt,
Grund ?
Der Prop streift so nicht im Gras bei Start und Landung.


Gruess
Fred


Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

fred88
31.05.2017, 22:38
Leistung hat die Schönheit,

ich habe mir beim Segler abgeguckt,

für den Flugzustand "Schnellflug" wölbe ich alle Klappen, sprich beide Quer und die Mittelklappen 2 bis 3 Grad nach oben.
Klar brauchte es für die Mittigen einen kleinen chirurgischen Eingriff.

Aber, die Geschwindigkeit erhöht sich um 6 Kmh. Vermutlich lässt sich da noch mehr machen.

Gruess
Fred


Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

Carthago
01.06.2017, 08:40
Mir wäre der Sound einer Mehrblattluftschraube gerade bei diesem Modell schon sehr wichtig.
Funktioniert die beigefügte 5-Blatt auch mit höheren Motordrehzahlen, z.Bsp. auch auf Deinem Motor Fred ?

fred88
01.06.2017, 09:40
Mir wäre der Sound einer Mehrblattluftschraube gerad bei diesem Modell schon sehr wichtig. Funktioniert die beigefügte 5-Blatt auch mit höheren Motordrehzahlen, z.Bsp. auch auf Deinem Motor Fred ?

Hallo Frank,
Klar, der Sound ist scaler mit der 5-Blatt Schraube, aber du kriegst den Speed so nicht hin, obwohl der Strom auch ganz schön hoch wird.

Mit dem 5-Blatt der Spitfire mit 10x8 wird es zwar besser, sprich mehr Druck beim Start, aber die Endgeschwindigkeit steigert sich nur unmerklich.

Mit Vollgas ist mit meiner Latte der Sound schon richtig gut .
Ich denke, da ist wieder mal abwägen gefragt, aussehen / hören vs Leistung

Gruess
Fred


Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

connors
23.08.2017, 08:41
Hallo Peter

Ich habe auch so ein Flieger, hatte gestern den Erstflug.
Mich würde interessieren wie Du das Bugfahrwerk angehoben hast.

Danke und Gruss

Peter

fred88
23.08.2017, 10:51
Hallo Peter

Ich habe auch so ein Flieger, hatte gestern den Erstflug.
Mich würde interessieren wie Du das Bugfahrwerk angehoben hast.

Danke und Gruss

Peter


Hallo Peter,
Das Einziehfahrwerk (EZFW) ist auf 4 Röhrchen festgeschraubt.

Also,
- 4 Schrauben lösen, entfernen,
- Kunststoff Block, ein Stück oder 2 schmale zuscheiden,
- Befestigungslöcher anzeichnen und die 4 Löcher durch den Kunststoffblock bohren,
- Block hinsetzen, EZFW drauf und rein die Schrauben.

Mein Block hat 10mm Stärke, das macht am unteren Propellerrand 17mm mehr Bodenfreiheit.

- Stelle sicher, dass die Klappe noch zugeht, nimm sonst einen dünneren Block, ansonsten entferne die Klappe,
- Stelle sicher, dass der Anlenkungsdraht des Lenkservo nicht gestört wird.


Ich starte immer mit beiden QR 4mm runter und Klappen 13mm runter
Landung dito, Klappen aber 20mm runter

Zuerst das Hauptfahrwerk aufsetzen, dann das Bugrad runterkommen lassen.
Das HauptFW steckt die Schläge beim Landen besser weg als das BugFW.

Gruess
Fred

connors
23.08.2017, 11:20
Super Danke Fred,

Noch eine Frage, wo hast Du die Beleuchtung gekauft, ich möchte meinen auch noch mit Blitzern etc ausstatten.

Gruss

Peter

connors
24.08.2017, 10:53
Habe Gestern den PC21 etwas unsanft aus dem Rasen gestossen, dabei ist mir eine Hauptfahrwerkabdeckung ausgebrochen.
Habt Ihr die Dinger abmontiert? Mir scheint die sind etwas lose montiert. Etwas anderes lässt sich aus meiner Sicht fast nicht vernünftig montieren. Oder wie sind Eure Erfahrungen...

Gruss

Peter

connors
25.08.2017, 11:36
Hallo Fred,

Wäre es möglich Fotos zu sehen von Deiner Verkabelung für die Beleuchtung?
Ich bin auch am überlegen wegen LED's zum einbauen bin aber noch am Hirnen wie die Verkabelung in die Flügelspitzen erfolgen soll.

Gruss

Peter

fred88
31.08.2017, 12:52
Super Danke Fred,

Noch eine Frage, wo hast Du die Beleuchtung gekauft, ich möchte meinen auch noch mit Blitzern etc ausstatten.

Gruss

Peter


Hallo Peter,

Die Beleuchtung, hm

Aussen und am Heck:
3V Led 10000mcd, (Conrad) werden mit eigenem Blitzgenerator angesteuert. Aufgebaut mit einem NE555 - diskrete Schaltung.

Frontscheinwerfer Weiss,
Bauch Blau,
Links Rot,
rechts Grün:
http://aerobot.ch/images/p8314804_thumb.jpg
Es gibt da verschiedene Farben.

Bugradlicht doppelt:

http://aerobot.ch/images/2013010913473170133weiss_thumb.jpg

Speisung mit dem da, eingestellt mit 6 V:
http://www.scamora.ch/pi/BEC-Spannungswandler-3A-5-25V.html?von_suchresultat=true


Für mich ist das die optimale Lösung, klar, du kannst es auch so beleuchten:
http://www.scamora.ch/pi/Licht-LED-Innoflyer-Light-Driver-50.html

Aber, mit allen Lampen, das summiert sich ganz schön, und ich will fliegen, nicht Lichter schalten.

Ich habe für die weissen und die bunten Lichter je einen Kippschalter, von aussen bedienbar eingebaut.

Gruess
Fred

Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

fred88
31.08.2017, 13:58
Habe Gestern den PC21 etwas unsanft aus dem Rasen gestossen, dabei ist mir eine Hauptfahrwerkabdeckung ausgebrochen.
Habt Ihr die Dinger abmontiert? Mir scheint die sind etwas lose montiert. Etwas anderes lässt sich aus meiner Sicht fast nicht vernünftig montieren. Oder wie sind Eure Erfahrungen...

Gruss

Peter

Hallo Peter,


Fahrwerkabdeckung >> Entfernen, nach Bedarf alle.

Cool ist, wenn das Bugfahrwerk mit den montierten Leds eingezogen wird.

Kabeleinzug >> Vom Beleuchtungspunkt aus Stahldraht durch den Flügel stossen, entweder bis unter die Kabine und dann fischen, oder bis zu den Servokabeln und dann mit den Kabeln mitführen.
Von Schnitten nurch den Flügel bis nach aussen rate ich ab>> Schwächung des Models.

Verkabelungsbild, hm, Masse auf Bec und Plus auf den Schalter führen und gut ist, da gibt es nichts zu sehen.

Letzte Woche musste ich eine Aussenlandung machen, im Flug hat das Höhenruderservo Karies gekriegt >> reagierte nicht mehr, HR stand 15 Grad nach oben. Also Klappen und FW rein und landen. Jetzt werkelt da ein Metallgetriebeservo.

Gruess
Fred

Und ja, auch ich weiss, Pilatus sagt :"Der PC-21", aber soviel Schönheit muss weiblich sein.

Th.köchlin
02.09.2017, 10:19
Habe Gestern den PC21 etwas unsanft aus dem Rasen gestossen, dabei ist mir eine Hauptfahrwerkabdeckung ausgebrochen.
Habt Ihr die Dinger abmontiert? Mir scheint die sind etwas lose montiert. Etwas anderes lässt sich aus meiner Sicht fast nicht vernünftig montieren. Oder wie sind Eure Erfahrungen...

Gruss

Peter

Hallo Peter,
aus deiner Erfahrung, ist der PC-21 startbar auf einer Rasenpiste mit orginaler Motorisierung ?
Federt er die Schläge einer unsanften Landung weg ?

Danke und Gruß
Tom

"wenn ein Motor einer 2-motorigen ausfällt, hast du immer noch genügend Power um zur Absturzstelle zu gelangen."

Piano
09.09.2017, 14:25
eine kleine Aenderung noch, ich habe das Bugfahrwerk 13 mm unterlegt,





Hallo Peter,
Das Einziehfahrwerk (EZFW) ist auf 4 Röhrchen festgeschraubt.

Also,
- 4 Schrauben lösen, entfernen,
- Kunststoff Block, ein Stück oder 2 schmale zuscheiden,
- Befestigungslöcher anzeichnen und die 4 Löcher durch den Kunststoffblock bohren,
- Block hinsetzen, EZFW drauf und rein die Schrauben.

Mein Block hat 10mm Stärke, das macht am unteren Propellerrand 17mm mehr Bodenfreiheit.

- Stelle sicher, dass die Klappe noch zugeht, nimm sonst einen dünneren Block, ansonsten entferne die Klappe,
- Stelle sicher, dass der Anlenkungsdraht des Lenkservo nicht gestört wird.

Hallo Fred!
Wie jetzt - 13 oder 10 mm? :confused:
Und wie kommst du auf 17 mm mehr Bodenfreiheit, wenn du das Bug-FW 10 bis 13 mm erhöhst?



Ich hatte gestern Erstflug und habe sie zum Glück meinen Fliegerkumpel zum einfliegen gegeben. Er ist ein extrem guter Pilot. Beim Start ist sie etwas zu früh hochgegangen und dann nach links weggekippt. Mein Kumpel hat sofort Tiefe gedrückt, Gas reingehauen und mit dem Ruder nach rechts gegengelenkt, und so konnte er sie abfangen. Mir wäre sie dabei nach 3 m im Acker gelandet. Der Grund für dieses Verhalten war schnell gefunden: Trotz neutral eingestelltem HR ist sie stark gestiegen (SP bei 95 mm, also tendenziell eher kopflastig. Bei RCG sind einige den Vogel schon mit 110 mm geflogen). Offenbar stimmt zumindest bei meiner PC-21 die EWD nicht. Hatte jemand schon das gleiche?

@ Fred: Wenn du das Bug-FW um 10-13 mm erhöhst, stellst du ja gleichzeitig die Flächen etwas an. Hast du dabei schon beobachtet, dass sie zu früh weggestiegen und dann gekippt ist?

Piano
15.09.2017, 20:40
Hallo Peter,
aus deiner Erfahrung, ist der PC-21 startbar auf einer Rasenpiste mit orginaler Motorisierung ?
Federt er die Schläge einer unsanften Landung weg ?


ich bin zwar nicht der Peter, aber vielleicht darf ich von meiner Erfahrung berichten. Nachdem mein Fliegerkumpel den Vogel letzte Woche eingeflogen hatte, bin ich heut mit ihr an den Start. Unsere Rasenpiste war heute frisch gemäht (ziemlich kurz). Damit war trotz einiger Löcher, Wellen und rumliegendem Grasschnitt Starten und Landen überhaupt kein Problem. Letzte Woche war das ganze etwas schwieriger, da war ebenfalls frisch gemäht, die Wiese war aber inklusive Grasschnitt klatschnass. Der Vogel klebte förmlich am Boden und ist auch nicht wirklich auf Speed gekommen, da musstest du ihn praktisch vom Boden reißen. Und beim Landen ist er tief übers Bug FW eingetaucht, weil das nasse Gras tierisch gebremst hat. Das Problem hatten wir aber mit allen Fliegern, die Taildragger Warbirds sind beim Landen auf die Nase gegangen aufgrund der Bremswirkung des nassen Grases.

Im RCG Thread hab ich gelesen, dass die FW Abdeckungen möglicherweise irgendwann abreißen. Die bisherigen 4 Akkus, die meine Mühle bisher weg hat, ist sie ohne Probleme auf Gras geflogen.

Ottenbach
10.10.2017, 09:52
Am Flugtag in Hausen 2017 wurden die PC's-21 von FMS ja ausgiebig geflogen. Wie sind die Akkuempfehlungen ? 4S ode 5S und mit welchen Kapazitäten wird der optimale Schwerpunkt getroffen ohne Gewichtszugabe der Petri Heil Fraktion einkleben zu müssen? Was ist bei einer 5S Befeuerung für eine Reglekapazität zu empfehlen?

Piano
13.10.2017, 20:22
So, meine Mühle hat nun bestimmt 30 Akkus weg. Heute war auf unserer Graspiste nur ein relativ schmaler Landestreifen gemäht. Ich bin beim Landen mit einem Rad im nicht frisch gemähten Teil aufgekommen und hab mir prompt eine Abdeckung des Haupt-FW abgerissen. Daraufhin habe ich die andere Abdeckung auch abgemacht. Sieht zwar nicht mehr ganz so schön skäääil aus, landet sich aber entspannter auf ungepflegter Graspiste.

1artner
03.03.2018, 18:55
Hallo zusammen,

ich hoffe der Thread 'lebt' noch...

Frage zum Bugrad: beim Einstellen fiel mir auf, dass das Bugrad bei Bewegung knackt bzw. in gewissen Stellungen leicht 'hängen bleibt'.

Hat das Problem von Euch auch schon jemand gehabt?

Ich finde leider im durch die Klappen relativ schlecht zugänglichen Schacht nicht wirklich die Ursache. Ich vermute, das liegt am ehesten an der 'letzten' Anlenkung, sprich an der Verbindung von Lenkgestänge und Fahrwerksbein, bin aber nicht sicher.

Danke für Rückemldung & Grüße,

M.

Piano
03.03.2018, 20:40
Was meinst du mit "das Bugrad knackt bei Bewegungen"? Lenkbewegungen? Drehbewegung vermutlich nicht ;)

Bei mir blockiert seit der letzten Landung, die aufgrund von Böen ziemlich ruppig war, das Bug-Einziefahrwerk. Ich habe mir bei MotionRC ein neues bestellt, hier in Deutschland oder auch Europa habe ich keine Ersatzteile gefunden. Mit der Anlenkung hatte ich bisher keine Probleme.

1artner
03.03.2018, 21:32
Was meinst du mit "das Bugrad knackt bei Bewegungen"? Lenkbewegungen? Drehbewegung vermutlich nicht.

Ja, Lenkbewegungen. Sorry, das war unklar ausgedrückt.

Abgesehen davon, dass die Lenkausschläge m.E. nicht besonders üppig ausfallen, knackt da was, um die Mittelstellung herum, wenn ich das Servo einmal komplett von links nach rechts oder umgekehrt laufen lasse. Manchmal hängt das Bugrad dann und kommt nur durch nochmalige Lenkbewegung wieder auf Neutralstellung.

komar96
05.03.2018, 12:57
Falls mal jemand Servos und/oder Fahrwerke (Mechaniken und Beine) der PC21 braucht, da kann ich gerne mit dienen. Eonfach eine PN an mich, alles weitere können wir dann persönlich besprechen.
Gruß
Wolfgang

fisherman
29.04.2018, 10:15
Hallo
Die P 21 gibt es ja teilweise gebraucht recht günstig zu kaufen.
Als Wildflieger würde mich interessieren ob die P-21 auch Handstarttauglich ist und ob eine Wiesenlandung mit Zweiblattluftschraube und eingefahrenen Fahrwerk ohne Schäden möglich ist?

Danke für Eure Erfahrungen,Tipps etc.

Gruss Chris

MD-Flyer
30.04.2018, 10:22
Die P 21 gibt es ja teilweise gebraucht recht günstig zu kaufen.

Ehrlich? Wo? Hab erst ganz vereinzelt mal eine hier in der Börse gesehen (und das ist auch schon länger her).

fisherman
30.04.2018, 12:36
Hallo, auf Ricardo.ch ist gerade einer zu finden, Gruss Chris

MD-Flyer
30.04.2018, 14:40
Hallo, auf Ricardo.ch ist gerade einer zu finden, Gruss Chris

Hmm ... Schweiz ... beschädigt, ohne Prop ...

Auf Ebay-Kleinanzeigen steht auch gerade eine. Aber mein Preisvorschlag von 16 % Reduzierung (10 € weniger + Versand) hat den Verkäufer offenbar (nach seitenlangen Diskussionen, in denen er nicht einmal einen Preisvorschlag gemacht hat) dahingerafft. :D

fisherman
30.04.2018, 22:06
Ich liess das Angebot mangels Flugfeld fahren, ich habe die kleinere P-21 von Robbe. Das Teil geht wie die Sau an 4S 😀

Aber so ein Propeller Crash ist nicht so tragisch....

Gruss Chris

M-Krueger
14.05.2018, 07:45
Servus,

gibt's eine Bezugsquelle in Deutschland? Google spuckt mir derzeit nur Natterer aus und dort erst lieferbar ab 08.06.

Vielen Dank im Voraus

Gruß
Markus

Piano
14.05.2018, 12:56
Komisch, nicht mal Horizon Hobby hat die. Vermutlich sehr geringe Nachfrage. Was ich nicht verstehe, das ist ein absolut geiles Modell, und trotz nominal 1100 mm Spannweite eigentlich in der 1400 mm Liga. Und dafür sind 185,- beim Natterer sensationell.

MD-Flyer
14.05.2018, 20:25
Ich werde sie mir auch beim Natterer holen. Und die drei Wochen kann ich auch noch warten.

Dann gibt es als Upgrade noch die Federbeine von der FMS Yak-130.

Piano
14.05.2018, 20:35
Ich habe auf meiner weit über 100 Flüge drauf. Zumindest auf Gras würde ich von einem gefederten FW abraten. Erstens braucht’s das bei der leichten Kiste gar net, und zweitens mäht der Prop schon so jeden etwas längeren Grashalm. Bei einem gefederten FW hätte ich ernste Bedenken, mit dem Prop im Boden hängen zu bleiben. Wer eine topfebene geteerte Startbahn hat, da könnte das funktionieren. Aber wozu?

M-Krueger
16.05.2018, 16:06
Hallo Zusammen,

kann mir bitte wer sagen ob folgende LiPos taugen würden für die FMS PC-21? (sind im Bestand):
https://hobbyking.com/de_de/turnigy-battery-4000mah-4s-30c-lipo-pack-xt-60.html

Vielen Dank im Voraus und Gruß
Markus

Piano
16.05.2018, 16:17
Ich fliege meine PC-21 mit 3000er Turnigys. Damit habe ich etwa 6 min Flugzeit, und die Dinger sind etwa 100g leichter als deine. Maßlich passen deine, ob die PC-21 mit den schweren Ziegelsteinen :D noch sinnvoll fliegt, kann ich dir nicht beantworten.

M-Krueger
17.05.2018, 06:38
Hallo Piano,

danke für die Rückmeldung. Hatte hier im Thread ein Foto gesehen, da hat einer nen Hacker 3800er drin. Ich werd's mal versuchen wenn die kleine da ist :) Welche Kapazitäten fliegen denn hier die Leute mit 5S?

Danke und Gruß
Markus

M-Krueger
18.06.2018, 10:47
Servus,

ich nochmal. Vielleicht habe ich es überlesen, aber mag wer mal was zum Thema Klappen sagen? Habe bisher nur einmal was mit 15° zum Start gefunden. Wie schaut es generell aus, auch was Mischen mit Höhenruder angeht?

Danke und Gruß

Markus

Piano
18.06.2018, 11:51
Was sagt denn das Manual zum Mischen? Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist meine gemäß Handbuch eingestellt.

MD-Flyer
18.06.2018, 12:22
Ich lese grundsätzlich keine Anleitungen beim Einfliegen von Modellen, seit ich mal meine Phrase3 Squall danach eingestellt hatte, und beinahe einen Herzinfarkt erlitten hätte bei dem Versuch das Modell wieder vom Himmel runter zu kriegen (die """kleinen""" Ausschläge ließen das Ding wie eine Bohrmaschine drehen).

Die PC-21 fliegt so dermaßen brav und harmlos (leider auch nicht wirklich schnell) ... da kann man ruhig einfach mal bissi ausprobieren. Ich jedenfalls habe keine HR-Zumischungen und meine Klappen sind in zwei Stufen auf (pie mal Daumen) 30° und 70° eingestellt.

MD-Flyer
18.06.2018, 12:24
Ich fliege meine PC-21 mit 3000er Turnigys. Damit habe ich etwa 6 min Flugzeit, und die Dinger sind etwa 100g leichter als deine. Maßlich passen deine, ob die PC-21 mit den schweren Ziegelsteinen :D noch sinnvoll fliegt, kann ich dir nicht beantworten.

Ich bin meine PC-21 mit SLS 4S 3500 geflogen und hatte noch etwas Blei in der Nase (30g) gebraucht. Ich wage zu sagen, dass man den 4000er Turnigy ohne Probleme einsetzen kann (bei schön langen Flugzeiten und dann easy einzustellendem Schwerpunkt).

M-Krueger
19.06.2018, 07:59
Hallo Piano,

im Handbuch stehen die Ausschläge für Höhe, Quer und Seite, allerdings nichts zu den Landeklappen geschweige denn zum mischen...


Was sagt denn das Manual zum Mischen? Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist meine gemäß Handbuch eingestellt.

Danke für das Update @MD-Flyer :)

Gruß
Markus

Piano
19.06.2018, 13:26
Ich habe meine Einstellungen in der Funke angeschaut (alte Spektrum DX8):
Pos 0: Klappe -100%, Höhe 0%
Pos 1: Klappe -40%, Höhe 5%
Pos 2: Klappe 20% Höhe 10%

Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich da Höhe oder Tiefe beigemischt habe... :confused:
Mit den Einstellungen kommt sie aber zahm wie ein Kätzchen rein.

Piano
19.06.2018, 13:26
Ich bin meine PC-21 mit SLS 4S 3500 geflogen und hatte noch etwas Blei in der Nase (30g) gebraucht. Ich wage zu sagen, dass man den 4000er Turnigy ohne Probleme einsetzen kann (bei schön langen Flugzeiten und dann easy einzustellendem Schwerpunkt).

Dann hast du den Akku mittig reingesetzt? Um den SP sauber einzustellen, hab ich meinen Akku deutlich nach vorne geschoben.

komar96
19.06.2018, 13:49
ich habe bei mir 3 Stellungen programmiert (MPX ProfiTX16). Stellung neutral für den Flug, ca 30 Grad nach unten für den Start, dabei Höhenruder neutral und ca 70 Grad bei -15-20Grad Höhenruder. Geht wunderbar. Die Nase nimmt die PC21 dabei spürbar nach unten.
Ich fliege meine mit 4S 3600 bis 400mAh Akkus und muss den Akku deutlich nach vorne schieben um den Schwerpunkt einhalten zu können. Fliegt so sehr schön ausgewogen. Ist, wie beschrieben, keine Rennsemmel, aber macht einfach nur Spaß.
Gruß
Wolfgang

MD-Flyer
19.06.2018, 19:30
Dann hast du den Akku mittig reingesetzt? Um den SP sauber einzustellen, hab ich meinen Akku deutlich nach vorne geschoben.
Nö. Ich habe ein Akkubrettchen vorne eingebaut und den Lipo maximal nach vorne geschoben (so dass er mit der Kante vorne auf Höhe des Kabinenausschnitts ist.

Piano
20.06.2018, 00:52
Und dann trotz des fetten Akkus noch Blei in der Nase? Das ist aber seltsam.

MD-Flyer
20.06.2018, 06:28
Sind ja nur ein paar Gramm und ich bin sie erst zwei mal geflogen. Kann gut sein, dass das noch raus kommt.

Spetzflyer
20.06.2018, 08:00
So habe ich das bei mir realisiert. Das Akkubrett (CFK-Imitat) geht dabei bis unter den vorderen Haubenrand und wird hinten mit dem einen Klettband und im vorderen Bereich mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Das zweite Klettband hält dann den Akku hinten und die aufgesetzte Haube sichert diesen dann noch zusätzlich. Dazu muss allerdings unten an der Haube etwas vom Schaum freigeschnitten werden, bis eine gute und sichere Passung erreicht wird.

1974044

Grüsse aus der Schweiz
Stefan

MD-Flyer
05.08.2018, 09:33
Ich bin meine PC-21 gestern wieder mal geflogen. Nach wie vor ein tolles Modell, aber halt echt zu langsam. Ich wollte sie schon verkaufen, aber denke jetzt eher mal Richtung Tuning. Bei RCG hat einer nur mit einem LS-Wechsel wohl gute Erfolge erzielt (die 4-Blatt-LS von der FMS P-47). Dazu noch ein stärkerer Motor und die PC-21 müsste eigentlich ganz gut gehen.

Piano
05.08.2018, 13:14
Dann solltest du die ESC aber gleich mit tauschen. Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist nur ein 40A-Regler eingebaut.

Bzgl. stärkerer Motor: der Motor von der Rare Bear ist angeblich ein „direct fit“, da gilt aber das gleiche wie oben.

Berichte bitte von deinen Erfahrungen, ich hätte auch gern a bissal mehr Bumms!

MD-Flyer
05.08.2018, 18:13
Reglertausch: ist klar.

Welche Rare Bear meinst du?

Und noch was anderes: die Lackierung geht bei der PC-21 leider SEHR schnell ab. Weiß hier jemand, welche Farbe der originalen entspricht (zum nachpinseln)?

Piano
05.08.2018, 19:31
Ich meine die Eflite Rare Bear https://goo.gl/images/nujZHF

Ja, die FMS Oberflächen sehen neu zwar sehr edel aus, und es ist kaum Schaum zu sehen. Der Lack ist im Vergleich zu Freewing aber recht empfindlich. Mich würde das auch interessieren! Ein Fliegerkumpel hat mir geraten, dem Flieger in ne Drogerie mitzunehmen, Nagellack gibts in allen Rottönen ;)

MD-Flyer
05.08.2018, 21:21
Diese Rare Bear ist doch ein Mini-Flieger (außerdem afaik nicht mehr lieferbar); dessen Motor soll da passen und Power bringen? :confused:

Piano
05.08.2018, 22:05
Du brauchst ja wenn dann nur Motor und ggf. Prop. Keine Ahnung, ich kann nur sagen, was ich im RCGroups gelesen habe. Wobei der Kerl wohl den Serienregler der PC-21 verwendet hat, der ihm natürlich abgeraucht ist.

Die Rare Bear wiegt etwa 1300 g, die PC-21 knapp 1700. Wie der Motor mit dem Mehrgewicht klar käme, müsste man testen.

MD-Flyer
13.09.2018, 23:08
Du brauchst ja wenn dann nur Motor und ggf. Prop. Keine Ahnung, ich kann nur sagen, was ich im RCGroups gelesen habe. Wobei der Kerl wohl den Serienregler der PC-21 verwendet hat, der ihm natürlich abgeraucht ist.

Die Rare Bear wiegt etwa 1300 g, die PC-21 knapp 1700. Wie der Motor mit dem Mehrgewicht klar käme, müsste man testen.

Ich habe jetzt ewig nach einem passenden Motor gesucht, aber die Rückwandmontage und der Prop schränken die Auswahl doch sehr ein; eigentlich auf null. Nur diese Motor aus der Rare Bear paßt überhaupt (neben einem FMS-Motor, der aber nicht lieferbar ist). Also habe ich mir den Motor aus der Rare Bear bestellt. 60 % mehr Umdrehungen sind schon heftig. Ggf. muss ich hier den Gasweg begrenzen. Als Regler habe ich einen Torcster 65 A bestellt. Ich werde mal testen und berichten.

v.p.
13.09.2018, 23:18
Gasweg begrenzen bringt extrem viel.... doch kocht der regler erst recht, wenn er dauerhaft mit hohem strom im teillast rumorgelt....

v.p.
13.09.2018, 23:28
Und mal ernsthaft.... ne 8x8 gegen ne 10x7 5-Blatt (entspricht etwa 14x7 2-Blatt) UND ne deutlich höhere Kv.... das kann nur nach hinten losgehen.... tacker dir die daten doch mal grob ins Ecalc, dann weißt du wie schnell es brennt....

Gruß
Max v.P.

MD-Flyer
13.09.2018, 23:52
Ich befürchte auch, dass ich den 5-Blatt-Prop opfern muss. Das wollte ich eigentlich vermeiden, um den Charakter des Modells zu erhalten. Aber so lahm wie die PC-21 ist, würde ich sie so eh nicht mehr fliegen. Dann lieber 2-Blatt-Prop und fliegen. Ich werde es aber erstmal "trocken" testen. Ggf. reicht es ja, wenn ich bis max. 1000 kV fliege.


Gasweg begrenzen bringt extrem viel.... doch kocht der regler erst recht, wenn er dauerhaft mit hohem strom im teillast rumorgelt....

Kann ich nicht nachvollziehen. Das mache ich bei relativ vielen meiner Modelle ohne Probleme.

milka45
24.02.2019, 10:31
Hallo,

hält der orginal Motor 5S aus? Regler muss natürlich stärker werden aber 5 Blatt soll bleiben.

Grüße
Karl-Heinz

MD-Flyer
09.03.2019, 22:13
Und mal ernsthaft.... ne 8x8 gegen ne 10x7 5-Blatt (entspricht etwa 14x7 2-Blatt) UND ne deutlich höhere Kv.... das kann nur nach hinten losgehen.... tacker dir die daten doch mal grob ins Ecalc, dann weißt du wie schnell es brennt....

Gruß
Max v.P.

Jetzt habe ich es getestet und die 8x8 zieht nur 45 A. Also nix mit "nach unten losgehen".

Jetzt suche ich eine passende, größere LS.

Jürgen Heilig
10.03.2019, 22:10
Ich bin meine PC-21 gestern wieder mal geflogen. Nach wie vor ein tolles Modell, aber halt echt zu langsam. ...

Bei einem 600kv Motor, 4s Akku und einer Luftschraube mit 7" Steigung sollte eine Fluggeschwindigkeit von ca. 100km/h drin sein. Für vorbildgetreues Fliegen ist das mehr als genug. Maßstab 1:8,3, Original macht max 685km/h > 82,5km/h für das Modell.

:) Jürgen

MD-Flyer
10.03.2019, 22:30
Ich glaube das bleibt jedem selbst überlassen, wie schnell man sein Modell haben möchte.

Jürgen Heilig
11.03.2019, 11:17
Ich glaube das bleibt jedem selbst überlassen, wie schnell man sein Modell haben möchte.

In diesem Fall gilt „Augen auf beim Kauf!“. Wenn Du einen VW Käfer kaufst und einen stärkeren Motor einbaust, hast Du noch lange keinen Porsche. ;)

Piano
11.03.2019, 12:03
Ich finde die PC-21 in Serienkonfiguration auch etwas zu langsam. Gemessen habe ich die Geschwindigkeit nicht, würde mir aber auch mehr Bumms wünschen.

MD-Flyer
11.03.2019, 20:36
In diesem Fall gilt „Augen auf beim Kauf!“. Wenn Du einen VW Käfer kaufst und einen stärkeren Motor einbaust, hast Du noch lange keinen Porsche. ;)

Ein Modell kann man vor dem Kauf nicht probefliegen und auch Videos darüber sind wenig aussagekräftig. Tests habe ich gelesen und da wurde der Speed als ausreichend geschildert, was aber eben subjektiv ist.

Im übrigen habe ich, wenn ich in einen VW Käfer einen stärkeren Motor einbaue, genau das, was ich haben will: einen stärkeren und schnelleren VW Käfer.

Im Übrigen erwarte ich auch nicht, dass die PC-21 schneller wird als meine Multiplex Tucano. Die Auslegung ist recht ähnlich und meine Tucano geht auch deutlich schneller, als ich es bräuchte.

Piano
12.03.2019, 13:54
Was hast du in der Tucan für ein Setup drin?

MD-Flyer
12.03.2019, 22:27
Da ist ein ziemlich genialer Motor von Hyperion drin (ein H3025 987 kV) an einer 12x10 LS, an 4S und 60 A Regler. Dieser Motor ist das genialste, was ich jemals in Händen hatte. Habe mir 4 Stück als Restposten aus den USA (für 12 $ / Stück) schicken lassen. Leider hat der Motor (der war wohl mal als Heli-Motor konzipiert) keine Möglichkeit zur Rückwandmontage. Ansonsten hätte ich den auch in die PC-21 (an irgendeiner passenden 3-Blatt-LS) verbaut.

v.p.
12.03.2019, 22:43
Hi,
Bei dem Hyperion H3025 kannst du einfach die welle drehen, bzw. Durch eine andere ersetzen, so dass sie am Glockenboden rausschaut und du am statorträger mit C-Clip oder stellring die Glocke sichern kannst.
Dann ist es ganz normal möglich, einen Klemmkonus oder einen mitnehmer mit Madenschraube auf der welle zu verbauen.

Grüße
Max v.P.

Willy87
02.09.2019, 13:51
Hallo Freunde,
vielleicht habe ich es überlesen, aber hat von euch jemand den Flieger mit Parkettlack geschützt oder verzichtet ihr bei diesem Modell darauf. Wollte die Oberfläche ein bisschen schützen und habe noch nen seidenmatt von swingcolor in der Dose.
Danke für etwaige Tipps.
Willy

Piano
06.09.2019, 22:58
Hallo Willy, das lohnt sich bestimmt. Der FMS Lack ist zwar schön, aber blättert stellenweise schon, wenn man ihn nur schief anschaut.

komar96
08.09.2019, 11:51
Hallo Freunde,
vielleicht habe ich es überlesen, aber hat von euch jemand den Flieger mit Parkettlack geschützt oder verzichtet ihr bei diesem Modell darauf. Wollte die Oberfläche ein bisschen schützen und habe noch nen seidenmatt von swingcolor in der Dose.
Danke für etwaige Tipps.
Willy

Hallo Willi,
mach das! Unbedingt. Das lohnt sich. Der Lack ist zwar nicht ganz so schlecht, wie oft gemacht wird, aber eine Schutzschicht mit Parkettlack oder Safecoat lohnt sich auf jeden Fall. Ich hab die meine zweimal damit eingepinselt und habe eine schöne feste und alltagstaugliche Oberfläche erhalten.
Grüße
Wolfgang

Willy87
15.09.2019, 12:41
Hey Freunde, danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich da mal ran.
Habt ihr schon Erfahrung mit 5s in dieser Maschine? Lohnen sich die dadurch bedingten höheren KV?
Grüße, Willy

MD-Flyer
15.09.2019, 12:43
Hey Freunde, danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich da mal ran.
Habt ihr schon Erfahrung mit 5s in dieser Maschine? Lohnen sich die dadurch bedingten höheren KV?
Grüße, Willy

Damit wäre ich vorsichtig; ob das das Setup überhaupt aushält? Mit dieser LS wirst du auch nie schnell werden. Wenn du mehr Speed willst, musst du einen Totalumbau machen (wie ich).

Piano
16.09.2019, 12:52
Wie hast du sie denn umgebaut?

Ich hatte mir überlegt, den Regler gegen einen größeren zu tauschen, einen Ramoser Prop vorn draufzuschrauben und dann die Steigung so einzustellen, dass bei 4S 60A anliegen. Das wäre eine Leistungssteigerung von 50%. Nachdem meine PC-21 einen Absturz aufgrund eines defekten Lipos hatte, wäre so ein Test nach dem Zusammenkleben relativ risikoarm möglich. Mehr als dass der Motor abraucht, kann eigentlich kaum passieren, denke ich.

Tigger
16.09.2019, 15:26
Wie kommt man auf die Idee an einem Motor der für maximal 40A ausgelegt ist 60A drüber zu jagen?!?!
Und dann am besten sich beschweren wenn der Motor abraucht und die Kiste schon wieder schrott ist?!?!?

Toby

Piano
16.09.2019, 17:56
Dann teste ich eben 5S und stelle den Prop auf 30-35A :D

Wenn der Motor abraucht, beschwere ich mich ja nicht... ich weiß ja vorher, dass ich ihm mehr abverlange. Ich will ja eben sehen, ob er - wie viele andere Motoren in PNP Modellen - etwas mehr abkann als das original Setup.