PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Heli ?



Eric R.
26.12.2006, 20:17
Hallo,

ich suche einen günstigen Elektro Heli,
Günstig weil, wenn man ihn schrottet tut es nicht so weh :D

sollte aber dennoch über Kollektiven Pitch und Gyro verfügen....


was könnt ihr mir da so empfehlen, die Helis bei ebay bin ich etwas misstrauisch, deswegen frage ich euch ;)


LG
Eric

vw-bussmann
27.12.2006, 09:44
Hallo,

ich suche einen günstigen Elektro Heli,
Günstig weil, wenn man ihn schrottet tut es nicht so weh :D

sollte aber dennoch über Kollektiven Pitch und Gyro verfügen....


was könnt ihr mir da so empfehlen, die Helis bei ebay bin ich etwas misstrauisch, deswegen frage ich euch ;)


LG
Eric

;) Habe selbst alle 3 Stück aus der BMI Carbooon Serie , den 400er habe ich noch nicht geflogen weil am 23.12.06 erst bekommen:D . Aber zu dem Carbooon CP kann ich nur sagen . Sehr gut , Ersatzteile sehr günstig, und Elektronik besser als bei Walkera kann man auch auf einen normalen Sender Programmieren . Tuning Teile vom Piccolo Pro (Heckrotor Passen):cool:

Würde ihn mir jederzeit wiederholen

Gruß Olli

Gast_10073
27.12.2006, 10:33
Hallo Eric,

das kommt darauf an was du mit dem Heli machen willst.

Wenn du ausser Rundflug und Schweben auch mal Richtung 3D gehen willst, kann ich dir aus meiner Erfahrung den LOGO 10 empfehlen. Der fliegt auch noch bei Wind und kann je nach Ausstattung einfach alles, schon in der Grundausstattung ist er Kunstflugtauglich. Den LOGO kannst du je nach Geldbeutel ausbauen bis er voll 3D-fähig ist.

Lass dich aber nicht täuschen mit 10 Zellen NC od. NIHM fliegt er, mit 12 Zellen geht er. Richtig geht er aber mit 4S Lipo und sehr gut mit 5S.
Zum lernen habe ich den LOGO 10 mit 4S4P LIONEN geflogen, das gab im Schnitt eine Flugzeit von 11 Minuten +Reserve.

Viele Grüße

Arno

Björn Bleisinger
27.12.2006, 11:23
Hallo Eric.

Ich kann mich der Empfehleung von Arno nur anschliessen. Fliege selbst nen Logo 10 mit 12 Zellen und kann ihn nur Empfehlen.

Gruß Björn

Mr.RockDetektiv
27.12.2006, 21:01
Ich rate Dir zu dem Walkera Dragonfly 76B ( 3D )
Kostenpunkt ca 140 Euro plus Tuning für Kunstaflug.

Rock Detektiv

Gast_7884
28.12.2006, 09:20
Vorsicht Eric,

Misstrauisch solltest Du nicht nur bei den eBay-Angeboten sein. Das meiste dürften Schrott-Helis sein, die der Besitzer möglichst gewinnoptimierend abstoßen will, bei Neuware handelt es sich meist um Schrott made in China.
Entsprechende erfahrungsberichte gibt es genug in den einschlägigen Foren.

Aber auch hier wurde Dir einerseits Billigschrott aus chinesischer Produktion, andererseits auch ein gut gehender Heli eines deutschen Herstellers empfohlen.

Es kommt drauf an was Du haben willst. Die meisten China-Helis sind ziemlich klein und im Freien geflogen entsprechend zappelig bereits beim kleinsten Windhauch. Auf eine längerfristige Ersatzteilversorgung brauchst Du nicht zu hoffen. Die Fertigungsqualität schwankt enorm, von "unfliegbar" bis "fliegt ganz gut" ist alles möglich. Die mitgelieferte Elektronik ist natürlich auch nur vom Billigsten, was man speziell beim Gyro schnell und deutlich merkt.
Insgesamt also Produkte nach dem Motto "Billig kaufen heißt zweimal kaufen".

Dagegen hast Du bei einem Heli eines renomierten Herstellers die Möglichkeit, vernünftige und zuverlässige Komponenten einzubauen und natürlich auch eine längerfristige Ersatzteilversorgung. Und er bleibt nicht nur ein Spielzeug für die Anfänge Deiner Heli-Fliegerei, sondern kann mit Deinen Flugfortschritten mitwachsen.

Bezüglich der Größe würde ich Dir empfehlen, nicht unter einen Meter Rotordurchmesser zu gehen, denn von da an abwärts wird es ziemlich zappelig und windempfindlich, also nicht unbedingt anfängerfreundlich.

Übrigens, was Crash-Kosten angeht, da schenken sich E-Helis und vergleichbare V-Helis nicht allzuviel...

Gruß Gerd

Ragnar
28.12.2006, 19:24
hallo........

schau dir doch mal den micro star 400 von graupner an

Eric R.
29.12.2006, 03:05
Danke für die tips :)

wichtig wäre mir noch das er schon Vollständig wäre, und ich nicht wie einmal gesagt wurde, noch tunen muss

es soll mein erster HEli werden zum üben und da ich mich eigentlich nur für 3D Kunstflug interessiere sollte er schon was können

einen Dragonfly 4 oder ähnliches denke ich würde mir zu schnell langweilig werden wenn ich das beherrsche,

es geht mir darum das ich einen günstigen Heli bekomme mit dem ich die Grundfunktionen gut erlernen kann und später alles machen kann ohne mir wieder einen neuen zu kaufen.............

mir würde dafür ehrlich gesagt auch "China Schrott" reichen, solange genügend ersatzteile bekommt :D

Outdoor ist mir nicht wichtig, er muss auch nicht bei Sturm fliegen können ;)

also ein Popeliges Ding was ich 100mal flicken kann und Günstig ist bevor ich mir mal was Nobles gönne ;)

so n Heli für 100€ gebraucht denke ich in etwa dran :eek:

wichtig für mich persönlich sind halt solche sachen wie rückenflug einlagen, das ich das damit üben kann und nicht mit einem "teuren" Heli den Rasen mähe :D

also gilt das motto: umso billiger desto besser aber ersatzteile sollte man kriegen

ich denke jeder versteht was ich damit sagen will :)


LG
Eric

Gast_7884
29.12.2006, 09:37
Dir ist aber hoffentlich schon klar, dass beim Kasperle-Fliegen das Material extrem beansprucht wird?

Du hast dann die Wahl: Kauf' chinesischen Billigschrott, der bei jedem Männchen-machen wegen Überlastung den Geist aufgibt und dadurch eventuell Dich und andere gefährdet oder kauf' vernünftiges Material, welches auf solche Belastungen ausgelegt ist und deshalb auch seinen Preis hat!

Es ist so langsam schon eine Lachnummer, was man von "Einsteigern" hier alles zu lesen bekommt:

"Hallo, ich will einen Rennwagen der mindestens 300 Sachen läuft, aber er soll bitteschön nicht mehr kosten als ein gebrauchter Smart weil ich noch Schüler bin, billig im Unterhalt sein, mit 10 Jahren Ersatzteilversorgung. Könnt ihr mir einen empfehlen?".

Weißt Du was? Kauf' Dir einen ECO 7 vom Ikarus, der ist gaaanz billig und laut Hersteller sogar "kunstflugtauglich" :rolleyes:

Gruß Gerd

vw-bussmann
29.12.2006, 09:46
Danke für die tips :)


Outdoor ist mir nicht wichtig, er muss auch nicht bei Sturm fliegen können ;)

also ein Popeliges Ding was ich 100mal flicken kann und Günstig ist bevor ich mir mal was Nobles gönne ;)

so n Heli für 100€ gebraucht denke ich in etwa dran :eek:

wichtig für mich persönlich sind halt solche sachen wie rückenflug einlagen, das ich das damit üben kann und nicht mit einem "teuren" Heli den Rasen mähe :D

also gilt das motto: umso billiger desto besser aber ersatzteile sollte man kriegen

ich Eric

Der Carbooon 400 kostet €116,-- Computerfernsteuerung sollte man haben , ab MX-12 . Brushless Motor kostet knapp 50,-- der Allign Regler dazu auch so um den dreh . Habe da einen 1050er Lipo 3S drinn sehr günstig langt für 6 Min. . Das Teil ist aus Frankreich und ist sehr wertig gemacht, Ersatzteile günstig . Und damit rumzappeln kann man auch. Mag ich Persönlich aber nicht .;)

Eric R.
29.12.2006, 16:14
@ Gerds

tut mir leid, habe bisher nichts mit Heli´s zu tun gehabt, mache eigentlich ne ganz andere richtung !

ich habe ja auch gesagt am besten einen gebrauchten !

Schüler bin ich schon lange nicht mehr ;)

es geht halt nur darum das ich weiss das mir der eine oder ander unfall passieren wird und ich möchte das geld nicht unnötig aus dem fenster werfen !

er soll ja früher oder später kaputt gehen, ich habe ja auch schon den ein oder anderen gesehen der mich für später reizt ;)

und ich denke wenn ich sage, lediglich zum anfang soll er günstig sein ist das eine berechtigte ausssage ;)



jetzt zu was anderem, gestern hab ich mit einem guten bekannten gesprochen und der hat noch einen in der ecke rumfliegen, hat ihn aber noch nie benutzt weil er sich aus irgendwelchen gründen nicht traut :eek:

was für einer es genau ist weiss er als Laie nicht

aber es ist ein "Cyclone 6Kanal" (so steht es auf der fernbedienung)

ich finde auch mehrere cyclones bei google, die haben aber alle nur 4Kanäle :cry:

kann vielleicht jemand sagen ob dieses "ding" meinen ansprüchen halbwegs gerecht werden könnte

der verkäufer meinte er wäre ähnlich wie der Dragonfly 22E, aber da verlass ich mich mal nich drauf, wie schon jemand gesagt hat versucht jeder mit jedem mittel alles mit hohen Gewinn an dem MAnn zu bringen ;)

könnte auch Bilder anhängen falls das helfen würde ...



Nochmal: er soll darum günstig sein weil ich damit rechne das er mal einen totalschaden bekommt, dann lieber nen 100€ Heli als nen 500€ Heli


LG
Eric

Tobi Schwf
29.12.2006, 16:26
dann lieber nen 100€ Heli als nen 500€ Heli


Nen 500 EUR Hubi bekommst du i.d.R. für 100 EUR repariert, einen 100 EUR Heli kannst du in den Müll schmeissen.

PS: Der 500EUR Heli fliegt auch wie ein Heli ;)
der 100 EUR Heli :confused:

Für 100 EUR geh lieber 5x ins Kino :p

Ragnar
29.12.2006, 19:51
es wäre echt zum :D , wenn es nicht so :cry: wäre

billig, gut, preiswert in der ersatzteilversorgung ....................voll kunstflugtauglich, am besten mit ausgelutschten Nicd´s und dann auch noch mit 30 minuten flugzeit......... ja sind wir hier bei wünsch dir was.

also wenn der heli was taugen soll, muss man auch investieren. kunstflug kann man nur mit einem stabilen und ausgereifen modell machen. ich selbst hab mir gerade den micro star 400 gekauft um einen neueinstieg zu wagen.
fliege seit 1978 heli, zunächst DS 22, dann Twiin Jet und Top Racer. nach vielen jahren der abstinenz soll es nun wieder losgehen.

da hab auch ich mal ne frage............... wie befestigt man den gyro?
mit einem doppelseitigen klebeband mit schaumstoffzwischenlage oder richtig starr auf dem chassis?

Tobi Schwf
29.12.2006, 20:40
Tja Ragnar,

so ist eben unsere Gesellschaft heute:
Alles haben wollen, aber nicht bereit etwas zu geben :D


da hab auch ich mal ne frage............... wie befestigt man den gyro?
mit einem doppelseitigen klebeband mit schaumstoffzwischenlage oder richtig starr auf dem chassis?

Nimm Spiegelklebeband von Tesa. Es gibt nix genialeres (nicht nur zum Kreisel festmachen :p ). Ist zwar nicht billig aber jeden Cent wert !!!

Kein 0815-Band und kein doppelseitiges Klebeband :rolleyes:

Gast_10073
29.12.2006, 20:51
@Regnar,
Dem Gyro liegen in der Regel die passenden doppelseitigen, gepolsterten Klebeteile bei. Den Rest schrieb ja schon Toby.
@Eric

ich glaube das was du suchst muss erst noch erfunden werden und wenn du das Teil gefunden hast, lass es uns Heli-Piloten wissen damit wir uns furchtbar ärgern weil wir 1000 € und mehr für einen kunstflugtauglichen Heli ausgegeben haben.
Mit dem LOGO 10 ohne Tuning habe ich Helifliegen gelernt, der fliegt heute noch. auch Kasperle wie GerdS schreibt.
Mit einem Ikarus Piccolo wollte ich in der Halle glänzen, der ist Schrott.
Mit einem T-REX 450 fliege ich in der Halle. Zur Ersatzteilbeschaffung habe ich einen 2 Baukasten kaufen müssen:mad: . Den habe ich in der Zwischenzeit wieder ergänzt den kannst du haben, aber zum lernen kannst du den auch vergessen oder du bist ein Naturtalent dann gehts vielleicht.
Wenn du in der Halle fliegen lernen willst viel Spaß, du glaubst gar nicht wie schnell dir die Wände, Decke und der Boden näher kommen und wie viele Hindernisse es in einer Sporthalle gibt.

Viele Grüße

Arno

Ragnar
30.12.2006, 17:38
danke

Ragnar
02.01.2007, 19:09
Hallo Jungs,

wie baue ich denn die Rudermaschinen ein .... mit oder ohne Schwingunsdämpfung, sprich diese kleinen Gummihülsen?

Was mich ja auch noch ärgert ist, dass ich fast alle Servos umpolen muss da ich leider noch keine Computeranlage hab (Futaba F14) ist das nervig. Aber mal schauen....ich finde da noch ne Möglichkeit.

Gast_10073
02.01.2007, 19:35
Hallo Ragnar,

immer mit Gummi, wie im richtigen Leben:cool:


Viele Grüße

Arno

Björn Bleisinger
02.01.2007, 22:48
Hallo Ragnar.

Servos immer mit Gummitüllen als Schwingungsdämpfer montieren. ist besser.
Welchen Heli hast du?

Gruß Björn

Ragnar
03.01.2007, 05:49
Moin Björn...........,


ich hab nen Micros Star 400

Björn Bleisinger
03.01.2007, 08:04
Hi.

Wie bist du zufrieden damit? Spiel nämlich auch noch mit dem gedanken mir so was für zwischendurch zu holen.

Gruß Björn

ejectionseat
03.01.2007, 11:36
Hallo zusammen,
hab eure Beiträge verfolgt und möchte nur noch einen Punkt ergänzen:
Manche Hersteller (z.B. Walkera) verwenden übertragungstechnisch ein anderes Protokoll wie die meisten (JR, MPX, Futaba), sodass eine Walkera Heli nicht mit einer der zuletzt genannten Steuerungen kompatibel ist.
Das sollte aus meiner Sicht beim Kauf ebenso mit bedacht werden, denn die meist mitgelieferten Handsender sind reine Geschmacksache. Wer wie ich Pultsender gewöhnt ist, hat da evtl. echt Umstellungsprobleme.
Gruß Otto

Ragnar
04.01.2007, 05:49
@ Björn,

man kann eigentlich nur sagen: "Graupner" -- Du bekommst, was Du erwartest. Der Heli ist sauber aufgebaut, liegt in einem stabilen Karton, der später auch als Transportkoffer dient. Allerdings ist die Anleitung etwas dürftig. Es fehlen Servowege, man sieht nicht, welche Ruderhebel eingebaut werden sollen und in welchem Loch das Gestänge sitzt. Ansonsten alles Top.