PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner Klemm KL 107B



cobe
20.12.2016, 00:05
Hallo,

Eine Frage in die Runde.. Wer kann mir etwas zur Graupner Fesselflug Klemm erzählen?
Das Modell war ja eines aus der Serie zu der noch die Do 27 und die Focke Wulf TA152 gehörte,
alle drei waren sehr schön (auch die Pläne). Meiner Erfahrung nach fliegen leider öfters Modell die sehr schön bzw, Scale sind
nicht so gut...

Aber zur Klemm
-Wie ist das Modell geflogen ?
-Kann jemand aus erster Hand berichten?

beste Grüße, Cornelius

f4bscale
20.12.2016, 10:23
"Meiner Erfahrung nach fliegen leider öfters Modell die sehr schön bzw, Scale sind
nicht so gut..."

Hallo Cornelius,

Woher hast du diese Erfahrung? Wenn schöne Modelle schlecht fliegen, kann das viele Gründe haben über die ich aber jetzt hier nicht mutmaßen will.

Am besten wäre, einer kann den Plan besorgen. Ohne Plan kann ich nicht prüfen ob irgendwelche konstruktiven Dinge dazu führen das das Modell nicht fliegt. Nach heutigem Wissensstand im Scale Fesselflug fliegen Scalemodelle auch sehr gut.

W.

cobe
20.12.2016, 13:13
Den Plan habe ich selbst. In erste Linie will ich eigentlich ja auch wissen:

-Wie ist das Modell geflogen ?
-Kann jemand aus erster Hand berichten?

Kann ja sein das die Klemm gut fliegt ,ich weis es nicht, deswegen meine Fragen zu dem Modell.

SHOESTRING
21.12.2016, 04:17
hat ein Kollege aus unserer Jugendgruppe die Graupner Klemm gebaut und geflogen.
Wegen der 30mm Rädchen und dem kurzen Fahrwerk war an ein Bodenstart auf unserer Graspiste nicht zu denken.
Deshalb sind wir damals auf den Einkaufscenter Parkplatz Samstagsnachmittag ausgewichen.
Ja ...damals war noch 14 Uhr Ende auf dem Shopping Gelände.
Geradeaus, Steig und Sturzflug meisterte "Graubeles Klemm" mit Bravur....mehr aber auch nicht.
Ein Akrobatik Modell ist diese kleine Klemm keinesfalls....allein schon wegen ihres Gewichts (Flächenbelastung) und der schwächlichen "Taifun HOBBY Diesel Power".
Für Kunststücke hatte ja damals Graupner den Ultra Stunter im Stall (Angebot).
Meine Erinnerungen aus dem Nähkästchen.

Gruß
Peter

Daniel Loertscher
22.12.2016, 23:48
Hallo
Ich hatte ca. anno 1966 einem Kollegen eine Klemm KL 107 B abgekauft und später noch einen zusätzlichen Baukasten gekauft.
Der Bau war sehr anspruchsvoll und ich erinnere mich insbesondere an die etwas dickeren, bedruckten Balsabrettchen: Hielt man sich beim Ausschneiden mittels Laubsäge exakt an die Mittellinie des Aufdrucks, so hatte man im Endergebnis bereits ein untermassiges Teil! Als jugendliche Modellbauer war ich damals noch nicht so versiert und dies ärgerte mich masslos... Ebenso bereitete das zusammenkleben der ABS-Teile Mühe. Insgesamt ein sehr aufwendig zu erstellendes Modell, auch der geringen Grösse wegen.
Die Flugeigenschaften waren mehr schlecht als recht: Der Taifun-Hobby hatte Mühe mit dem schweren Modell und so hatten wir bald einmal herausgefunden, dass ein bisschen 'Nachhelfen' mittels 'Schwingen' dienlich war. Wehe aber wenn der Motor seinen Dienst versagte: Die Klemm gleitete 'Eins zu Stein'! Nicht verwunderlich, wenn ich heute die schmalen Flügel, insbesondere die Flügelenden betrachte.
Heutzutage wäre das Modell natürlich gewichtsoptimierter zu bauen aber Arbeit gibt die Klemm alleweil!
Gruss aus der Schweiz, Daniel

cobe
04.11.2017, 19:02
Hallo,
Mittlerweile ist meine Klemm auch schon eine Weile fertig, hier ein paar Bilder.
Fliegen lassen werde ich sie eher nicht ,bleibt lieber sicher an der Decke hängen :D

mfg Cornelius

Rennsemmel
05.11.2017, 17:14
Hallo Cornelius !

Die ist aber schön geworden.

Glückwunsch:D

f4bscale
06.11.2017, 09:09
So ein schönes Modell soll sein Dasein an der Zimmerdecke vollenden? Schaaaaade!!!

W.