PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neues von Spencer, Kinetic Transonic DP



jduggen
23.01.2017, 17:05
Moin zusammen,

Spencer hat mal wieder was neues raus gehauen, was ein geiles Teil.......


http://https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2819794-Kinetic-Transonic-DP (https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2819794-Kinetic-Transonic-DP)

beim Erstflug in 18- 25 MPH Wind, mal eben 270 MPH geflogen. Die Schallmauer kann kommen.... :D;):cool:

Viele Grüße

Jörg

UweH
26.01.2017, 20:22
Hi Jörg, das ist ein richtig schönes DS-Fliegerle geworden, hier schon mal ein Video von dem hoch gestreckten 3,3 m Sahneschnittchen:

https://vimeo.com/201066296


https://vimeo.com/201066296

Gruß,

Uwe.

slopesoaerer
28.01.2017, 19:14
Ich hätte nicht gedacht das er im 2ten Flug überhaupt schon so draufhält:D. Schon bei meinen normalen Fliegern brauch ich dafür viele Flugtage:cry::

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2819794-Kinetic-Transonic-DP/page5#post36749774

https://vimeo.com/201396200

slopesoaerer
28.01.2017, 19:15
https://vimeo.com/201396200

UweH
28.01.2017, 19:59
Hallo Dirk, 721 km/h beim zweiten DS-Einsatz? ....wenns läuft, dann läufts, Klasse ;)

Gruß,

Uwe.

bjoernohlau
29.01.2017, 14:06
War schon wirklich gut geflogen, glaub auch garnicht, dass er voll drauf gehalten hat, war halt erst der zweite Flug!

slopesoaerer
29.01.2017, 19:52
Wirklich voll draufhalten wäre leichtsinnig gewesen. Aber er hat schon mächtig Gas gegeben mit knapp 450 mph. Ein Sprung von knapp 200 mph vom 1->2ten Flug:eek:

Supo RS
30.01.2017, 23:50
Ich glaube nicht das Herr Spencer nicht voll draufgehalten hat. Er schrieb doch das die Einstellungen schon beim Erstflug gut getroffen waren und die Kreise sehen schön gleichmäßig aus. Klar das jeder die Flugphasen nach dem ersten richtig schnellen Flug feintuned, aber ich glaub bei normalen Bedingungen kann er gar nicht langsamer als 400+ fliegen, egal welchen seiner Vögel er fliegt. Der braucht nur mal ordentlich Sturm, damit er die 500 wieder knackt. Das einzige was ich momentan sehe ist ein gut gelungener Flieger der ordentlich schnell läuft, wie alle seiner Konstruktionen.

Mfg

xtralite
31.01.2017, 08:37
am besten fragt ihr spencer persönlich via rcgroups. sonst bleibt die diskussiom über "voll draufhalten" oder nicht imho reine spekulation :) fliegergruss, martin

Supo RS
31.01.2017, 09:24
Stimmt, alles Spekulation. Wie Schwer usw.....

Ich hoffe, es gibt bald ein Video mit den ersten Verdichtungsstössen ;).

Ist auf jeden Fall wieder ein gelungenes Projekt, ob wirklich viel schneller das wird er uns schon zeigen, weil er es einfach kann.

peterpu
01.02.2017, 13:27
Interessant finde ich, dass der Transonic mit seiner Spannweite von gut 3 Metern drei Klappen pro Fläche bekommen hat.

xtralite
02.02.2017, 10:33
ich denke mal, die drei klappen pro fläche sind wegen der flatterfestigkeit vorgesehen.
lieber fliegergruss, martin :)

peterpu
02.02.2017, 10:51
Schon möglich. Allerdings war Flatterfestigkeit auch bisher schon erforderlich (und auch mit 2 Klappen möglich).
Eventuell verspricht man sich geringere Verluste beim steuern von Quer, indem alle drei Klappen harmonisch bei Querbetätigung ausschlagen? Also außen der meiste Ausschlag, mittlere Klappe weniger, innen am wenigsten. Würde mich interessieren, ob Spencer so fliegt?

Tunc Uzun
02.02.2017, 11:42
ich denke mal, die drei klappen pro fläche sind wegen der flatterfestigkeit vorgesehen.

Meine Vermutung eher die höhere Torsionssteifigkeit von kürzeren Klappen (was aber letztendlich auch in die Flatterfestigkeit verbessert) ;)

UweH
10.02.2017, 17:19
Spencers 3. Flugtag mit dem Transsonic: 467 mph = 751 km/h :eek:

....das rennt gut, das Teil :cool:

https://vimeo.com/203392020


https://vimeo.com/203392020

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2819794-Kinetic-Transonic-DP/page7

Gruß,

Uwe.

slopesoaerer
12.02.2017, 09:28
Danke Uwe für´s Posting. Immer wieder schön zu sehen die Videos. Die durchschnittlich geflogenen Zeiten aller 3 Flüge bisher sind schon der Knaller. Spencer ist noch dabei die Einstellungen weiter zu optimieren. Auch das Gewicht muß sicher noch höher werden, dann noch der richtige Wind und ... hoffentlich dann wieder ein schönes Video.

Ansonsten noch viel Spaß beim fliegen!

Nichtflügler
12.02.2017, 12:14
Hallo Uwe,

ich habe mir das Video jetzt 3 x angesehen und mir immer vorher und nachher die Brille geputzt. Aber ob ich den Flieger wirklich gesehen habe, das weiß ich immer noch nicht! :D:D

mfg
der Nichtflügler

UweH
12.02.2017, 12:27
ich habe mir das Video jetzt 3 x angesehen und mir immer vorher und nachher die Brille geputzt. Aber ob ich den Flieger wirklich gesehen habe, das weiß ich immer noch nicht! :D:D


..dann ist entweder Dein Bildschirm zu klein oder DS ist nix für Dich, ich habe keine Probleme den Flieger zu sehen und von mir aus könnte es noch ein bisschen schneller sein :p:D

@Dirk: gute Arbeit zusammen mit Spencer ;)

Gruß,

Uwe.

Claas
12.02.2017, 13:11
Einfach geil - bei mir erhöht sich sofort der Puls beim Schauen des Videos und die Finger fangen an sich mitzubewegen.
Respekt vor soviel Nerven und fliegerischem Feingefühl...

slopesoaerer
12.02.2017, 16:21
Seh ich auch so:eek::D

Jochen L.
02.03.2017, 20:34
Hi

Die Frage wie Spencer fliegt.
Die Wölbklappen werden beim Kreiseln nicht mitgenommen , ist auch nicht nötig bei den Geschwindigkeiten und würden nur Speed wegnehmen.
Beim alten Kinetic 130 hat man am Anfang alle Klappen als Snap Flap mitgenommen, dann hat es Schwierigkeiten mit den Servos gegeben da auf einer WB 2 Servos angebracht waren, somit
ist die WB geteilt worden.
Nachdem Bruce die 505 mpf geknackt hat , hat Spencer die Einstellungen nochmals Verändert , sodass beim SnapFlap nur noch die WB Klappen mit dem HR wirken
und das QR im Strak bleibt , und die geteilten WB Klappen differenzierter gesteuert werden konnten.
Diese kleine Änderung der Einstellung und die minimalen Gewinne der Widerstände an den Klappen haben dann 7 - 8 mph mehr Geschwindigkeit gesorgt.
Ich hab beim alten K 130 diese Einstellung vom Spencer bekommen und den Unterschied merkt man.

LG
jochen

peterpu
02.03.2017, 21:50
Danke für die Info, Jochen.

jduggen
14.04.2017, 07:32
Moin,

ja, was macht denn Spencer da...... neuer WR am Gründonnerstag..... 835 km/h

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2870437-new-world-record

Viele Grüße

Jörg

Supo RS
14.04.2017, 23:09
Die Mauern scheint nah.

Trotz Böen von bis zu 100mph, steigt die Endgeschwindigkeit nur noch gering und alle Speeds von den anderen Modellen (alles Kinetics) sind nicht viel langsamer als vom Transonic.

Bin gespannt ob da wirklich noch vielmehr geht.

Wäre natürlich wünschenswert.

Supo RS
14.04.2017, 23:26
Sorry Tebo flog einen D160.

Aber ist trotzdem ein Wahnsinn, was diese Flieger aushalten.

Der Aufbau muss schon extrem sein.

slopesoaerer
15.04.2017, 10:55
Einfach Wahnsinn was die Jungs da drüben so anstellen. Unfassbar:eek::D

slopesoaerer
16.04.2017, 11:21
Am 2. Juni 2017 werden Spencer Lisenby und ich (Dirk Pflug) am Big Tech Day 10 teilnehmen bei dem über 800 Teilnehmer erwartet werden. Auf Einladung von TNG Link (https://www.tngtech.com/) kommt Spencer nach München und wird dort in einem Vortrag über unsere Entwicklungen im Dynamic Soaring berichten. Dies ist vor dem Hintergrund des neuen Speedrekordes von 519 mph oder 835 km/h bzw. 505 mph mit dem kleinen Kinetic K2M_DP sicher eine gute Gelegenheit sich über Entwicklungen im Bereich Dynamic Soaring aus erster Hand zu informieren. Interessierte können sich unter "Tickets kaufen" Link (https://www.xing-events.com/BTD10.html?page=1432958#EventTicketShopPanel) anmelden. Die Tickets sind entgegen dem Button "kaufen" kostenlos und für alle zugänglich!

ML84
21.04.2017, 22:48
blöde Frage als DS Nudelaug und Hangfluganfänger:
Das sind 835 km/h über Boden (da mit einer fixen Radarpistole gemessen) und er Fliegt ja immer in und gegen Windrichtung eine Kurve (da ja eine Kreis- bzw. Ellipsenbahngeflogen wird). Müsste dann nicht die Strömung an der Profiloberseite vom Stärker gewölbten Profil (nehme mal an doch die Tragfläche) schon fast Schallgeschwindigkeit erreichen?

Entschuldigt wenn die Frage falsch ist oder ich einen Denkfehler habe aber ich wollt das jetzt einfach wissen.

Danke

rafparon
26.04.2017, 17:05
Hallo Dirk,

Ich werde es nicht nach München schaffen. Wird Spencer's Vortrag auf Video zu sehen sein?

Danke und Gruss,

Rafael

Nichtflügler
26.04.2017, 20:21
...... schon fast Schallgeschwindigkeit erreichen?.....


Schallgeschwindigkeit ist gar nicht schlimm, man kann dann nur das Zischen des Modells nicht mehr hören.
Viel schlimmer ist das Überschreiten der Lichtgeschwindigkeit, dann kann man das Modell nicht mehr sehen!!! :eek: :D

mfg
der Nichtflügler

ML84
26.04.2017, 20:23
Schallgeschwindigkeit ist gar nicht schlimm, man kann dann nur das Zischen des Modells nicht mehr hören.
Viel schlimmer ist das Überschreiten der Lichtgeschwindigkeit, dann kann man das Modell nicht mehr sehen!!! :eek: :D

mfg
der Nichtflügler

Troll!

slopesoaerer
09.05.2017, 08:59
@ Rafael: Das kann ich nicht sagen ob es ein Video geben wird. Auf jeden Fall wird es sicher interessant!

@ ML84: Und ja, die Schallgeschwindigkeit wird lokal auf dem Flügel überschritten.

ML84
16.05.2017, 11:08
@slopesoarer danke! Ich war mir nicht 100%ig sicher auch wenn mein Verstand gesagt hat das muss so sein... bin ein Neuling auf dem Gebiet.

Nichtflügler
16.05.2017, 13:12
.....@ ML84: Und ja, die Schallgeschwindigkeit wird lokal auf dem Flügel überschritten.

Ich denke, die Schallgeschwindigkeit wird nirgends überschritten oder auch nur annähernd erreicht.
Die gemessenen Modellgeschwindigkeiten sind immer Airspeed plus Windspeed, also ist die Airspeed eher bei ca. 700 km/h.

Praktisch alle Passagier-Airliner fliegen mit Airspeed ca 900-950 km/h, um sicher im Unterschallbereich zu bleiben und keine lokale Annäherung an Mach 1 zu bekommen.

mfg
der Nichtflügler

Ted
16.05.2017, 16:56
Hallo Nichtflügler.

Das ist nicht ganz richtig: die Messungen im DS erfolgen mit Radarpistole vom Boden aus, sind also Groundspeed. Wenn Du Dir mal die bekannten Videos anguckst (z.B. die von Weldon), dann wirst Du feststellen, daß die Messung meist dann erfolgt, wenn der Pilot auf sich zufliegt - und zwar beim Flug aus dem Lee ins Luv. Beim Herausfliegen aus dem Windschatten des Hangs kommt in diesem Fall also zum Groundspeed noch der Airspeed dazu.

Deine Annahme stimmt nur dann, wenn die Messung beim Einfliegen ins Lee geschieht!

Gruß.

Ted

UweH
16.05.2017, 19:34
Ich denke, die Schallgeschwindigkeit wird nirgends überschritten oder auch nur annähernd erreicht.

Hallo Carsten, die Schallgeschwindigkeit wird bei der Profilumströmung bereits überschritten lange bevor das Flugzeug Mach 1 erreicht.

"Slopesoarer" Dirk muss es ja wissen, denn er hat die Profilierungen der aktuell schnellsten WR-Leitwerksmodelle entwickelt.

Außerdem: wie Ted schon geschrieben hat erfolgt die Messung mit Radarpistolen flugbahnbedingt im Lee, da ist Airspeed etwa gleich Groundspeed und die tatsächlichen Geschwindigkeiten geometriebedingt mindestens so schnell wie der Meßwert oder schneller, aber nie langsamer.

Gruß,

Uwe.

Supo RS
17.05.2017, 10:34
Ich bin mir auch sicher, das bei den gemessenen Geschwindigkeiten tendenziell Teilbereiche des Flugzeuges Richtung Schallgeschwindigkeit tendieren.

Gerade beim durchfliegen des Shearlayers in die Gegenwindkomponente, könnte das bei den jetzt erreichten Geschwindigkeiten sein.

Das Design von Transonicflugzeugen muss dann in diesen Bereichen so ausgelegt sein, das es auf keinen Fall zu einem Geradstoss kommt, da dort schlagartiger Druckabfall und Unterschallgeschwindigkeit eintritt. So werden solche Bereiche so profiliert, das ein Schrägstoss eintritt, der nicht so schädlich ist.(Beim DS Flieger am besten gar nicht)

Beim Überschreiten der Vmo bei Verkehrsflugzeugen, kann sich dann auch ein hochfrequentes Highspeedbuffeting einstellen.
Die fliegen aber auch in 12km Höhe.... und eine TAS von über 400kt wird auch erst ab knapp 26000ft erreicht und nimmt dann auch wieder nach oben hin ab, da mit Verringerung der Temperatur die Machzahl geringer wird.

Mega Aufgabe die jetzt erreichten Geschwindigkeiten zu toppen....

Gruß Robert

rafparon
28.06.2017, 19:53
Thank you Spencer! Very good lecture, well done.:D


http://events.techcast.com/bigtechday10/Sydney-1345/?q=Sydney-1345

FlugManni
01.07.2017, 22:45
Habt Ihr den Film schon im Forum?
https://vimeo.com/213265400
Hab ihn noch nicht hier gefunden, deshalb mal reingestellt.
Mit freundlichen Grüßen Manfred

UweH
13.04.2018, 20:22
Aktuell gute Bedingungen in Weldon, Spencer ist Gestern mit dem Transonic 506 mph geflogen und einige der Jungs dort haben ihre persönlichen schnellsten Speeds ordentlich steigern können: https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?3064061-No-Records-Today

Gruß,

Uwe.

Claas
13.04.2018, 20:34
Cool...

UweH
15.04.2018, 10:45
Cool...

Jepp, hier das Video :eek:

https://vimeo.com/264779784


https://vimeo.com/264779784

slopesoaerer
15.04.2018, 13:01
Echt Hammer! Die Runden ganz am Schluß sind meiner Ansicht nach noch schneller gewesen, vielleicht im Bereich von 530-540 mph. Leider gibt es aber keine Messungen mehr hierzu. Vermutlich sind auch die Radarkameras auch am Ende Ihrer Möglichkeiten. Wirklich sehr beeindruckend!:eek:

Claas
15.04.2018, 20:21
So unfassbar schnell...

Und seine Kollegen haben auch bissi Respekt...:cool:

Schabi CH
03.12.2019, 16:22
Salü

Fliegt überhaupt jemand einen Transonic?
Finde so nix im Netz was sehr schade ist...

Gruss Roman

UweH
03.12.2019, 17:05
Hallo Roman,

den Transonic-Thread bei RCGroups kennst Du?

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2819794-Kinetic-Transonic-DP

Gruß,

Uwe.

Schabi CH
03.12.2019, 19:20
Sali Uwe

ja danke, kenne ich.

Ansonsten ist das Netz relativ "trocken" über diesen Flieger...
Bin mit Spencer in Kontakt.

Möchte eine leichtere Variante bestellen...

Gruss Roman

UweH
03.12.2019, 20:01
Bin mit Spencer in Kontakt.

Möchte eine leichtere Variante bestellen...

Aha, also ähnlich einem Porsche mit Käfermotor, quasi zum langsamen schnell fliegen :D

Ich denke es gibt noch nicht viele Transonic weil das ein dickes, kostspieliges Monster für die ganz hohen Speeds ist.
Vielleicht gibts bald Berichte wie sich der Transonic bei europäischen Bedingungen schlägt, wie bei RCG zu lesen ist hat sich Jonathan Wells / GB auch einen leichten Transonic bestellt.

Gruß,

Uwe.

Schabi CH
04.12.2019, 07:24
Nein, eher bestelle ich einen Käfer mit Porschemotor :-)

Spass. Denke ich werde nie im DS richtig hohe Geschwindigkeiten erreichen...

Da wir gerne mit Speed vorbei krachen, wäre die Kiste schon geil.
1200m über Start und gerade runter.

Auch haben wir regelmässig Fön und Windgeschwindigkeiten von 80kmh+

Oder denkst der Flieger wäre dafür total ungeeignet?

Gruss Roman

Supo RS
04.12.2019, 08:42
Der Transonic gefällt mir auch sehr gut.....und hat eine klare Auslegung.....wenig Widerstand bei sehr hohen Geschwindigkeiten......

Wie der Frontsite bei geringeren Geschwindigkeiten fliegt...sollte man vorher mal erfragen.....

Der K2m fliegt da eher mittelmäßig......auch wenn er leicht gebaut ist......da geht eine Needle, SRTL.....bei weitem besser......

Aber jeder wie er mag.....

Gruß Robert

UweH
04.12.2019, 09:33
Wie der Frontsite bei geringeren Geschwindigkeiten fliegt...sollte man vorher mal erfragen.....

Der K2m fliegt da eher mittelmäßig......auch wenn er leicht gebaut ist......da geht eine Needle, SRTL.....bei weitem besser......

Hi Roman,

die Kinetics sind für Geschwindigkeiten von 350+ mph beim K2m bzw. 500+ mph beim Transonic optimiert. Dazu braucht man Profile die Überschall-Schockwellen möglichst lange vermeiden, denn auch wenn der Flieger im hohen Unterschallbereich fliegt hat die Profilumströmung lokal schon mit ausgeprägten Mach-Effekten zu tun.

Damit sind diese Flieger für die Frontside-Fliegerei nicht gut geeignet weil die Profile bei 80-250 km/h zu viel Widerstand haben und auch die Massenverteilung für DS und nicht für den Hangflug ausgelegt ist.

Wie Robert schreibt merkt man das deutlich und das ist beim Transonic sicher noch stärker ausgeprägt als beim K2m, da machen stabil gebaute F3F-Modelle außerhalb des schnellen DS deutlich mehr Spaß.
Ein guter Kompromiss aus Frontside- und DS-Eignung ist der X3, aber den gibts halt nicht zu kaufen.

Ich persönlich würde für Deine Zwecke eine DSL-Needle oder einen erprobt schnellen Hartschalen-F3F wie z.B. Drops den Kinetics vorziehen, ggf. mit ein paar Zustatzverstärkungen bei Holm, Verbinder und Rumpf als Sonderwunsch.

Gruß,

Uwe.

Supo RS
04.12.2019, 09:43
Ich habe auch noch einen schönen Vergleich......

Ist wie, als wenn du mit einem Rennwagen mit angezogener Handbremse durchs Dorf fährst. ....

Aber vielleicht kann Dirk auch was zum Transonic schreiben....bei mir sind es nur Vermutungen. .....

Gruß Robert

bjoernohlau
04.12.2019, 09:55
Moin zusammen,

bei mir ist das so ähnlich, wie bei Robert, ich bin noch keine Transonic geflogen, würde aber liebend gerne mal...

Aber ich habe selbst eine Deepend 3DP:
https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?1505794-Deepend-3DP

Ist sicher das Flugzeug auf der Welt, dass der Transonic am nächsten kommt. Ich bin die Deepend 3DP nur einmal richtig front side geflogen, das war in Wales Llangoorse oder so, ein 300 m hoher Hang mit 30 bis 50kmh Wind. Außerdem bin ich leer mit 5,3 kg geflogen. Naja allgemein gesagt, sie flog besser als ich erwartet habe, hat keine Zicken gemacht, sobald 150 kmh erreicht war und man große Bögen, oder vielmehr kleine Ruderausschläge fliegt, konnte ich die Deepend 3DP so sicher einfliegen und landen. Auch bei großen Bowls wurde sie schon relativ schnell, ich würde mal sagen ähnlich einem F3F Modell. Man hat aber immer den Nachteil der spitzen Aussenflügel zusammen mit den einfach sehr kleinen Ruderflächen. Damit sind dann erst ab 300kmh engere Turns möglich. Auch ist an meiner Deepend 3DP das Höhenruder so angeordnet, dass man um gradeaus zu fliegen, das Höhenruder 1,5mm auf Tiefe trimmt, so dass man dann im Kreis diese Tiefe wieder weg nimmt. Der ganze Flieger ist eben auf einen sehr schnell geflogenen großen Kreis ausgelegt. Und dann wird mit den Rudern eben nur noch vorsichtig korrigiert.
Hier mal ein Video der Deepend 3DP beim Start:

https://www.youtube.com/watch?v=93XmAHEmrKE

Da ist ordentlich Wind und wir sind 1100m hoch, aber an Spaß fliegen nach dem Start ist nicht wirklich zu denken, da ist man froh wenn man in die dunkle Seite eintauchen kann und der Flieger sicher im Kreis geht:
https://www.youtube.com/watch?v=EqhsiKQwqWE&t=6s

Ich denke vieles von dem was ich hier schreibe gilt ähnlich auch für die Transonic. Sobald man aber im Kreis ist geht wahrscheinlich kein Flieger besser als die Transonic.
Ich denke, wenn Du Bock auf den Flieger hast und genug Kleingeld, solltest Du drüber nachdenken richtig DS fliegen zu gehen, wenn Du aber front side fliegen willst, gibt es viele gute sehr stabile F3F Flieger, oder größer Drops 388 und ähnlich, die sicher front side genau so schnell sind, auch ordentlich schwer gemacht werden können und einfach durch die größeren Ruder mehr Spaß machen.

Gruß Bjoern

Schabi CH
04.12.2019, 10:01
HI

danke für eure aktive Teilnahme.

Ja DS fliegen möchte ich unbedingt mal probieren. Habs aber noch nie probiert.
Hmm, am Kleingeld soll es nicht liegen und ja so einen will ich einfach haben.

Also kennt ihr niemanden hier im Forum der einen Transonic fliegt?

Für F3F habe ich Pitbull 2 etc...

Gruss Roman

UweH
04.12.2019, 10:12
Ja DS fliegen möchte ich unbedingt mal probieren. Habs aber noch nie probiert.


Vorsicht, wenns dann mal richtig klappt macht das süchtig :eek:


Hmm, am Kleingeld soll es nicht liegen

Das wird anders wenn Dich die Sucht mal erwischt hat.....kennst Du DS-geregelte Armut? :p:D

Gruß,

Uwe.

bjoernohlau
04.12.2019, 10:16
Hi Roman,

ich weiß garnicht wie viele Transonics es auf der Welt gibt?
Nach allem was ich in den DS Foren so bisher gelesen habe sind das aber nur ein paar wenige, wie schon oben geschrieben, einer soll wohl demnächst nach England gehen. Alles weitere kann Dir dann wohl nur ein echter Besitzer einer Transonic sagen. Ich weiß eigentlich nur von Alex Hewson aus Neuseeland, der ausser Spencer eine Transonic fliegt. Den findest Du im dynamic soaring thread von rc-groups.

Gruß Bjoern

Schabi CH
04.12.2019, 10:29
Das wird anders wenn Dich die Sucht mal erwischt hat.....kennst Du DS-geregelte Armut? :p:D

Gruß,

Uwe.

Ja das glaube ich eben auch.

Armut ist bei uns weniger das Problem....Wir in der CH können die Flieger Vollkasko versichern *zwinker*

Supo RS
04.12.2019, 10:56
Sehr ambitionierter Einstieg ins DS mit dem Transonic.....aber warum nicht.......?

Viel Spaß mit dem Geschoss......ich hoffe, du kriegst kein Adrenalintatrig bei den ersten Kreisen.....;)

Gruß Robert

Claas
04.12.2019, 11:15
„ Das wird anders wenn Dich die Sucht mal erwischt hat.....kennst Du DS-geregelte Armut? „

Verdammt...😳😂

Schabi CH
04.12.2019, 11:39
Ihr macht mir Aussichten :-)

Eine Sucht mehr... egal. Mir solls recht sein.

Kennt ihr geeignete Spots im Süden Deutschlands oder Region wo ich mal vorbei schauen darf? Wurde gerne mal mit euch mitfliegen..

Gruss Roman

bjoernohlau
04.12.2019, 11:47
Hi Roman.
Das ist ne gute Idee, bei meinem DS Einstieg bin ich ich auch ordentlich zur Lehre gegangen. Und es braucht auch so seine Zeit bis man sich im DS wohl fühlt.
Ich bin jetzt leider eher für Norddeutschland verantwortlich (kannst aber trotzdem gerne vorbei schauen, gerne auch mit der Transonic), aber im Süden gibt es auch so einige. Aus der Schweiz kommt doch der Patrick Häusler. Er hat auch im Thread:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/670215-Weldon-April-2019
geschrieben, wenn der Lust hat kannste da alles lernen.

Gruß Bjoern

LimaBravo
04.12.2019, 12:17
HI

danke für eure aktive Teilnahme.

Ja DS fliegen möchte ich unbedingt mal probieren. Habs aber noch nie probiert.
Hmm, am Kleingeld soll es nicht liegen und ja so einen will ich einfach haben.

Also kennt ihr niemanden hier im Forum der einen Transonic fliegt?

Für F3F habe ich Pitbull 2 etc...

Gruss Roman

Hallo Roman,

Sehr gute Idee, und auch schon die richtige Einstellung👍
Flieger hast du auch schon, alle F3F Modelle sind perfekt für den Einstieg geeignet um mal schöne Kreise in Bodennähe zu fliegen, im Lee zu landen, mit diesen kannst bei 5kg Fluggewicht bis zu 300 km/h fliegen, dann bremsen sie sich selber durch Flächenverwindung ein, da bin ich jetzt.
Dann gibt es noch die Doppel und Dreifach CFK Versionen, diese taugen dann bis gut 400 km/h mit Stahlstangen in den Flächen und rund 8 kg Fluggewicht, sehr steifen Ruderanlenkungen, sonst flattern.
Nebenbei ist sicher die kleine Kinetic super, auch spezielle Nurflügler da Robust, die kleine Needle, hab ich auch schon mit 500 km/h bei 100 km/h Wind gesehen.
Ist man mit diesen Fliegern fix dann macht eine Kinetic 100, hab ich bei 100 km/h Wind mit 600 km/h erlebt und natürlich die Transonic erst richtig Sinn, dieses Zeug geht dann erst richtig ab sofern man den richtigen Spot und Wind hat.
Dort wo wir fliegen passt dies leider nur geschätzte 10x im Jahr, man muß sich dann auch erst mal freimachen können, klappt aber so man will immer.
Zu den großen Fliegern muß man auch bedenken wie man sie auf den Berg raufbekommt, so man nicht in der glücklichen Lage ist mit der Karre hinzukommen. Wir laschen da 300 hm auf einer Schipiste rauf.
Aber hat man das mal erlebt wie der Flieger wie aus Zauberhand immer schneller wird........Glücksgefühle, Sucht,.....

Warum nur hab ich da wieder reingeschaut, die Sucht ist sofort wieder da😢😟😀

LG Leopold

Schabi CH
07.12.2019, 10:31
Hallo zusammen

ja denke es schadet bestimmt nicht von anderen zu lernen. Ausserdem ist es nicht ungefährlich.

@Bjoern. Komme gerne mal im Norden vorbei. Steht schon länger auf der to doo Liste.

Patrick H kommt gleich aus der Nachbarschaft. Keine 10km Luftlinie. Lustigerweise kenne ich ihn nicht. Hab ihn mal angeschrieben.

So eine Sucht ist doch schön. Besser als Alk oder Zigis. Draussen in der frischen Luft ;-)

Hab bei Spencer die UL Version bestellt... möchte ja nicht 500mph fliegen haha


Gruss Roman

Claas
07.12.2019, 10:47
Hab bei Spencer die UL Version bestellt... möchte ja nicht 500mph fliegen haha


Da sind wir alle seeehr gespannt und hoffen du berichtest hier ausführlich!
Ich persönlich sehe nicht den Sinn von leichten DS-Fliegern weil man bei leichten Bedingungen den Job auch mit F3F-Kisten erledigen kann und bei mittlereren/guten Bedingungen robustere und schwerere DS-Schiffe von Vorteil sind.
Aber egal: Der Transonic ist so eine brutal heiße Kiste, da wirst du deinen Spaß und deinen Thrill mit haben und ich beneide dich darum!

Grüße,
Claas

Schabi CH
07.12.2019, 10:57
Natürlich gibts hier Bildli uns Infos.
möchte ja selber immer was sehen :-)


ach jetzt kommst du und.... hab mir auch schon gedacht: soll ich den Leichten nehmen... oder Standart... jetzt mennooo

Gruss Roman

fly_off
07.12.2019, 11:35
Hallo Roman,

Deine Entscheidung mit einem UL Transonic ist bestimmt nicht verkehrt.

Ich denke man darf die Bauweisen von den BIG Boys nicht mit unseren Herstellern eines UL Modells vergleichen.

Der Transonic als UL Version sollte im Bereich von 210 - 240 oz also 6-6,8kg liegen.
Das ist für einen schmalen Flügel wie der Transonic es hat, schon recht ordentlich.

Letztendlich, wenn notwendig, dann sind ja schnell mal in die D-Box nachträglich noch 1kg an Harz einzubringen.

Wünschen Dir jedenfalls viel Spaß damit.
Gruss Karsten

bjoernohlau
09.12.2019, 13:17
Hi Roman,

soviel ich weiß ist Spencer mit seinem UL sowas wie 450mph oder noch was mehr geflogen. Ich kann mir das für mich noch nicht so richtig vorstellen so schnell zu fliegen. Zumindest wird es scheinbar erst ab diesen Geschwindigkeiten wichtig noch stabiler zu bauen als ""UL"" (hab das jetzt mal in doppel Anführungsstriche gesetzt, weil ich Karsten da zustimme, UL Transonic hat nichts mit Ultra light im europäischen Maßstab zu tun).
Bin auch sehr gespannt auf Deine weiteren Infos und vor allem auf die ersten Flüge.
Und wenn Du nach Norddeutschland kommst, einfach PN an mich.

Gruß Bjoern

Schabi CH
10.12.2019, 07:30
Guten Morgen

Ja Spencer hat erwähnt UL sei um einiges stabiler als was wir mit unseren F3F Kisten kennen.
Bin mit ihm an hin und her schreiben wie viel Wind, Gewicht etc. Sinn macht bei welcher Version.

Trage diese Info euch gerne zusammen.

Bin froh wenn ich mal 400kmh im DS erreiche. Eigentlich habe ich keine Ambitionen, finde es einfach witzig was Neues auszuprobieren.

@Karsten. Was soll reines Harz in der D-Box bringen?

@Bjoern. Mache ich gerne. In welcher Region fliegt ihr denn?

So, jetzt muss ich erstmal in Schnee...

Gruss Roman

bjoernohlau
10.12.2019, 09:23
Moin Roman,

Harz in der D-Box macht den Flieger einfach nur schwerer, vielleicht auch stabiler gegen Schläge, aber darum geht es beim DS weniger.
Und ich komme aus Hannover, naja und fliegen richtet sich mehr nach der Windrichtung und vielleicht auch Windstärke. Wir fahren je nach Wetter eben los, manchmal sogar ins Sauerland oder den Harz, aber meistens eben Weserbergland.

Gruß Bjoern

fly_off
10.12.2019, 12:38
Hallo Roman,

Bjoern hat ja letztendlich schon geantwortet, es macht den Flieger hauptsächlich schwerer.

Das Harz lässt sich leicht durch eine 4mm Bohrung in der Dbox einbringen.
Steht die Fläche beim Aushärten des Harzes auf der Nasenleiste, dann hilft das ausgehärtete Harz auch noch gegen harte Maulwurfhügel… beim Landen.

Bitte aber nicht auf einmal 1kg in einen Schalen Flügel geben, die Wärmeentwicklung beim Aushärten wäre extrem.

Gruß Karsten

Schabi CH
12.12.2019, 08:56
Guten Morgen

Ah, dachte ich mir. Statisch bringt reines Harz ja nix. Aber gegen Beschädigungen machts Sinn.

Hab eure Gegend gegoogelt. Interessant. Da komme ich mal hoch :-) Die Schwester von meinem Schatz wohnt dort..

Wenn Spencer mal im Emailverkehr vorwärts machen würde, hätte ich die Frage bezgl. Version und Gewicht mal geklärt.

Gruss Roman

Supo RS
12.12.2019, 11:12
Ich glaube nicht....das man das Harz in der Nasenleiste bei Spencerfliegern braucht.....

Ich denke du bekommst einen dreiteiligen Flügel....?

Ich würde Spencer bitten mir ein paar abgeschottete Ballastkammern in die D-Box für Bleikugeln zu bauen....damit man das Gewicht auch wieder raus bekommt.....

Wie Karsten schon sagte.....der schmale Aussenflügel macht nicht viel Auftrieb.....

Der MFS fliegt z.b.auch schon mit 2kg weniger schneller als der X3.....

Es macht keinen Sinn eine UL Version zu bestellen und dann z.b. 1kg Harz rein zu schütten......

Vielleicht mal drüber schlafen.....

Gruß Robert

Supo RS
12.12.2019, 11:31
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das Spencer für die UL Version sowas nicht anbietet.....

Man kann mit verschiedenen Verbindern arbeiten und halt Kammern relativ einfach bauen.....

Ich würde min 1kg pro Seite wählen. .....

Aber wie gesagt.....ich kann mir nicht vorstellen das Spencer das bei einem so teuren Flieger nicht schon vorgesehen hat......

Supo RS
12.12.2019, 11:45
Und bei einem DS Flieger kommt der Ballast nicht ins Zentrum wie beim F3F sondern wird nach aussen verteilt......ist einfach besser fürs Wingbanding und der Flieger liegt ruhiger.....

Aber all das Wissen kaufst du mit dem Kauf des Transonics ein.....weil wenn sich jemand auskennt....dann Spencer......

Supo RS
12.12.2019, 11:50
Ich gucke mir bei ihm viel ab.....die Big Boys haben einfach einen immensen Vorsprung im DS.......

Supo RS
12.12.2019, 11:57
Ich finde das Spencer mit Hilfe von Dirk auch extrem schöne und aerodynamisch ausgefeilte Flieger entwirft......

Joe Manors Konstruktionen sind da doch etwas voluminöser......

bjoernohlau
12.12.2019, 13:19
Hi Robert,

ich glaube zu der Zeit als Joe seine Flieger entworfen hat, ging es vor allen Dingen erstmal darum, was zu bauen, was hält. Spencer kam dann gleich danach und hat schlauerweise erkannt, dass Joe da ein wenig übers Ziel hinaus geschossen war. Ich hatte ja mal einen D80, und der flog auch wirklich schön einfach, allerdings bei gleichem Wind eben nicht so schnell. Die Kinetics sind eben höher gestreckt und haben einen deutlich dünneren Rumpf. Ich fands damals lustig, dass ich eine meiner beiden Antennen im Kevlarrumpf aufrecht aufstellen konnte, war man eben von unseren F3F Fliegern nicht gewohnt.

Gruß Bjoern

Supo RS
12.12.2019, 13:30
Der D60 von Claas war ordentlich schnell.....bei unseren Speeds in Deutschland war der schon gut....

Mir gefällt der K2m aber besser......

Und Spencer hat ja auch nicht mit dem Transonic angefangen......ist einfach momentan die letzte Entwicklungsstufe......

Gruß Robert

Schabi CH
12.12.2019, 13:33
Hallo zusammen

Frage ihn mal wenn mal eine Antwort aufs Mail vom Sonntag kommt :-)

Bin gespannt was ich für über 4k Euros bekomme. Ist schon einiges für die Grösse.

Gruss Roman

Supo RS
12.12.2019, 14:51
Wo wird denn der Transonic gebaut.....USA oder Europa.....
Ich weiß ja nicht welche Einfuhrabgaben in die Schweiz erhoben werden. ...aber nach Deutschland liegt man am Ende eher bei 5000......+Ausbau......

Ist trotzdem ein Traumflieger für DS Piloten.....aber daraus erklärt sich auch....warum es bisher so wenige gibt.......

Bin auf deine weiteren Infos von Spencer echt gespannt.....

Gruß Robert

Supo RS
12.12.2019, 14:58
Vielleicht kriegste einen K2m günstig zum Üben dazu.....;)

Claas
12.12.2019, 15:23
:D

Schabi CH
12.12.2019, 15:24
Der wird in Tschechien gebaut.

Kann dir schon einen K2m dazu bestellen. Die mwst. ist bei uns 10% niedriger ;-)
Ev. auch etwas Rabatt... mehr dazu aber per PN (falls Interesse)

Gruss Roman

Supo RS
12.12.2019, 15:42
Danke Roman...echt super nettes Angebot.....

Aber ich bin mit K2m versorgt....und habe noch 2 bessere DS Modelle am Start.....

Aber vielleicht gibt's hier noch andere Interessenten. ...der K2m ist fürs DS einfach nur schön und unkompliziert.....aber leider etwas klein......braucht man schon gute Augen bei 500 kmh+

Gruß Robert

Schabi CH
19.12.2019, 21:18
hallo allerseits

Endlich mal die Gewichte von Spencer

Ultralight 190-230oz
Light 220-250oz
Standard 260-310oz


Grüessli Roman

bjoernohlau
20.12.2019, 11:53
Hallo Roman.

sind das Abfluggewichte oder Leergwicht, der Teile?
Mein Deepend wiegt ja leer ohne Ballast, aber Abflugfertig, 5,3 kg oder 187 oz und meistens fliegen tue ich mit 8 kg oder 282 oz. Bei 3,1m ist die Deepend auch glaube ich ein wenig kleiner. Und im DS sind die 8kg auch völlig in Ordnung und lassen sich auch noch irgendwie landen, zumindest bei viel Wind von vorn.
Nur mal so als Vergleich.

Gruß Bjoern

Supo RS
20.12.2019, 12:22
Was schreibt denn Spencer zu der Frontside Tauglichkeit....
Wenn er nur vernünftig im Lee geht....macht zumindest die ultra light... wenig Sinn.....

Echt schwierige Entscheidung bei deinem Einsatzprofil.....

Ist einfach ein Spagat....

Gruß Robert

Schabi CH
20.12.2019, 13:42
Hallo zusammen

das sind die Abfluggewichte.
Hab ihn noch um Fotos gebeten.. mal schauen ob er welche sendet.

Bezüglich Frontside frage ich ihn mal. Er meint unter 15m/s Wind gehe der Flieger runter hihi

Zum Aufbau:
The wing is 3pieces and has 3 control surfaces on each side: ailerons, inner flaps, and outer flaps. The center panel is 70” span and the tips are 30” span. Both the inner and outer flaps are contained by the center panel. The inner flaps are used only for landing. The outer flaps are used as flaps for landing as well but are also coupled to the ailerons in all flight modes to move half as much in each direction.

Gruss Roman

Supo RS
21.12.2019, 12:31
Hallo Roman.....

Ich will kein Spielverderber sein und ich gönne jedem das schönste, schnellste und beste Flugzeug.....

Aber ich würde erstmal mit günstigen DS Modellen einsteigen.....die auch noch besser Frontside fliegen....

Der Transonic ist nachdem Beschriebenen wirklich das Gerät, welches man sich zulegt, wenn man im DS einfach die 400 Milen und schneller fliegen will....

Und dafür braucht man richtig Übung und das geht mit günstigeren Modellen sehr gut....

Wenn man die ersten Eindreher kassiert hat.....weiß man wie Materialraubend dieser Sport sein kann....

Bitte nicht falsch verstehen.....ich würde mich freuen von dir mehr über den Transonic zu hören. ...aber nicht das er dir kaputt gegangen ist.....

Liebe Grüße und schöne Feiertage

Robert

Schabi CH
06.02.2020, 14:56
Hallo allerseits

Ja mit deiner Aussage hast sicherlich recht.
Aber es ist so wie bei den Autos. Mehr PS braucht kaum einer, aber jedem gefällts :-)

Emailverkehr mit Spencer ist seehr harzig. Immer nachfragen... Hab mind. 10mal nach Fotos gefragt. Diesem geht er dauernd aus dem Weg. Schade eigentlich

Grüessli Roman