PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen zum Pike Superior



StratosF3J
21.01.2007, 12:29
Hallo zusammen,

im ebay wird gerade ein Pike Superior angeboten. Wie sind denn die Allround Eigenschaften? Das er in der Thermik gut geht, kann ich mir gut vorstellen, wie siehts aber aus, wenn's mal etwas ruppiger in der Luft ist.

Gibts denn auch einen E-Rumpf dafür? Hab irgendwo etwas davon gelesen,

Gruß
Thomas

Weyershausen
23.01.2007, 13:22
Hallo Thomas,

es kommt immer drauf an, was man unter "Allround" versteht. In der Klasse F3J zählt der Pike Superior sicherlich zu den Allroundern, weil er in dem Bereich zwischen den Floatern und den F3B-Auslegungen zu suchen ist. Immerhin wurde David Hobby 2004 in Kanada mit dem Modell Weltmeister unter - so weit ich mich erinnere - z. T. sehr ruppigen Bedingungen.

Da es bei mir dicht an der Küste häufig recht windig ist, habe ich mich bewusst für den Superior entschieden. Aber ab Windstärke 5 starte ich dann doch lieber mit preiswerterem Material wie z. B. mit dem MPX Milan. Bei letzterem benötige ich auch keinen Ballast ;) .

Gruß
Gerald

StratosF3J
23.01.2007, 17:12
Hi Gerald,

danke für deine Info. Bei Windstärke 5 schmeiße ich lieber meinen Swift raus :D .

Sofern ich das richtig einschätze, müssten sich die Eigenschaften Xperience Pro-X und Pike Superior nicht si wesentlich unterscheiden. Wenn ich mir beide Profile anschaue, dürfte der Pike Superior mit dem HQW2,5/8 etwas auftriebsstärker sein als das HN-354. Mann müsste halt beide mal im direkten Vergleich Fliegen sehen. Dann kann mann sich selber ein Bild machen.

Gruß
Thomas