PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FW 190 von Horizon



Fördeflieger
24.03.2017, 11:25
Moin moin,


ich hatte vor langer Zeit eine der letzten "nackten" FW 190 erstanden bevor Horizon die aus dem Programm genommen hat und nur noch die motorisierte Komplettausführung anbietet. Der Karton lag hier lange rum bis mich jetzt doch mal die Lust gepackt hat und da wurde ich dann das erste mal angenehm überrascht. Der Zusammenbau bestand eigentlich nur aus dem Verlöten des Servogedöhns für die Querruder und etwas Bastelarbeit um auch ohne Motor den Spinner und so anzubringen, der Rest inkl. Anlenkungen ist schon so weit vorbereitet, dass man den Kram einfach nur zusammenstecken und etwas sichern muss.
Bauaufwand für den kompletten Flieger waren zwei gemütliche Abende, wenn man sich ran hält, zimmert man die FW 190 an einem Tag zusammen und schafft auch noch den Erstflug.

Wie gesagt, der Spinner war etwas zu basteln. Habe dafür einfach mit dem Zirkel eine Scheibe 1 mm Sperrholz angezeichnet und ausgeschnitten, von hinten eine M 5 Schraube durchgesteckt, mit etwas Balsa aufgefüttert und das ganze so verklebt, dass man den Spinner dort wie auf die Motorwelle aufklemmen kann.

1757402

1757403

Dort wo normal der Prop eingeklemmt wird, habe ich mit den Scheiben schon etwas Trimmgewicht eingebaut.

Da der Schwerpunkt damit aber immer noch weit weg lag, habe ich die normal fest stehenden Fahrwerke so gekürzt, dass ich sie auf der einen Seite unter die eigentlichen Befestigungen schieben konnte, auf der anderen Seite habe ich sie einfach eingeharzt. Wie gesagt, für den Sp braucht man eh Gewicht und ich wollte dann auch die Radmulden in der Fläche zu haben.

1757406

Verkabelung und Einbau der Servos war echt easy und die Anlenkungen konnte man auch leicht und exakt einhängen und auf Maß drehen. Als Akku habe ich mich für den Eneloop Würfel mit 1900 mA entschieden, da man den erstens weit nach vorn bekommt und zweitens ewig an 4 Servos fliegen kann.

1757409

... und so sieht meine fertige FW 190 aus

1757410

1757416

Da der Bau unspektakulär war und der Erstflug noch aussteht, hatte ich mir überlegt ob ich überhaupt etwas über den Flieger schreiben soll. Ich hätte dann aber doch noch ein paar Fragen und wollt diesen Bericht dafür nutzen.

Gibt es denn irgend nen Klarlack oder etwas womit man das Dekor/Lackierung fixieren kann?

Und das leidige Thema Schwerpunkt bereitet mir auch Kopfzerbrechen, da in der Anleitung Bemaßung und Zeichnung ca. 1,5 cm! von einander abweichen ?!?
Laut Anleitung soll der Sp bei 74 liegen, misst man das so wie in der Anleitung beschrieben, ist das irgendwo im vorderen Viertel der Fläche, nimmt man die Vorderkante der "Hubbel" auf der Fläche (wie auf der Zeichnung zu sehen) ist der Sp ca. bei 90 ?

Das ist auch der einzige Kritikpunkt den ich an dem Bausatz habe ... wie kann man nur beim Sp keine klare Bezugslinie angeben ???

Mal gucken was der Thermikhügel morgen zum Erstflug meint ...

Schöne Grüsse erstmal

Rouven

PS: Edit meint, der Vogel bringt exakt 1006 g auf die Waage.

MaartenX
26.03.2017, 17:14
Moin moin,


Gibt es denn irgend nen Klarlack oder etwas womit man das Dekor/Lackierung fixieren kann?

Und das leidige Thema Schwerpunkt bereitet mir auch Kopfzerbrechen, da in der Anleitung Bemaßung und Zeichnung ca. 1,5 cm! von einander abweichen ?!?
Laut Anleitung soll der Sp bei 74 liegen, misst man das so wie in der Anleitung beschrieben, ist das irgendwo im vorderen Viertel der Fläche, nimmt man die Vorderkante der "Hubbel" auf der Fläche (wie auf der Zeichnung zu sehen) ist der Sp ca. bei 90 ?

Das ist auch der einzige Kritikpunkt den ich an dem Bausatz habe ... wie kann man nur beim Sp keine klare Bezugslinie angeben ???



Keine Ahnung ob Klarlack hier etwas bringt.

SP bei 27% sollte reichen für die Erstflug. Weiter erfliegen.

Viel Spass beim Jungfernflug.

LG, Maarten

Fördeflieger
31.03.2017, 16:43
SP bei 27% sollte reichen für die Erstflug. Weiter erfliegen.

Viel Spass beim Jungfernflug.

LG, Maarten

Moin Maarten,

Erstflug habe ich erfolgreich absolviert, die FW 190 braucht aber schon etwas bessere Bedingungen und bei der Fotorunde schlief dann der Wind ein. Habe den Sp bei ca. 30% gehabt (Mittelwert der beiden Vorgaben) und damit fliegt der Vogel ganz passabel. Ich denke ab konstanten 3-4 Bft an der Steilküste geht die Kiste mit stark reduzierten Ausschlägen richtig ab. Ich hoffe auf WSW, dann kann ich näheres berichten und evtl auch ein paar Bilder nachreichen.

Grüsse
Rouven

Fördeflieger
02.04.2017, 19:00
Heut war es wechselhaft am Hügel, hat aber für ein paar schöne Runden und die versprochenen Bilder gereicht.

1761143

1761144

1761145

1761196

1761199

Fliegt gut, Schwerpunkt is inzwischen an der Vorderkante der Hubbel auf der Oberseite der Fläche, so ungefähr nach Zeichnung und nicht nach dem angegebenen Maß.

Grüsse

MaartenX
04.04.2017, 18:41
Gratuliere mit der Erstflug!