PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skycarver Evo von Hacker / Schwerpunktproblem / Bitte um Erfahrungsaustausch



jim-pannse
23.09.2017, 21:42
Hallo an alle...

Ich habe mir vor ein paar Wochen bei Hacker den "Skycarver Evo" bestellt und exakt nach Bauanleitung gebaut. Die ersten Testflüge waren ein Desaster. Keine Ruderkontrolle und sofortiger Absturz! Das Ding war einfach nicht zum fliegen zu bewegen. Definitiv so nicht fliegbar! (Ja, ich habe alles drei mal geprüft und kontrolliert.) Das ist nun mein fünfter Nuri den ich gebaut habe und ich hab noch nie solche Probleme gehabt einen Flieger in die Luft zu bekommen. Die Fliegerkollegen im Verein meinten gleich: Schwerpunkt stimmt nicht, der wäre zu weit hinten. Beim Bau ist mir schon aufgefallen das der Akku sehr weit hinten positioniert werden muss um den im Bauplan angegeben Schwerpunkt zu erreichen. Unüblich beim Nuri, in der Regel sitzt der Akku meistens ziemlich weit vorn in der Spitze. Ich dachte halt, Hacker hat einen guten Ruf und verkauft gutes Zeug hältst dich an den Bauplan, die werden es schon wissen. Aber leider...
Ich habe dann alle nötigen Maße vom Skycarver Evo in ein Schwerpunktberechnungsprogramm eingegeben und da kam dann ein völlig anderer Wert heraus! Laut dem Programm sitzt der SP dann ganze 2,5 cm (!) weiter vorne als es der Bauplan vorgibt! Kleine Nuris sind da sehr empfindlich was den SP angeht und bei dieser großen Differenz nach hinten ist mir nun völlig klar das der so nicht fliegen konnte. Also hab ich den Akku wieder ausgebaut und weiter vorn positioniert und den SP eingestellt den mir das Programm ausgespuckt hat. Und siehe da: nun fliegt er so wie es sein soll...

Darauf hin hab ich Hacker eine Mail geschickt und das Problem geschildert. Ich hab gefragt ob da eventuell ein Druckfehler im Bauplan sei.
Fazit: Ich habe bis heute keine Antwort von Hacker erhalten. Null Reaktion... Schade...

Deshalb frage ich hier mal in die Runde:

Wer fliegt auch dieses Modell und kann sachdienliche Hinweise geben?
Hat irgend jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Und vorallem wo sitzt bei euch der Schwerpunkt?????????????


Gruß Daniel

Helisto
24.09.2017, 20:59
Hi Daniel,

ich habe genau das gleiche Problem.
War jedoch so genervt von dem Teil, dass ich es in die Ecke gefeuert habe.
Definitiv ist der Schwerpunkt zu weit hinten angegeben und muss nach vorne.
Ich habe aber noch nicht herausgefunden wie weit.
Da es mein erster Nuri ist, werde ich den Thread aufmerksam verfolgen,
jedoch kann ich zur Lösung nichts betragen.

Gruß Jens

Daniel Jacobs
24.09.2017, 21:20
125-130mm von der Rumpfspitze dann fliegt er perfekt.

jim-pannse
25.09.2017, 06:43
Hallo

OK, ich bin also nicht alleine mit diesem Problem...
Ich bin jetzt mit dem Schwerpunkt auch bei ca. 13 cm.
Ganz genau kann ich es leider nicht sagen da mir bei den ersten "Flugversuchen" schon die Nase abgebrochen war und ich kleben musste.

Gruß Daniel

Daniel Jacobs
25.09.2017, 11:37
Problem hatte Ich net, rechene Schwerpunkte immer nach. Stell deinen auf 125-130mm ein und er fliegt perfekt.


Gruß.

Helisto
27.09.2017, 21:48
Hallo,

vielen Dank für den guten Tipp.
Der Skycarver fliegt nun bestens.
Habe Deinen Hinweis befolgt und den Schwerpunkt nun bei knapp 130mm.
Dafür muss der Akku ganz nach vorne und noch 40gr. Blei dahinter.
Mir ist es ein Rätsel, wie Hacker die 160mm angeben kann und wie sie das
Modell mit diesem Wert in die Luft bringen wollen.

Gruß Jens