PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 15 (5 Meter): Welches Höhenruderservo?



chris64
14.11.2017, 09:37
Hallo,
ich bin etwas unschlüssig welches Höhenruderservo ich bei meiner im Bau befindlichen ASW 15 von Rosenthal einsetzen soll.Die ASW hat 5 Meter Spannweite und ein Pendelruder.Bei anderen Modellen habe ich verschiedene Dymond Servos verbaut womit ich auch absolut zufrieden bin,bei der ASW bin ich aber noch unentschlossen und für Vorschläge offen,Platz zum Einbau ist genug und das Preis Leistungsverhältniss sollte auch stimmen.

Gruss aus dem Schwarzwald,Chris

Christian Volkmar
14.11.2017, 09:47
Bau doch ein Dymond Servo ein, wenn Du damit zufrieden bist.
Jeder wird jetzt hier seinen Favoriten vorstellen und Deine Verunsicherung wird größer.
Ich verbaue in meinen 1:3 Seglern TowerPro und bin damit auch zufrieden

Howi
14.11.2017, 10:46
Hallo,
ich bin etwas unschlüssig welches Höhenruderservo ich bei meiner im Bau befindlichen ASW 15 von Rosenthal einsetzen soll.Die ASW hat 5 Meter Spannweite und ein Pendelruder.Bei anderen Modellen habe ich verschiedene Dymond Servos verbaut womit ich auch absolut zufrieden bin,bei der ASW bin ich aber noch unentschlossen und für Vorschläge offen,Platz zum Einbau ist genug und das Preis Leistungsverhältniss sollte auch stimmen.

Gruss aus dem Schwarzwald,Chris

Was hälst du hier von?
http://www.active-robots.com/power-servo-105

spatz01
14.11.2017, 11:32
Was hälst du hier von?
http://www.active-robots.com/power-servo-105

Dieses Servo ist einfach zu schwach.....duck und wech.....:)

Meine Empfehlung:
https://www.hoelleinshop.com/Sender-Servos-etc-/Servos/Graupner/Digital-Hochvolt-Serie/Servo-HBS-860-BB-MG-Metallgetr-Kugell-Brushless-Hochvolt-8-4V-Grp-7990.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=G7990&t=182&c=44910&p=44910

dieses habe ich schon mehrfach verbaut hauptsächlich in Segler ab 5 m SPW

LG Spatz

JogDive
14.11.2017, 14:17
Ungeachtet der "Alles kann abrauchen" Fraktion - Mit Futaba Servos kauft man in meinen Augen eine gewisse Qualität und nahezu kalkulierbare Zuverlässigkeit. Ich betreibe an jedem Höhenruder ein Futaba BLS 451 Brushless. Mein derzeit kleinster Segler ist eine 5m Kiste, dies noch im Nachgang.
Jetzt könnt ihr auf mich eindreschen :D

chris64
14.11.2017, 14:59
Hallo, ich habe noch ein neues Futaba S9072SB Servo liegen,kennt das jemand und wäre das zu verwenden?

Gruss,Chris

JogDive
14.11.2017, 15:06
ASW 15 1:3-> Pendel -> Sollte mindestens 6 Kg drücken können

Edit: hab für dich mal nach den Specs geschaut, sieht verdammt gut aus. Dieses Servo kannst du nehmen.

Min. Betriebsspannung [V]: 4,8
Max. Betriebsspannung [V]: 6,0
Stellzeit bei 4,8V (4 Zellen) [Sek/60°]: 0,1300
Stellkraft bei 4,8V (4 Zellen) [kg/cm]: 7,00
Stellzeit bei 6,0V (5 Zellen) [Sek/60°]: 0,1100
Stellkraft bei 6,0V (5 Zellen) [kg/cm]: 8,70
Mittenimpuls [µs]: 1520
Motortyp: Glockenanker
Anzahl Kugellager: 2
Metallgetriebe: ja

scooterbc
14.11.2017, 15:06
das Servo dürfte doch mehr als ausreichen sein.
Bei 6 Volt Betrieb und nicht spielfreier Anlenkung ist es evtl. zu schnell dann musst Du es am Sender etwas langsamer machen.

chris64
14.11.2017, 16:14
Hallo, erstmal tausend Dank für die promte Hilfe,dann werde ich wohl das vorhandene Futaba Servo nutzen. Bei jedem anderen Ruder am Segler ist das klar nur beim wichtigsten,dem Höhenruder will ich da auf Nummer sicher sein.

viele Grüsse,Chris

Börny
14.11.2017, 17:31
Hallo Chris,

nur, um Dich ein bißchen durcheinander zu bringen ;) : In unseren großen RoWi Swifts S1 (ca. 440cm Spannweite und 13kg Abfluggewicht) verwenden wir schon über lange Jahre das Dymond DS9900 (https://www.horizonhobby.de/p/dymond-ds-9900-bb-mg-hv-digital-servo-coreless.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=03119003&p=43577&gclid=EAIaIQobChMI6LCIvry-1wIVRrgbCh3b2g9iEAQYASABEgIzFPD_BwE) zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Sehr gute Erfahrungen haben wir aber auch mit den klassischen Hitec HS-645MG (http://www.mg-modellbau.de/de/112645-servo-hs-645mg) gemacht.

Das Hitec D-645MW (https://www.hoelleinshop.com/Sender-Servos-etc-/Servos/Servo-Hitec-D-645-MW-Aufloesung-4096-4-8-8-4V-Multiplex-116645.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=M116645&t=182&c=187&p=187) erscheint uns auch sehr gut. Zumal man bei diesem, wie auch beim D9900, die Spannungsversorgung mit 5,9V wie auch mit 7,4V realiseren kann. Die Leistung passt in beiden Fällen.

gliderfan
14.11.2017, 20:46
Hallo,

ich denke die Angabe der Stellkraft ist hier nicht unbedingt erstrangig. Für ein Höhenruder würde ich innerster Linie darauf achten, dass es Qualitativ hochwertig, mit wenig Spiel und hoher Rückstellgenauigkeit ist. Auch der Motor sollte berücksichtigt werden – BLS oder Motoren mit Glockenanker (z.B. Savöx oder Futaba) würdeich hier vorziehen.
Was nützen mir 20Kg Stellkraft und mehr, wenn es nicht exakt, zuverlässig und ohne Spiel läuft. Ich würde mich daher von irgendwelchen Billigkrachern mit 150kg Stellkraft fernhalten und eher zu einem bewährten Servo greifen im Bereich ab 50EUR bis unendlich....

Als Savöx neu auf dem Markt kam habe ich erstmal Abstand gehalten, mittlerweile denke ich haben sich diese bewährt und kosten auch entsprechend — ebenso KST machen sich auch echt gut — Dymond hmm weiß ich wenig drüber und baue ich nicht ein — Graupner DES… E steht für Economy … oder auch günstig … in wichtigen Funktionen nicht.... die HBL, HBS etc oder die 7er Serie von Hitec aber baue ich auch gern ein .... ist wohl alles eine Glaubensfrage.

Baue auch gerade eine Airworld ASW 15 mit 5m – dort baue ich ein Futaba BLS 451 ins Höhenruder ein. Da fliegt halt dann das gute Gefühl nicht gespart zu haben mit....

Gruß Jo

Tobi Schwf
15.11.2017, 09:08
Ungeachtet der "Alles kann abrauchen" Fraktion - Mit Futaba Servos kauft man in meinen Augen eine gewisse Qualität und nahezu kalkulierbare Zuverlässigkeit. Ich betreibe an jedem Höhenruder ein Futaba BLS 451 Brushless. Mein derzeit kleinster Segler ist eine 5m Kiste, dies noch im Nachgang.
Jetzt könnt ihr auf mich eindreschen :D

Darf ich dir auch recht geben ? :rolleyes:

Für mich eines der besten Servos überhaupt :cool:
Fliege ich am Pendel-HR von Pace (452) und auf dem Heli auf der TS.
Haltbar, Präzise und angenehm im Geräusch.

Etzel
15.11.2017, 20:59
Guten Abend,
bei meiner ASW15 von Herrn Schadl, die auch 5m Spannweite hat und sich momentan im Bau befindet, ist auf dem Höhenruder ein Hitec D645MW verbaut. Praxiserfahrungen kann ich noch keine geben, da ich es noch nirgends sonst verbaut habe, aber es macht mal einen soliden Eindruck.

Grüße Johannes

Steilkurbler
16.11.2017, 11:19
Hallo zusammen,
Ich habe schon öfter Segler mit Pendelruder gebaut (ASW15 4,3m Cirrus 4,3m), und habe noch, auf was meiner Ansicht nach, Wichtiges geachtet.
RUDERMASSENAUSGLEICH ! Daduch wird die Tendenz zum Flattern erheblich reduziert und das Servo geschont.
In beiden Fällen habe ich ein Hitec 5125 eingesetzt , das gerade mal 3,5kg/cm Stellkraft hat. Dieses wurde direkt im SLW ohne Umlenkhebel verbaut , um Spiel zu vermeiden.
In Beiden Fällen habe ich das Ruder im Drehpunkt aufgehängt und ein Restmoment (Gewicht an der Endkante) von Masse des Ruders(gr)x0,14 eingestellt. zB. 250gr x 0,14=35gr
-->Blei in die HLW-Nase
Den Restmomentfaktor habe ich aus einem Wartunghandbuch eines Standard Cirrus unverändert übernommen.
Die maximale Belastung des Servos hat nie 60% der Maximalleistung des Servos überschritten (Jeti Telemetrie machts möglich)

1869590

1869591

Demnach halte ich ein HS645 für die 5m ASW15 als locker ausreichend.

Gruß ULI

gliderfan
16.11.2017, 12:17
jetzt "oute" ich mich mal....

ein 25 EUR Servo auf dem Höhenruder....wäre mir am falschen Ende gespart.

Kenne dieses Servo - habe selbst das eine oder andere an anderen Funktionen schon verbaut und kann nicht wirklich etwas Negatives berichten - eher im Gegenteil. Dennoch wäre mir das an einem 5m Segler gerade am Höhenruder doch etwas zu gewagt.

chris64
16.11.2017, 12:33
Hallo,
deshalb frage ich ja wie denn eure Erfahrungen seit,es geht mir nicht um den Preis sondern die Zuverlässigkeit des Servos.Wie gesagt habe mit den Dymond sehr gute Erfahrungen gemacht,allerdings sind das alles kleinere und viel günstigere Modelle wo diese werkeln.Die Erfahrungen von Börny sind ja auch positiv was mi´r die Entscheidung schonmal etwas erleichtert.

Gruss,Chris

JogDive
16.11.2017, 12:45
Es kommt halt immer darauf an. Ich käme nie auf die Idee ein 20-30€ Servo an das Höhenruder eines 7000€ Klapptriebwerkseglers zu setzen. Gefeit ist man nie, auch sollte man evtl. eine doppelte Anlenkung (Ruderblatttrennung) erwägen wenn es hilft und möglich ist, aber es ist nun mal wie es ist. Muss jeder selbst wissen, ein Patentrezept gibts in diesem Fall leider nicht. Ich fühle mich mit den Brushless Futabas zumindest wohl im Hinterstübchen

Steilkurbler
16.11.2017, 12:47
Das Servo war nur ein Beispiel... wollte nur darstellen das es nicht immer teuer sein muss, 9,6kg Metallgetriebe usw. reicht doch ewig. habe dieses Servo sehr oft im Einsatz und hat noch nie Probleme bereitet.

Aber eigentlich wollte ich mal einen Gadankenanstoß zum Massenausgleich anregen.

Gruß ULI

JogDive
16.11.2017, 13:09
Der Massenausgleich ist ein sehr interessantes und willkommenes Thema, keine Frage :cool:

Papa14
16.11.2017, 16:23
ein 25 EUR Servo auf dem Höhenruder....wäre mir am falschen Ende gespart.

Kenne dieses Servo
Wo bekommst du ein Hitec 5125 um 25 EUR? Ich würde auch gerne 6 Stk bestellen ... :D

gliderfan
16.11.2017, 16:40
wir waren beim Hitec HS 645......