PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RC-Drachen "Wilco 1.3" von Cefics



NieDa-Alpin
11.03.2018, 16:41
Die ersten Wilco´s sind/werden ausgeliefert :)



Endlich mal was neues am RC Himmel......dazu gibt es bereits das erste Video. Da ich ihn noch nicht geflogen habe, wollte ich mal fragen wer bereits Erfahrung mit dem Wilco 1.3 hat?

Hier das Video auf deutsch, was ich gefunden habe.


https://youtu.be/cCnbUZnuix4

Bin auf eure Erfahrungen gespannt.

Gleiderheidelberg
12.03.2018, 13:16
Hallo Freunde ,

ich hatte ja das Glück:), den Wilco vorab zu testen, hierzu habe ich ein fertig aufgebautes Modell von Punkair bekommen.
An dieser Stelle auch vielen Dank an das Punkair Team.

Ich musste nur noch einen Empfänger und Akku einlegen, der Akku war ein 3S 900mah.

Dann ging es auch schon los, Strat auf dem Modellflugplatz MFC Heidelberg, der erste Start war mit unterstützung eines Fliegerkollegen der den Wilco aus der Hand warf.
Ich war erstaunt, wie einfach der Wilco zu starten ist, ein paar Runden zu trimmen und da war es da ......... ein Grinsen im Gesicht:D

Der Wilco 1.3 fliegt erstaunlicherweise sehr eigenstabil ,egal ob man das Heck dran hat oder nicht, ich habe den Akku so ca. in die Mitte des Akkuschachts gelegt.

Zum Akkuschacht:
Mein größter 3S Akku war ein 2400mah der hatte gut reingepasst, je nach Akku Typ und Hersteller werden da wohl auch noch andere passen.

Dann sind wir ja schon beim Schwerpunkt, gut gelöst ist dieser von Punkair am Drachenmittelstück ist ein Langloch, mittels 3M Schraube kann man hier den Schwerpunkt verschieben,Geile Sache ,an anderen Modellen muss man entweder Blei oder andere Materialien am Modell verbauen, was zu Folge hat das das Modell schwerer wird.

Flugzeit:
Die Flugzeit ergab mit dem 3S 900mah Akku ein Gesamtflugzeit, Sprich Motorlaufzeit von 13 Minuten ,danach war der Akku laut Lipochecker auf 20%.

Thermik:
Leider war an diesem Tag keine Thermik, ich hatte aber Vario on Board und konnte hierzu das Gleiten und Sinken laut Anzeige am Sender gut verfolgen.
Der Gleitwinkel ist ertsaunlich gut, worauf man Beachten soll das der Wilco den ich hatte, mit Akku gerade mal 516Gramm gewogen hat.


Der Wilco 1.3 ist ein Fun Modell, er ist einfach zu fliegen und macht Rissen laune, ich kann euch nur Sagen kaufen ,kaufen ,kaufen:D:D:D

Auf YouTupe sind mittlerweise schon einige Videos Hochgeladen die den Wilco 1.3 in Aktion zeigen.

https://www.youtube.com/watch?v=qOb-kxA-QPY
https://www.youtube.com/watch?v=jAikO6dJfwc

Viele Grüße aus Heidelberg
Michael Küchler von RC Paragestell

Markus Richter
17.03.2018, 15:32
Hallo,
mein Wilco 1.3 wurde gerade eben fertig. Mit einem 3S 900 von Hacker wiegt er ziemlich genau 500gr.
Der Zusammenbau hat Spaß gemacht, da alles durchdacht ist und auch sehr gut passt. Ein paar Kleinigkeiten, die eigentlich nicht der Rede wert sind: Die Wellenbohrung im Spinner musste etwas nachgebohrt werden, da sich der Spinner nicht kpl. drauf schieben ließ. Ein Loch der Seilbefestigung in der Fläche war nicht durchgängig. Fiel mir erst nach dem Verkleben auf und musste dann etwas umständlich in der Fläche durchbohrt werden. Das war´s aber auch :-)
Die Bauanleitung ist sehr gut gemacht, allerdings fehlen Angaben zu den Ausschlägen. Nicht tragisch, habe sie jetzt mal "nach Gefühl" eingestellt. Lt. Bauanleitung sollen die Ruder 8mm nach oben gestellt werden. Ist das okay?
Leider ist es momentan extrem windig, aber sobald er etwas abflaut, wird geflogen :-)
Bin auch schon gespannt, wie sich das Teil am Hang macht.
Gruß
Markus
PS Werde gleich den Wilco 1.8 bestellen :-)

1931161

micha500
17.03.2018, 17:17
In der Anleitung auf Seite 4 steht aber neben den 8 mm auch die 25 und 30 mm.

S.Rentel
17.03.2018, 18:38
Hi Markus,

sauber gebaut:-). Wegen der Bohrungen lasse ich mal schauen. Danke aber schon mal für Dein Feedback.
Die Ruderausschläge sind auch ein wenig Geschmackssache. Probiere einfach mal rum. Jeder fliegt da ja auch etwas anders. Nach Deinem ersten Start wirst Du ja ohnehin auf Dein eigenes Setup trimmen. Und viele Wege führen nach Rom. Der Wilco ist echt unkompliziert und easy zu fliegen. Da kannst auch etwas mit Akkuposition, und Ruderasschlägen (Differenzierung...) experimentieren und dann so machen wie er Dir am besten gefällt.
Und ich bin auf Deinen Flugbericht gespannt:-)?

lg Säsch

Markus Richter
17.03.2018, 19:22
..ich nehme bzgl. Ausschläge alles zurück und behaupte das Gegenteil :-)
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, wobei sonst die Ausschläge in der Regel am Ende der Anleitungen stehen. Aber egal, gleich nochmal kontrollieren bzw. einstellen.
Hoffentlich flaut der Wind etwas ab, damit ich morgen den Wilco fliegen kann.
Gruß
Markus

Markus Richter
18.03.2018, 15:46
Der Wind flaute kaum ab, aber manchmal muss es einfach sein ;-) Vorhin hörte es endlich auf zu schneien . Also raus auf meine "Wildfliegerwiese" und Wilco einfliegen. Der Flug dauerte kältebedingt nur 3-4min, hat aber schon gezeigt wie gut das Modell fliegt :-) Das V-Leitwerk habe ich dran gelassen, auf die transparenten Winglets habe ich verzichtet. Was der Wilco alles kann, sieht man ja schön in den Videos. Die Motorisierung erscheint mir auch sehr gut. Obwohl es sehr kalt war(-2 Grad), ging es sehr flott nach oben. Das tollste aber ist das Flugbild ! :-D Das sieht einfach fantastisch aus, wenn das Ding an Dir vorbeifliegt.
Freue mich schon auf besseres Wetter und vor allem auf das Hangfliegen mit dem Wilco.
Gruß
Markus

1932059

Markus Richter
19.03.2018, 19:45
Heute bei leichten Schneetreiben, aber mit geheizten Senderschutz, ohne V-Leitwerk( und ohne Wingets) geflogen. Wie erwartet genau so problemlos wie vorher :-) Wahrscheinlich etwas agiler.
Die Segelflugeigenschaften konnte ich noch nicht richtig testen, da die Motorbremse noch nicht aktiviert war, was ein Anklappen des Propellers verhinderte . Der Regler ist aber mittlerweile entsprechend programmiert und morgen wird bei hoffentlich besseren Wetter mal eine Runde gesegelt ....
Gruß
Markus

Ingma
20.03.2018, 18:02
Bin gespannt auf deine Erfahrungen im Hangsegeln.
Sieht cool aus der Wilco im Schnee.

Markus Richter
21.03.2018, 16:24
Gestern endlich mal bei guten Bedingungen auf meiner "Wildfliegerwiese" geflogen :-) Zwei Dinge sind mir dabei besonders aufgefallen. Das Teil ist so was von gutmütig und beim schlagartigen Gasgeben taucht es etwas nach unten weg. Wenn das jemand stört, langsam Gasgeben oder beim Gaskanal etwas Verzögerung programmieren. Nach dem ersten Akkku dachte ich mir wieder, wie schön es wäre mit dem Wilco am Hang zu fliegen. Die Windrichtung war zwar für meinen Haushang nicht ideal, aber was solls, habe ja auch noch einen E-Motor an Bord. Also alles ins Auto gepackt und ab zum Hang. Und was soll ich sagen, trotz nicht idealer Verhältnisse konnte ich einen langen Flug im Hangaufwind machen. Und wenn mal gar nichts ging, Motor ein :-) Auf alle Fälle kann man damit wunderbar Hangsegeln und das, wie schon öfters geschrieben, mit einem einzigartigen Flugbild. Momentan bin ich wegen der Kälte meistens alleine am Hang, aber wenn das Wetter mal besser wird bzw. ein Kollege da ist, soll er mal mit der Kamera "drauf" halten.
Gruß
Markus
PS Ist schon jemand mit der 1,80m Version geflogen? Werde ich auch bestellen, aber was mir etwas Kopfzerbrechen macht ist da die Landung. Wiegt ja vermutlich um einiges mehr, was bei der Landung die Struktur(Trapez, Pilot) doch mehr belastet wie bei dem 1.3 Leichtgewicht.

S.Rentel
21.03.2018, 17:34
Gestern endlich mal bei guten Bedingungen auf meiner "Wildfliegerwiese" geflogen :-) Zwei Dinge sind mir dabei besonders aufgefallen. Das Teil ist so was von gutmütig und beim schlagartigen Gasgeben taucht es etwas nach unten weg. Wenn das jemand stört, langsam Gasgeben oder beim Gaskanal etwas Verzögerung programmieren. Nach dem ersten Akkku dachte ich mir wieder, wie schön es wäre mit dem Wilco am Hang zu fliegen. Die Windrichtung war zwar für meinen Haushang nicht ideal, aber was solls, habe ja auch noch einen E-Motor an Bord. Also alles ins Auto gepackt und ab zum Hang. Und was soll ich sagen, trotz nicht idealer Verhältnisse konnte ich einen langen Flug im Hangaufwind machen. Und wenn mal gar nichts ging, Motor ein :-) Auf alle Fälle kann man damit wunderbar Hangsegeln und das, wie schon öfters geschrieben, mit einem einzigartigen Flugbild. Momentan bin ich wegen der Kälte meistens alleine am Hang, aber wenn das Wetter mal besser wird bzw. ein Kollege da ist, soll er mal mit der Kamera "drauf" halten.
Gruß
Markus
PS Ist schon jemand mit der 1,80m Version geflogen? Werde ich auch bestellen, aber was mir etwas Kopfzerbrechen macht ist da die Landung. Wiegt ja vermutlich um einiges mehr, was bei der Landung die Struktur(Trapez, Pilot) doch mehr belastet wie bei dem 1.3 Leichtgewicht.


Hallo Markus,

cooler Bericht. Wir haben die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du.
Wird wirklich Zeit dass das Wetter besser wird und man die Hänge endlich auch mal länger ohne Erfrierungen abfliegen kann:-)
Der Wilco 1.8 wird in drei Wochen beim "Moosberg Cup Hangflugmeeting" in Weißenbach am Lech das erste mal der Öffentlichkeit in Aktion gezeigt. Der ist noch nicht im Handel. Deshalb gibt es da auch noch keine Erfahrungen von Endverbrauchern. Einen Mini Wilco, mehr darf ich noch nicht verraten, wird es auch geben. Aber der Wilco 1.3 ist schon extrem vielseitig und unkompliziert. Deshalb haben wir auch mit dieser gängigen Größe begonnen.
Bin auf Dein erstes Video gespannt:-)
In den USA hat Jason Cole für RCGroups ebenfalls schon einen Erfahrungsbericht verfasst über den Wilco und ein Video mit und ohne Leitwerk gemacht. Ich flieg am Liebsten ohne Leitwerk und auch ohne Winglets wie Du.

Komm doch auch zum Moosberg. Da wurde schon eine kleine Wilcomania ins leben gerufen. Werden einige neben den Paraglidern in der Luft sein.

lg Säsch

Video von Jason Cole

https://youtu.be/MMweSD7yOPs

Ewald
27.03.2018, 12:11
Einen Mini Wilco, mehr darf ich noch nicht verraten, wird es auch geben.

Wäre ja klasse den Mini mit <250 gr auszulegen - das wäre die Wilco Freedom Variante ;)

Gruß
Ewald

S.Rentel
28.03.2018, 17:54
Wäre ja klasse den Mini mit <250 gr auszulegen - das wäre die Wilco Freedom Variante ;)

Gruß
Ewald

Hi Ewald,
da liegst Du gar nocht so verkehrt mit Deinem Wunschgewicht:-).
In diese Richtung wird es gehen.
Lg Sascha

Marius niewind
04.04.2018, 10:36
Hallo Zusammen,
bin nun auch stolzer Besitzer eines Wilco.

Da es vielleicht doch den Einen oder Anderen interessiert möchte ich kurz meine Eindrücke schildern.

Der Aufbau des Modells hat grossen Spass gemacht, da die Passgenauigkeit und die Qualität der Teile über jeden Zweifel erhaben ist.
Wenn man der Anleitung folgt entsteht in sinnvoller Reihenfolge ein wirklich schönes Modell.
Habe die Anleitung auf der Homepage von Cefics heruntergeladen, dann hat man alles auf deutsch und in Farbe, grins.

Nach gemütlichen 6 Stunden hatte ich einen schönen, kleinen Modelldrachen auf dem Tisch stehen, der mit einem 900er 3S genau 501 Gramm wiegt, was auch exakt dem angegebenen Mindestabfluggewicht entspricht.

Alles nach Anleitung eingestellt und programmiert verlief der Erstflug total unauffällig. Musste nur 2 Klicks rechts trimmen und das wars.
Beim Starten gebe ich knapp über Halbgas und richte das Modell beim Wurf etwas nach oben, da eine ( gut beherrschbare ) Neigung des Modells zum `Abtauchen` beim Gasgeben besteht.
Denke das liegt in der Natur der Sache, weil der Schwerpunkt sehr tief, der Antrieb aber oben liegt.
Das Flugbild ist echt toll, und unter Modellfluggeräten echt mal was neues.
Insgesamt ist das Modell sehr gutmütig, vor allem was ein überziehen angeht. Man kann langsam voll durchziehen und das Modell fliegt mit langsamerer Fahrt einfach weiter.
Werde in den nächsten Tagen noch versuche mit einem zurückverlegten Schwerpunkt machen, da ich beim Rumturnen ( was sehr gut geht) für mein Gefühl sehr viel Tiefenruder im Rückenflug geben muss.

Das Landen auf der Triangel führt immer zu einem recht abrupten Ende des Fluges, was der kleine Drachen zwar klaglos übersteht, aber nicht sehr schön aussieht.
Habe ihn nach den ersten 2 Landungen immer gefangen, was recht gut klappt. Allerdings sollte man den Flügel in respektabler Entfernung zum Propeller greifen, zumindest wenn, wie bei mir, bei den ersten Flügen noch keine Motorbremse programmiert ist. Habe vor an der Triangel rechts und links ein superleichtes Rad zu montieren und denke das man dann recht schön darauf landen kann.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Flieger und freue mich auf den geplanten Einsatz am Hang, da man beim soaren an der Hangkante bestimmt noch mehr Genuss beim Betrachten des wirklich tollen Flugbildes empfinden kann als in der Ebene.

Liebe Grüsse: Marius

NieDa-Alpin
05.04.2018, 07:23
Klasse was da so an Erfahrungen schon zusammengekommen ist. Nun wird es Zeit das ich mir auch einen zulege.......am besten in orange ;) wie mein Swift :D

micha500
05.04.2018, 09:13
Mach es , der Wilco macht einfach Spaß.

S.Rentel
05.04.2018, 11:27
Hallo zusammen,

ich habe jetzt einige Anfragen zum Wilco und den Winglets bekommen.
Die transparenten Winglets, die dem Wilco beigelegt sind, müssen nicht zwingend angebracht werden. Wir fliegen ihn ohne Winglets. Das ebenfalls beigelegte V-Leitwerk ist auch optional. Da es nur angeklippst wird, kann man einfach schnell testen, ob es einem mit oder ohne Leitwerk besser gefällt. Ich fliege ihn am Liebsten nur mit dem Kohlestab, ohne V-Leitwerk und ohne Winglets.

Beim Starten, so wie es auch Marius in seinem Beitrag geschrieben hat, darauf achten, dass der Wilco1.3 etwas nach oben gestartet wird. Hier im Video kann man sehr gut sehen in welchen Konfigurationen geflogen und gestartet werden kann.

Also probiert es einfach aus. Der Wilco ist sehr gutmütig. Probieren und dann selbst entscheiden, wie er Euch am besten gefällt.

lg Sascha


https://www.youtube.com/watch?v=C7XMmguar9g&t=1s

AMBER Specs
10.04.2018, 01:02
:) Punkair - der WILCO 1.3 - was`n Spaß

Gude zusammen`

warum nicht mal etwas Anderes in die Luft schieben. Eigentlich wollte ich auf den größeren Bruder des Wilco, den 1.8 warten.
Nun aber habe ich es schon heute beim Maiden nicht bereut den Kleinen zu Starten und zu fliegen.

Ich hatte aber von Anfang an `meinen WILCO mit farblicher Umgestaltung im Kopp... so kam einfach etwas mehr Neon Acyllack aus der Dose drauf.

http://files.homepagemodules.de/b773976/resize/800x800/f500t3004p23327n2_shJxWwHy.jpg

http://files.homepagemodules.de/b773976/resize/800x800/f500t3004p23327n3_ftMIYQWO.jpg

http://files.homepagemodules.de/b773976/resize/800x800/f500t3004p23327n4_enYtyEwg.jpg
Auch liebe ich es von der Asphaltpiste aus Bodenstarts , Touch n Go´s zu machen; also auch ich wollte Räder dran haben

http://files.homepagemodules.de/b773976/resize/800x800/f500t3004p23327n5_WZXcsaVO.jpg

http://files.homepagemodules.de/b773976/resize/800x800/f500t3004p23327n6_bWNtKyEB.jpg

Servohorn Hinten ummodifiziert und eingeklebt -reicht mir so aus


... und siehe da es funzte prima :D

Machte mir von Beginn an sowas von Laune und schnell noch das Smartphone gezückt;



https://www.youtube.com/watch?v=nxhda9FAhVI

Was kann ich aktuell noch zu schreiben -hmmm; ich freue mich einfach auf die nächsten Flüge und bin gespannt wie Er sich
am Hang in den Alpen schlägt.

Möchte hierzu noch anmerken, dass ich die Querruder lt. Montageanleitung gut 8mm hoch gestellt habe. Allerding diese gedachte `Startstellung
auf einen Schieberegler programmiert habe,sodass ich auch mal hier den `Beschleuniger (neutrale Querruderstellung) zum schnell machen während
meines Fluges regulieren kann. Es ist aber definitiv fest zu halten, dass die beste Segelleistung , und die war heute ohne Thermik schon spitze für den
Kleinen,mit den 8mm hochgestellten Querruder zu erreichen ist.

Wilcomania lässt Grüßen, Matthias

NieDa-Alpin
10.04.2018, 05:59
Coole Sache Matthias :cool:

AMBER Specs
10.04.2018, 11:15
Moin Udo'

und danke ;-)
ich wollte einfach mehr Farbe & Farben haben ... nach der Lackierung allerdings war ich dich wieder unschlüssig,ob das so das Richtige für mich war 😲 habe dann doch das Weiß irgendwie vermisst... und auch wiederum nicht.

Im Gollumstil 'is mir egal, ich lass das jetzt so, ging der Zusammenbau weiter. Die Neinsorayfarbe hält top und dies ohne Grundierung bzw. Klarlack!
Lediglich kommen die darunterliegenden Originalmuster zum Vorschein...passt aber schon bei meinem Punkair' WILCO😎
🤔 was noch - ah ja; die Farben wirken im Innenraum recht neutral und normal dunkel, aaaber wenn die Sonne sehen zeigen sie ihr ganzes Farbspektrum💥

Da ich mich Samstag noch spontan mit unserem Ralph getroffen hatte, war es ideal und er hat mit mir zusammen in der Sonne meine Ideen umgesetzt. Hat mir , während ich bastelte, die Räder aufgebohrt und eine 5mm Carbonstange geschenkt 👉 ' Danke Ralph... auch die Lasagne war super 😉

Grüße Matthias

MoritzMiesepeter
11.04.2018, 18:09
Nabend zusammen,
nachdem mein Wilco heute beim Landen auf der ungemähten Wiese einen kleinen Armbruch hatte, nicht schlimm (sozusagen kein Beinbruch), möchte ich auch Räder montieren. Nur schleifen diese nach erstem Augenschein an den Spannseilen. Habt ihr deren Befestigung versetzt?

AMBER Specs
12.04.2018, 01:01
Hi Moritz,

Ja, habe als Abstandshalter nen RC Spritschlauch genommen.
Allerdings habe ich eine längere Welle drin ( Außenseiten der
Aufhängung auf 5mm durchgebohrt). Allerdings haben Andere Piloten eine 3mm Gewindestange einfach durchgeführt und mit Stopmuttern
gesichert -finde ich auch ne gute Lösung.

Gruß Matthias

Markus Richter
12.04.2018, 11:52
Das mit der Gewindestange ist eine gute Idee. Habe ich gleich bei meinem Wilco nachgerüstet :-) Hatte nur 38mm Räder da. Damit gibt es allerdings auch kein Probleme mit der Verspannung.
Gruß
Markus

diablotin10
30.05.2018, 21:18
Hallo,
hätte eine Frage zur Verspannung und zwar:Kann man die schnüre auch durch dünne Kohlestäbe ersetzen,da sich bei mir die Schnürre gelockert haben und keine Spannung mehr aufweisen.

GauiFlyer
30.05.2018, 21:43
Hallo. Ich hab am Anfang auch
Die original Verspannung gemacht. Diese hat sich auch nach dem ersten Flug gelockert. Hab jetzt alles durch 1,3 mm Maurerschnur ersetzt, ebenso hab ich Seilspanner aus Servohebel hergestellt, wie die Seilspanner aus dem Camping Zubehör. Funktioniert so einwandfrei, und musste noch nicht wieder nachspannen.
Gruß Ludger

Corally
04.06.2018, 21:33
Hallo Wilco Gemeinde,

hab da mal ne Frage zu der Verspannung.
Ist die wirklich für die Stabilität notwendig oder könnte man die auch weglassen? Ist das nur eine optische Sache das die Wilco mehr Scale aussieht?

romeo-hotel
05.06.2018, 01:03
Der wilco braucht die Verspannung weil er keine Versteifung über beide Flächen hat

AMBER Specs
05.06.2018, 02:34
Hallo" genau so isses;


Der wilco braucht die Verspannung weil er keine Versteifung über beide Flächen hat

Und was man damit noch justiert ist gerade bei der Rädervariante wichtig, dass man Unten das Gestell bzw. die Flucht der Räder
ausrichten kann. Sonst kann es passieren, das bei einem Bodenstart das ganze Gestell immer zur Seite ausbricht ;)

http://up.picr.de/32888106id.jpg

Habe mir jetzt das Radkit vom Paradoctor hier besorgt; https://www.rc-paragestell.de/zubeh%C3%B6r/

funzt super, einfach zu montieren und auch schön kleine passende Rädchen.


Viel Spaß mit Eurem WILCO & Grüße` Matthias

NieDa-Alpin
06.06.2018, 06:31
Das ist der Knaller......


https://www.youtube.com/watch?v=PCuSmEKYkB8

:D:D:D

Mondo
17.11.2018, 13:22
Hatte auch einen leichten Bruch bei einer Landung im hohen Gras!
Die Halterung von der Mittleren Stange zum Piloten ist eindeutig zu schwach ausgelegt !
Hab mir eine Neue aus Aluminium gemacht , ist jetzt sehr stabil 😉! Schaut die Bilder 😉!

micha500
17.11.2018, 13:33
Sieht super aus.
Wenn du jetzt noch die Stange durchtrennst und mit einem Siliconschlauch verbindest, dann hast du Ruhe.
Damit hast du eine Sollknickstelle

AMBER Specs
17.11.2018, 15:20
Gude Mondo,

Bravo haste sehr gut gelöst, verräts du uns woher her du den Kugelgelenkkopf bezogen hast?

- denke eine Verlinkung zur Fa. Cefics wäre auch nicht verkehrt, Das ist ein junges innovatives Team , die sich gerne Verbesserungen ansehen
und vielleicht auch dem Wilcopiloten zukünftig neue Optionen anbieten ;)

schönen Gruß, Matthias

Mondo
17.11.2018, 16:00
Hallo Mattiahs

Das ist ein ganz normaler Ruder Anlenkungskopf für eine M3 gewindestange !
Den Hersteller weis ich nicht mehr, ist ein Überbleibsel eines Jets .....
Gibt es aber jede mänge im Netz!

Gruß Alex