PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abstimmänge für ZDZ 40 mit KS-Resorohr



Funzt
30.06.2002, 11:20
Hallo Leute,

ich habe einen neuen ZDZ 40 mit Krummscheid-Dämpfer und den unten folgenden Daten.

Jetzt bin ich dabei ein KS-Resorohr bis 50 ccm einzubauen für mehr Schub. Vom Hersteller angegeben ist eine Drehzahl von 6900 rpm mit einer Mejzlik-Kohlelatte 22x10 bei einer Abstimmlänge von 71 cm.

Das Problem:

Es ist keine signifikante Drehzahlsteigerung durch das Resorohr feststellbar!

Ich messe mit genau der oben angegebenen Kombination nur ca. 120 rpm mehr als mit Dämpfer also ca. 6200 rpm.
Ich habe die Abstimmlänge zwischen 70 cm und 78 cm in 1 cm Schritten variiert. Beste Werte waren kurzzeitig 6300 bis 6400 rpm, bei 74 bis 75 cm.
Eigenartig ist das direkt nach dem Vollgasgeben die Drehzahl hoch geht, dann aber kontinuierlich abfällt auf Werte um 6000 rpm, dann wieder etwas ansteigt und schwankt. Das ganze bei jeweils auf maximale Drehzahl eingestelltem Vergaser.

Fragen:

- Habt ihr vergleichbare Meßwerte / Probleme?
- Hat jemand die richtige Abstimmlänge gefunden (bei welcher Vergasereinstellung)?
- Was kann ich tun?

Motordaten mit Dämpfer:

- er dreht eine Mejzlik-Kohlelatte 22x8 auf 6200 rpm - 9,8 kg Schub
- eine Mejzlik-Kohlelatte 22x10 auf 6080 rpm - 10,3 kg Schub
- eine Menz S 22x8 auf 5900 rpm - 9 kg Schub
- Sprit: Aspen fertiggemischt
- Motor unter der Haube Dämpfer im Freien, keine Rumpfansaugung
- Vergasereinstellung: H-Nadel 3/4 und L-Nadel 4 Umdrehungen raus (Standard 1,5 und 1,5, läuft so nicht)
- Der Motor war gerade zur Überprüfung eingeschickt und ist laut Hersteller 100%ig in Ordnung
- Zündzeitpunkt steht genau wie vorgeschrieben bei 2/10 mm vor OT (vom Hersteller eingestellt)

headhunter
30.06.2002, 12:12
Hallo!

Rufe doch mal bei Krumscheid an. Die haben sicher Anhatspunkte für die richtige Abstimmlänge parat.

www.krumscheid-metallwaren.de (http://www.krumscheid-metallwaren.de)

gruß

marko

Funzt
01.07.2002, 07:35
Ja,

habe schon mal mit Krummscheid deswegen telefoniert. Damals vor 3 Wochen meinte er man müsse mit der Drehzahl mindestens bei 6000 rpm liegen, damit der Resoeffekt einsetzt, die hatte ich mit der 22x10 Menz S nicht erreicht (5400 rpm). Dann hatte ich den Motor eingeschickt und jetzt teste ich wieder wie s.o. beschrieben. Aber ich rufen ihn nochmal an.

Gruß Oliver

etiefenthaler
07.07.2002, 18:54
Hallo Oliver,

kannst Du mir (uns) weiteres über Deine Erfahrungen berichten.

Vielleicht hast du den Funtana und Benzinmotor thread auch gelesen; ich bin auch auf der Suche nach der besten Prop-Dämpfer kombination.

Wieviel Stunden hat Dein Motor?

Gruss Erich

Funzt
08.07.2002, 08:52
Hallo Erich,

kenne den Fred, hab dort gerade ne Antwort geschrieben. Mein Motor hat jetzt ca. 7h aufm Buckel.

Das Problem mit dem Resorohr habe ich immer noch nicht gelöst, habs einfach mal mit 74 cm montiert und hoffe jetzt drauf, daß der Motor sich einläuft und damit besser wird. Was ich noch sagen wollte ist, daß er verdammt viel Öl hinten rausjagd, obwohl ich mittlerweile mit normaler 1:50 Mischung fliege (die ersten 5 l mit 1:40), ist das bei deinem ZDZ auch so?

Eine weitere Sache ist die Vergasereinstellung, bei mir jetzt H 0,75 raus und L 4 Umdrehungen rausgedreht, ist die bei dir auch so ähnlich?

Gruß Oliver