PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 20 CL von Hausser



Daniel Gut
10.04.2007, 11:28
Hat oder fliegt jemand das Modell schon. Seit letzte Woche steht eine auf dem Basteltisch, ich würde mich interessieren wie andere das HR Servo gelöst haben.
http://www.hausser-modellbau.de/ oder http://www.ernstreiff.de/prod01.htm#Bild%20ASW-20 übrigens ist die Steckung nicht 16mm sonder 14 mm und Leergewicht ist 5.7 kg, ansonst passt alles wunderbar, die Qualität ist hervorragend und sehr stabil.

Daniel

Daniel Gut
11.04.2007, 14:22
Hat hier keiner dieses schönes Modell? HR Servo ist platziert. Ich würde mich immerhin für Angaben wie Schwerpunkt, Ausschläge, evtl. EWD Korrekturen etc. interessieren

Grüsse aus Zürich

Daniel

Daniel Gut
11.06.2007, 22:54
Falls jemand sich für das Modell interessiert, hier sind ein paar Bilder von der ASW in der Bauphase. Ich finde die ASW 20 hat ein von den schönsten Rümpfe überhaupt, leider habe ich das ASW Logo zu gross bestellt und ein kleineres muss noch her. Fahrwerk von Ernst Reiff ist eingebaut und ist sehr leichtgängig. Er liefert auch Spanten und Stossdämpfer für das Modell. Mehr Bilder vom Innenausbau bald.
Servos
HS 645 MG für WK
HS 225 MG für QR
GRP DS 3328 fürs HR (in der Flosse)
HS 225 BB für SK
HS 645 MG fir Schleppk.
HS 77 BB für Seite (mit Seil)
HS 815 für EZFW


Grüsse

Daniel

Manfred S.
12.06.2007, 11:24
Hallo!

Ein wunderschöner Flieger! Gibt's Infos nach den Erstflug?
Der Preis wie er unter der genannten Firma angeboten wird kommt mir total in Ordnung vor!!
Wie sieht die Bauteilequalität-Festigkeit aus?

mfg

Daniel Gut
12.06.2007, 12:37
Hallo Manfred

Der Rumpf ist aus der Form von der Firma RIPO (gibts nicht mehr) ist sehr leicht und Stabil da es auch mit Kohle verstarkt ist, Rumpf/Flosse Übergang ist auch gut. Abschlussspannt ist im Seitenruder eingebaut. Die Flächen sind sehr steiff und druckfest wie auch das Höhenruder, nur die Anlenkung war am HR schwierig, ich wollte das HR Servo in der Flosse einbauen, aber der Abstand zwischen HR und SR ist sehr klein und man kann dort kein Ruderhorn befestigen. Deshalb das versteckte System jetzt, man sieht nichts davon wann das Leitwerk montiert ist und ermoglicht ca. 15mm Ausschlag nach unten. Die Haube ist schon passgenau ausgeschnitten und muss nur noch mit dem GFK Rahmen verklebt werden, Scheibefenster ist in 1:3,5 ausgeschnitten, Sitzschale ist auch dabei. Ernst Reiff verkauft passende Winglets für das Modell, wollte ich aber nicht. Der Preis finde ich in Ordnung und ohne die Mwst noch besser :-)
Erstflug wird hoffentlich bald sein.

Grüsse

Daniel

Mathias Fälber
12.06.2007, 14:09
Hallo Daniel,

leider kann ich Dir auch nicht mit den gewünschten Informationen dienen.

Ich hätte dagegen noch eine Frage zu den Ruderklappen. Auf Deinen Bildern sieht es so aus, als wären die Spalten ohne Einlauflippen oder anderen Abdeckungen? Wirst Du die Spalten mit Abdeckband abdichten?

Danke und alles gute zum Erstflug. Bitte berichte später über Deine Erfahrungen.

Gruß
Mathias

Daniel Gut
12.06.2007, 14:42
Hallo Mathias

Ich habe das von MTM bestellt http://www.modell-technik-moeller.de/html/spaltabd____sonstiges.html und werde es am schluss noch anbringen. Ich würde schon ein paar Euro mehr für Dichtlippen bezahlen, wäre gut wenn es serienmässig dabei wäre.

Grüsse

Daniel

smaug
13.06.2007, 21:01
Hallo Daniel,
ich besitze auch eine ASW20 CL von E.Reiff. Meine ist jedoch ca. 8 Jahre alt und hat Styro-Abachi Tragflächen. Das HR Servo ist vorne verbaut d.h. knapp hinter dem Piloten. Ich meine das die Platzierung von HR und SR Servo vorne im Rumpf zu deutlich weniger Blei in der Nase führt.

Daniel Gut
14.06.2007, 07:53
Hallo Smaug

Das SR Servo ist ganz Vorne drin, nur das HR Servo ist in der Flosse und die Anlenkung ist absolut Spielfrei. Mir ist das die extra ca. 100g wert. Wie schwer ist Dein Modell?

Gruss

Daniel

Wolfram Just
18.06.2007, 00:47
Hallo Daniel,
hallo Leute,

meine ASW 20 von Ernst Reiff hatte heute Erstflug:

81209

81210

Als mir Ernst letztes Jahr mal an der Teck sagte, dass er zu seinem schon länger vorhandenen Rumpf der 19/20 nun auch Voll-GFK-Flächen, -Leitwerke etc. bauen lässt war es um mich geschehen, die musste her. Die ASW20 ist für mich einer der schönsten, wenn nicht gar der schönste Segler!!

Die EWD meiner ASW habe ich mit 1° nachgemessen und erstmal belassen, den Schwerpunkt habe ich an die vordere Kante des Steckungsstahls bei ca. 92mm gelegt. So flog sie auf Anhieb tadellos, wenn auch etwas zügig! Das werde ich aber erstmal so belassen, da wir nächsten Samstag für ne Woche auf die Gerlitzen fahren. Am Hang kann ja eine etwas erhöhte Grundfahrt nicht schaden ;) Für das spätere Fliegen in der Ebene werde ich aber wohl die EWD noch ein wenig höher einstellen und den Schwerpunkt entsprechend anpassen. Meine Ruderausschläge kann ich bei Bedarf später mal posten, wenn ich das Setup der Flugphasen feingetunt habe.

Ach ja, meine Maschine wiegt nun mit Cockpitausbau (Fenster, Instrumente, Hebel etc. von Ernst (http://www.ernstreiff.de/), Pilot von Hannelore und Axel Pfannmüller (http://www.axels-scale-pilots.de/), wem sonst :D ) 8470g.

WICHTIG!
Bohrt auf jeden Fall im Instrumententräger unten ein Loch rein, dass ein Druckausgleich stattfinden kann! Mir hats heute bei der Hitze den ganzen Träger aufgebläht und den schönen Dreifach-Höcker des Trägers rausgedrückt (s. nächstes Bild) und das Instrumentenbrett herausgewölbt. Die Wölbung ging heute Abend leider auch nicht wieder raus, als ich das Loch gebohrt hatte :cry:

81211

Trotzdem, ein Traum von einem Segler!

Habt viel Spaß mit Euren Maschinen! Ich werde ihn übernächste Woche auf der Gerlitzen mit ihr haben ;)

Gruß
Wolfram


PS.: Danke an Klaus und Karlheinz für die Bilder!

Daniel Gut
18.06.2007, 08:34
Hallo Wolfram

Gratuliere zum Erstflug, das Modell sieht wunderschön aus und meine Motivation hast Du gerade wieder auf Stufe hoch gebracht. Bei mir geht es auch nicht mehr so lang bis es soweit ist. Die EWD muss ich noch kontrollieren, da ich aber fast nie am Hang fliegen, werde ich es um die 1.3° bis 1.5° einstellen. Ich interessiere mich sehr für die Ausschläge und wäre Dir dankbar wenn Du nach deiner Ferien nochmal Berichten kannst. Der Instrumententräger wird heute abend noch modifiziert, Danke für den Tip.

Ich wünsche Dir schöne Ferien

Grüsse aus Zürich

Daniel

Daniel Gut
18.06.2007, 11:19
Hallo Wolfram

Wie hast Du die Antenne verlegt? ich bin mich noch nicht sicher wie ich es machen wil. Ich verwende einen MPX IPD 12 DS Empfänger mit 2 x 5 Zelliger 4200 mha Akkupacks und http://www.microsens.at/modellflug/solid3d.htm von Microsens.

Grüsse

Daniel

Harm
18.06.2007, 12:02
Daniël,

Ich habe nicht so einen schönen ASW20 aber genau deine Kombination Solid 3 mit MPX 12 IPD-DS Empfänger in mein 6,3 Meter Schüler DG500M. Als Schalter und Weiche habe ich noch das Simprop Safety Control an 2 x 5 Zellen RC2000 NiCad.
Empfängerantenne habe ich verlängert und diese läuft räumlich so weit möglich getrennt von die Servokabel von Höhe- und Seitenruderservos (beide also hinten eingebaut) im Rumpf bis oben in die Seitenruderflosse. Antenne läuft auch noch am AFT19 Klapptriebwerk vorbei.
Ich habe bis jetzt noch kein einziges Empfangsproblem feststellen können, das Picolario meldet auch keine Empfangsprobleme (Ich weiss, das IPD filtert da weitgehend eventuelle Probleme weg)

Wolfram Just
18.06.2007, 21:49
Wie hast Du die Antenne verlegt? ich bin mich noch nicht sicher wie ich es machen wil. Ich verwende einen MPX IPD 12 DS Empfänger mit 2 x 5 Zelliger 4200 mha Akkupacks und http://www.microsens.at/modellflug/solid3d.htm von Microsens.

Auch ich hab nen MPX RX 12 DS IPD Empfänger mit DPSI Micro RV und 2x5 Zellen RC2400mAh. Den Reichweitetest hat die Kombi ohne Zucken bestanden und der Magnetschalter des Micro RV ist erste Sahne, muss jetzt zum Einschalten keine Haube mehr öffnen ;)

Die Antenne liegt bei mir unverlängert im linken Bowdenzug-Außenrohr, das verdrillte Kabel des HR-Servos, das bei mir in der SR-Abschlußleiste sitzt, hab ich davon weg verlegt. Das SR-Servo sitzt bei mir auf einem Winkel seitlich am Fahrwerk und als Anlenkung hab ich einen GFK-Zug von EMC Vega verwendet.

Gruß
Wolfram

Daniel Gut
19.06.2007, 07:21
Hallo Harm und Wolfram

Vielen Dank für eure Antwort. Die Antenne werde ich wahrscheinlich auch verlängeren, weil ich so mit meiner f3j und f3b Flieger gute Erfahrung gemacht haben. Ich habe auch gestern abend noch entdeckt das ich eine Solid 2 Akkuweiche rum liegen haben und die passt natürlich bestens zum Solid 3. Instrumententräger habe ich auch schon mit ein paar Löcher versehen.

Grüsse

Daniel

Daniel Gut
01.07.2007, 21:50
Ich bin auch langsam fast soweit (zwichen durch wird das Haus noch gestrichen). SP heute eingestellt auf 90 mm (so Ernst Reiff), nur 60g hat es Vorne gebraucht und sie schwebte schon auf der Waage. Die EWD war allerdings weniger erfruelich mit 0.5°, das heisst ca 2.5 mm am HR hintern aufbauen um 1.5° zu haben. Abfluggewicht wird 8150g sein. Es geht noch 2 Wochen bis zum Rollout.
Bilder im Lauf der Woche

Grüsse

Daniel

Ticmic
02.07.2007, 10:58
Wenn ich mir die Ruderhörner an den Querrudern und Wölbklappen bei Daniels Maschine so ansehe, meine ich doch dass diese falsch herum eingeklebt wurden !?

Daniel Gut
02.07.2007, 12:37
Hallo Christian

Die WK kann ich ca. 50° nach unten fahren (wie beim Original), so wie das Ruderhorn jetzt eingeklebt ist wird der Hebelarm grösser bei vollem Ausschlag. Die QR sind nicht abgebildet, aber weil ich dort mehr Ausschlag nach oben haben muss sind die Ruderhörner nach Vorne geneigt. Was hättest Du anders gemacht und warum?

Grüsse

Daniel

henneDahuhn
02.07.2007, 13:04
Hallo daniel,

lass dir von ticmic keinen quatsch erzählen, du hast die kinematik vollkommen richtig begriffen und die ruderhörner dementsprechend absolut korrekt eingebaut.

gruß rené

Daniel Gut
02.07.2007, 13:19
Hallo René

Das habe ich auch gedacht und obwohl alles bestens funktioniert, habe ich dann schon ein wenig gezweifelt. Ich bin berühigt, danke

Grüsse

Daniel

Ticmic
02.07.2007, 14:13
Beim Original ist die Anlenkung von QR und Wk oben!

http://echomike.free.fr/photo/061028/IMG_7204.jpg
http://www.mandhsoaring.com/Images/Asw20_M&H.JPG
http://web0.greatbasin.net/~hcsoaring/images/asw20.jpg
http://www.motorsegelfliegen.de/index.php?page=1732484815&f=1&i=1732484815

Wenn das Huhn und Daniel es anders machen muss es noch nicht richtig sein.

Daniel Gut
02.07.2007, 15:21
... und wenn das Querruder und die Wölbklappen schon beide oben angeschlagen sind macht es auch kein sinn die Ruderhörner oben zu fixieren ausser mann findet einen ca. 2.7 cm lange ruderhorn und passende Abdeckung schön.

Vielleicht gibts ein misverständnis hier. Meinst Du mit "meine ich doch dass diese falsch herum eingeklebt wurden " die neigung nach vorne/hintern oder ober/unterseite?

grüsse
Daniel

henneDahuhn
02.07.2007, 15:24
hallo ticmic,

danke für "das huhn".

du scheinst dennoch überhaupt nich begriffen zu haben worum es daniel geht.

bei seinem problem ist es völlig egal ob die ruder von oben oder unten angelenkt werden. ihm ist wichtig, das er:

A: genügend ausschlag realisieren kann
B: die hebelkraft mit zunehmendem wiederstand des angeblasenden ruders zunimmt um einem möglicht linearen kraftverlauf hinzu bekommen.

und auf deinen geposteten bildern ist auch garnicht zu sehnen wie die hebel auf der orginalen asw angeordnet sind, da sie verdeckt sind. man sieht eben nur, das sie auf der flügeloberseite angebracht sind, aber du willst doch nicht allen erstes daniel empfehlen die ruderhörner auch bei seinem modell auf der oberseite anzubauen. da bei ihm die ruder auch an der oberseite angeschlagen sind, wäre das hebelverhältnich im gegensatz zum anbau an der unterseite sehr schlecht.
abgesehen davon ist dieser umbau auch ungleich schwerer zu realisieren........



schade das leute wie du hier durch ihr halbwissen zu verwirrungen führen.

oder zweifelst du etwa daran das (dreh)moment=kraft*hebelarm ist?????

dann darsft du es hier gerne mal erklären lieber ticmic!


viel erfolg beim weiterbau daniel!

gruß rené

Ticmic
02.07.2007, 15:57
Ich klink mich aus, da es (mir) nichts bringt.
Viel Erfolg.

Daniel Gut
02.07.2007, 16:09
@ René Danke für die schöne Erklärung, da Deutsch nicht meine Muttersprache ist, hätte ich die Logik nicht so klar formulieren können.

@ Christian, was wolltest Du denn überhaupt sagen wenn eine Erklärung Dir nichts bringt??

Grüsse Daniel

Jens Ising
02.07.2007, 19:24
Was Christian meint ist, dass beim Original die Ruder unten angeschlagen und oben angelenkt sind. Das ist bei diesem Modell nicht zu realisieren, da die Ruder herstellerseitig auf der Oberseite angeschlagen sind.

@Rene
Der Schuss mit dem Halbwissen kann natürlich auch nach hinten losgehen.;)
Du hast ja schon die Formel für's Drehmoment dargelegt, wonach sich allerdings bei Vollausschlag des Ruders nach oben schlechte Drehmomentverhältnisse ergeben. Besser wäre es, wenn der Anlenkpunkt über dem Drehpunkt des Ruders stehen würde.

Hier ist das eigentlich schön erklärt:

http://www.rc-network.de/magazin/trickkiste/trick03/trick03.html
http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-013/art_013-01.html

Jens

Daniel Gut
02.07.2007, 19:58
Hallo Jens

Ich habe mich auch gewundert ob Christian es so gemeint hat, hab ich ihn auch gefragt.
Die Anlenkung im Drehepunkt wäre gut, nur in diesem Fall hätte ich bei vollem Ausschlag nach unten (50°) zu wenig Hebelarm. Die WK fahren nur ca.12mm nach oben und dafür glaub ich, ist der Hebelarm genug gross.

Grüsse aus Zürich

Daniel

henneDahuhn
02.07.2007, 23:22
hallo jens, ich meine schon das was ich schreibe.

es ist egal ob der hebelarm über dem drehpunkt ist, wichtig ist hier das verhältnis von zu leistender arbeit des servos über den ruderarbeitsweg(ausschlag)!

und das sollte eben gleich bleiben.....hat daniel das ja auch noch mal geschrieben.

ausserdem ist der hebel immer relativ über dem drehpunkt senkrecht nur für dich augenblicklich nicht, da man es nicht sofort erkennt....


aber ich klinke mich jetzt auch aus, schade um den schönen thread.

bork!

Wolfram Just
06.07.2007, 00:48
Hallo Leute,

nach der Anlenkungsdiskussion möchte ich heute mal wieder etwas Schönes zu diesem Thread beitragen.

Hier ein "Standbild" von Sonntag auf der Piste unserer Freunde in Sinsheim. Vielen Dank nochmal an der Stelle für die Gastfreundschaft!

84393

Hier startet Frank die ASW vom Drachenhügel auf der Gerlitzen

84389

Dann hier noch zwei Flugbilder

84390

84391

und eine Landung:

84392


Die Maschine hat auf der Gerlitzen riesig Spass gemacht!

Meine Ausschläge werde ich mal in den nächsten Tagen messen und posten.


Gruß
Wolfram

PS.: Die Flugbilder sind von Daniel ;)

Daniel Gut
06.07.2007, 15:58
Hallo Wolfram

Danke für die sehr schöne Bilder, ich freue mich sehr auf das schöne Modell. Ich muss noch eine QR Anenkung machen und die Abdeckungen befestigen. Die EWD habe ich mit 2mm korrigiert, die liegt jetzt bei 1.4°. Wo liegt der SP bei Deinem Modell? Beim SP einstellen (bei 90mm) habe ich nur 60g Vorne rein getan, wenn ich jetzt wie Du, die Sitzwane und eine Puppe noch im Cockpit setzte dann müsse ich ca 100g in Heck kleben. Kannst Du bei Gelegenheit ein Bild vom Innenausbau machen bitte. Ich mach dieses Wochenende auch wieder ein paar Bilder.

Vielen Dank im Voraus

Grüsse aus Zürich

Daniel

Daniel Gut
09.07.2007, 00:00
Es geht nicht mehr lang und ich konnte heute endlich ein paar Bilder machen.

Grüsse

Daniel

Daniel Gut
23.07.2007, 09:22
Hallo Wolfram

Hast Du schon die Ausschläge messen können und wo liegt der SP nun bei Deiner ASW?

Danke im Voraus

Daniel

Wolfram Just
25.07.2007, 23:46
Hallo Wolfram

Hast Du schon die Ausschläge messen können und wo liegt der SP nun bei Deiner ASW?

Danke im Voraus

Daniel

Hallo Daniel

bin gerade auf dem Schlepplager in Interlaken. Wenn ich drandenke messe ich sie morgen und poste sie dann.

Den SP hatte ich schonmal weiter oben gepostet (ca. 92mm hinter Nasenleiste).

Gruß
Wolfram

Wolfram Just
28.07.2007, 11:09
Hallo Daniel,
hallo Leute,

gestern habe ich mal endlich die Ruderausschläge (in mm) gemessen:

87382


Gruß
Wolfram

Daniel Gut
08.08.2007, 17:01
Hallo Wolfram

Herzlichen Dank für Deine ausführliche angaben, ich werde erstmal alles genau so übernehmen.

Dieses Wochenende werden die letzte paar Sachen am Modell erledigt.

Grüsse

Daniel

Segelflieger
02.10.2007, 13:14
@Daniel

Darf man schüchtern nachfragen, warum Du die ASW 20 nun (siehe Anzeige TUN) ungeflogen wieder verkaufst?

Daniel Gut
02.10.2007, 14:28
Hallo Rudi

Ich habe mich für ein KTW Modell entschieden, weil die Schlepperei hier in der Gegend nicht sehr häufig wenn überhaupt stattfindet, ich nehme auch regelmässig an Regattas teil, habe immer weniger Zeit und wann es geht möchte ich zuverlässig bei uns in der Nähe fliegen können.
Ich habe viel Zeit in die ASW investiert und das Modell ist schön geworden, aber ich würde lieber mehr fliegen mit ein fast so schönes Modell, als weniger fliegen mit ein wunderschönes Modell. Macht das Sinn? Wie fliegt dann die ASH 25?

Grüsse

Daniel

blubblub
02.10.2007, 19:35
Hallo Daniel,
schade dass Du deine verkaufst:cry:

Ich werde meine mit einem KTW von JK ausrüsten und glaube daran dass ich viel Spass daran haben werde.
Der Ernst Reiff und noch ein zweiter ASW 20 Freak sind ebenfalls daran ein JK einzubauen unterscheiden sich jedoch gegenüber meiner von der Motorisierung.
Hast Du nicht auch noch ein JK auf Lager und wäre dass nicht eine Üerlegung wert?

Rsal
03.10.2007, 07:01
Frage an die ASW 20 Besitzer:

Sind bei euch die Servoabdeckungen im Lieferumfang dabei gewesen?

Bei meiner ASW von Hausser waren sie nicht dabei. Sowie das Schiebefenster auch nicht.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass es ein wunderschöner Segler ist.

Daniel, überlege gut, ob Du den verkaufen willst. Du hast da ein sehr schönes Modell. Welchen KTW Segler willst du den bauen, anstelle der ASW 20?

Daniel Gut
03.10.2007, 08:00
Hallo René

Bei mir waren die Servoabdeckungen auch nicht dabei, aber da ich nachträglich vom ernst Reiff ein Ezfw bestellt habe hat er gerade die Abdeckungen mitgebracht. Seine Mutter wohnt in 8620 Wetzikon und er geht ein mal im Monat dort besuchen, ich habe ihn dann hier in CH getroffen. Scheibefenster sowie Spaltabdeckband etc. habe ich vom Herr Möller (Modelltechnik Möller) bestellt.

Das Modell bringt flugfertig 8.15 Kg au die Waage, mit 2 x 5 Zellen (4200maH) Akkus Vorne drin, das ergibt eine Flächenbelastung von plus/minus 92g/cm2. Mit wie viel zusätzliche Gewicht muss ich für ein geeignetes KTW rechnen? Wenn es 1.6kg wäre liegt die Flächenbelastung schon bei 110g/cm2. Ich fliege fast nie am Hang und wil ein Modell für ausgedehnte Thermikflüge, ich befürchte das die ASW mit KTW nicht mehr so fliegt wie ich es mir wünsche.

Grüsse

Daniel

Rsal
03.10.2007, 08:11
Daniel@

nach meinen Erfahrungen mit Grossegler dürften die 110gr./cm2 nicht das Problem sein. Das HQ veträgt da einiges an Gewicht und fliegt eher besser als "untergewichtig".

Versuch doch mal jetzt in der Seglerversion entsprechendes Blei zuzuladen. Du kannst dann gleich in der Praxis ein Urteil dir selber bilden.

Danke für die Auskunft bezüglich Servoabdeckungen. Werde mal bei Ernst Reiff nachhaken.

cobrareini
03.10.2007, 10:26
Sali Rene,

willst Du es demnächst mit TA und HG aufnehmen, dass Du auf solche Flächenbelastungen stehst???? ;) :D (110g/cm²!!)
Da musst Du unbedingt mal bei uns mit den Dohlen um die Wette fliegen ...

Übrigens: Die ASW20 macht einen tollen Eindruck. War Deine schon in der Luft?

LG in die Schweiz und allzeit gut ab gut land

Reinhard


PS: Wenn alles klappt bin im am WE in Paterzell (BY) beim GPS-Treffen. Kommst Du auch?

Rsal
03.10.2007, 14:20
Hoi Reinhard

hab meine vor 4 Wochen erst gekauft und war jetzt 2 Wochen im Spital. also noch gar nix daran gebaut. Soll auf Frühjahr 2008 fertig werden.
Hg Konkurenz machen wäre doch sehr vermessen. Nein. Aber bei uns fliegen 5m _Kisten mit dieser Flächenbelastung ebenfalls in der Thermik und das sehr gut. Deshalb die Anmerkung.

Mit den Dohlen um die Wette fliegen, naja, ich hab des öftern gegen die schon verloren.:D

Aber ich möchte dem Daniel nur Mut machen und nicht gleich alles verkaufen. Ist doch ein schöner Segler.:cool:

LG nach dem Arlberg

cobrareini
03.10.2007, 14:41
Hoi Rene,

wünsch' Dir gute Besserung! Schau' zu, dass Du bald wieder fit wirst!

Liebe Grüsse

Reinhard

matrix98
16.01.2008, 22:06
@ Wolfram
Hallo, ich habe die ASW 20 CL von Daniel gekauft. Bis anhin bin ich meistens Zwecksegler bis 3.0 m und F3J-Modelle (GIGA 2000 resp. Lobo und Sharon Pro) geflogen. Bei den F3J-Modellen habe ich auf dem Gasknüppel (MC-24) die Butterflyfunktion. Die ASW 20 CL ist nun mein erstes Scalemodell. Weiter vorne hast du folgende Ruderausschläge zur Landung angegeben:

Zitat:
gestern habe ich mal endlich die Ruderausschläge (in mm) gemessen:
123579


Nun meine Frage zur Landung: hast du die Wölbklappen (max. tief) und Querruder (2 mm hoch plus Tiefenkorr. für Höhenruder) auf einem Schalter oder Schieber und betätigst du dann die Störklappen mit dem Gasknüppel stufenlos, oder wie machst du das bei der Landung?

Wolfram Just
16.01.2008, 23:48
Nun meine Frage zur Landung: hast du die Wölbklappen (max. tief) und Querruder (2 mm hoch plus Tiefenkorr. für Höhenruder) auf einem Schalter oder Schieber und betätigst du dann die Störklappen mit dem Gasknüppel stufenlos, oder wie machst du das bei der Landung?
Hallo,

die Wölbklappen fahre ich mit dem Flugzustandsschalter "Landung" auf mind. halben Ausschlag, um entsprechend dem Gegenwind mit einem Schiebeschalter dann noch mehr oder weniger zu fahren, die Einstellung bleibt dann aber stehen, den Gleitwinkel stelle ich mit dem Gasknüppel und den Störklappen ein.

Viel Spaß mit der 20!

Gruß
Wolfram

matrix98
17.01.2008, 06:44
Vielen Dank für deine prompte Anwort. Ich denke ich werde das so auch übernehmen.

Gruss
Jörg

Jet-Franky
18.01.2008, 08:50
Hallo Jörg,

nachdem ich Wolframs Landungen mehrmals gesehen habe, habe ich die Klappenstellungen auf meine ASW 20 von Valenta übernommen. Die beiden Flieger kann man zwar nicht vergleichen. Landen lässt es sich nun aber auch meine '20' hervorragend.

Wolfram Just
19.01.2008, 20:58
nachdem ich Wolframs Landungen mehrmals gesehen habe
Hi Frank,

das können aber nicht die Landungen auf der Gerlitzen gewesen sein, die Dich so überzeugt haben :D

Gruß
Wolfram

Jet-Franky
21.01.2008, 09:32
Hi Wolfram,

da hast du recht. Auf der Gerlitzen war irgendwie der Wurm drin. Nicht mal der 'Villeroy & Boch-Werfer' war überzeugend!

matrix98
21.02.2008, 18:57
@Wolfram

Hallo Wolfram,
ich habe nun das Cockpit ausgebaut und die beiden NiMH Akkus durch Lipos ersetzt. Nun müsste ich noch ca. 220 g Blei in der Seglernase befestigen. Könntest du mir sagen wie schwer deine Pilotenpuppe in der ASW 20 CL ist? Ich habe im Internet auf verschiedenen Seiten nie eine Gewichtsangabe gefunden. Damit könnte ich entscheiden ob ich noch eine Pilotenpuppe ins Cockpit setzen könnte oder ob ich doch das Blei rein kleben muss.

Gruss
Jörg

Wolfram Just
21.02.2008, 21:15
Nun müsste ich noch ca. 220 g Blei in der Seglernase befestigen. Könntest du mir sagen wie schwer deine Pilotenpuppe in der ASW 20 CL ist? Ich habe im Internet auf verschiedenen Seiten nie eine Gewichtsangabe gefunden.

Hallo Jörg,

also Axel hat circa-Angaben seiner Piloten auf der Homepage, hier die Seite für den Maßstab 1:3.5 (http://www.axels-scale-pilots.de/content.php?View=produkte&sub=scalepilots&kat=bauart&page=135).

Zitat:
"Das Gewicht schwankt je nach Ausstattung zwischen 230 gramm und 260 gramm."

Wenn Du also ganz vorne 220g reinpacken müsstest, würde ein Pilot auch mit 260g, der ja mit seinem Schwerpunkt weiter hinten sitzt, noch gut passen.

Wie es der Zufall will, kam gestern der eigentlich für die ASW bestimmte Pilot von Hannelore und Axel (der rechte auf dem Bild, wieder ein kleines Kunstwerk!!!), daher habe ich die beiden beim Austauschen gerade wiegen können. Der rechte wiegt 234g, der linke 250g, der darf jetzt wieder in meine DG1000 einsteigen :D

132307


Gruß
Wolfram

matrix98
21.02.2008, 23:57
Hallo Wolfram
danke für deine rasche Antwort. Ich habe heute abend gleich auch noch eine Pilotenfigur bei Axel für die ASW 20 bestellt.

Gruss
Jörg

fly-kai_
04.05.2015, 23:26
Hey,

Bin seit kurzem auch Besitzer der ASW 20 von Hausser/Reiff in Voll GFK.

Habe sie gebraucht gekauft, den Rumpf komplett entkernt und dann mit einem Nasenantrieb ausgestattet.
Fliegt sich wirklich sehr schön, vor allem in der Thermik :)
Mich würde nur interessieren wieviel man den Flächen zutrauen kann ?

Ist mein erster Segler in der Größe, fliege sonst eher Motor-Kunstflugmodelle / F3K / F5B oder Helis.

Mir ist natürlich klar dass man die ASW nicht aus 300m ansticht um dann in Bodennähe einen Überflug mit 250 km/h zu machen. Zur Zeit traue ich mir das aber nicht mal aus 50 Metern... Ich komme eigentlich immer mit Störklappen runter, da ich eben nicht weis was man den Flächen zutrauen kann...
Was habt ihr da so für Erfahrungen ?

Mfg
Kai AusCoburg

shoggun
05.05.2015, 11:07
Ich würde mal aus ca. 15m den ersten Ablasser wagen.
Wenn das klappt und die Flächen sich nicht extrem verwinden könntest du mal 16m wagen...
Und so kannst du dich vorsichtig in kleinen Schritten ans Limit tasten.

blubblub
05.05.2015, 16:50
Hallo Kai
soviel ich weis gibt es zwei verschiedene Flächenverbinder .
einer mit 12 und einer mit 16 mm Durchmesser.
Beide sind Stabil genug um ein Normales fliegen zu praktizieren.
Die ASW 20l vom Ernst ist eine gute Rennmaschine und meine wird in Sachen Ablasser am Hang auf keinen Fall geschont.
Shoggun
Mit 15 Metern Überhöhung mache ich nur Ablasser wenn mindestens 150-200 Meter unterhalb der Kannte noch Luft ist niemand gefährdet wird;)
1342858
Gruss
Michu

reinerc
05.05.2015, 17:26
Hallo Kai,

es gab ja mehrere Varianten von den Flächen für die ASW vom Ernst (Balsa, Abachi, GFK mit 14er und GFK mit 16er Rundstahl). Meine Aktuellen Flächen haben den 16er Rundstahl und damit sind sogenannte Ablasser aus 300m absolut kein Problem.
Ich flog auch schon vor ca. 20 Jahren eine der ersten Variante mit noch einem 12er Stahl und Balsa Flügel 7 kg Abflug Gewicht die war in der Thermik genial aber der fehlte definitiv der Durchzug. Die zweite hatte dann einen 14er Stahl mit Abachi Flächen und die finde ich war für mich der mit Abstand der beste Kompromiss.
Wenn Du aber rumbolzen willst wie ein Motorflieger würde ich sagen Du solltest die GFK Flächen mit dem 16er Stahl drin haben.

Also gib Bescheid welcher Flächenstahl bei Dir verbaut ist. Ach noch was wenn Du Dir das Profil HQ3/14 – 3/10 – 3/12 an schaust siehst Du gleich für was dieser Flieger damals gebaut wurde.

Gruß
Reiner

fly-kai_
06.05.2015, 07:17
Hey,

Also ich habe die 14er Steckung.

Danke für die Antworten, da bin ich ja schon etwas erleichtert das ich das mit den 15m von shoggun nicht ganz so ernst nehmen muss ;)

Mfg
Kai AusCoburg

Gast_8039
06.05.2015, 08:39
Danke für die Antworten, da bin ich ja schon etwas erleichtert das ich das mit den 15m von shoggun nicht ganz so ernst nehmen muss ;)



Shogguns Ergüsse sind seltenst ernst zu nehmen + leider nicht mal witzig :cry:

fly-kai_
22.06.2015, 23:04
Hey,

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rumpf von Ripo für die ASW.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen ?!
Vielen Dank.

Mfg
Kai

fish
23.06.2015, 08:41
Hallo Kai,

versuch es mal hier:
www.ernstreiff.de

Gruß
Jörg

reinerc
23.06.2015, 13:02
ich würde einfach mal beim Uwe Rihm (Firma Paritech) anfragen und nach der ASW20 vom Ernst Reif nachfragen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dir da weitergeholfen wird.

www.paritech.de

Gruß
Reiner

fly-kai_
24.06.2015, 23:26
Hey,

Danke für die Antworten. Bei Ernst Reiff wurde mir gesagt, dass es nur noch komplette Baukästen/Modelle der ASW 20 gibt, also Rumpf mit Flächen und Höhenruder.
Werde ich bei Paritech mal nachfragen. Dankeee;)

Mfg
Kai

Howi
02.10.2017, 11:52
Hey,

Danke für die Antworten. Bei Ernst Reiff wurde mir gesagt, dass es nur noch komplette Baukästen/Modelle der ASW 20 gibt, also Rumpf mit Flächen und Höhenruder.
Werde ich bei Paritech mal nachfragen. Dankeee;)

Mfg
Kai

Wo gibts die 20 in Voll Gfk zu kaufen?

gliderfan
02.10.2017, 12:51
Hallo,

Valenta hat eine in 4 m (1:3,75), dann gibt es eine große von Flight Academy (M 1:2) , und dann gibt es neuerdings eine ASW 19 von Airworld mit 5 m (M 1:3) - soweit ich richtig liege, könnte man ja anfragen, ob diese auch mit Wölbklappen lieferbar ist - dann wäre es eine 20.

Gruß Jo

Sebastian St.
02.10.2017, 13:32
Wo gibts die 20 in Voll Gfk zu kaufen?


bei Birgit Hartstein (http://www.ernstreiff.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6&Itemid=16) ???;)

Howi
02.10.2017, 14:01
bei Birgit Hartstein (http://www.ernstreiff.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6&Itemid=16) ???;)
Habe gerade Mal angefragt!:p

Bombacher
04.10.2017, 13:13
Habe gerade Mal angefragt!:p


Servus,

ich hatte selber mal bei Reif wg. der ASW 20 nachgefragt, im Sommer des Jahres. Mir wurde von einer älteren Dame am Telefon mitgeteilt, das Paritech die Formen aufgekauft hat.

Gruß Bombacher