PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Profil S3021



peterbach
12.04.2007, 19:22
Hallo , bin auf der Suche nach einem halbwegs brauchbaren profil für einen Segler. Dabei bin ich auf das S 3021 gestoßen und wollte mal Eure Meinung dazu höhren und wo Ihr dieses Profil einsetzt ?
Danke

lg.Peter

Thommy
12.04.2007, 20:19
Hallo,
das S31021 ist ein Profil ohne besondere Stärken oder Schwächen. Wegen der geraden Unterseite läßt es sich sehr gut bauen.

Ich habe es auf den kleinen Scaleseglern wie Ventus und Discus. Das funktioniert auch noch bei geringen Flächentiefen.
Auf der Experience von Mibo (von Graupner vertrieben) war das Profil auch drauf und das Ding zeigte erstaunliche Leistungen.

In der Praxis ist das Profil wohl wesentlich besser als das Studium des entsprechenden Abschnitts auf Aerodesign.de wohl vermuten lässt.

Gruß
Thommy

peterbach
13.04.2007, 11:44
Hallo, danke für deine Antwort. Dh: Man könnte es durchaus für einen 3Meter-allround -Segler verwenden? lg.Peter

stobi
13.04.2007, 11:59
Hye,

ich habe das Profil auf mehreren Seglen verbaut.
Immer in Rippe.
Die Beplankung ist oben und unten jeweils weit über den Buckel hinausgebaut.
Aufleimer verbessern die Profiltreue.
Die Nasenleiste ist jeweils mit Schablone verschliffen.(Selig Saugnase)

Ich habe festgestellt, das es nicht viel Leistung hat, wenn es langsam geflogen wird.
Deshalb ist eine EWD nicht über 1,3° zu empfehlen!
Re anpassen! Bei 3 Meter sollten innen nicht mehr als 220mm Flächentiefe anstehen.
Klappentiefe habe ich bei Quer 23% Wölb 25%. Das passt ganz gut.
Ich habe die Flügel immer etwas Übereliptisch.
Leider wirken die Klappen im Flug schlecht.
Für den Hochstart/Butterfly sind sie aber sehr nützlich.

Die alte Graupner Experience hat einen tollen S3021 Straak.(versch. Dicken)

Insgesamt bin ich mit dem Profil soweit zufrieden.

@Thommy: Hye, nicht S31021!:D

Hans Rupp
13.04.2007, 12:00
Hallo,

bei den Profilbesprechung bei www.aerodesign.de ist zu beachten, dass diese stark pointiert sind.

Zum S3021:
Wenn man Wert auf einfache Baubarkeit legt ein gutes Profil, das aber an die Leistungen modernen Profile nicht ganz herankommt. Augenfällig sind die Unterschiede im zügigen Gleiten und vor allem im Schnellflug.

Hans

peterbach
17.04.2007, 09:38
Danke Hans !

hattl
17.04.2007, 10:38
Hallo Peter,

ich hab einen Wald- und Wiesen Allround immer herzunehmenden Segler mit 260 spw und S3021 in Styro Balsa mit WK nach einem stark abgeänderten Nietzer Bauplan und bin damit sehr zufrieden.

Is jetzt nicht die pure Leistungsmaschine aber genügt meinen Ansprüchen an einen unkomplizierten fast immer dabei Flieger vollauf.

Klappentiefe hab ich durchgehend 25% und bin mit der Wirkung der WK eigentlich ganz zufrieden - vor allem Butterfly wirkt gut (obwohl ich durch Unüberlegtheit beim Bau letztendlich nur ca 50 Grad Ausschlag nach unten hab!).

Wie oben schon erwähnt EWD eher gering halten - bei mir ca 0,6 Grad.

Gruß,
Gerhard (ebenfalls Wien)

chrisu69
27.08.2010, 21:52
Hallo zusammen,

hab gerade einen Baudis Discus 2b mit 2,5m auf dem Tisch liegen.
EWD liegt bei gemessenen 2,8° was natürlich viel zu viel ist.
Beim Fliegen gestern wurde schon improvisiert und unterlegt, dann waren es noch knapp über 2°, aber immer noch zu viel.

Auf welche EWD würdet ihr zurückgehen? Ist 1,3° ok, geflogen wird vorzugsweise am Hang?

Gruß
Christian

Wolfram Just
27.08.2010, 22:00
hab gerade einen Baudis Discus 2b mit 2,5m auf dem Tisch liegen....
Auf welche EWD würdet ihr zurückgehen? Ist 1,3° ok, geflogen wird vorzugsweise am Hang?


Hi Christian,

wer suchet, der findet:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=73037&highlight=Baudis+Discus

:D

Gruß
Wolfram