PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Varioantenne verlängern



rdeutsch
13.04.2007, 12:01
Guten Tag

In meinen Seglerrumpf (CFK/Kevlar) soll ein Vario rein.
Nun ist da natürlich das Problem, dass der Kohlerumpf den Empfang abschirmt und wollte euch daher fragen, wie ihr solche Varioempfangsprobleme löst?

Führt ihr die Varioantenne einfach nach draussen?
Falls ja, hätte ich bei mir das Problem, dass ich die Antenne etwas verlängern müsste, da das Vario wegen Platzproblemen nicht direkt an die Rumpfwand montiert werden kann (Abstand ca. 10cm). Kann man die Antenne bedenkenlos verlängern oder muss etwas beachtet werden?

Danke für eure Hilfe und Gruss
Robert

ICEMAN
13.04.2007, 12:37
Hallo Robert und Modellflugkollegen,

das würde mich auch brennend interessieren, speziell weil ich bei meinem Piccolario nach wie vor Reichweitenprobleme (oder Empfangsprobleme) habe.

Gibt es Tricks, die Reichweite zu verbessern?

Gruß
Gerd

Jürgen N.
13.04.2007, 13:02
Nicht verzagen, Thommys fragen ;)
Gruss Jürgen

Gast_12327
13.04.2007, 13:15
Hallo,

Mein Vario ist vorne nach dem Motor quer eingebaut, deswegen kann ich mit der Antenne in der vollen Länge nach aussen. Hatte damit noch nie Empfangsprobleme, und war damit doch schon einige Meter über Grund. hier ein Bild (http://kickinger.org/VortexMini/Fotos_files/4440.jpg)

lg Ferdl

Bronco OV 10
13.04.2007, 15:00
Hallo, hatte auch einen sehr schlechten Empfang bei meinem Picolario, lag dann aber an meinem Empfänger ( LPD Funkgerät von Albrecht ) benutze jetzt ein Midland G 7 und hab nun keine Probleme mehr.

Gruß
Michael

rdeutsch
13.04.2007, 15:08
Hallo Michael

Danke für deine Info.

Was ich aber gerne wissen möchte, ist ob man die Varioantenne verlängern kann und falls ja, auf was man achten muss.

Gruss Robert

Thommy
13.04.2007, 16:40
Hallo,
schlechte Nachricht, im Gegensatz zur Empfängerantenne handelt es sich beim Vario um eine Senderantenne. Diese sind aber in der Länge durchaus kritisch. Mit Veränderungen ist die Gewährleistung futsch.
Nicht abgestimmt wird die reichweite eher kleiner und dass das HF-Modul schaden nimmt ist auch nicht auszuschließen.
Ich betreibe das Picolario im Trinity F3B (dickes Kohlegewebe) und es funktioniert, wenn ich die Antenne von Servokabel und ähnlichem weghalte, immer noch in 400m Höhe.

Wenn es he nicht geht dann die Antenne rausführen durch eine Gummitülle, so dass ein gleichmäßiger ordentlicher Abstand gewährleistet ist. Direkt durch ein kleines Loch ist bei 433 Mhz wie ein Kurzschluß und bringt keine Verbesserung der Reichweite.

Da man bei Kohlerumpf alles verbessern sollte was geht, spielt die Position des LPD eine entscheidende Rolle . Also nicht am Gürtel oder in der Gesäßtasche der Hose platzieren . Auch am Sender ist eher schlecht, der kann auch stören.
Am Sendergurt im Bereich der Schulter mit der Antenne nach aussen ist eine gute Position.

Gruß
Thommy

rdeutsch
13.04.2007, 17:12
Hallo Thommy

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ist zwar nicht das, was ich gerne hören wollte ;) , aber hilft mir trotzdem weiter.
Dann versuche ich mal möglichst viel von der Antenne rauszuführen und teste wieder.

Schöne Grüsse
Robert

Hans Rupp
13.04.2007, 18:01
Hallo Robert,

ich habe ein Verständnisproblem.

Du schreibts von 10cm Abstand zur Rumpfwand -> wenn das Vario mittig platziert ist, dann muss der Rumpf 20cm Durchmesser haben, was bei Seglern einem Maßstab von 1:3 bzw. eher größer entspricht.

Da hat es aber erfahrungsgemäß
a) genug Platz, das Vario anders zu plazieren als mittig
b) kaum CFK in der vorderen Rumpfkeule, da man es schlicht nicht braucht.

Was ist das denn für ein Typ?

Hans

Thermike
14.04.2007, 12:51
Hallo, das selbe Problem hab ich auch gehabt, da hilft aber nur eins, die komplette Antenne nach draußen verlegen. Bei meiner FS 4000 hab ich ein Loch
in den Pylon gebohrt, um die volle Länge zu erreichen. Bei großen Scaleseglern mit Kohle/Kevlarrumpf gehe ich einfach durch die Haube, gegebenfalls das Vario im Cockpit einbauen (Instrumentenpilz), den die Haube behindert die Strahlung ja nicht oder durch ein Schiebefenster führen sieht in 20 m Höhe niemand mehr).

m.f.G. Michlhttp://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=70527&stc=1&d=1176549019
vario fs4000.JPGhttp://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=70528&stc=1&d=1176549019
vario.JPGhttp://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=70529&stc=1&d=1176549019
variofs4001.JPG