PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roxxy 2827-26 starb den Hitzetod



Super-Soarer
16.04.2007, 16:30
Habe gestern Abend auf der Wiese hinterm Haus dem Robbe Arcus Leben einhauchen wollen. Leider ist beim dritten Steigflug (je ca. 20 Sekunden Motorlauf) der Motor deutlich hörbar verreckt:( :( :( :( :(

Leider kann ich mir den Grund aber nicht so recht erklären und vermute daher einen Vorabdefekt. Angetrieben wurde das ganze mit einem passendem Regler Roxxy 825 und LS10x6 AeroCam/Turbospinner an einem Robbe Lipo 1550mAh.

Laut DriveCalc fließt hier ein Strom von ca. 10 A. 14A kann das Motörchen ab. Alles war vorschriftsmäßig eingebaut mit passendem Motorträger vom Arcus. Also eigentlich alles im grünen Bereich.

Hat der Roxxy trotzdem nicht genug Luft bekommen?

Hat jemand schon ähnliche Erfahrung mit den Roxxy´s gemacht oder habe ich hier ein Montags-Motor erwischt?

Habe alles mal zum Händler zurückgeschickt und hoffe nun auf Umtausch!

Inspector_E
16.04.2007, 16:40
Hallo,

fliege den Arcus selber, allerdings mit der Robbe Luftschraube (9,5*5,5 hat die glaube ich) und 2100mAh Lipo - da fließen ca 8A und der Motor kommt gut warm aus dem Modell, allerdings noch nicht heiß.
Ich denke also dein Setup liegt noch im grünen Bereich, zumal ich schon auch deutlich längere Motorlaufzeiten von 35-45 sec. hatte.

Gruß,
Eric

Super-Soarer
17.04.2007, 12:12
Habe gerade auf dem Datenblatt von Robbe gesehen, daß der 2827-6 max. 12 A für 60 sec. verträgt. Im Drivecalc ist ein Wert von max. 14 A angegeben, von dem ich auch immer ausgegangen bin. Was ist jetzt hier korrekt?

Nichtsdestotrotz lag ich mit meinen ca. 10A noch im grünen Bereich. Jedoch bleibt die Verunsicherung, ob die LS doch zu groß war! Fliegt keiner hier den Motor in einer ähnlichen Konfiguration? Würde mich wirklich beruhigen, damit ich Gewissheit habe und ohne Sorgen den neuen Roxxy einbauen kann.

Kazunga
27.04.2007, 09:40
MOIN!

Also ich hab nen Roxxy 2827-34 mit na 10x7er problemlos in Betrieb... ;)

Rotsh
27.04.2007, 12:52
woher weisst Du dass es ein Hitzetod war? Wie hört sich sowas an? Wie sah der Motor danach aus?
Hab den gleichen Motor im Einsatz, allerdings an 3Lions mit 10x4,7 und massig Kühlung. Motor tut soweit sehr gut.

Grüße

Roger

Super-Soarer
10.05.2007, 22:26
Beim dritten Steigflug gab es ein sehr mechanisches Kreischen. Als ich (not-)gelandet war, hatte der Motor eine irre heiße Temperatur. Man konnte Ihn zumindest nicht mehr anfassen. Resultat zudem: Glocke verformt.

Habe die komplette Konfiguration nach dem Flug gecheckt und konnte daher eine Fehlinstallation ausschließen (aber auch ich bin nicht frei von Fehlern, hatte letztens eine Phase fehlgesteckt:rolleyes: schäm)

Der Motor wurde aber zwischenzeitlich vom Händler umgetauscht. Dieser tut in gleicher Konfiguration bisher seinen Dienst ohne Probleme und ohne heiß zu werden.