PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Kaufberatung, FS4000VXL, Orca und Pace 3.8/4.9



Wolv
27.05.2018, 20:31
Moin, ich brauche ein wenig Hilfe. Ich habe mir zwar schon die FS4000 vorbestellt, will aber trotzdem noch mal eure Meinung hören.

Das wird mein erster Segler in der Große und Preisklasse, warum will ich mir auch den richtigen aussuchen. Momentan fliege ich eine Alpina 3001 und möchte mich jetzt in leistung und Qualität verbessern.

Mein Focus liegt im Thermiksegeln (80%) und (20%) Kunstflug aber rund und nicht eckig. Es würden nach dem was ich gelesen habe viele zur Orca raten, nur haben wir die meiste zeit 15kmh+ Wind und unser Platz ist auf der Spitze einer Anhöhe mit Tannen rund herum und der Wind kann recht zickig sein. Aus diesem Grund habe ich die FS4000VXL vorbestellt.

Die 3m Alpina ist mir definitiv stabil genug im Wind nur schlechter sollte es nicht werden und da ist natürlich der Punkt, welcher der 3 genannten wäre wohl der richtige?

Danke ;)

PS: es ist nicht auszuschließen das man nicht 2 Segler kauft, nur ist jetzt kaufen und 2 Jahre auf die FS4000 zu warten keine Option weil ich 2 Jahre Hobbygeld auf die FS4000 eh spare, darum könnte auch die Frage lauten, welchen zuerst kaufen um so viele Tage wie möglich gut fliegen zu können. ;)

Olli F
27.05.2018, 21:59
Nabend,

du könntest auch mal einen Blick auf den Chilli von Valenta werfen.....Das ist auch eine sehr gute Alternative.

Gruß

Olli

shoggun
27.05.2018, 21:59
Hm, bei der Auswahl würde ich ganz klar sagen Sywalker von Baudis!

Wolv
27.05.2018, 22:47
danke, der chilli ist zu schwer, will unter 5kg bleiben und der trödel den ich kauf sollte wenn möglich aus deutschland kommen :>.

Andreas Blase
27.05.2018, 23:06
Hallo,

die FS4000VXL ist perfekt.

Bleib dabei. Sehr gute Entscheidung!

Gruß

Andreas

Compositas
28.05.2018, 08:59
Hallo,

die FS4000VXL ist perfekt.

Bleib dabei. Sehr gute Entscheidung!

Gruß

Andreas

Echt? Hm, darüber kann man geteilter Meinung sein. Mir würde sie jedenfalls schon mal zu laut pfeifen im Vergleich ...
Ich wäre beim orca.

Tobi Schwf
28.05.2018, 09:05
danke, der chilli ist zu schwer, will unter 5kg bleiben und der trödel den ich kauf sollte wenn möglich aus deutschland kommen :>.

Dann bleibt nur die FS.
Lesky kommt aus Österreich
und der Orca wird wohl nicht in DE gebaut...

Ansonsten besitze ich zwei der drei und habe den Orca zuletzt einige Tage am Hang beobachten können ;)

moze
28.05.2018, 09:12
Moin,

Also der VXL wird leise sobald man Spaltband anbringt. Der Große Vorteil hier sind wirklich eine prompte Ersatzteilversorgung (die im Grunde wohl niemals nötig sein wird) und das Bandtaschensystem. Fliege sie auf den Abraumhalden mit zum Teil haarsträubenden Landemöglichkeiten für ein Flugzeug dieser Größe. Habe in all den Jahren nur eine Haube und ein paar Bandtaschen zerlegt, welche man sich eben neu klebt. Haube liegt bei 50€..... ziemlich optimal. Der Flieger ist ein ausgezeichneter Allrounder und macht auch in der Ebene wirklich Freude.

Die Möglichkeit noch einen 3000 draus machen zu können ist auch nicht zu vergessen... ebenfalls guter Allrounder mit echten Nehmerqualitäten.

Ich denke da hast Du schon eine gute Wahl getroffen. Grundsätzlich macht man aber bei keinem der genannten Flieger etwas falsch ;)
Valenta hingegen ist eine ganze Ecke weiter drunter (Chilli). Auch wenn er ganz passabel fliegen mag ist die Verarbeitung doch nicht mit der von Lesky oder Klemm zu vergleichen. Beide liefern auf höchstem Niveau und auf Wunsch flugfertig.

always happy landings


Tim

Wolv
28.05.2018, 11:06
Die lesky Modelle fallen eigentlich auch unter zu schwer, auch wenn ich den ösis auch mein Geld geben würde ;). Schade bei dem Preis hätte ich gedacht das die orca in Deutschland zusammen gekleistert wird. Mir fehlt einfach die Erfahrung und im Verein hat keiner einen solchen Segler. Ich hätte bei der orca gedacht das 3kg bei 4m einfach zu wenig sind um “schön“ bei Wind zu fliegen.

Seit ich einen Diabolo 700 fliege weiß ich es einfach zu schätzen wenn man den Chef selbst mit Fragen löchern kann.

Gerhard_Hanssmann
28.05.2018, 11:24
Ikura ist genau dein Anforderungsprofil, wenn dir T- Leitwerk zusagt.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/571704-IKURA-(Aer-O-Tec)-Präsentation!

Dynamisch, thermikstark, gute Kreisflugeigenschaften, gutmütig, unter 5 kg, balsatierbar.

Peter Stöhr
28.05.2018, 11:41
Hi,

...
Ich hätte bei der orca gedacht das 3kg bei 4m einfach zu wenig sind um “schön“ bei Wind zu fliegen.
...

bei welchem Wind denn? Im Eingangsposting hast du was vom 15km/h geschrieben, das sind gerade mal 3 Beaufort!
Alle von dir genannten Modelle kann man aufballasitieren, da kommst du beliebig nahe an die 5kg für erlaubnisfreies Fliegen hin.

Viel spannender sind da, finde ich, so Fragen wie:
1) Mit oder ohne Motor?
2) In der Ebene oder ist eure "Anhöhe" was fürs Hangfliegen?
3) War das mit dem 15km/h Wind so im oberen Bereich in dem Du fliegst und wenn es windiger wird, ist dass mit dem Thermikfliegen dann immer noch der Haupteinsatzbereich?
4) Wie bist du auf genau diese 3 Modelle gekommen, warum zum Beispiel kein F3B-lastigeres Modell?

Viele Grüße
Peter

Wolv
28.05.2018, 11:43
Ikura ist genau dein Anforderungsprofil, wenn dir T- Leitwerk zusagt.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/571704-IKURA-(Aer-O-Tec)-Präsentation!

Dynamisch, thermikstark, gute Kreisflugeigenschaften, gutmütig, unter 5 kg, balsatierbar.

Auch sehr interessant, alleine die Anzahl an Optionen macht die Entscheidung sehr schwer. Aber noch mal 300€ mehr zur FS4000vxl. Da sind wir beim Preis von pace 4.9 . Aber entscheidender ist, wo wird das Modell gebaut?

Rambo15
28.05.2018, 11:55
kauf dir eine elektro viking, dann haste auch spass bei flaute ohne ende.
kostet die hälfte und die klemm ist auch nicht besser !!!

onki
28.05.2018, 12:01
Hallo,

außer der FS wird wohl kein anderes "Zweckmodell" mehr hierzulande gebaut. Ausnahme ist noch Tangent, die machen aber ausschließlich Styro/Abachi.
Warum das so wichtig ist, erschließt sich mir nicht, denn Menschen aus unseren Nachbarländern können auch prima (wenn nicht sogar besser) mit Harz und Gewebe umgehen.
Willst du ein heimisches Modell musst du Geduld und viel Geld mitbringen, möchtest du ein Modell in einem überschaubaren Zeithorizont wirst du um ansländische Erzeugnisse wie Pace, Orca, Skywalker etc. definitiv nicht drumherum kommen.
Ich habe alle genannten im Einsatz und bin mit der Verarbeitung und Festigkeit sehr zufrieden. Einzig der Orca schwächelt hier weil die Formen schon uralt sind und die gewohnten Schmarren aufweisen (zumindest meiner und die, die ich bisher gesehen habe - ich bin also nicht allein).
Die Ersatzteilversorgung von Baudis musste ich leider auch schon in Anspruch nehmen und wurde extrem gut und schnell bedient. Eine Ersatzfläche im eigenen Dekor in rund 6 Wochen zu einem super Preis ist eine tolle Leistung.
Standard-Dekor-Ersatzteil bei Aer-O-Tec ca. 6 Monate.
Beim Pace musste ich dankenswerterweise noch nichts nachbestellen. Daniel Lesky ist aber auch für prompte Ersatzteil-Lieferung bekannt.

Gruß
Onki

Windwings
28.05.2018, 16:19
...und selbst Tangent baut nicht mehr in Deutschland. Wie schon gesagt, ist die Produktion hochwertiger Modell in dem angepeilten Preissegment in Deutschland kaum noch möglich. Da sind dann nur noch die angesprochenen One-Man Hersteller mit entsprechenden Lieferzeiten übrig. Wenn man aber einen deutschen Ansprechpartner haben will, kann man ja zu den entsprechenden Firmen gehen, die den Service vor Ort in Deutschland machen. Die Baudismodelle sind da wirklich sehr gut, was Service, Lieferzeit, Qualität und Preis angehen. Aber auf eine FS 4000 zu warten lohnt sich auf jeden Fall!

Wolv
28.05.2018, 16:50
Danke an alle die mir geschrieben haben. Ich werde wohl bei der FS4000VXL bleiben da es mir persönlich zusagt ein Modell aus Deutschland zu haben. Und da es das Gefühl vermittelt dass das Model für mich gebaut wurde. Herr Klemm machte mir am Telefon auch einen sympathischen Eindruck (am Ende alles nur sehr subjektive Gründe).Wie ich schon schrieb ist warten kein Problem da die Hobby Kasse eh leer ist und die Wartezeit mir sehr gelegen kommt.

Tangent baut zumindest die Alpina 3001 in Deutschland oder mir wurde bewusst am Telefon etwas falsches gesagt bei Tangent.

Mein Minicopter wird auch in Deutschland hergestellt, außer die Carbonplatten. Mir ist das einfach wichtig, aus gleichm Grund kaufe ich auch Kontronik.

Schönen Tag euch allen.

k_wimmer
28.05.2018, 17:01
Und womit steuerst du das ganze?

Ich weiß, das ist eine ketzerische Frage, aber bei deinen bisherigen Aussagen durchaus gerechtfertigt.
Wir leben halt in einer Welt mit internationalem Handel.

Aber OK, ist halt deine Meinung

Ich hätte dir auch was von Tangent, Valenta, Lesky o.ä. empfohlen.
Fliege diese Maschinen selber, und muss sagen - P/L-Verhältnis Top !

<OFF-TOPIC ON>
Was glaubst du wohl wie unsere Wirtschaft noch überleben würde wenn alle anderen in anderen Ländern auch so denken würden?
Ziehe mal von unserem Wirtschaftslevel den Export ab und schaue mal was übrig bleibt ----- Na, merkst du was ?
<OFF-TOPIC OFF>

grossegler
28.05.2018, 17:05
Hallo, also ich hab beide Modelle und kann sagen dass jedes Modell seine Daseinsberechtigung hat.
Ich fliege beide elektrisch.
Bei der FS 4000 VXL ist halt sowohl was Thermik als auch schnelles Fliegen mit Zuladung sogar in höheren Windbereich hinein das Modell, das hier punkten kann und auch durch das beschriebene Bandsystem grössere Beschädigungen auch am Hang bisher ausgeblieben sind.
Das ist für mich eine grosse F3B Maschine.
Beim Orca ist es so, dass je grösser die Spannweite wird der Floater immer träger wird.
Bei aufkommendem Wind kann man schon Gewicht zuladen aber das wird halt keine F3B Maschine, die bei den höheren Geschwindigkeiten und Windbedingungen gut zu fliegen ist.
Schau Dir die Fluggewichte an dann merkst Du den Unterschied.

Fürs floaten am Hang den Orca und fürs turnen am Platz die FS 4000

Wolfgang

Wolv
28.05.2018, 17:25
<OFF-TOPIC ON>
Was glaubst du wohl wie unsere Wirtschaft noch überleben würde wenn alle anderen in anderen Ländern auch so denken würden?
Ziehe mal von unserem Wirtschaftslevel den Export ab und schaue mal was übrig bleibt ----- Na, merkst du was ?
<OFF-TOPIC OFF>

Ich glaube da müssen wir nicht drüber diskutieren... weder mein Auto noch mein Handy, tv, pc, Herd usw. kommen aus Deutschland, das ist so ein Hobby Ding.

graefi
28.05.2018, 18:31
Na ja die Auslegung der FS ist ja schon etwas in die Jahre gekommen, da wäre so ein IKURA mit moderner Auslegung auf jeden Fall die bessere Wahl.

Bei Stefan Eder von Aerotec bist auf jeden Fall genausogut aufgehoben wie bei Klemm obwohl der Flieger nicht in D produziert wird.

graefi
28.05.2018, 18:32
Doppelt

Wolv
28.05.2018, 18:50
Na ja die Auslegung der FS ist ja schon etwas in die Jahre gekommen, da wäre so ein IKURA mit moderner Auslegung auf jeden Fall die bessere Wahl.

Bei Stefan Eder von Aerotec bist auf jeden Fall genausogut aufgehoben wie bei Klemm obwohl der Flieger nicht in D produziert wird.

hast du beide geflogen?

GeorgR
28.05.2018, 20:11
Hi,

ich habe auch beide Modelle und denke, dass die Flieger hinsichtlich der Flugeigenschaften nicht vergleichbar sind.
Die Verarbeitung bei den FS Modellen ist immer top. Die Modelle sehen nach Jahren immer noch wie neu aus.

Zumindest bei "meinem" ORCA war die Verarbeitung schlecht (eine Gurke) und nicht entsprechend der Preisklasse.
Über einen Teil der Beanstandungen habe ich bereits früher geschrieben.
Auch der rüde Ton, den Herr Eder seinen Kunden gegenüber manchmal anstimmt, ist nicht immer angemessen.

Mit dem Kauf einer FS 4000 VXL machst Du nichts falsch.
Wer vom Alter spricht, hat wahrscheinlich keine FS 4000 VXL und deshalb keine Ahnung.

Christian_S
28.05.2018, 20:56
Na ja die Auslegung der FS ist ja schon etwas in die Jahre gekommen, da wäre so ein IKURA mit moderner Auslegung auf jeden Fall die bessere Wahl.


Na, du traust dich aber was :eek:. Hättest du dir mal den Thread zur FS4000 durchgelesen, dann hättest du gewusst wie deren Anhänger abgehen :D Das ist so ähnlich wie bei HiFi und den Plattenspielern. Das klingt viel aufgelöster und räumlicher und wenn du dann noch daumendicke, geflochtene Lautsprecherkabel aus Reinsilber verwendest, "klingt" es noch viel besser.

Gruß Christian *hört ebenfalls HiFi über Plattenspieler :D*

grossegler
28.05.2018, 21:05
Hallo
stöber doch mal im Netz wieviele Beiträge es von der FS 4000 und VXL gibt und dann schaust mal wieviele es vom IKURA gibt.
Wäre auch mal ein Gradmesser.

Was vielleicht noch nicht so angesprochen wurde, ist die Tatsache, dass die Oberfläche vom Orca schon sehr anfällig ist
Während man das von der Klemm Maschíne nicht sagen kann.

Immer der selbe Spruch,... die ist schon in die Jahre gekommen, na und.

So lange man am Hang mit vorne dabei ist, dann passt doch.
Man ist halt dann kein Testpilot einer neuen Supermaschine, bei der man erst noch die Einstellungen erfliegen muß, sondern man fliegt ein ausgereiftes Produkt, das sofern es nach Herstellerangaben eingestellt wurde, genau das macht was man will.

Wolfgang

Gerd Giese
29.05.2018, 06:24
Die Frage ist doch in erster Linie, welcher Flieger bereitet mir am meisten Flugfreude ...;):) ... und das ist ohne Umschweife für
mich die FS4000VXL.

Das ist so, gerade weil ich dafür meinen Pace3.8VX verkauft habe. Wenn ich am Hang wohnen täte, würde ich vermutlich heute
noch mit dem Pace herumzufliegen. Im Nachhinein ist der FS4000VXL eben DER Allrounder und im Flachland als auch Hang sehr
dynamisch zu bewegen ... alles weitere hier: http://www.elektromodellflug.de/sport-klemm-fs-4000vxl.php
Dabei ist es mir wuscht-peip-egal ob es nun "Moderenes" gibt (was ist moderneres, etwa erin Profil?), oder ob ein anderer ein
Quentchen schneller ist oder sonst was... :rolleyes: MAN überlegt mal, dann müsste ich (man) auf der Autobahn ja ständig
Minderwertigkeitskomplexe bekommen mit meinem kleinen Bayer ... :D

Fakt ist, sie fliegen wirklich gut, zeigen eine tolle Silhouette, sind absolut Topp verarbeitet und genial mit den Spannbändern zur
Befestigung der Flächen am Rumpf und der Service ist auch nach Jahren einzig bei Sport Klemm. Ich täte ihn mir jederzeit wieder
holen und dazu noch den Rumpf des FS3000 um die Flächen doppelt nutzen zu können. So gerüstet macht's vermutlich noch mehr
Freude "flexibel" reagieren zu können!;)

PS: Auch von Interesse ist für mich der Deplhin von S. Eder: http://www.aer-o-tec.de/de/index.php/delphin/ ... allerdings in
der verstärkten Ausführung mit 160g Gewebeeinlagen gegenüber 120g. Darauf bin ich gespannt weil die eine andere Zielgruppe
an Flugdynamik ist (Richtung F5J/F3J)! ... Test darüber folgt ...

Wolv
29.05.2018, 09:26
Die FS4000VXL wird es werden und danach wird noch ein voll Thermik orientiertes Modell dazu kommen. Danke euch!

Gerd Giese
29.05.2018, 10:08
... wirst es nicht bereuen und dazu:

... und danach wird noch ein voll Thermik orientiertes Modell dazu kommen. Danke euch!
... deshalb von mir ja auch: ;)

PS: Auch von Interesse ist für mich der Deplhin von S. Eder: http://www.aer-o-tec.de/de/index.php/delphin/ ... allerdings in
der verstärkten Ausführung mit 160g Gewebeeinlagen gegenüber 120g. Darauf bin ich gespannt weil die eine andere Zielgruppe
an Flugdynamik ist (Richtung F5J/F3J)! ... Test darüber folgt ...

Speed-Junkie
02.06.2018, 08:20
Kann Dich nur bestätigen mit der FS
Fliege meine nun schon im 4. Jahr (am liebsten am Hang) und das ist mein Universal-Modell schlecht hin!
Auf jeden Fall die Ballastkammern mitbestellen. Dadurch ist das Gewicht von ca. 4,9kg bis hin zu 6,3kg einstellbar. (Mit 2x3S 2.650mAh)

VG, Michael