PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Servos für 90er Jet ?



Segelguru
28.05.2018, 17:25
Servus,
reichen 2 mal 3kg Servos HS70MG für das Höhenruder einer Panther für 90 EDF mit ca 4,5 -5 Kg ??
Da ich 3 Stück in die Seitenflosse bringen muss ,ist der zur verfügung stehende Platz nicht gersde viel.

Christian Abeln
28.05.2018, 20:59
Bei entsprechenden Helbelverhältnissen ja. Ich habe in meiner MiG-15 2.5 kg Servos eingesetzt. Die Hebelverhältnisse schaffen ca 3 kg am Ruder. Bei gerechneten 288km/h was das Ding nie schafft schmeisst der Rechner bei 10 Grad Klappenausschlag was wahnsinnig viel ist eine Belastung von knapp 2,8 kg raus. Reicht also...Das angehängte Excel Sheet rechnet sowas. Hat bei mir immer gepasst.
Anmerkung: Das Excel Sheet enthält nicht die gerechneten Daten für meine MiG. Das sind Dummydaten. Ist nicht auf meinem Mist gewachsen.

Segelguru
29.05.2018, 14:53
Hallo Christian,
wenn ich meine Daten richtig eingegeben habe ,kommt das raus.
Heist das jetzt das 2kg Servos reichen würden ?
Da ist ja dann das Fluggewicht eines Models unwichtig ??

1965132

65gt
29.05.2018, 15:04
Wenn Du beim fahrenden Auto die Hand aus dem Fenster hältst,
ist das Gewicht des Autos egal.

Gruß Martin

Segelguru
29.05.2018, 15:16
Hallo Martin,
hm eigentlich logisch ;)

Luongo
29.05.2018, 17:14
Hi Wolfgang,

die Kraft wird reichen, da Du ja zwei Stück verwendest.
Aber ein 13g Servo auf einer Ruderklappe eines 5kg Jets? So richtig robust stell ich mir das Getriebe nicht vor. Da würde ich, wenn es irgendwie reingeht, fürs ruhige Gewissen lieber zwei HS85MG einbauen.
Hast Du Bilder von deinem Vorhaben?

Gruß,
Andi

Segelguru
29.05.2018, 17:48
Hallo,
im kleinen Panther von RBC hab ich nur 1 HS70MG auf Höhe ,da sind beide Ruderhälften etwas größer als ein Ruderblatt vom größeren Panther mit 150cm Spannweite.

Die Einbausituation.
Im Bild ist ein HS85MG.
Das heist ich müste auf jeder Seite eines einbauen um jedes Ruderblatt einzeln Anzulenken. Dann müst ich noch eines für Seite unterbringen.
Oder würde 1 HS85 auf Höhe reichen ?Oder 1 HS225MG auf Höhe das hätte dann 5kg ?

1965212

Christian Abeln
29.05.2018, 19:56
Hallo Christian,
wenn ich meine Daten richtig eingegeben habe ,kommt das raus.
Heist das jetzt das 2kg Servos reichen würden ?
Da ist ja dann das Fluggewicht eines Models unwichtig ??


Kurz gesagt: Wenn deine angenommene Fluggeschwindigkeit stimmt passt das.
Ich würde ich dem Fall mindestens 2,5 kg Servos einsetzen (Hab ich bei meiner MiG auch gemacht)
Das Fluggewicht ist für die Berechnung vollkommen wurscht da Du ja aerodynamische Kräfte berechnest. Was allerdings wichtig ist. Wie schwer ist Dein Ruder? Das hat Einfluss auf die Stossbelastung Deines Servos. Beim landen zB wirken ja nicht unerhebliche Kräfte durch Landestösse etc.
Für die Last im Flug langen also deine 2kg dicke. Vollausschlag bei Maximalgeschwindigkeit wirst Du vermutlich selten einsetzen. Im Hinblick auf die Landestösse musst entscheiden wie gut eure Piste und deine Landefähigkeiten sind. Danach würde ich Getriebe (Metall, Carbon, Kunststoff) auswählen und schlussendlich den Servotyp festlegen.

Luongo
29.05.2018, 20:29
Hi Wolfgang,

das Bild vom Heck sieht ja schonmal super aus, wäre schön wenn Du noch mehr vom großen Panther zeigst. Ein Holzbau ist immer toll :-) !

Ich stimme dem Christian zu und wiederhole nochmal was ich oben geschrieben habe. Die Stellkraft der Servos wird ausreichen, egal ob 2x 30N oder 1x 50N (natürlich korrekte Hebelverhältnisse an den Anlenkungen vorausgesetzt, also kurzer Hebel am Servo, langer Hebel am Ruder). Wichtiger wäre mir ein robusteres Getriebe, z.B. 1x HS225MG, 2x HS85MG o.Ä.

Gruß,
Andi

Segelguru
29.05.2018, 21:57
Ok.dann gibt es jetzt 2 Möglichkeiten.
2 mal Hs85MG oder
1 mal Hs225MG und Ruder verbinden
hm........

hps
29.05.2018, 22:42
Eine Überlegung: fällt bei einem Höhenruder, welches nur mit einem Servo angesteuert wird, dieses aus, dann ist es meist um das Modell geschehen. Bei zwei Höhenruderservos ist die Wahrscheinlickeit, dass man bei Ausfall eines Servos das Modell noch heil zu Boden bekommt, relativ groß! Meine Empfehlung ist eindeutig: 2 x HR-Servo
Jetgruß Peter

Segelguru
30.05.2018, 20:44
Servus ,
hab heut noch mal hin und her überlegt und werde für das Höhenruder ,nachträglich Bowdenzüge mit Polystahl nach vorne legen .
Somit kommt das Gewicht der Servos nach vorne und kann vernünftige Servos verwenden ,da hier genug Platz ist.
Und keine ewig langen Servokabel.
Seitenruder Servo wird wahrscheinlich doch hinten rein müssen.

PietvanDyke
30.05.2018, 23:05
...und allen anderen ,...... Beispiel Fly Fly Mirage 90 Imp. .. 2,8 kg ---- Auf allen Rudern --->>>> Turnigy "" H X T 9 o o "" Servos drauf !!! ( Inclusive Seitenruder ,.. also 3 Stück )) Reicht völlig aus !! Von 2 Rollen pro Sekunde
---- >>>> bis "" Voll vor die WAND Knallen "" auf Höhenruder ,... alles drin !!

Link :: --->>> https://hobbyking.com/de_de/hxt900-micro-servo-1-6kg-0-12sec-9g.html


M.f.G. Piet van Dyke

Luongo
30.05.2018, 23:48
Hi,

wir sind uns doch alle einig, dass keine besonderen Stellkräfte nötig sind.
Aber es geht hier um ein aufwändig gebautes und schönes Holzmodell. Da hätte ich persönlich einfach ein besseres Gefühl mit vernünftigen Servos auf Höhe. Also nicht unbedingt die 9-13g Klasse. Auch wenn das sicherlich funktionieren kann, das Holzmodell ist nicht eben mal schnell neu gekauft.

Gruß,
Andi

Segelguru
31.05.2018, 07:42
Ja kommen nur gute Servos rein ,da das kein Styromodell zum Entsorgen ist.
Da steckt seeehr Viel Zeit und Arbeit in so einem Holzmodell. Und der Bezug zum Modell ist hier wesentlich anders als zu Styro.
Hab die F9F mal zusammengesteckt .Das GFK Teil wird nur der Rahmen für die Haube.
Spannweite 150cm, Antrieb soll wieder der EVO mit 9-10 Zellen werden,Fahrwerk ist ein Elektron 30 drin.

1965742
1965743

Luongo
31.05.2018, 09:15
Hi Wolfgang,

wunderschön! Hast Du nach vergrößertem RBC Plan gebaut?

Gruß,
Andi

Segelguru
31.05.2018, 10:01
Hi Wolfgang,

wunderschön! Hast Du nach vergrößertem RBC Plan gebaut?

Gruß,
Andi

verkleinerte Ziroli und Eigenbau

Segelguru
02.06.2018, 19:42
Konnte jetzt doch noch Bowdenzüge im Rumpf verlegen ,also sind jetzt Höhen und Seiten Servos im Rumpf.
Gefällt mir besser als das gepfrimmel im Leitwerk.
Ging aber nur mit Polystahl ,das war das einzige was um die Biegungen leicht läuft.

Luongo
02.06.2018, 19:48
Hi,

hört sich gut an! Und wenn die Führungsröhrchen abgestützt sind passt das!

Gruß,
Andi

Segelguru
03.06.2018, 08:25
hab bis jetzt nur die HS85MG im Einsatz.
Wie ist den das HS225MG von der zuverlässigkeit,bzw hat es Vorteile zum HS85MG ausser 1 KG mehr Zug ?

Luongo
03.06.2018, 08:42
Hi,

habe einige HS85 und HS225 im Einsatz. Bisher noch nie Probleme damit gehabt. Wo es platzmäßig passt habe ich die 225 eingebaut. Ist schon irgendwie ne andere Größenklasse, trotz nur 5g mehr Gewicht. Die Anschlusskabel waren bei meinem 225gern auch stärker dimensioniert.
Vergleiche einfach mal die technischen Daten bezüglich Abmessungen, Gewicht, Geschwindigkeit, Strom etc. und entscheide dann was für dich passt.

Gruß,
Andi

Messerschmitt
03.06.2018, 13:31
Servus Wolfgang,

ich bin erst jetzt auf Deinen Bericht gestoßen …. und ich bin froh, dass Du zu einer vernünftigen Lösung gekommen bist. ;)

Jetzt hast Du so ein schönes Holzmodell gebaut und Du wolltest anfänglich allen Ernstes die Servos für Höhe und Seite hinten sichtbar von außen in den Rumpf schrauben??????? :confused: :(
Diese Marotte sollen weiterhin die ARF-Hersteller betreiben, bei einem Eigenbau-Scale-Modell hat diese Pfuscherlösung nichts zu suchen. Wenn schon hinten einbauen, dann verdeckt, so dass nur die Anlenkungsgestänge zum Vorschein kommen. Aber Deine Lösung ist nun auch prima! :)

BTW: Wird ein schöner Flieger!
Ich bleibe dran.

Viele Grüße,
Christian Hoffmann

Segelguru
04.06.2018, 14:54
Servus Christian
ja hab ich mir dann auch gedacht ,lieber gleich Gescheid gemacht als nachher Ärgern.
Hatte beim bauen damals die Bowdenzugrohre vergessen ,kommt davon wenn man Holz nicht als ganzes Brett sehen kann, sondern immer
alles gleich zu einem Modell verarbeiten will. :cool:
So Grob gewogen dürfte ich auf 5kg Fluggewicht kommen.