PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit YGE 90 LV3



Puko
23.06.2018, 11:30
Hallo,

heute zum dritten Mal ohne zu fliegen vom Hang wieder nach Hause gefahren. Grund: Der Motor läuft sofort hoch, wenn ich den Motorschutzschalter betätige, obwohl Gas auf O steht.
Das bedeutet, dass sich der Regler wieder im Heli resp. Gov. Mode befindet!?

Ich programmiere mit der ProggCard und meine, jeweils genau nach Anleitung vorzugehen. Danach checke ich die Funktionen über die Fernsteuerung (Jeti DC-16/RX9). Der Antrieb läuft dann jeweils einwandfrei, so wie er es sollte, inkl. perfekt eingestellter Motorbremse.
Bin ich jedoch tags darauf am Hang, tritt eingangs erwähntes Phänomen ein!? Jetzt wie gesagt zum dritten Mal:cry:

Was mache ich wohl falsch?

Gruss
Andreas

TRX17
23.06.2018, 11:44
Hast du die Kontrolle mit dem Servomonitor gemacht (am Hang!)?
Ich mache das immer mal wieder vor dem Flug, einfach um sicher zu gehen, dass ich nichts aus versehen verstellt habe.

Gruss, Walter

Puko
23.06.2018, 12:05
Hallo Walter,

nein, mache ich nicht. Ich checke vor jedem Flug alle Funktionen mit Sichtkontrolle, ob sich alle Servos richtig bewegen. Das löst aber mein Problem nicht;)

Es liegt nicht am Servoweg Gas, der verstellt sich im Sender nicht. Ich möchte gerne wissen, weshalb der Regler quasi über Nacht in einen anderen Modus geht???

Nachdem ich den Regler wieder korrekt eingestellt habe, muss ich ja den LiPo entfernen und das Servokabel vom Regler wieder in den RX stecken. Dann LiPo wieder an, Check der Reglerfunktion, stelle fest, dass alles ok ist. Nur am nächsten Tag auf dem Flugfeld ist der Regler wieder im Gov. Mode!:confused::confused::confused:

Danke und Gruss Andreas

Götz
23.06.2018, 12:58
Hast du mal den Servoweg in Richtung Leerlauf vergrößert?

ASTERIX
23.06.2018, 13:42
Sender anschalten
Servoweg +-90 stellen
Motor am Sender auf an stellen
Antribsaccu anstecken
Rx wird durch BEC angeschaltet
Moteur piepst 20 x
Danach motor sofort am Sender auf aus stellen
Jetzt nach dem 4 ten piepsen sofort Sender auf Motor an.
Jetzt wird die Anzahl der Zellen durch piepsen gemeldet.
Antriebsakku abziehen.
Serwoweg auf +-100.
Fertig...da bist Du im Plane Mode.
Freude haben.
So stelle mir ch meine 90er ein...
Asterix mit E unterwegs

Puko
23.06.2018, 14:28
Hast du mal den Servoweg in Richtung Leerlauf vergrößert?

Weiss nicht was du damit meinst, Götz. Habe den Sender genau so eingestellt wie in der Anleitung beschrieben, insbesondere deshalb, damit die Bremse richtig wirkt.

Nun, ich wiederhole: Nachdem der Regler erneut programmiert ist, funktioniert auf dem Prüfstand alles so wie es soll. Wenn ich dann, meistens erst am darauffolgenden Tag, auf dem Feld stehe, ist wieder der unerwünschte Gov. Mode aktiv.

Dieses Problem kenne ich nur beim FS4000VXL. Da muss ich erst den Lipo anstecken um danach erst das Flächen-Mittenteil am Rumpf und dann die Aussenflächen montieren kann. Bis zum Start vergehen dann mind. 10 Minuten. Aber, obwohl der RX aktiv ist, steht Gas in dieser Zeit auf Null und der Regler bekäme auch bei 50% Gasstellung kein Signal, weil ich an der DC-16 einen Motorschalter aktiv habe.
Somit kann der Regler also nicht versehentlich in den Prog-Modus geraten, um dabei dann quasi wieder auf Werksstellung, nämlich Heli-Mode, gehen kann.

Puko
23.06.2018, 14:32
Sender anschalten
Servoweg +-90 stellen
Motor am Sender auf an stellen
Antribsaccu anstecken
Rx wird durch BEC angeschaltet
Moteur piepst 20 x
Danach motor sofort am Sender auf aus stellen
Jetzt nach dem 4 ten piepsen sofort Sender auf Motor an.
Jetzt wird die Anzahl der Zellen durch piepsen gemeldet.
Antriebsakku abziehen.
Serwoweg auf +-100.
Fertig...da bist Du im Plane Mode.
Freude haben.
So stelle mir ch meine 90er ein...
Asterix mit E unterwegs

Ja klar, lieber Bernard, genau so machte ich es beim ersten Mal auch - alles paletti. Doch dann ist das blöde Ding wieder verstellt auf Heli. Ich denke langsam, der Regler (was hast du bloss damit angestellt:confused::D) hat eine Macke!? Such doch bitte schon mal den Kaufbeleg raus; vielleicht muss das Teil zurück?:rolleyes::(:cry:

Götz
23.06.2018, 14:37
Hi Puko,

ich hatte das Phänomen auch, dass der Motor anlief, nachdem ich den Not-Aus-Schalter deaktiviert hatte. Der Drosselknüppel stand auf Leerlauf.
Ich habe dann einfach den Weg des Gaskanals nach "unten" vergrößert und der Motor ging sofort aus.

Habe ich nur erwähnt, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass der Regler einfach so in den Gov. Modus hüpft.

Gruß Götz

Puko
23.06.2018, 14:50
Hallo Götz,

du hast schon recht - aber das ist nicht das Problem! Der Motor geht nicht bloss an, sondern der Regler ist dann im Heli-Mode, m.a.W. der Motor dreht langsam hoch, eben Gov.-Mode. Und die Bremse geht auch nicht, d.h. die LS dreht dann ständig mit:confused:

Wenn mir jemand erklären könnte, wie um Himmels Willen der Regler in einen anderen Mode gelangen kann, wenn doch gar nie Gas ansteht:confused::confused::confused:

Scrad
24.06.2018, 09:24
Zum Thema nicht funktionierende Bremse beim YGE schon mal folgendes,da es schon viele User zur Verzweiflung getrieben hat.

Mittlerweile aber eigentlich bekannt.

Ob's mit der anderen Geschichte zusammenhängt kann ich nicht sagen , da ich das irgendwie nicht ganz nachvollziehen kann.

Programmiere ich einen YGE und möchte die Bremse nutzen , dann muss ich einen Stück Negativweg am Knüppel realisieren.



Bei anderen Reglern ist es ja ganz einfach wenn ich den Regler auf die Funke programmiere:

Ich programmiere "aus" , dabei habe ich den Knüppel auf null bzw. ich sage mal einfach ganz unten.

Dann programmiere ich "vollgas" und der Knüppel ist ganz oben.

Dann gehe ich im ProgCard Menü auf Bremse und schalte die Bremse einfach ein, fertig.Ist der Knüppel dann ganz unten ist die Bremse automatisch aktiviert.



Das funktioniert beim YGE nicht !


Wenn ich die Position "aus" programmiere , muss der Knüppel je nach Funke schon etwa 10-15% Weg haben und darf nicht ganz unten sein.

An dieser Stelle ist dann später der Motor aus und erst im Bereich des dadurch entstandenen Negativwegs aktiviert sich die Bremse.





Gruß Jörg

onki
24.06.2018, 10:02
Hallo Andreas,

du schreibst der Servokanal steht auf Null. Das würde aber bedeuten, dass dein "Leerlauf" in der Servomitte liegt. Das sieht der Regler natürlich als Halbgas und legt los.
Der Motorschutzschalter bei Jeti überschreibt den Gaswert immer auf -150% damit der Regler nicht versehentlich anläuft. Wenn du dann umschaltest könnte dieser Effekt eintreten.

Stelle deinen "Servoweg" ma so ein, dass bei freigeschaltetem Schutzschalter und Knüppel hinten am Servomonitior um die -100% angezeigt werden. Damit sollte es klappen. Mit der Trimmung kann man dann auch noch spielen, damit die Bremse rein geht. Das passiert erst ein paar Prozent Servoweg hinter "Motor läuft nicht mehr".

Gruß
Onki

Küstenschreck
24.06.2018, 10:56
Egal wie die Wege stehen wenn das Ding von selbst in den Heli mod geht hat es einen Fehler also eintüten und zurück schicken

Puko
24.06.2018, 12:49
Hallo und danke für eure Stellungnahmen,

ich flog schon viele Modelle mit YGE Regler und war bisher auch top zufrieden, heisst, ich weiss eigentlich schon, wie man die Dinger programmiert.

Heute Morgen mal ohne ProgCard so vorgegangen, wie oben von ATERIX (Zitat aus Anleitung;)) beschrieben.
Der Antrieb verhielt sich auf dem Feld genau so, wie er es sollte............beim ersten Flug!
Nach einer kurzen Pause den zweiten LiPo rein, auf die Wiese, Motorschutzschalter ein und - Antrieb läuft im Gov-Mode hoch, keine Bremse, Latte dreht und dreht (Fahrtwind) :confused::mad::cry: (nicht etwa, weil der Servokanal auf "0" steht und der Regler dies als 50% interpretiert)!?

ASTERIX
24.06.2018, 20:07
Hei Andreas,

Gebe Bescheid, Kaufbeleg von Oktober 2017 liegt parat. ;)

Asterix

Puko
24.06.2018, 22:10
Vielen Dank Bernard - das wird wahrscheinlich wieder Diskussionen geben.......anderer Name, Verpackung, .......

Puko
25.06.2018, 20:28
Nachdem ich gestern auf der Wiese den Regler nach ASTERIX-Manier geproggt hatte, lief der Antrieb auch heute Morgen beim ersten Flug, wie auch nach einer Pause und LiPo-Wechsel beim 2. Flug, absolut einwandfrei.
Nur bin ich mir nicht sicher, ob mich das freut:confused:

Ich werde weiter berichten.

ASTERIX
26.06.2018, 20:41
Hei Andreas, was macht dein YGE ?

Asterix

Puko
26.06.2018, 22:07
Bonsoir Bernard,

ich bin zwar Rentner, kann aber trotzdem nicht jeden Tag fliegen gehen:cry:

Demnach gibt es nichts Neues zu berichten. Wahrscheinlich gehe ich am Donnerstag wieder auf das Bergle - werde berichten, sobald ich mehr weiss.

Gruss
Andreas

Puko
01.07.2018, 07:50
Hallo,

ich war gestern ausgiebig Fliegen. Der Regler machte bisher keine Anstände mehr, wieder in den Gov.-Mode zu wechseln (was er kürzlich nochmals machte, nachdem ich ihn via Sender eingestellt und später den LiPo wechselte). Am Sender hatte ich nichts weiter verstellt - das Ganze erscheint mir also etwas rätselhaft:confused:

Da jedoch nichts weiter passieren kann, als dass der Antrieb wieder anlaufen würde, wenn ich "Zündung Ein" (Motorschutzschalter) betätige, werde ich dem Problem nicht weiter nachgehen. Sollte sich etwas Neues ergeben, werde ich selbstverständlich darüber berichten.

Gruss
Andreas