PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche GfK-Segeflugzeug Reparierer



alfgonza
01.11.2004, 08:29
Hallo

Ich suche nach jemandem in Stuttgart Umgebung, der den Flügeln meiner Stratos 2V reparieren kann. Ich wollte gerne den Flügeln selbts reparieren zu konnen aber ich habe keine Erfahrung mit GfK-Modelle Reparaturen. Ich wollte wissen ob die Reparatur an einer efahrenen Bastler bestellen. Um eine Vereinbarung festzustellen bitte schicken mir eine E-mail.

Hermann
03.11.2004, 12:43
Guten abend
ich glaube nicht das du einen finden wirst der dir die fläche reparieren wird.
weil der zeitaufwand für eine sauber gemachte reperatur inklusive lakierung sehr zeitaufwendig ist
ich habe schon mehrmals gfk-flächen so repariert, das man die reperatur nicht mehr sieht.
aber eben nur als freundschaftsdienst
am besten selbst reparieren oder einfach eine neue kaufen !!!!
Gruss hermann

alfgonza
03.11.2004, 22:49
Original erstellt von Hermann:
Guten abend
ich glaube nicht das du einen finden wirst der dir die fläche reparieren wird.
weil der zeitaufwand für eine sauber gemachte reperatur inklusive lakierung sehr zeitaufwendig ist
ich habe schon mehrmals gfk-flächen so repariert, das man die reperatur nicht mehr sieht.
aber eben nur als freundschaftsdienst
am besten selbst reparieren oder einfach eine neue kaufen !!!!
Gruss hermannDieses Modellsegelflugzeug ist mein Liebling und ich will es nicht so einfach beerdigen. Ich konnte ein neues Modellsegelflugzeug kaufen aber ich ziehe vor mein Geld an einem Reparatur auszugeben. Ich will dieses Modellflugzeug nicht sterben lassen. Ich habe wenige Erfahrung mit GFK und ich bin nicht besonders geschikt, deshalb will ich nach jemandem mit grosser Erfahrung und geschikter Hande als ich suchen.

Ich weiss, dass so eine Reparatur sehr Aufwendig ist. Ich habe schon einige GFK Reparturen mit “grosse” Segelflugzeuge (kein Modellsegelflugzeug) beobachtet und ich habe auch selbst kleine Reparaturen durchgefuhrt.

Meine Absicht ist ein Wirtschaftsabkommen mit eine erfahren Modellbauer sich einigen. Falls es nötig wäre, konnte ich einigen von den aufwendigen Aufgabe übernehmen, zum Beispiel das Polieren und/oder Lackierung. Besonders wichtig für mich ist das Strukturellfestigkeit der Reparatur und die Erhaltung des Profil des Flügel.

Falls ich es selbst reparieren muss, dann werde ich es irgendwie machen. Selbst wenn ich die Repartur nur mit Tesafilm machen kann.

Voll GFK
04.11.2004, 12:00
Vielleicht bekommen einige Appetit, wennst ein paar Fotos vom Bruch reinstellst ?

Voll GFK
04.11.2004, 12:21
High,
sieht reparabel aus. Ich denke der Holm hat nichts abgekriegt, war wohl ein hartes nach vorne aufsetzen, oder ? Ich seh da das Problem auch in der Steckung, weil ich da Kohle gar nicht traue.
Der Mittelflügel ist m.E. soweit zu reparieren, dass man auf der linken Seite eine Form in ganz einfacher Bauart abnimmt, nachbaut und dann rechts einschäftet. Ist aber eine Viecherei. Die Alternative wäre vielleicht, eine Laminierkeramikschiene links abzuformen und dann rechts mit " Harzunterspritzmethode " die Laminate wieder zu verkleben. Die Innenlage kannst wohl durch den Bremsklappenausschnitt erreichen, vorne durch Löcher in der Wurzelrippe.
In der Stuttgarter Gegend kenn ich schon jemanden, ob der allerdings Zeit hat ist fraglicher. Ist aber ein Dipl. Flugzeugbauer und alter Kunststofffuzzy. Mail mich doch mal an ;)

alfgonza
04.11.2004, 12:37
Hier sind die Fotos

Rumpf ist intakt. Nur Ballastrohr wurde beschädigt.

Ausserflügel leicht beschädigt. Mittelflügel an der rechten Seite hast festigkeit verloren.

http://www.rc-network.de/upload/1099524953.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1099525026.jpg

alfgonza
04.11.2004, 12:41
Ausserflügel Fotos
http://www.rc-network.de/upload/1099525160.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1099525230.jpg

alfgonza
04.11.2004, 12:43
Noch eine...
http://www.rc-network.de/upload/1099525341.jpg

alfgonza
04.11.2004, 12:46
Überblick...

http://www.rc-network.de/upload/1099525552.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1099525579.jpg