PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ewige Sommerzeit



Elektrogeflügel
12.09.2018, 18:26
Hallo,

es wird von gesundheitlichen Nachteilen aufgrund der Umstellung auf ständige Sommerzeit gesprochen.

Beim Versuch mir eine eigenen Meinung zu bilden, komme ich auf kein eindeutiges Ergebnis.

Als Nachteil sehe ich, das ich zur eigentlichen Winterzeit öfter im dunklen das Haus verlassen muß.
Durch den morgendlichen Lichtmangel bin ich vermutlich nicht so wach und fit.
Vielleicht schleicht sich im Laufe der Winterzeit ein regelrechter Schlafmangel ein?

Als Vorteil sehe ich die Möglichkeit nach der Arbeit noch etwas Licht im Freien zu tanken, welches sich recht anregend und motivierend auswirken kann.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße
Frank

BNoXTC1
12.09.2018, 18:34
Klar gibt es jetzt wieder Leute, die meinen, es sei nicht gut.. ist ja bei allem so.. aber haben die Leute vor der ganzen Umstellung nicht genau so gelebt?! :)

Ich habe dafür abgestimmt, dass die Sommerzeit bleibt..

hholgi
12.09.2018, 18:49
Ich habe dafür abgestimmt, dass die Sommerzeit bleibt..
Ich auch....
… zugegeben aus reinem Eigennutz.

Meinen Hobbys Rennrad, MTB und Modellfliegen kommt das sehr, sehr entgegen. (Nem Bierchen hinterher auch :D)

Aber es ist mir klar das andere Menschen das anders sehen … mal sehn wie es ausgeht

BNoXTC1
12.09.2018, 18:51
Na angeblich wird jetzt das letzte mal auf Winterzeit umgestellt..

Elektrogeflügel
12.09.2018, 18:51
aber haben die Leute vor der ganzen Umstellung nicht genau so gelebt?! :)


Normal bzw. richtig wäre ständige "Winterzeit".

Elektrogeflügel
12.09.2018, 18:55
Da ich's ohnehin nicht ändern kann, werde ich es auch positiv sehen und die sich ergebenden Möglichkeiten nutzen.

Man könnte auch über seine "Schlafhygiene" nachdenken und ggf. etwas ändern.

brigadyr
12.09.2018, 18:57
Ich bin für Vormittag Sommerzeit, und Nachmittags Winterzeit.

Adrenalin
12.09.2018, 19:30
Ich hätte als Dauerlösung gerne die Sommerzeit. Aber nicht um eine ganze Stunde zur MEZ vorgestellt, sondern nur um eine halbe.
Dann wirds Ende Dezember bei gutem Wetter um halb neun hell und um halb sechs dunkel. Das fände ich gut.

Tramp
12.09.2018, 19:43
Die Winterzeit gefällt mir besser, ich hoffe das die Sommerzeit abgeschafft wird.
Schlafmangel bekomme ich im Mei und Juni, da ist es bei uns noch um 23:00 Uhr licht im Freien.
In der Früh brauche ich Tageslicht und nicht am späten Abend.

Johannes

Eisvogel
12.09.2018, 20:21
Die drastischsten Worte dazu findet Till Roenneberg vom Institut für Medizinische Psychologie der Universität München. Stelle man die Uhren ganzjährig auf Sommerzeit um, werde es „riesige Probleme geben“, warnt er vor dem „Cloxit“. „Man erhöht die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme – das heißt, wir Europäer werden dicker, dümmer und grantiger.“

Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/article181502060/Dicker-duemmer-und-grantiger-Forscher-warnen-vor-fatalen-Folgen-durch-ewige-Sommerzeit.html

Claus Eckert
12.09.2018, 20:54
Hallo

“Der Mensch verträgt keine Geschwindigkeiten die schneller sind als ein Pferd reiten kann.“
Expertenmeinungen waren schon immer wegweisend. :rolleyes:

Ich halte dagegen:
Durch das Arbeitszeitende im Hellen haben die Menschen mit Freizeitaktivitäten an frischer Luft, die Möglichkeit ihren Vitamin D Haushalt in der dunklen Jahreszeit zu regenerieren.

FamZim
12.09.2018, 21:55
Hallo

Früher gab es nur Mitteleuropäische Zeit, die Sonne stand um 12 am höchsten, und nachts um 12 am tiefsten ;)
Und im Winter fiel die erste Stunde in der Schule aus, damit alle Kinder im hellen zur Schule gehen können. Die hatten noch brauchbare Beine!
Die ersten beiden Schulstunden sind die Kinder auch kaum zum lernen zu gebrauchen bei Sommerzeit!
Im Sommer konnte auch mal eine Nachtwanderung, mit Jugentgruppen, wenigstens in der Dämmerung gemacht werden, man brauchte auch nicht bei Sonnenschein ins Bett, mit Geschrei.
Wie viele Kinder gibt es den so in der BRD ? und warum dürfen die nicht mit abstimmen.
Ich bin für ewige Winterzeit, so wie es Natürlich ist.
Alle können ja mittags 2 St Pause machen zum Sonne tanken, oder Sport machen, und dann bis es duster ist arbeiten.
In die Disco geht man ja auch erst im dunklen, dann braucht man mit Winterzeit nicht so lange zu warten.
In diesem Sinne ;)

Gruß Aloys.

markmcgrain
12.09.2018, 22:01
Im Klo brennt noch Licht.
Wie konnte die Menschheit nur so lange überleben ohne depressiv und fett zu werden,
ohne den 1980 final beschlossenen Schwachsinn,
der während des ersten und zweiten Weltkrieges zur Energieoptimierung...
naja, der Rest ist ... Phantasie...
Achso, die Richtlinien für Radien von Salatgurken sollten dann auch von Juncker angegangen werden.

Eisvogel
12.09.2018, 22:31
Wie konnte die Menschheit nur so lange überleben ohne depressiv und fett zu werden

Das hat nix mit der Sommerzeit zu tun, sondern damit daß man früher hart und lang arbeiten oder Nahrung suchen musste um nicht zu verhungern. Da blieb keine Zeit für Depressionen und gabs kein billiges Zuckerfood um schwabbelig zu werden.

clipstream
12.09.2018, 23:59
Was ist eine Umfrage wert, an der nur 1% der Betroffenen teilgenommen haben ? Richtig - gar nichts. Natürlich ist die Umfrage auch nicht repräsentativ. Dreiviertel der Teilnehmer kommen aus Deutschland. Das sind hauptsächlich die Entrüsteten, die sich schon immer über die Zeitumstellung aufgeregt haben. Den Millionen anderen und fast allen Nicht-Deutschen ist das anscheinend relativ egal.

Nun wird aufgrund dieser zweifelhaften Umfrage wahrscheinlich die Zeitumstellung abgeschafft. Der Wunsch der meisten Abschaffungsbefürworter, die dauerhafte Sommerzeit einzuführen, wird aber eher nicht erfüllt. Die von Eisvogel zitierten drastischen Gesundheitsrisiken der dauherhaften Sommerzeit finde ich zwar völlig überzogen. Aber es wird wohl in diese Bedenkenträgerrichtung gehen und schließlich die alte Winterzeit wieder eingeführt.

Ich finde es eigentlich Schade. Die zusätzliche Stunde Sonnenlicht am Abend im Sommer fand ich immer gut.

Julez
13.09.2018, 07:28
Wenn jetzt entgegen des von der Mehrheit der Befragungs-Beteiligten geäußerten Wunsches entschieden wird, wäre das mal wieder typisch für die EU.
Die Sommerzeit ist super! Ich erlebe es bei meiner Clique und mir, das mit der Zeitumstellung Richtung Sommerzeit das soziale Leben rund um Freizitaktivitäten praktisch instantan eingeschaltet wird. Man hat es nach der Arbeit lange genug hell, um noch was zu unternehmen, fliegen zu gehen, draußen zu grillen, etc. Genau andersrum ist es mit der Winterzeitumstellung, ganz plötzlich wird nix mehr gemacht. Wie auch, im Dunkeln.
Mit mehr Licht ist man aktiver, hat mehr vom Leben.
Morgens braucht das Licht fast niemand, man sitzt eh im Büro mit elektrischer Beleuchtung oder in der Schule. Wenn es dann draußen heller oder dunkler ist, merkt man es eh nicht. Wenn die Sommerzeit so schlecht ist, warum geht es dann den Leuten im Sommer besser, gibt es weniger Depressionen etc?
Wer morgens schlecht aus dem Bett kommt und das Licht dafür verantwortlich macht, dem sei ein Lichtwecker empfohlen. Bei mir zumindest hat er die morgentliche Empfindlichkeit um 1000% verbessert.

Adrenalin
13.09.2018, 07:37
Ich halte dagegen:
Durch das Arbeitszeitende im Hellen haben die Menschen mit Freizeitaktivitäten an frischer Luft, die Möglichkeit ihren Vitamin D Haushalt in der dunklen Jahreszeit zu regenerieren.

Versteh ich nicht. Ich bin doch fast den ganzen Tag im Freien.
Achso, du meinst die Büromenschen. Na dann.... :D

Zu den 1% Umfrageteilnehmern: ALLE hatten die Möglichkeit mitzumachen. Wer´s nicht gemacht hat, muss eben nun die Kröte schlucken, die im vorgelegt wird. Da hab ich kein Mitleid.

hänschen
13.09.2018, 08:28
...Morgens braucht das Licht fast niemand, man sitzt eh im Büro mit elektrischer Beleuchtung oder in der Schule...

Das ist deine kleine Welt...;), manch einer geht, oder fährt lieber bei Tageslicht..., nicht alle Bereiche des Lebens sind so gut ausgeleuchtet wie Büro und Schule...;)

postler
13.09.2018, 08:37
Zu den 1% Umfrageteilnehmern: ALLE hatten die Möglichkeit mitzumachen. Wer´s nicht gemacht hat, muss eben nun die Kröte schlucken, die im vorgelegt wird. Da hab ich kein Mitleid.

Dem stimme ich voll und ganz zu!
Betrifft nicht nur solche Abstimmungen, sondern auch freie und demokratische Wahlen...

Gefühlt meckern die am lautesten, die weder Stift noch Stimmzettel in der Hand hatten.

clipstream
13.09.2018, 08:49
Dem stimme ich voll und ganz zu!
Betrifft nicht nur solche Abstimmungen, sondern auch freie und demokratische Wahlen...

Gefühlt meckern die am lautesten, die weder Stift noch Stimmzettel in der Hand hatten.
Naja, bei demokratischen Wahlen machen in der Regel mindestens 50% mit. Das ist schon ein klein wenig mehr als 1%. Der springende Punkt hier ist aber, dass es nicht repräsentativ ist und man daraus trotzdem den Willen der europäischen Bevölkerung ablesen will.

Kurt Wächter
13.09.2018, 08:53
Die Einführung der Sommerzeit erachte ich aus biologischer Sicht als einen Fehlentscheid. Auch wenn ich selber es im Sommer geniesse, wenn es abends lange hell bleibt. Am meisten leiden junge Leute etwa zwischen 12 und 25 Jahren unter der Sommerzeit, weil sie natürlicherweise abends schlecht einschlafen können, aber sehr viel Schlaf brauchen und und mit der vermeintlichen Verlängerung des Abends am Morgen übermüdet in die Schule oder an die Arbeit müssen. Es ist medizinisch erwiesen, dass in diesem Altersfenster selbst genetische Frühaufsteher zu Eulen werden.
Schuld an der Einführung der Sommerzeit ist letztlich die Einführung der Uhr, aber die können wir nicht mehr abschaffen.:)
Gruss Kurt

clipstream
13.09.2018, 09:07
Die Einführung der Sommerzeit erachte ich aus biologischer Sicht als einen Fehlentscheid. Auch wenn ich selber es im Sommer geniesse, wenn es abends lange hell bleibt. Am meisten leiden junge Leute etwa zwischen 12 und 25 Jahren unter der Sommerzeit, weil sie natürlicherweise abends schlecht einschlafen können, aber sehr viel Schlaf brauchen und und mit der vermeintlichen Verlängerung des Abends am Morgen übermüdet in die Schule oder an die Arbeit müssen. Es ist medizinisch erwiesen, dass in diesem Altersfenster selbst genetische Frühaufsteher zu Eulen werden.
Schuld an der Einführung der Sommerzeit ist letztlich die Einführung der Uhr, aber die können wir nicht mehr abschaffen.:)
Gruss Kurt
Verstehe ich nicht. Wenn ich um 23 Uhr ins Bett gehe, ist es doch völlig egal, ob es um 20 oder 21 Uhr dunkel geworden ist.

lpaelke
13.09.2018, 09:11
Also ich bin ja für eine Umkehrung von Sommer- und Winterzeit. :D

Im Sommer ist es dann schon dunkel (zumindest dunkler) und auch etwas kühler wenn ich schlafen gehe und im Winter bleibt es abends länger hell und man kann nach der Arbeit noch was draußen machen. (Im Winter muss ich eh im Dunkeln zur Arbeit fahren. Wäre nett, wenn es dann wenigstens nach der Arbeit noch hell wäre.)

Beste Grüße,

Lutz

Bushpilot
13.09.2018, 09:40
Also wer ständige Winterzeit haben will, der sollte zum Nordpol ziehen. Noch (!) liegt da ja ganzjährig Schnee... :p:D

Hier ist der Wechsel Sommer/Winterzeit dieses Jahr, nach 20 Jahren Unsinn, Sang&Klanglos abgeschafft worden:
Wir haben immer nur noch Sommerzeit. Ich stehe also im Winter im Stockdunklem auf. Habe aber dafür Abends noch etwas Tageslicht. Besser so, als im Halbdunklem zur Arbeit zu gehen und im Halbdunklem nach hause zu kommen. Zumal die Sonne rasch auf und untergeht.

(Ja ja... Afrika. Angeblich immer Warm...harhar.. was für ein Witz. :rolleyes:)

hholgi
13.09.2018, 09:46
Mal sehn was unsere geliebten Lobbyisten so dazu raushauen werden ... bisher hab ich noch nix gelesen.

- Die Freizeitindustrie wird für Sommerzeit sein. Also Pelelecs, Modellflieger, Hersteller von x-tausend € Grills ....
- Die Möbelindustrie wird für Winterzeit sein (vor allem Schlafzimmer)
- die Babywäsche Industrie müsste sich doch vehemennt für Winterzeit ausprechen ... da werden ihre Kunden gemacht :D :D

glipski
13.09.2018, 10:12
Die Einführung der Sommerzeit erachte ich aus biologischer Sicht als einen Fehlentscheid. Auch wenn ich selber es im Sommer geniesse, wenn es abends lange hell bleibt. Am meisten leiden junge Leute etwa zwischen 12 und 25 Jahren unter der Sommerzeit, weil sie natürlicherweise abends schlecht einschlafen können, aber sehr viel Schlaf brauchen und und mit der vermeintlichen Verlängerung des Abends am Morgen übermüdet in die Schule oder an die Arbeit müssen. Es ist medizinisch erwiesen, dass in diesem Altersfenster selbst genetische Frühaufsteher zu Eulen werden.
Schuld an der Einführung der Sommerzeit ist letztlich die Einführung der Uhr, aber die können wir nicht mehr abschaffen.:)
Gruss Kurt

Was machen dann die Spanier oder die Franzosen, die an der Atlantikküste wohnen. Dort ist der der Sonnenuntergang, egal ob Sommer- oder Winterzeit, immer ca. eine Stunde später als bei uns. Wenn dann in der MEZ die permanente Winterzeit eingeführt wird, ist dort quasi die „ deutsche Sommerzeit“. Die Einwohner dort müssten ja dann all die schlimmen Symptome wie Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme zeigen, die uns von grandiosen Wissenschaftler eingeredet werden. Versteh ich irgendwie nicht :confused:.

Grüße

Gerhard

UweHD
13.09.2018, 10:16
Entweder Zeitumstellung wie gehabt, oder immer Sommerzeit. Für mich ist jede Stunde mehr Licht am Abend Gold wert für etwaige Freizeitaktivitäten :)

Probleme mit der Zeitumstellung kann ich ansonsten nicht nachvollziehen. Wenn die Kinde mal zur 2. statt zur 1. Stunde in die Schule müssen, sollen die dann auch gleich Diabetes bekommen und "fett, faul & grantig" werden? :D

Christian Lucas
13.09.2018, 10:33
Hi,
das Problem ist halt die Zeit ansich. Da sich alle Welt an diesen Tickenden Gebilde orientiert, haben halt auch Alle Probleme damit. Es gibt auch Wissenschaftler die klar sagen dass das das Problem eigentlich ist. Wir sollten am besten gar keine Zeit haben die dem 24 Stunden rythmus flogt. Es reicht an sich aus wenn wir einen Zeitmesser zb. für die Arbeit haben um zu belegen wieviele Stunden man für etwas benötigt hat, also nur ein Zähler. Ob man jetzt damit ganz früh angefangen hat oder schon irgendwann mitten in der Nacht oder bei Sonnenhöchststand am Tage , Egal . Genauso ist es auch mit dem Schlafen. Mancher Schläft zig Stunden am Stück , der Andere schläft maximal 3 Stunden und bastelt danach 2 Stunden lang um sich danach wieder hinzulegen für weitere 4 Stunden. Jeder Mensch ist anders und man sollte dem Ablauf nicht starre Zeiten aufbürden die der Körper garnicht haben will. Gilt auch für das kleine Nickerchen im Büro , in der Schule oder sonst irgendwo.
Ja der Glaser sollte besser erst einnicken wenn die Scheiben fest eingebaut sind. Aber danach sei es Ihm gegönt und Gesünder obendrein.

Happy Amps Christian , Guten Schlaf Euch Allen.

clipstream
13.09.2018, 10:57
Was machen dann die Spanier oder die Franzosen, die an der Atlantikküste wohnen. Dort ist der der Sonnenuntergang, egal ob Sommer- oder Winterzeit, immer ca. eine Stunde später als bei uns. Wenn dann in der MEZ die permanente Winterzeit eingeführt wird, ist dort quasi die „ deutsche Sommerzeit“. Die Einwohner dort müssten ja dann all die schlimmen Symptome wie Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme zeigen, die uns von grandiosen Wissenschaftler eingeredet werden. Versteh ich irgendwie nicht :confused:.

Grüße

Gerhard
Sehe ich genauso. Die Studie ist m.E. fürn Popo. Wieviel Schlaf man bekommt, ist nicht davon abhängig, wann die Sonne auf- oder untergeht, sondern von jedem ganz persönlich.

Hans Schelshorn
13.09.2018, 12:09
...
Wenn die Sommerzeit so schlecht ist, warum geht es dann den Leuten im Sommer besser, gibt es weniger Depressionen etc?
...

Eine überaus stringente Beweisführun, Reschpekt! :D:D


...
Die Einwohner dort müssten ja dann all die schlimmen Symptome wie Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme zeigen, die uns von grandiosen Wissenschaftler eingeredet werden.
...
Dagegen gibt’s ein Mittel, das allerdings leider auch etwas aus der Mode zu kommen scheint: https://www.sueddeutsche.de/politik/gesundheit-ess-stoerung-1.4126625
Es hängt eben nicht alles von der Uhr ab. Womit wir wieder beim vom Julian erwähnten sozialen Leben wären. ;)


...
Wir sollten am besten gar keine Zeit haben die dem 24 Stunden rythmus flogt. Es reicht an sich aus wenn wir einen Zeitmesser zb. für die Arbeit haben um zu belegen wieviele Stunden man für etwas benötigt hat, also nur ein Zähler. Ob man jetzt damit ganz früh angefangen hat oder schon irgendwann mitten in der Nacht oder bei Sonnenhöchststand am Tage , Egal .
...

Das könnte bei Flugplänen, Bahnfahrplänen usw. zu gewissen Koordinationsproblemen führen. ;)
Auch in der Schule hat es sich als sehr hilfreich erwiesen, daß die Schüler alle da sind, wenn der Lehrer den Unterricht beginnt. :p

Im Übrigen ist mir auch die permanente Sommerzeit lieber, vermute ich mal. Wissen tu ich es aber erst, wenn der erste Winter damit rum ist.
Daß das Ergebnis der 1%-Umfrage umgesetzt wird, liegt wohl auch daran, daß dieser Vorschlag schon länger in diese Richtung diskutiert wird und deshalb überwiegend Zustimmung findet.

Servus
Hans

Julez
13.09.2018, 16:57
Das ist deine kleine Welt...;), manch einer geht, oder fährt lieber bei Tageslicht..., nicht alle Bereiche des Lebens sind so gut ausgeleuchtet wie Büro und Schule...;)
Diese Leute würden dann halt bei Tageslicht dem Heimweg antreten können.
Bei den meisten Leuten dieser Gesellschaft ist es doch so, dass früh gearbeitet wird und es danach Freizeit hat. Also ich würde das zusätzliche Tageslicht gerne in meiner Freizeit haben. Und die meisten anderen anscheinend auch, siehe Umfrageergebnisse.

Christian Lucas
13.09.2018, 17:57
Hallo Hans,
schon lange keine Schulkinder mehr gehabt ? Zum Beispiel bei meinem jüngsten Sohn. Deutschuntericht. Die Lehrerin war letztes Schuljahr 2 mal in der Klasse , sonst hat sie nur irgendwelche Referendare in die Klasse geschickt. Qualifitirter Untericht ist das nicht. Dieses Jahr hat er die gleiche Deutschlehrerin , das schau ich mir ein paar Tage an und dann gibts einen Anruf beim Schulleiter. Und klar geht das in unserer Geselschaft heute nicht mehr ohne genaue Zeit. Nur besser wäre es ohne auszukommen. Die Argumente gegen eine dauer Sommerzeit sind schon nachvollziehbar , das bessere ist bestimmt die normale Winterzeit mit 12 Uhr Mittags bei Sonnenhöchststand.Wer es anders haben will kann sich ja seine Arbeitszeit nach bedarf einteilen. Muss sich halt den passenden Job suchen.

Happy Amps Christian

Bushpilot
14.09.2018, 07:57
Muss sich halt den passenden Job suchen.
Untertage, im Bergbau? :D

markmcgrain
14.09.2018, 08:58
Das hat nix mit der Sommerzeit zu tun, sondern damit daß man früher hart und lang arbeiten oder Nahrung suchen musste um nicht zu verhungern. Da blieb keine Zeit für Depressionen und gabs kein billiges Zuckerfood um schwabbelig zu werden.

https://www.timeanddate.de/sommerzeit/2018

Interessante Aufstellung ....
könnte man so interpretieren, dass gerade die Länder die "so modern sind" und umstellen die größten
Fettsucht, Diabetis und Depressionsprobleme haben.

Oder liegt das alles doch an etwas anderem :-)

rkopka
14.09.2018, 13:16
Schlafmangel bekomme ich im Mei und Juni, da ist es bei uns noch um 23:00 Uhr licht im Freien.
In der Früh brauche ich Tageslicht und nicht am späten Abend.

Das ist deine kleine Welt...;), manch einer geht, oder fährt lieber bei Tageslicht..., nicht alle Bereiche des Lebens sind so gut ausgeleuchtet wie Büro und Schule...;)
Aber im Winter mit Winterzeit hat man am Morgen vielleicht etwas mehr Licht, dafür am Abend weniger. Irgendwann ist es eben dunkel.

Was hier noch rauskommt. Jeder ist anders, hat einen anderen Rhythmus, arbeitet anders, bewegt sich anders zur Arbeit, hat einen unterschiedlichen Wohnsitz. Die im Norden haben noch weniger Licht im Winter, die im Westen haben jetzt schon deutlich länger Licht als die im Osten. Also kann man es nie allen recht machen. Die ideale Zeit gibt es nicht. Außerdem ist es sowieso nur eine willkürliche Festlegung. Die ganzen Abhängigkeiten machen wir uns erst dazu. Und die werden sich halt anpassen, so wie sie es jetzt schon jedes halbe Jahr machen. Man könnte auch einfach sagen, keine Sommerzeit, aber wir gehen von MEZ auf die nächste Zeitzone (wie Portugal).

Das Problem mit den Teenagern - Nachteulen wird es auch so geben, egal welche Zeit jetzt gilt.

RK

ellipse4
14.09.2018, 14:08
Mensch versteht das doch endlich. Alles kann man nicht haben. Entweder man bleibt grundsätzlich bei der Sommerzeit und ich denke die Umfrage war klar "für die Sommerzeit".
Damit ist doch alles gesagt. Wir Modellflieger haben eindeutig Vorteile dabei, indem man oft im Sommer noch nach 2o Uhr auf dem Flugplatz oder Hang fliegen kann.
Gibt es für uns was Besseres?

Ach ja, da muss man dann immer so früh aufstehen das ist auch nicht das Wahre. Halbheiten waren noch nie was Gutes !

Gruss von Werner

Adrenalin
15.09.2018, 09:08
..................... und ich denke die Umfrage war klar "für die Sommerzeit".


Gruss von Werner

Dann machen wir eben neue Umfragen. Und zwar genau so lange bis das herauskommt, was mir am besten passt. MEZ + 30 Minuten. :D

Okke Dillen
20.09.2018, 16:23
Ich freue mich auf MESZ for ever :p:D

alfatreiber
20.09.2018, 16:44
Dann ist es jetzt schon wieder um halb Sieben finster!

Nein, das will ich nicht!

Eisvogel
20.09.2018, 17:29
Ist nur logisch, daß die Sommerzeit bleibt, der Sommer bleibt ja auch :cool:

FamZim
20.09.2018, 17:56
Die Menschen sind ?
Jeder denkt an Sich , nur Ich denke an Mich ? (Dann ist an alle gedacht):).
Dann lassen wir die Kleinkinder, Kinder und Jugentlich an besten im Auto schlafen, bringen die dann in Ihre Einrichtungen und das Personal dort kann sehen wie sie denen etwas beibringen !
Schlägt diese verschlafene Art Erziehung nicht schon bei jungen Erwachsenen durch ??

Gruß Aloys