PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuerungsrätsel ??



heiho
14.09.2018, 11:20
hallo Kollegen,
ich fliege seit 1 Monat die Vitesse von Staufenbiel.
nach aufregenden Erstflügen und Einstellungen habe ich sie soweit das ich ein gutes Gefühl beim fliegen habe.
nur eines gibt mir Rätsel auf: beim betätigen des Seitenruders habe ich nur eine Reaktion beim fliegen auf eine Seite.
Also Steuerknüppel Seitenruder nach rechts - sie geht nach rechts ... wenn auch zäh,
Steuerknüppel nach links - ..keine Reaktion ????
nach der Prüfung am Boden ...alles funktioniert normal.
Ich habe das so spät bemerkt weil ich immer Querruder geflogen bin.
Weiß jemand Rat?

Bin gespannt.
Heiho

ruvy
14.09.2018, 11:40
Und was macht das Seitenruder, wenn du am Boden mit einem Finger etwas dagegen hältst?

Stefan Siemens
14.09.2018, 11:44
Hallo Heiho,
wie ist das Seitenruder angelenkt, mit Bowdenzug? Kann es sein, dass der Bowdenzug bei Seitenruder "rechts" auf Zug arbeitet? Dann bitte prüfen, ob der Zug bei Ausschlag nach links im Rumpf unter Last ausweichen kann, sich also verbiegt. Dann muss man den Zug im Rumpf an mehreren Stellen, so im Abstand von ca. 250mm fixieren.

Das kann man am Boden prüfen, in dem man die aerodynamische Last mit leichten Gegendruck am Ruder simuliert.

Weitere Fehlerquellen:
- Spiel in der Anlenkung
- defektes Servo mit unzureichender Auflösung und/ oder Nullstellung durch billige Qualität oder defektes Poti
- Steuergewohnheiten (ich kreise immer am liebsten links herum, das kann ich mir nicht abgewöhnen)
- unsymmetrische Ausschläge der Querruder, hier insbesondere die Differenzierung.

Stefan

moze
14.09.2018, 11:46
immer diese Staufenbiel Flieger...... :rolleyes: (ich leg's drauf an, lyncht mich!!:D)

Also als erste würde ich tatsächlich NOCHMAL kontrollieren:

Was macht das Ruder bei Druck?
Also halt's mal fest und bewege den Knüppel. Dass der Flieger nur auf SR in eine Richtung anspricht ist Aerodynamisch eher ein Wunder als normal. DA ist also was mit der Anlenkung im argen!

Vielleicht ist also das Servo defekt oder die Anlenkung hat Spiel. Wenn sie durch Bowdenzüge gelöst ist schau dass diese sich nicht bewegen können. Sprich: festkleben! Oder gar durch eine Stange ersetzen (wird wohl nicht nötig sein, wenn man den Bowdenzug weiträumig verklebt)

Ich könnte mir vorstellen, dass du auf ServoZug eine Wirkung hast und auf drücken eben nicht. Das würde dafür sprechen, dass sich im Flug der Bowdenzug oder die Anlenkung verbiegt und das Ruder somit nicht in die Richtung fährt.


ALSO:

Bitte nachschauen in welche Richtung du keine Wirkung hast
Bitte nachschauen in welche Richtung sich das Servo bewegt
Bitte nachschauen welche Form der Anlenkung du hast

Das hier posten und wir helfen dir gern weiter :)


Grüße

Tim

moze
14.09.2018, 11:47
da war ich wohl 2 Minuten beim tippen zu langsam :D:D:D

heiho
14.09.2018, 12:28
da war ich wohl 2 Minuten beim tippen zu langsam :D:D:D

Danke für die schnellen Reaktionen.
ich habe diverse Test schon probiert( mit Finger dagegen gedrückt beim Steuern - geht normal z.B.)
ich werde das Servo nochmal testen - Gestänge ist fest - Ruder ist gut gängig -
bin jetzt beim check und melde mich wieder

bis dann Danke
super Kollegen

heiho
14.09.2018, 12:30
Text sollte hier erscheinen bin Anfänger

ruvy
14.09.2018, 12:42
je nach dem welchen Sender du verwendest ist ev. hier etwas verstellt?!

moze
14.09.2018, 13:02
oh ja, sender verstellt.. kann auch immer gut sein! hab schon mal die QR verkehrt herum gestellt...ende vom lied war ne kaputte FW190 und das ende meiner motorflugkarriere :D

Ausschläge nachschauen ist auch wichtig! geht alles gleich weit? also ausschläge.
ggf. ausschläge auch mal vergrößern. auf dem Seitenruder kann man da recht unerschrocken mal viel ausschlag probieren!

viel erfolg weiter!

Stefan Siemens
14.09.2018, 15:02
... na ja, die erste Aussage war, am Boden sei alles normal. Das spricht gegen einen Programmfehler.
Stefan

heiho
14.09.2018, 15:57
Also , hier bin nochmal.
Alles überprüft... -
kann ich mir aber auch einbilden
das einzige was gefunden habe ist das event. das Servo zur linken Seite etwas weniger kraft hat,
und ca. 2mm weniger Weg des Seitenruders.
ansonsten normale Funktionen.
Wieviel Druck ist auf dem Seitenruder beim Flug? das wird ja nicht so viel sein daß es das Servo nicht schafft?
zumal es ja auf eine Seit funktioniert.
mmm Rätsel.

Arnie65
14.09.2018, 15:59
Dann loese doch mal den Servohebel oder haeng die Anlenkung aus und betaetige das Ruder von Hand, vielleicht faellt dann was auf ?

Gruss
Arnd

heiho
14.09.2018, 18:39
Danke für die Tipps.
werde nochmal alles durch gehen.

Martin Greiner
14.09.2018, 20:37
Hat die Vitesse einen Anlenkungsdraht zum SR?
Arbeitet der bei Ausschlag links auf Druck?
Ist der Zug im Rumpf richtig befestigt oder gibt das Ruder unter Druck nach?