PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rumpf für Hangsegler



DavidSt
02.11.2004, 13:53
hallo

bei der auswahl eines winterprojektes kam der Bau eines Hangsegler in die engere auswahl.

nun ich kann zwar tolle flügel basteln ;) , was ich überhaupt nicht kann/will ist der Rumpfbau. (Darum bau ich auch meistens nurflügler :D ;) )

also meine frage an euch:
wo kann ich einen rumpf mit folgenden merkmalen kaufen:
- länge ca. 1400mm
- Pendel-Kreuzleitwerk
- gerade Flächenauflage (ohne Profilanformung am Rumpf)
- möglichkeit zum verstauen von ballast im rumpf

bzw. wie schwer ist eigentlich so ein Flügel eines F3F-Schalentiers mit ca. 2900mm SPW?
ich brauche vergleichswerte, damit ich nicht unabsichtlich einen HLG-Flügel baue :)

danke im vorraus

d@vid

[ 02. November 2004, 15:41: Beitrag editiert von: H@bib ]

Hans Rupp
02.11.2004, 14:55
Hallo David,

wieviel darf der Rumpf denn kosten?
Wie schnittig oder geräumig soll er sein?

So eine Flügelhälfte wiegt ca. 700gr. (leer) wenn sie F3B-fest sein soll.

Hans

DavidSt
02.11.2004, 15:41
hallo hans

kosten: rumpf von pikeBrio kostet so um die 170€ (mit HLW) + 40€ Transport => ca. 210€ so in der gegend!
also deutlich geringer als 500€ ;)

geräumigkeit ist mir egal. komponenten werden erst gekauft!
ich würde sagen so schlank wie möglich!

Flügel: => d.h. der komplette Flügel wiegt ca. 1400gr (ohne servos) daher kommt also der tolle durchzug :D !

gruß

d@vid

AndreU
02.11.2004, 15:51
Hallo, David,

immer für eine grosse Rumpfauswahl gut:

http://www.gewalt-grossegler.de

Gruß,
André

Hans Rupp
02.11.2004, 17:26
Hallo,

in der Ecke ist die Auswahl bei Gewalt aber nicht so. Der Cobus ist recht geräumig und zweckmäßig.
Aber wirklich schön finde ich ihn nicht. Man sieht im sein Entwurfsalter eben an.

E ist eben auch ganz nett Material im Flügel, um nicht zu sagen Kohle :) . Und am Hang sollte es auch robust sein und nicht jede Kontaktlandung eine Delle hinterlassen.

Hans

[ 02. November 2004, 17:28: Beitrag editiert von: Hans Rupp ]