PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Voll-Gfk Segler mit ca. 1.5m Spannweite



kustra
13.05.2007, 17:15
Hi,

suche einen Voll-Gfk-Segler mit 1,5- 1,8m Spannweite. Einsatzzweck Allround, mit Schwerpunkt Hangflug.
Bis jetzt tendiere ich zum Mini-Dragon, aber mit Wölbklappen oder ohne ?
Habt Ihr da Erfahrung und was gibts noch als Alternative ?

Gruss Markus

kdwzh
13.05.2007, 18:02
Schau einmal bei Franken-Modellbau

Gruss Klaus :)

hubbse
13.05.2007, 18:28
Hallo Markus,

ich habe den Mini-Dragon ebenfalls, mit Wölbklappen. Ohne würde ich ihn mir nicht kaufen. Mit 4 Klappenflügel kannst du die Leistung des Minidragon am besten Ausnutzen...

Rollen um die Längsachse kommen mit Wölbklappen extrem gut und schnell, ohne gehts auch, aber deutlich schlechter...

Mit verwölbten Flügel, kann man bestens die hohe Grundgeschwindigkeit verlangsamen und gut noch thermisch fliegen....

Zum Landen wenn man möchte kann man das Butterfly nehmen, am Hang aber nicht immer zu empfehlen, kommt halt immer darauf an...

Mit allen Klappen im Strak kann man den MD richtig heizen. Das ist auch das was er am besten kann.

Wenn du Interesse hättest, dann würde ich meinen evtl. veräußern, da ich schon wieder neue Projekte habe....:D
Bilder kannst du dir ja auf meine HP ansehen unter "MiniDragon"
Gruß
Hubert

kustra
13.05.2007, 20:32
Hi Hubert,

was würdest du denn verlangen, hat der noch mehr Schäden, wie die auf den Bildern ?

Gruss Markus

kustra
13.05.2007, 21:20
Hi,

mein neuer Favorit ist der "Toplight Standard" von Franken-Modellbau. Der scheint leicht zu sein, aber selbst im Sturm am Hang noch Spass zu machen (war ein Video zum runterladen). Vielleicht doch der bessere Allrounder wie der Mini-Dragon, der ja doch einiges schwerer ist, was meint Ihr ?

Gruss Markus

madin
13.05.2007, 21:25
Banana von Thomys! ;)

hubbse
14.05.2007, 09:52
Hallo Markus,

das mit dem Gewicht, mit 450g auf der HP von Frankemodellbau flugfertig, halte ich für ein Gerücht... Da kommst du mit Sicherheit auch nicht unter 750-800g Abfluggewicht hin... aber ob er dabei überhaupt läuft, das weiß ich ned...
Ich hab meinen eigentlich immer etwas aufballastiert und da kommt er auf ca. 950 -1000g, da fängts erst an, Spass zu machen... und so geht er eigentlich bei allen Bedingungen sehr gut. Ohne wiegt er glaub ich 920g, muss ich mal nachmessen... Manche ballastieren ihn noch viel mehr auf, da wird das Ding bei Sturm aber zur Rakete und dann kommts immer auf die Landeverhältnisse an. Am Grünen Hainer kann das bei Sturm sehr schwierig sein...:eek:
Da ist mir auch die Beschädigung passiert.
Sturm, Leewirbel beim Reinlanden, kurz am Boden noch mal Luft unter den Flügeln und dann ein kleiner Radschlag...
Dabei ist nach dem Holmende die Flächenspitze etwas eingeknickt.
Wurde aber wieder sauber repariert. Vom Ruderspalt her wurde von Innen zusätzlich ein Harz getränkter Schaumstoff eingesetzt. Das ganze ist jetzt an dieser Stelle so hart, wie der Holm...und knickt mit Sicherheit nicht mehr.

Ich habe die Reparaturstelle dann poliert, aber nicht lackiert..

Alles Servos sind wechselbar montiert, also nicht fest eingeharzt. Sollte mal eins kaputt gehen, kann das Servo sofort gewechselt werden..

Die Banana ist ebenfalls sehr gut..

Der Toplight geht gefühlsmaßig auch nicht schlecht, also auch keine verkehrte Wahl. Ich kann halt nix dazu sagen, da ich ihn noch nicht fliegen gesehen habe.

Bei mir, wo ich immer fliege (Grüner Hainer), haben relativ viele eine M-Dragon, liegt vielleicht auch daran, dass Jürgen Schmierer direkt unterhalb wohnt...:D

Der Toplight hat halt auch keine Wölbklappen und das RG15 ist zwar Allround, aber ob es so flitzt wie das RG14(M-Dragon) oder MG06(Banana) ??

Außerdem ist er auch teuerer als der M-Dragon..

Reutlingen ist ja nicht so weit von Ludwigsburg entfernt, du kannst jederzeit mal vorbeikommen und dir den Flieger ansehen...

Gruß
Hubert

Stezi
14.05.2007, 18:46
hi...
ich fliege nen toplight und nen focus am hang.der toplight wurde zum standmodell degradiert.zum thermikfliegen geht er aber ganz super...bei starken bedingungen fehlt ihm der durchzug.

mfg stezi

kustra
14.05.2007, 20:58
Hi,

war jetzt mal auf der Homepage von Thomys. Die "Banana" kann man wohl auch nur mit Querrudern bauen, die dann aber durchgehend sind (Flaps) und somit verwölbbar sind, sehe ich das richtig?
Ausserdem bietet er ja noch den "Sixty" an, allerdings ohne grössere Beschreibung, wie ist der einzuordnen?

Gruss Markus

Stezi
14.05.2007, 22:30
wenn du bei der banana die querruder teilst,hast du doch wölbklappen.so hats mir tommy jedenfalls erklärt.ruf ihn doch mal an,er ist sehr hilfsbereit ...

mfg stezi

Thommy
15.05.2007, 01:48
Hallo,
die Banana kommt mit durchgehenden Flaps, ich habe z.B. diese geteilt und habe nun eine 4 Klappenfläche mit Butterfly zum landen.

Der Sixty wird oder wurde auch von anderen Firmen unter anderen Namen vertrieben unter anderem auch von Franken.

Ein Wort noch zu den Profilen

aus Aerodesign :


RG14
Dieses Profil würde ich zu den am meisten überschätzten Profilen dieses Erdballs zählen. Warum? Nun, die Polare ist im unteren Bereich nur minimal besser als das RG15, aber wirklich nur so wenig, daß man es getrost vergessen kann.
Und obwohl ich Siggis Meinung zum S3021 nicht teile, beim RG14 hat er recht

RG15 immer noch sehr gute Wahl,

aber ich bevorzuge die Banana mit MG06, sehr schnell und gewölbt erstklassig in der Thermik.

Der Durchzug in dieser Klasse kann nicht mit F3B oder F3F oder Großseglern verglichen werden. 600g und eine Flächenbelastung um die 30g setzen da einfach Grenzen.

Gruß
Thommy

kustra
15.05.2007, 19:33
Hi,

danke für die Infos, habe mich jetzt für die Banana entschieden.

Gruss Markus

Delion
15.05.2007, 20:54
@Kustra
Glückwunsch-das war die beste Entscheidung.Hätte ich auch so gemacht.
Viel Spaß mit der Banana;)

mfg
Nils

kustra
25.07.2007, 19:35
Hi,

will mir die Banana endlich kaufen, wisst ihr ob Thomy gerade Urlaub hat, da er meine E-Mail von Sonntag nicht beantwortet hat ?

Gruss Markus

checker-bunny
25.07.2007, 20:20
hi,
3modelle angesehen und schon entschieden?
schon mal an den scorpio con chk-modelle.de gedacht?
das ding kann man aufbalastieren auf ca 2,4kg und des ding fliegt immer noch!
leergewicht(ohne blei, sonst flugfertig) ca 900g ist eigentlich ein 27zellen hotliner aber wird auch als hangsegler angeboten!
würds mir nochmal durchen kopf gehen lassen!
mfg

kustra
25.07.2007, 21:31
Hi,

also der ist mir dann doch zu teuer. Ich will einen Spassegler als Alternative zu meinem 3m Gfk Segler, was spricht da gegen die Banana ?

Gruss Markus

Gast_4749
25.07.2007, 22:00
was hibts zu dem zu sagen .. wär der nix hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=48211)

checker-bunny
25.07.2007, 22:31
hi,
die banana ist warscheinlich nicht so stabil wie der scorpio!
den scorpio habe ich auf 1,6kg bei windstärke 6-7 in en schweizer alpen aufballastiert geflogen und aus ca 250m höhe senkrecht runter gedrückt unter den horizont wider hochgezogen bis auf senkrechtes steigen und dabei war kein bissel fläschenbiegung zu sehen! hatte ca 280km/h drauf! wenn man mit der geschwindigkeit ne gerissene rolle fliegt, das halten die wnigsten aus! der scorpio und der colt V oder opus V machen das ohne probleme mit! der Banana wird warscheinlich die fläschen loslassen und schön aufem boden aufschlagen! dann muss man garnet mal mehr nach dem rumpf suchen! nur noch fläschen auffangen und nach hause fahren!
ich würde mir an deiner stelle den scorpio holen, da man damit viel mahr anstellen kann als mit dem banana! irendwann wird der banana nicht mehr schneller, wobei der scorpio noch mindestens 50km/h mehr drauf hat bei selben gewicht! Garantiert! hab ihn mal mit 2,36kg schleppen lassen! aus 500m hähe senkrecht runter! en bissel fl-biegung beim abfangen und nach dopplermessung knapp 350km/h draufgehabt!
hoffe das lässt noch mal zu denken!
mfg

wakuman
26.07.2007, 03:40
dopplermessung knapp 350km/h draufgehabt
@ Checker Bunny:

Gehoert wohl in Land der Fabeln.
Wie willst Du den ohne Laerm (sprich Prop) eine Dopplermessung vornehmen.:confused:
Das Pfeifen wird ja wohl nicht reichen,lol.
Ein bisschen understatement bei Deinen Geschwindigkeits schaetzungen waere auch nicht schlecht.


Ausserdem geht es hier um 1,5m Hangmodelle, ein 'alter' F5B Skorpion faellt wohl nicht darunter.

Thomas

Peer
26.07.2007, 11:58
Verstehe gar nicht, warum die "bescheuerten" Schweizer (Logo-Team) erst
einen Wobbegong mit fast 5 kg bauen, ihn dann aus 1000 (!)m
fallen lassen und dann nur läppische 400 km/h draufkriegen....

Hätten die mal was vom Scorpio gewusst !

Peer

Steve Egger
26.07.2007, 12:09
...die Frage stellt sich mir heute auch schon den ganzen Tag:D

Naja - vielleicht hat honey-bunny den checker-bunny ein bisschen durcheinandergebracht mit den Zahlen :confused:

MarkusN
26.07.2007, 13:20
hab ihn mal mit 2,36kg schleppen lassen! aus 500m hähe senkrecht runter! en bissel fl-biegung beim abfangen und nach dopplermessung knapp 350km/h draufgehabt!

500 m Höhe ergibt ohne Luftwiderstand im Vakuum eine Aufschlagsgeschwindigkeit von 356 km/h.

Yeah, right!



Wie willst Du den ohne Laerm (sprich Prop) eine Dopplermessung vornehmen. Radar und Lasermessung verwenden beide den Dopplereffekt; das passt schon.

Thommy
26.07.2007, 13:27
Hallo Markus (kustra)
ich hatte gelesen, dass Du anrufst, und dachte man könnte dann alles klären.
Du hast Post ;)

Gruß
Thommy

kurbel
26.07.2007, 13:31
Markus, is doch klar, der hatte in 500 m schon 100 Sachen drauf und dann zum Schluss noch mit Rückenwind gemessen... :D

Und 200 km/h sind doch
knapp 350km/hoder? ;)

Kurbel

kustra
30.07.2007, 20:22
Hi,

habe jetzt die Banana, macht einen super Eindruck. Als Empfänger habe ich mir den Schulze 8.35w rausgesucht, für Höhe/Seite zwei C-261 Graupnerservos (sind die okay ?), Flächenservos hab ich schon.
Weiss nur noch nicht welchen Empfängerakku ich nehmen soll ?

@Thommy, denk an meine E-Mail.

Gruss Markus

kustra
31.07.2007, 20:33
Lasst mich nicht hängen...:)

Delion
31.07.2007, 20:46
Beim Empfängerakku kann ich dir zwar nicht helfen,aber die C261 auf Höhe+Seite und Empfänger sind sicher nicht falsch;) Bei den Flächenservos würde ich dir zu den D60 raten.Die reichen von der Kraft gut aus und sind auch noch schön schmal und passen somit gut in die dünne (7%) Fläche.

mfg
Nils

Stezi
01.08.2007, 22:28
ich habe als akku 4x kr1100 reingequetscht.3 zellen hintereinander und die 4. huckepack auf der letzten.das haut mit der abziehaube genau hin.dafür hab ich nur 20gr blei benötigt.mignon sind mir irgendwie zuwieder,danit hab ich in anderen fliegern schlechte erfahrungen gemacht.

kustra
02.08.2007, 20:00
Hi,

dumme Frage, aber wie und welchen Empfänger hast du dann eingebaut ?
Geht der da noch rein ?

Gruss Markus