PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doppelte Wölbklappen



MarkusN
15.05.2007, 10:02
Bin kürzlich an einem Hang einem Segler begegnet, der mit sehr tiefen Klappen (schätzungsweise 30..35%) mit doppeltem Gelenk ausgerüstet war (die Klappe also in der Tiefe nochmal geteilt, der hintere Teil schlägt über entsprechende Mimik stärker aus.) Auf den Flächen hatte er den Schriftzug "Giga-Flaps" (Nicht, dass andere auf diese Bezeichnung auch schon Anspruch erhoben hätten (Stichwort: Dreiecksklappen am Ende des Querruders.))

Was man sich davon verspricht, ist offensichtlich: Stärkere Wirkung /weniger Widerstand bei gleich grossen Ausschlägen; grössere mögliche Ausschläge bevor die Strömung ablöst.

Nachteile sind ebenfalls klar: wenn die Mimik nicht mit extrem geringem Spiel gebaut wird (das oft bemühte "Spielfrei" gibt es bei unseren Gleitlagern nicht), kann das schnell zum Klapperatismus ausarten. Bauaufwand.

Beim entsprechenden Flieger schien man das aber im Griff zu haben; der war ganz schön flott unterwegs, und da flatterte nichts.


Kennt jemand das System? Vielleicht soger irgendwo kommerziell erhältlich? Erfahrungen?

(Den Piloten konnte ich da leider nicht ansprechen; der war weg, bevor ich meinen Flieger unten hatte.)

Peer
15.05.2007, 10:37
Das Logo-Team hatte im Shark (meine ich) mal so etwas
für den F3B-Einsatz drin.

Wird aber in den neuen Modellen nicht mehr eingebaut.

Peer

Chris
15.05.2007, 11:14
Riecht schwer nach Reini Kaufmann vom LogoTeam, auch die Location in der Schweiz.

Is wie Peer sagt. War mal eine Idee am Shark aber wohl wieder verworfen.

Denke nicht dass das kommerziell erhältlich ist.
Infos darüber ev. beim LogoTeam info@logo-team.biz

MarkusN
15.05.2007, 11:18
Stimmt, im Flugrevier von Reini war das.