PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 28-18



timothy
24.05.2007, 20:26
Hallo Zusammen

Möchte mir eine 4m ASW 28-18 bauen.
Kann ich davon ausgehen, dass der ASW 28 Rumpf der selbe ist wie bei der ASW 28-18??

Vielen Dank für Eure Auskunft!!
Grüsse
Timo

Alt-F4
25.05.2007, 01:07
Hallo Timo,

interessante Frage.

Das selbe habe ich mir auch schon überlegt.
Hängt wohl vom Hersteller ab, ob Rumpf und Flügel kompatibel sind.

Ich habe seit kurzem eine ASW28 (15m) von S2G im Maßstab 1:4,4 = 3,4m Spannweite. Die -18 hätte in dem Maßstab also die mehrfach angebotenen 4,09m Spannweiite.

Zumindest beim Original ist der Rumpf wohl identisch.


Von der ASW 28 übernommen ist der Rumpf mit dem geräumigen Cockpit...

Vielleicht weiß hier jemand noch mehr?

http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/c025.gif

Börny
25.05.2007, 08:28
...vielleicht beschäftigt ihr Euch mal eingehend mit dem Original und vorallem mit den verschiedenen Klassen. (Rennklasse, Clubklasse, 18m, Offene, etc....).
Dann kommt ihr von ganz alleine dahinter....

Natürlich ist es der gleiche Rumpf !

Zitat 1:" Die ASW 28 ist ein Hochleistungs-Segelflugzeug der FAI-Standardklasse mit 15 m Spannweite."

Zitat 2:"Die ASW 28-18 startet in der 18m-Klasse, kann aber auch mit 15 Metern Spannweite in der Standardklasse fliegen."


Bei den Modellen dazu ist es oft nur so, daß er Hersteller von z.B. 3m Modell-Spannweite ausgeht. Er möchte also ein Modell mit einer definierten Spannweite erstellen. Dem zur Folge ist der Rumpf bei einem Modell der ASW 28-18 mit 3 Spannweite kleiner, als ein Rumpf bei gleicher Spannweite der ASW 28.

Alles klar ?

An Deiner Stelle würde ich eine ASW 28-18 bauen, die mit den kurzen Flügeln (also in der 15m Variante) schon 4m Spannweite hat. Mit den langen Flügeln dann 4,8m. Hat den Vorteil, daß der Rumpf bei Deinem Modell deutlich größer ist und dann das Ganze auch als 4m Modell ordentlich wirkt.
Die ASW28-18 als Modell mit 4m Spannweite wirkt meiner Meinung nach zu klein.
Vergleich mal spasshalber die angebenen Rumpflängen bei den am Markt erhätlichen 4m- ASWs. Ein 4m Modell mit einer Rumpflänge von nur 1,56cm wirkt einfach nicht wie ein 4m Modell wirken kann.

Holm & rippenbruch,
Börny

Alt-F4
25.05.2007, 11:55
Hallo Börny,

Vielen Dank für die Bestätigung.
Dass es beim Vorbild der selbe Rumpf ist, hatte ich ja schon vermutet.
Und dass eine -18 bei gleicher Spannweite einen kleineren Rumpf hat wie eine -15 ist auch klar.

Es geht mir, und vermutlich auch Timothy, eher darum, ob es Modelle gibt, bei denen der selbe Rumpf mit verschiedenen Flügelpaaren möglich ist. Denn der Übergang (Steckung, Profil, Rumpfanformung, etc.) sollte schon passen. Und was ist mit dem Höhenleitwerk? Ändern sich Schwerpunktlage und EWD?

Bei meiner ASW28-15 müsste ich für -18-Flügel mit 4,09m Spannweite auf andere Hersteller ausweichen.
Aber ob das dann auch passt? :confused:


http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/c025.gif

timothy
25.05.2007, 12:19
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich wollte nur wissen ob der gleiche Rumpf verwendet wird. Werde mir jetzt mal über die Spannweite Gedanken machen. Von mir aus gesehen, kann ein Modell nicht generell zu gross oder zu klein wirken, es kommt immer noch auf das Einsatzgebiet an, und was man am Schluss haben will...

Grüsse
Timo

Börny
25.05.2007, 16:33
Es geht mir, und vermutlich auch Timothy, eher darum, ob es Modelle gibt, bei denen der selbe Rumpf mit verschiedenen Flügelpaaren möglich ist. Denn der Übergang (Steckung, Profil, Rumpfanformung, etc.) sollte schon passen. Und was ist mit dem Höhenleitwerk? Ändern sich Schwerpunktlage und EWD?

Bei meiner ASW28-15 müsste ich für -18-Flügel mit 4,09m Spannweite auf andere Hersteller ausweichen.
Aber ob das dann auch passt?


...ist, so denke ich, so am optimalsten im Selbstbau zu machen.
Es gab von S2G (Vertrieb z.B. durch Lenger, TUN, etc.) eine ASG 29 mit verschiedenen Außenflügeln.
Eventuell hast Du noch die Möglichkeit, Dir zusätzliche und dann auch passende Flügel bei Tragflächenbau Müller, Modelltechnik Möller oder sonst einem guten Individual-Hersteller, anfertigen zu lassen.
Am Schwerpunkt, der EWD wie auch am Leitwerk ist am Modell hierzu nichts zu ändern. Kann sein, daß Du ein wenig anders Trimmen mußt, aber ansonsten ist es ohne Probleme möglich, ein Segelflugmodell mit verschieden Außenflügeln, die die Spannweite ändern, zu fliegen. Oder eben auch mit zwei Paar Tragflügeln in verschiedenen Längen.


Holm & Rippenbruch,
Börny