PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor für Dago Red f3d



Schnitti
25.05.2007, 15:00
Hallo,

habe gestern in meiner Dao Red von Hovorka nach 15 Sek. Laufzeit meinen zweiten MVVS GRRT eingebüßt. Wie im Vorjahr (ca. 15 Flüge) ist das Pleuel im Bereich des Kurbelwellenzapfens gebrochen, der Kolben klemmt im oberen Bereich. Motor war heiß, ich hatte ihn mit 2 Tankfüllungen 20% Rhizinus und Drosselvergaser einlaufen lassen. Habe ein MB Reso verbaut.
1. Frage: Das das grundsätzlich etwas nicht stimmt ist mir klar, aber was?

2. Frage: Gibt es noch Teile für den Motor, d.h. lohnt sich eine Reparatur? Hat jemand von euch evtl. noch Teile? Baut MVVS noch was?

3. Was ist eine Motor-Alternative? Klar gibt es MB, IR..., doch mit dem MVVS war ich soeben noch in der db Toleranz (82 db in 25m). Bei den Quickie Motoren kann ich nur Seitenauslass Motoren finden, die gehen aber nicht in die Dago.

4. Wer hätte einen bereits abgestimmten Heckauslass Motor und würde ihn verkaufen?

Vielen Dank,
Bernd

speed
26.05.2007, 11:18
Hallo Bernd,
Ferndiagnosen sind wie immer schwer aber ich versuchs mal:
Der GRRT muss am Boden mindestens 25000 1/min drehen. Bei höherer Drehzahl und etwas fetterer Einstellung lebt er länger. Das MB Rohr, egal welches ist für 27500 bis ca. 31000 am Boden ausgelegt. Das passt also schonmal überhaupt nicht zusammen.
82 dB mit dieser Kombination sind nicht zu erreichen. Wenn Du sie erreichst wird der Motor weit außerhalb des Bereichs betrieben, für den er gemacht wurde. Du musst Dich hier mit ca. 95..100 dB auf 25 m einrichten müssen.
Ich vermute mal, das wird der Grund für den Pleuelbruch sein.
Der GRRT ist kein Wundertriebwerk, funktioniert aber bei sachgemäßem Umgang ganz ordentlich!
MVVS hat einen 7.5 und 8 ccm RC Motor, der in die Dago passt und mit einer Genesis Pipe auch bei Drehzahlen läuft, die die 82 dB möglich machen.
Ganz ehrlich: Mit diesen Motoren hast Du weniger Stress. Für den GRRT braucht man eigentlich ein paar Jahre Erfahrung im F3D Geschäft!
Vielleicht findest Du im Kölner Raum jemand, der Dir helfen kann! Ich kenne da niemanden.
Den Motor würde ich erstmal vergessen, denn nur das Pleuel auswechseln wird nicht so hilfreich sein. Ich vermute mal der Rest ist auch schon Sondermüll. Das muss man aber gezielt vermessen. Die Garnititur ist sehr wahrscheinlich nicht mehr rund und das Gehäuse wird auch krumm sein.

Viel Spaß mit dem Flieger und besuche mal ein F3D Rennen, um Dir anzugucken wie schnell der Flieger "normalerweise" ist!

Otto

spichboy
26.05.2007, 11:30
Hallo Bernd,

ich empfehle für den Hausgebrauch den 8ccm MVVS mit der Magic-Pipe an einer 8x10 APC. Damit ist die Dago schon recht zügig unterwegs (ca. 250 km/h geschätzt). Der Motor dreht damit über 16.000 Umdrehungen am Boden und in der Luft legt er noch deutlich zu.

Ich bin damit zufrieden. Wer Probleme mit Lärm hat und zudem noch niemanden hat, der einem helfen kann ein F3D Triebwerk abzustimmen (ja, ich habe auch schon einen Rossi Pylon getötet), der sollte vielleicht zu Elektro greifen.

Für ca. 800 EUR gibt es einen Excite F5D flugfertig, der die 300 km/h schafft.

Ich hoffe ich konnte helfen.
Fliegergruß
Christophe

Schnitti
26.05.2007, 19:44
Hallo,
danke schon mal für die Tipps.
Die besagte Excite habe ich übrigens, ist wirklich gut gemacht.
Bei den 6,5 er MVVS weiß ich jetzt schon mal, dass ich damit nicht weiter komme. War übrigens schon auf einem f3d Wettbewerb (Scherfede 2005) und habe dort ja auch die besagte Dago von Dieter Bergmann gekauft. Das Modell ist jedenfalls top und liegt wie ein Brett in der Luft. Ein Vereinskollege ist sein Modell mit einem MB geflogen, die geklebte Ausführung. Ging hervorragend, bis auf einem Flugtag auf einem fremden Platz plötzlich ein Baum im Weg stand.

Dieter Bergmann hat mir auch telefonisch die beiden seiner Ansicht nach einzigen Alternativen genannt: Entweder den neuen MB, Front Intake, möglichst gebraucht und in gutem Zustand und dann bei MB checken lassen. Die bringen wohl auch für 2008 ein (leicht) gedämpftes Reso raus.
Oder aber den 8ccm MVVS. Problem ist dort sicherlich der Frontvergaser, der einem die schöne Optik verschandelt. Und 250 km/h sollte das Teil schon bringen. Sind die schön geredet? Wenn ich so höre wer angeblich alles 250 km/h fliegt. Meine Dago wurde gerade mal mit 240 km/h mit dem MVVS Pylon nach Sturzflug gemessen (Radar).
Also, vielleicht findet sich ja noch jemand, der mir einen MB verkauft, oder ich greife tatsächlich zum 8ccm MVVS.
Gibt es dazu vielleicht Bilder, wie es dann mit der Motorverkleidung passt?

Schöne Grüße,
Bernd

speed
26.05.2007, 23:08
Hallo,
den 8 er MVVS gibt es auch als Heckdrehschieber. Dieser Motor ist aber für die sehr niedrige Drehzahlen des Fesselflugs optimiert. Man muss also den Drehschieber und die Steuerzeiten der Büchse modifizieren.
Wer das machen will?
Die Werte von Chistophe kann ich bestätigen. Mit 16000 1/min und 8*10 Prop geht es sicher auf 250 und 265 sind auch drin!

Tschüss!

Otto

kasumi
27.05.2007, 09:20
Hallo Bernd.

Dein Vereinskolege ist bestimmt der Jörg mit seiner Voodoo FH die er in den Baum gesemmelt hat.:D
Den haben wir auf dem Speedcup 2005 in Dachau mit 308Kmh im mittelwert gemessen wie ich mich noch erinnern kann.

Speed war auch dabei !

Das teil geht mit MB 40 FI zimlich gut aber eine Dago ist es nicht den die geht noch besser .http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=76884&stc=1&d=1180250486

Das ist mein FH Renner mit MB in Milka look.
Das müsste der gleiche sein den du auch hast wenn er vom Dieter kommt nur vielleicht in einer anderen Lackierung.


Gruß Kasumi

orris
27.05.2007, 11:16
Bei einem Prop 8x10 und einer Drehzahl von 16000_-1 sollen 250 km/h
erreicht werden.Die Strahlgeschwindigkeit des Propellers liegt aber bei
ca.190 km/h!
Otto, bitte klär mich auf, mach mich schlauer!
Gruß
Orris

spichboy
27.05.2007, 11:55
Hallo Orris,

die 16.000 sind am Boden. Der Motor legt in der Luft heftig an Drehzahl zu. Ich war beim Erstflug ganz überrascht.

Ob jetzt 240 oder 260 kann ich nicht sagen. Daher geschätzt. Es würde mich aber stark wundern, wenn ich mit meiner Schätzung sehr falsch liege, denn das Ding ist irre schnell. Meine Me-163 mit Webra 61 Heckausl, Dynamix und APC 10x9 ist DEUTLICH langsamer.

Sollten demnächst Messungen vorliegen werde ich mich nochmals melden. Notfalls habe ich keine Probleme damit, zuzugeben, dass ich mich getäuscht habe. Aber wie gesagt, es würde mich sehr wundern.

Fliegergruß
Christophe

Schnitti
27.05.2007, 13:28
Hallo Kasumi,

stimmt, mein Vereinskollege Jörg Küppers war in Dachau. Erkenne auf Deinem Foto auch mein FH Modell wieder, habe das Miss America Design.

Bin nach wie vor hin- und hergerissen zwischen MB und 8ccm MVVS, für den ja zweifellos die Alltagstauglichkeit sprechen würde. Schrecke auch etwas vor einem neuen MB zurück, die Einlauf- und Einstellprozedur ist ja nicht ganz einfach. Andererseits: geht schon irre ab, das Teil.
Hätte für den MVVS sogar noch den original Tuned Silencer No. 3249, habe ich mal günstig bei ebay geschossen. In der Anleitung schreiben sie allerdings von "..increasing power between 10 000 - 14 000 RPM. Passt das?
Hätte auch noch ein Hatori für 8ccm, z. Zt. an einem Webra 50GT montiert. Ihr sprecht u.a. von Magic Pipe oder Genesis Pipe. Von welchen Herstellern sind die und bringen die mehr als meine bereits vorhandenen Rohre?

Schöne Grüße,
Bernd

kasumi
27.05.2007, 13:36
Hallo Bernd.

Um altagstauglich zu fliegen kannst du auch einen Rossi R53 DF nehmen der fast unkaputtbar ist.

Zu deinen MB sorgen kann ich nur sagen das du einen Clubkammeraden hast der mit dem Motor vertraut ist also sollte es kein Problem sein dich an die Materie herrann zu führen.

An meinen FH Renner kommt nur Wasser u. MB:D :D :D


Gruß Kasumi

Schnitti
27.05.2007, 13:42
Hi,
vom Rossi R53 habe ich schon einiges gelesen, ist aber meines Wissens in keinem Laden mehr zu erwerben. Wo kann man so etwas noch bekommen?
Habe auch den MVVS Quickie entdeckt, bringt laut Datenblatt ja etwas mehr Leistung als der 8ccm. Wäre das auch eine Alternative?

Grüße,
Bernd

spichboy
27.05.2007, 14:08
Hallo Bernd,

den Rossi 53 hatte ich auch mal. Der ist, wenn ich mich recht errinnere zu breit für die Dago. Bezug über Bekannte oder e-bay mit viel Glück. Ich glaube Vogelamazone hatte meinen damals ersteigert.

Über die Angaben zur Drehzahl hatte ich mich auch gewundert. Aber es funzt wunderbar. Die magic-pipe ist diese schwarze-Tüte, die von MVVS geliefert wird. Ist zwar etwas lauter als ein Reso ist dafür aber richtig billig (ich glaube 17 EUR incl. Krümmer)

Das Gespräch zwischen MVVS Quickie und MVVS 8ccm hatte ich letzte Woche mit einem Vereinskollegen, der eine Viper 500 aufrüsten wollte. Ich kann mich zwar täuschen, habe ihm aber empfohlen den 8ccm reinzubauen. Denn 18.000 oder mehr in der Luft mit einer 10er Steigung sind schon eine Menge. Der Quickie wird zwar höher drehen aber mit weniger Steigung.

Aber wenn Geld keine soooo große Rolle spielt und jemand da ist, der dir helfen kann würde ich auf ein F3D Triebwerk zurückgreifen. Da ist meine MVVS Dago ein Spielzeug dagegen...

orris
27.05.2007, 14:13
Hallo Spichboy,

zu Deinen 16000 1/min mit eine 8x10 muß ich Dir gratulieren!Das sind satte
2PS.Ich habe mit meinem 8er MVVS mit einer 8,75x8 APC und Macig Pipe
18600 1/min ,und das sind knapp 1,9 PS! Mehr geht bei mir nicht!
Verrätst Du das Rezept?
Gruß
Orris

spichboy
27.05.2007, 14:44
.

Voodoo
27.05.2007, 16:34
Hallo!

Nur zur Info, der alte FH Flieger ist keine Dago sondern eine Mustang "Red-Baron", der echte Flieger wurde in Reno beim Air Race eingesetzt ist aber vor Jahren abgestürzt.

http://www.flug-revue.rotor.com/FRHeft7X/FRHeft80/FRH8001/FR8001c.htm

PS: Ich würde auch einen MB empfehlen, da es keine wirkliche Alternative gibt!

Gruß

Georg

2 fast 2 furious
27.05.2007, 18:43
Hallo,

ich hätte noch ein IR Motor mit Resorohr und passenden Luftschrauben abzugeben. Bei Interesse kannst du mich auch telefonisch unter der
06502/3721 erreichen.

Viele Grüße

Mario

Wayne Schlegel
27.05.2007, 19:22
Hallo Spichboy,

zu Deinen 16000 1/min mit eine 8x10 muß ich Dir gratulieren!Das sind satte
2PS.Ich habe mit meinem 8er MVVS mit einer 8,75x8 APC und Macig Pipe
18600 1/min ,und das sind knapp 1,9 PS! Mehr geht bei mir nicht!
Verrätst Du das Rezept?
Gruß
Orris


Orris, Du hast glaubich 10x8 und nicht 8x10 gerechnet?!

Gruß Bernd

orris
27.05.2007, 20:07
Hallo Bernd,

das ist völlig richtig!
Das wären dann ca. 1PS und etwa 240KM/h Strahlgeschwindigkeit!
Nichts für ungut Spichboy, ich war völlig auf dem falschen Gleis!

Gruß
Orris

spichboy
27.05.2007, 20:43
Hallo Orris,

dann war es ja richtig meinen letzten Post durch einen Punkt zu ersetzen.

Aber vielleicht doch eine letzte Bemerkung: zu "gratulieren" und nach "Rezepten" zu fragen ist vielleicht etwas unangemessen. Natürlich darfst Du Sachen hinterfragen, wenn sie dir komisch vorkommen. Normalerweise aber fragt man dann nach Kerze, Sprit und Abstimmlänge ohne etwas zu unterstellen...

Es kommt doch etwas komisch rüber, wenn man seine Erfahrung teilt, um jemanden zu helfen und dann zwischen den Zeilen als Märchenerzähler dargestellt wird.

Schwamm drüber, schönen Sonntag Abend und bis bald
Christophe

spichboy
28.05.2007, 22:27
Hallo Bernd,

ich habe beim Stöbern auf meiner Festplatte ein Bild gefunden. Ist zwar verwackelt, aber so kannst Du dir vorstellen, wie die Dago mit dem Drosselvergaser aussieht.

Fliegergruß
Christophe

Schnitti
29.05.2007, 09:52
Hi Christophe,

danke für das Foto. Sieht ja ganz o.k. aus mit den Motorausschnitten. Hattest Du mal darüber nachgedacht, den Venturi Vergaser zu montieren? Drosseln tut man ja eh nicht. Oder macht der Motor das nicht mit?

Schöne Grüße,
Bernd

spichboy
29.05.2007, 10:15
Hallo Bernd,

nee hatte ich noch nicht, da das Modell so eigentlich richtig gut fliegt. Ich hatte es gebraucht gekauft. Der Vorbesitzer hatte in der Tat ein Venturi drauf und eine offene Tüte. Propeller weiss ich nicht mehr. Er war wohl zufrieden mit der Kombi.

Bei dem Preis der Komponenten würde ich empfehlen: 8mvvs mit der Schwarzen Magic-Pipe kaufen und out-of-the-box einbauen (ca. 110 EUR). Nach dem 5. Flug kann man immer noch schauen, wie die Fuhre getunt wird. Venturi, Prop, Verdichtung (Der Motor hat massig Kompression) und Steuerzeiten. Beim Motorenpreis kann man sich Fehler schon eher erlauben als beim richtigen Pylontriebwerk.

Hast Du einen Bubbleless Tank drinne? Ich nämlich nicht und muss mit einem relativ fetten Motor starten. Den Tank habe ich gestern rausgenommen, weil mein Pendel abgefallen war und überlege, ob ich einen Bubbleless einbaue.

Fliegergruß
Christophe

Schnitti
29.05.2007, 14:22
Hallo Christophe,

ja, ich habe einen Bubbleless Tank verbaut. Klappt einwandfrei. Habe gerade mal mit Vogt Modellbau telefoniert, MVVS wird wohl in Zukunft gar keine Methanoler mehr bauen. Den 7,5 er gibts schon nicht mehr, der 8ccm ist noch lieferbar, er weiß nur nicht wie lange noch.

Schöne Grüße,
Bernd