PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simulator Vergleichstest im Magazin



evil dead
25.05.2007, 19:08
Hallo,

habe den Test gestern Nacht noch gefunden und gleich gelesen.

Also ich bin ja auch AFPD Nutzer und mir gefällt er auch am besten, aber die Aussagen von diesem Herren gegen den Reflex kann selbst ich nicht nachvollziehen....

Die Äusserungen sind meines Erachtens nach absolut unterste Schublade und auch fast etwas Rufschädigend, wie er es geschrieben hat.

Wenn jemand hier im RC-Network solche Äusserungen über ein anderes Produkt in einem Thread schreibt, wird er gesperrt, verwarnt, der oder die Beiträge gelöscht und ein Riesen Ramba Zamba drum gemacht.

Aber im Magazin Beitrag wird sowas noch gelobt und veröffentlicht....

Wohl sei dem, der die Forenregeln so (aus)nutzen kann wie er möchte.

Ich an Reflex Stelle würde was gegen Unternehmen, das ist kein objektiver Test sondern eine Schlachtplatte ohne Antwortmöglichkeit....


Und das sage ich als AFPD Nutzer, der ja Eigentlich mit dem Ergebnis zufrieden sein sollte :D

Gruß, Ralf

Jürgen N.
25.05.2007, 19:26
Die Äusserungen sind meines Erachtens nach absolut unterste Schublade
Ich möchte gerne meine Allgemeinbildung erweitern... ;)
Ich habe alles bis jetzt 2x gelesen.
Was, bitte, ist "unterste Schublade?"
Mit bestem Dank und Gruss
Jürgen

Hans-Jürgen Fischer
25.05.2007, 19:35
Ralf,

ich finde auch nichts Rufschädigendes, beim besten Willen nicht....

Und die Wellen schlagen schon wieder hoch....... (http://www.rc-sim.de/wbb2/thread.php?goto=lastpost&threadid=5318)

Gruß
Hans-Jürgen

Hodde
25.05.2007, 19:36
Moin,
vieleicht schaust du da mal rein: http://www.rc-sim.de/wbb2/thread.php?threadid=5318&sid=
Ich habe dort ein paar Beispiele herausgepickt.

Gruß Horst

Edit: @HJF: etwas mehr Objektivität hätte ich dir schon zugetraut!

evil dead
25.05.2007, 19:44
Hallo,

den Reflex mit dem FMS zu vergleichen, mit solchen Kommentaren :

Sie Landschaften sind liebevoll gestaltet, erinnern aber eher an frühe Adventurespiele aus den 80er Jahren. Reflex Piloten währen aber wohl froh, wenn sie so etwas in ihrem Simulator hätten.

find ich recht übertrieben.

Desweiteren folgende Unterstellungen :

Mit dem Deckmäntelchen Sicherheitszone haben sich die Entwickler hier einen Haufen Arbeit erspart


...stellen die Entwickler schon als recht Blöd hin.

Vielleicht sollte man das Fazit der Realität in einer Simulation nochmals überdenken, wenn man, wie in der Realität auch, einfach dort hinfliegt, wo man hinfliegen darf.

Wenn bei uns jemand die "Sicherheitszone" am Platz überfliegt, gibts nen Rüffel, beim 2. mal gibts Flugverbot.

Wenn ein Einsteiger lernt mit einem Simulator in einer Photo Szenerie eines anderen Flugplatzes zu fliegen, kann er sich gleich mal angewöhnen, dass man NICHT in Sicherheitszonen fliegt. Das darf man in real nicht, warum ist es dann so eine Unterstellung wert ?

Desweiteren nehme ich wenn ich einen aktuellen Vergleich mache auch die AKTUELLSTE Software, was beim Reflex nicht der Fall ist.

Edit :

Die Anspielung auf die (Ver)Packung :

Hier die Kandidaten im Überblick.

Sehr spartanisch fällt die Verpackung des Reflex Simulators aus,


Die Reflex Schachtel, die ich kenne unterscheidet sich nicht wirklich der des AFPD`s, ausser das Handbuch, das is beim AFPD mehr. Warum man dann in dem test gleich von Anfang an mal nen Seitenhieb auf den Reflex bringt, obwohl das abgebildete nicht die normale Reflex Verpackung ist, kommt mir auch nicht ganz Koscher.

Wenn ich so nen Test, den die große Masse liest veröffentliche, sollte sowas nicht passieren.





Gruß, Ralf

Herbert Stammler
27.05.2007, 00:06
Moin moin,

vielleicht hätte man damals (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_06/art_06-049/art_049-01.html) einfach Szenarien für alle Sims erstellen sollen, mit allen Details und Landemöglichkeiten im Vorbereitungsraum, auf den Tischen und in der Hütte. Dann wäre jetzt wenigsten etwas mehr Chancengleichheit beim Detailreichtum.

cu2all
Herbert

ps: Den Rest Kommentar spare ich mir besser, da ich keinen Simulator besitze.

Gast_00010
27.05.2007, 12:13
Kritik ist jederzeit willkommen, und wenn sie berechtigt ist, wird auch entsprechend reagiert.

Nach gründlicher Prüfung habe ich deshalb die Magazinredaktion gebeten, zwei Stellen in dem Bericht zu ändern. Die Stellen sind im Text entsprechend gekennzeichnet.

Ich bedanke mich für die Hinweise und bedaure, daß ich Anlaß zu Unmut gegeben habe.

Schöne Grüße
Jürgen Schrader

Hodde
27.05.2007, 14:08
Moin Jürgen,
schön das du Kritik gerne entgegennimmst, hier kommt noch etwas, und ich bitte dich es gründlich zu Prüfen:

Dein erstes Bild, unter der Überschrift "Sechs aktuelle Modellflugsimulatoren im Vergleich" läßt nicht gerade einen objektiven Vergleich vermuten, zeigt es doch ausschließlich deinen Liebling.

"Ich habe mir deshalb sechs aktuelle Produkte vorgenommen" - naja, nicht ganz, Reflex ist z.B. bei 5.04 angekommen, mit völlig neuem Interface und iVol und auch beim Phoenix RC hat sich einiges getan, so ist er seit geraumer Zeit onlinefähig.

Die "sehr spartanisch"e "Verpackung des Reflex Simulators" hast du zwar editiert, im Bild bleibt aber der Briefumschlag abgebildet in dem Reflex die Updates verschickt und Ikarus ist der einzige der seine Sofware angemessen verpackt, ich lach mich schlapp!

Mal vorausgesetzt das es mal eine ASW 27 mit 1,98m SW von Tangent gab, was spricht dagegen sie im Tangent-Ordner abzulegen? Und wenn dir das nicht gefällt benenne die Order so wie du willst, bei Reflex kein Problem!

"Die einzig vorhandene 3D-Szenerie ist so was von trostlos, dass man sich fragt, wer darin freiwillig fliegen soll." - Trostlos zweifelsohne, allerdings bietet sie die Möglichkeit seinem Modell hinterherzufliegen. Btw. den Satz beim FMS hätte ich garnichtmal ganz herausgenommen sondern nur so geändert das er sich exakt auf diese trostlosigkeit bezieht.

"Die Auflösung der Bilder reicht so gerade für den Normalflug,..." - Wie? Braucht man für Kunstflug jetzt eine höhere Auflösung?

"...eine Zoomfunktion ist nicht implementiert." - Achwas? Bei mir schon, drück mal F6, Reiter "Kamera", zweiter Parameter. Steht standardmäßig auf 0,005 und zoomt dem Modell schön hinterher.

"Das mit Abstand größte Manko aber stellen die eingeblendeten Sicherheitszonen dar, die man nicht überfliegen darf." - Hihi, das hört sich an als ob du noch nie auf einem richtigen Modellflugplatz geflogen bist? Geh mal hin und flieg ein paar Runden jenseits vom Zaun, typischerweise verwarnt dich der Flugleiter beim ersten mal und wenn du es nochmal machst dann kannst du einpacken! Gerade die Sicherheitszonen erhöhen den Realitätsgrad erheblich, zwingen sie den Simulanten doch in geordnete Flugbanen und führen ihn mit sanfter Gewalt zu einer Raumeinteilung wie sie auf allen Modellflugplätzen nötig ist. Will man dann tatsächlich mal rumspielen nimmt man halt eine der vielen freien Szenerien ohne Sicherheitszonen.

"Mit dem Deckmäntelchen Sicherheitszone haben sich die Entwickler hier einen Haufen Arbeit erspart, weil sie große Teile der Szenerien gar nicht modellieren müssen." - Diesen diffamierenden Satz streichtst du doch wohl am besten ganz! Die Sicherheitszonen sind ein Alleinstellungsmerkmal, da trennt sich die ernsthafte Simulation vom Daddelspiel.

"Eine richtige Schwäche leistet sich der Reflex zwar nicht, genauso kann er aber auch mit keinem Merkmal positiv auffallen." - OK, Sicherheitszonen sind für dich ja nicht positiv, aber wie wäre es mit der beispiellosen Maskentechik? Oder der ebenso beispiellosen Bodensimulation? Oder der Reflex-Modell-Konstruktion, kurz RMK? Oder gar der Reflex-Szenerie-Konstruktion, kurz RSK? Allesamt Dinge die ich bei noch keinem anderen Sim gesehen habe.

"...kann der Reflex XTR gegen die etablierten Mitbewerber keine Punkte machen." - Der Reflex zählt also nich zu den etablierten Sims? Kann ich garnicht glauben, Reflex ist seit 1992 am Markt und damit wohl der etablierte Sim gutweg.

Gruß Horst

joppl
27.05.2007, 17:02
Bitte beachte die Forenregel 1.12

Warum etwas auf RC-Network so ist wie es ist, werden wir nicht diskutieren.

r6fn
28.05.2007, 10:37
Was sollen wir mit den Forenregeln beachten? Ich sehe da nirgedns eine Verletzung derselbigen.

Doch zurück zum eigentlichen Thema, dem Test der einzelnen Simulatoren.
Ich persönlich finde dass Jürgen seine Objektivität bei dem Bericht verloren hat. Ob jetzt absichtlich oder einfach so, sei mal dahingestellt.
Ich habe beide Sims, Reflex xtr und Aerofly Professional Deluxe.
Von daher kann ich einige Punkte in dem Test nicht nachvollziehen.
Es erscheint mir daher uach eher wie ein Test vom AFPD mit einem kurzem Anschneiden der restlichen Sims.
Die Punkte die Hodde da angesprochen hat, kann ich voll udn ganz unterstreichen. Mich würde freuen wenn sie einen wirklich objektiven Bericht verfassen würden. Und ihre Ipacs Vergangenheit, die ja weissgott nichts schlechtes ist, aussen vor lassen.
Wenn sie jeden Sim so wie den AFPD behandeln würden, kommt garantiert ein erstklassiger Bericht zustande.
Aber es freut mich auch dass sie für die Kritik ein offenes Ohr haben udn nicht auf Stur schalten.

Gruss Sebastian

Hans Rupp
28.05.2007, 12:19
Hallo,

der Hinweis auf die Forenregeln bezieht sich auf das, was bei joppl stand und nicht auf das, was vorher noch dasteht. Besser formuliert sollte es daher heißen: "Wegen Verletzung der Forenregel 1.5 wurden Inhalte dieses Beitrags gelöscht".

Ich hoffe mir stimmen alle zu, dass so ein Test ist sehr aufwändig ist. Zudem hat ja jeder seinen Vorgeschichte (welche Art von Modelle fliege ich selbst, worauf lege ich selbst viel Wert, ... und nicht zuletzt, welchen SIM benutze ich selbst am längsten/liebsten...). Jürgen hat geschrieben, dass sein Favorit der AFPD ist und macht es auch an ein paar Punkten fest. Als jemand der mit Grafik und Fotografie beruflich zu tun hat, setzt er hier die Meßlatte vermutlich höher als viele andere bzw. gewichtet er den Punkt höher.

Der Streit bei welchem Produkt welche Eigenschaften wie zu gewichten gibt es, seit Tests veröffentlicht werden. Bei einem Produkt wie diesem hier sowieso. Wer z.B. keinen Heli fliegt, wird die Unterschiede in der Modellierung der Autorotation nicht beurteilen können und auch nicht sonderlich hoch gewichten. D.h. man muss bei einem solchen Test ein gewisses, recht hohes Maß an subjektiver Beurteilung wohl hinnehmen.

Ich selbst besitze nur den AFPD (ohne das letze Update) und benutze ihn kaum. Ich bin im realen Leben Segelflieger und habe wenig "Freizeit", er gibt mir daher zu wenig und ich gehe lieber in die Werkstatt. Ich für mich habe son eine einfache Werteordnung das Musters "AFPD ist bei den Flächenmodellen etwas besser, der Reflex eher bei den Hubis" abgespeichert, was aber veraltet oder falsch sein kann. Deshalb kann ich hier in den einzelnen Punkten gar nicht mitreden. Wer das kann, soll es aber ruhig tun.

Denn gerade bei einem Onlinemedium kann man ja seine eigene, andere Einschätzung hier kundtun. Sowohl inhaltlich als auch von der Lesart der Formulierung her. Jürgen hat ja an zwei Stellen, an denen er darauf hingewiesen wurde dass etwas anders verstanden wurde als von ihm beabsichtigt es geändert.

Ganz toll wäre es, wenn dies sachlich erfolgen würde und spitze Formulierungen, die sicher jedem mal in den Fingern jucken nicht das sachliche Anliegen in den Hintergrund rücken. Dann können sich jeder ein Bild machen und so die Beiträge würden den Artikel abrunden, ohne sich durch Kabbeleien einzelner untereinander durchlesen zu müssen.


"...eine Zoomfunktion ist nicht implementiert." - Ach was? Bei mir schon, drück mal F6, Reiter "Kamera", zweiter Parameter. Steht standardmäßig auf 0,005 und zoomt dem Modell schön hinterher.

Ohne das kursive Ach was liest sich das einfach sachlicher. Das soll nur als kleines Beispiel dienen und ist als einzelne Bemerkung sicher auch nicht schlimm. Hodde macht sich ja die Mühe seine Punkt zu erläutern, an denen er von der Beurteilung von Jürgen abweicht, was ich prima finde. Wenn aber solche Bemerkungen sehr oft als "Würze" dienen erzeugt man damit ein der Sache abträgliches Stimmungsbild. So empfinde ich es jedenfalls.

Wenn sich hier eine konstruktive Diskussion ohne Sticheleien und Animositäten ergibt, ist es doch das beste.

Wenn jemand einen Vergleich aus seiner eigenen Warte machen will und als Magazinbeitrag aufbereitet und einreicht wird der sicher auch veröffentlicht.

Hans

Gast_00010
28.05.2007, 12:55
Die Erwartungshaltung eines durchschnittlichen aber anspruchsvollen Modellfliegers der sich eine Simulatorsoftware zulegen möchte, ist doch eigentlich ganz klar umrissen:

Er will eine Software mit der er seine aktuellen und vielleicht zukünftigen modellsportlichen Vorlieben am Computer in bestmöglicher Qualität und Realität nachempfinden kann.

Wenn ich, von meinem persönlichen Standpunkt ausgehend, diese Vorlieben jetzt sehr weit fasse, das heißt, je neutraler (sic!) mein Ausgangspunkt wird, desto klarer kristallisiert sich ein einziges Produkt heraus, das die allermeisten Ansprüche in der größt möglichen Qualität und Realitätsnähe umsetzen kann.

Damit ist nicht gesagt, daß andere Produkte nicht auch ihre Berechtigung haben können. Wenn ich aber für einen unbekannten Leser, dessen Vorlieben ich nicht kenne, eine Empfehlung abgeben soll, heißt diese ganz klar Aerofly Professional DeLuxe.

Zuletzt noch ein Wort zur bemängelten Objektivität.

Im zweiten Absatz des Berichtes steht es ganz deutlich:

Seit Jahren ist für mich persönlich der „Aerofly Professional Deluxe“ von IKARUS das Maß der Dinge, aber man ist natürlich gerne auf dem aktuellen Stand.
Jede weitere Spekulation und unsachliche Behauptung sollte sich damit eigentlich erübrigen.

Hodde
28.05.2007, 17:15
Moin,
man möge mir meine deppizität verzeihen, aber was hat joppl denn falsch gemacht? Eine Forenregel 1.12 gibt es nicht und gegen 1.5 verstößt hier eigendlich nur Jürgen Schrader, allerdings im Magazin, wo die Forenregeln warscheinlich nicht gelten. Ich empfinde es als etwas schlüpfrig wen Moderator, Postlöscher und IPACS/Ikarus-Werbetrommler ein und dieselbe Person sind.

@Hans Rupp: Eigendlich kann man die Zoomfunktion des Refex nicht übersehen, da sie nach der Installation automatisch aktiv ist. Ergo hat Jürgen Schrader bewußt falsche Informationen gestreut, um den Reflex in schlechteres Licht zu stellen.

joppl
28.05.2007, 18:00
Hallo,

es gibt zwar eine Regel 1.12 aber ich war und bin mir nicht bewußt, dagegen verstoßen zu haben. Ich habe in meinem Artikel nicht über Nutzungsbedingungen, noch über die Moderation und auch nicht über die Regeln irgendeiner Internetplattform diskutiert. Der Artikel war ein normaler Leserbrief zu einer Veröffentlichung in einem Magazin.

Nur wenn ich jetzt über das Löschen des Artikels diskutieren wollte, würde ich gegen 1.12 verstoßen. Mir ist zwar nicht bewußt, welche Stelle meines Artikels Herrn Schraders Unmut erregt hat, aber ich möchte hiermit klarstellen, dass ich gar nicht darüber diskutieren möchte.

In dem ersatzlos gelöschten Beitrag äußerte ich mein Bedauern darüber, dass das RCN Magazin, das ich als unabhängiges Magazin kennengelernt habe, diesen Artikel in dieser Form aufgenommen hat. Ich mahnte an, dass ein Artikel, der sich als objektiver Vergleichstest versteht, nicht eine solche Form aufweisen solle. Das Marktsegment und die Zielgruppe sind sehr eng umrissen, und RCN spricht viele der potentiellen Käufer des ein oder anderen Produktes an. Daher sollte Objektivität das oberste Ziel sein. Dem RCN Magazin kommt in meinen Augen hier eine große Verantwortung zu.

Aus diesem Grunde schlug ich Herrn Schrader vor, sich in dem Artikel zu seinen Verbindungen zum Hersteller des favorisierten Produktes zu bekennen, da diese aus dem Artikel nicht hervorgehen, für den Leser aber interessant sein könnten. Ich sehe nichts, was dem aus journalistischer Sicht entgegensteht, ganz im Gegenteil. Dies könnte auch endlich die Spekulationen um deren Ausmaß beenden, was Herrn Schrader sicherlich nur willkommen sein kann.

Leider zog Herr Schrader es vor, meinen Artikel ersatzlos zu löschen, anstatt meinen Vorschlag aufzugreifen oder zu erklären warum er eine solche Änderung nicht favorisiert.


Ansonsten schöne Grüße und noch einen schönen Feiertag!

Joppl

Hodde
28.05.2007, 18:06
Oha, nun hab ich sie auch gefunden (die Regel 1.12) und quasi gleichzeitig dagegen verstoßen ;-)

Gast_00010
28.05.2007, 18:58
Liebe Freunde, so geht das nicht.

Hier ist nicht der Ort, um über Sinn und Zweck des Magazins zu diskutieren.

Ebenso wenig ist es akzeptabel, daß weiterhin versucht wird, durch unsachliche und ehrverletzende Behauptungen den Autor in ein schlechtes Licht zu stellen.

Auf einer solchen Bais kann eine Diskussion nicht weiter geführt werden, deshalb wird der Beitrag geschlossen.