PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simprop ASW 28 Elektroschablone



Aswmax
13.06.2007, 23:43
Da ich als Flachländer mit dem Hochstartseil leider nur Frust hatte (zu kurze Flugzeit), habe ich mich durchgerungen, meiner Asw 28 von Simprop nun doch die Nase zu stehlen, um sie zu elektrifizieren. Das Problem ist nur, dass ich die Schablone, die Simprop mitliefert nicht mehr besitze. Hat von euch noch jemand eine Schablone übrig, oder weiß, wo man diese beschaffen kann?
Des weiteren würde ich von euch gerne ein paar Erfahrungen bezüglich der Simprop ASW28 als Elektroversion hören. Was für Motoren, bzw. welche Kombinationen würdet ihr empfehlen? Hoffe ich habe das richtige Forum erwischt. Konnt mich nicht entscheiden. Mit freundlichen Grüßen. Max

Voll GFK
13.06.2007, 23:52
hab meine 3,30 m ORFA-ASW 24 elektrifiziert; Pylonmotor, Reisenauer-Getriebe. wenig (7) Zellen, große Latte.
Frag doch mal den Andi Reisenauer.

Freerider
14.06.2007, 09:48
ich muss mal im Keller schauen, ob ich die beim letzten Aufräumen entsorgt habe oder nicht; wenn nicht schick ich sie Dir gerne zu.
Kann Dir aber erst morgen früh bescheid geben!

Tom

Aswmax
14.06.2007, 12:13
Das wäre super. Vielen Dank für das Angebot.

wepfi
14.06.2007, 15:19
Grüß dich,

ich hatte die ASW ca. 3 Jahre mit 10 Zellen GP 1100 by Hopf (ca. 270g). Motor ein günstiger, aber perfekter MP-Jet 13er LRK. Etwas mehr Power als 2808-24 AXI.

Sie war völlig easy zu fliegen, zog mit dem Antrieb sehr ordentlich hoch.

Ich war gewichtsmäßig unter 1800g.Verkauft habe ich sie, weil sie einfach nicht scaleähnlich flog. Modelle dieser Größe müssen einfach bewegt werden, sind zügig unterwegs.

Ih wollte einfach etwas, was sich auch wie ein Großer bewegt. Da ist man dann halt bei 4m.

Gruß aus Ulm

HaLu
14.06.2007, 20:12
Hallo Max,

meine ASW28 fliege ich mit dem von Simprop empfohlenen MagicDrive 40-28 (baugleich mit Hacker B40-11L) mit 4,4:1 Getriebe und 14 x 10". Mit 8 Zellen GP2200 bzw. GP 3300 bei < 30 A liegt die Steigleistung bei 4..5 m/s. Mit dem 3S3900 XCell Lipo bei etwa 36 A sind es um die 10 m/s. Das Abfluggewicht (bleifrei) liegt bei 2 kg +/- 100g je nach Akku.

Mit richtig eingestellter EWD lässt sie sich auch mit dem Mehrgewicht durch den Elektroausbau von recht gemütlich bis sehr flott fliegen und problemlos starten und landen. Die ASW28 war mein erstes Modell mit QR und hat inzwischen schon fast 200 Flüge hinter sich.

Die Schablone habe ich (zerlegt) noch hier liegen und kann sie dir jederzeit zuschicken. Bei Bedarf schick mir 'ne PM mit deiner Adresse.

Gruß
Harald

Freerider
14.06.2007, 21:09
Hey Max,

tut mir leid, aber ich kann im Keller leider nichts mehr finden. Die Schablone ist wohl der letzten Aufräumaktion zum Opfer gefallen, da ich die ASW nicht mehr besitze.
Einsegen kann Harald noch aushelfen...puhhh ! :rolleyes:

Grüße
Tom

Aswmax
15.06.2007, 00:00
Trotzdem Danke für deine Mühe Freerider.

Robert G.
15.06.2007, 00:32
Motor Flyware 350-15-15,5 14pol
Lipo 3s 2100mAh
12x6 Graupner
um 30A

Gewicht um 1880g
EWD 1,6°
erster Steigflug um 8m/s, danach um 6m/s

siehe auch unter "Höhen-Datenlogger" auf meiner HP

Aswmax
15.06.2007, 18:09
Hab mir jetzt das Zubehör gekauft. Die Luftschraube kommt mir zwar ein bisschen groß vor (14er) aber wenn das geht, wär es ja ok.

Sehe gerade, dass ich falsch beraten wurde. Auf dem Motor (T2M AIR Power 550T) steht zur geeigneten Luftschraube: 10x5 bis 13x8. Die Luftschraube ist eine Graupner CAM FOLDING 14/9,5". Oder irre ich mich?

Aswmax
20.06.2007, 20:51
Ich war beim Händler und wollte die Luftschraube umtauschen. Er hat mich wieder weggeschickt und meint, die 14er Luftschraube würde schon gehen und sei bei meinem Modell sinnvoll.
Nun zu meiner Frage : Was kann passieren, wenn die Luftschraube zu groß ist?
Mfg. Max

MarkusN
21.06.2007, 08:31
Zu hohe Strombelastung des Motors. Also am besten beim ersten Testlauf Strom messen. Weder Regler noch Motor mögen das.

Dass sowohl Durchmesser wie Steigung grösser sein sollen als in der grössten Empfehlung macht mich schon auch misstrauisch. Andererseits herrscht auf der Motorherstellerseit auch ein gewisser Wunsch nach CYA (cover your ass), so dass die Angaben da eher etwas vorsichtig sein mögen.