PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F-Schleppkupplung für kleinere Segler oder Schaumnasen



M.Kortenbruck
04.03.2019, 17:14
Hallo zusammen,

seit Jahren praktizieren wir F-Schlepp mit kleineren bis mittleren Seglern.
Es macht einfach einen Riesenspass mit Modelle wie FunCup, Twinstar oder ähnlichem die Segler nach oben zu ziehen.
Bei den Schleppmaschinen ist es kein Problem eine ferngesteuerte Kupplung einzubauen und ist meist auch vorhanden
Das Problem besteht in der Schleppkupplung des Seglers.
Meist ist in der Nase zu wenig Platz um eine ferngesteuerte Kupplung einzubauen.
Die Lösungen mit Klettband, Tesafilm, Büroklammern usw. überzeugten mich nie:cry:
Nach vielen Jahren ist mir endlich eine Lösung eingefallen die
sich absolut bewährt hat:).
Der Trick besteht darin, daß die Schlaufe des Schleppseiles durch ein dünnes Metallröhrchen geführt wird und die eigentliche
Auslösevorrichtung erst irgendwo unter der Haube sitzt.Die Schlaufe des Schleppseiles sollte nur ein wenig länger sein wie die Entfernung
Nase Ausklinkvorrichtung. Es könnte passieren, daß das Seil beim Schlepp zurück geschoben wird und sich irgendwo verhakt.

Das Auslöseseil auf dem Foto ist nur zu Demonstrationszwecken so dick. Ich verwende ein wesentlich dünneres;).
Bewährt hat sich in der Nase ist auch eine zweckentfremdete 3 mm LED Fassung (Conrad 185930).
Bei Schaumnasen einfach mit einem leicht erwärmten Metallrohr die Öffnung dafür schaffen und das Röhrchen einschieben und einkleben.
Selbst in einem Winzling wie den NurfLIDL (Foto) ist es möglich diese Kupplung einzubauen:):):)

Gruß
Michael