PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impeller/Regler-Combo für 1,6kg Flieger



adrock
30.03.2019, 01:32
Hi,

ich möchte ein ca. 1,6kg (Gesamtabfluggewicht inkl. Akku) Gfk-Delta mit einem passenden 69/70mm Impellerantrieb ausstatten.

Da ich Schub/Gewicht Verhältnis > 1 haben möchte, dachte ich auch aufgrund des Preis/Leistungsverhältnis an einen WeMoTec HET 2W27 Impeller. Alternativ gäbe es noch Schübeler DS-30 oder z.B. Vasafan 70, aber die sind weitaus teurer.

Akku wäre dann folglich ein 6S, da man damit auch offenbar den besten Wirkungsgrad hat.

Bliebe jetzt noch der Regler. Die Anforderungen sind ja jetzt bei dieser Anwendung nicht so hoch was sowohl Strom (56A real, >70A Regler empfohlen) als auch Regelung (nur Stellerbetrieb) angeht.

Das BEC muss auch nur zwei Elevon-Servos (dachte da an KST 135 MG) und den Empfänger speisen.

Welche Regler aus dem unteren Preissegment kann man denn guten Gewissens nehmen?

Die Auswahl ist ja quasi unerschöpflich. Diverse "NoName" Regler wie zB. auch die günstigen Robbe RO-Control 6-80 oder Hobbywing Skywalker 80A, dann kommt YEP 100A, HobbyWing Pro Serie und dann noch viele weitere >100 EUR. Ich würde allerdings gerne darunter bleiben.

Gibt's da irgendwas (nicht) empfehlenswertes?

Danke & Gruß
Markus

"M"
30.03.2019, 10:03
Hallo Markus,

... die vorgeschlagenen Regler sollten funktionieren.

Würde ein Original empfehlen:
https://www.hoelleinshop.com/brushless-regler-hobbywing-flyfun-80-V5.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=ROHW30214201&t=49302&c=62&p=62

Gruss
Meinhard

MC-19Freak
11.04.2019, 19:13
Servus, ich habe kürzlich hier https://www.f3x.de/sword-brushless-regler?o=2&p=1 einen mit 60A gekauft, einen 120A hab ich bereits im Einsatz und bin voll zufrieden damit. Die Karte brauchst Du zwar extra aber wenn man dann mal was ändern will... den Sinn und Zweck brauchen wir nicht breit kauen :)

Gruß Matthias

adrock
24.04.2019, 19:03
Danke, ich habe mich letzten Endes für einen Hobbywing Platinum 100A V3 entschieden den ich etwas günstiger bekommen habe.

Aber habe noch eine Frage, da ich immer noch beim Impeller schwanke:

Gibt es irgendwo einen Vergleich der Impeller bzgl. der wichtigsten Parameter (Schub, Strom, Wirkungsgrad, Gewicht)? Man kann die Herstellerangaben von z.B. Schübeler nicht direkt mit WeMoTec vergleichen, da sie unterschiedliche Messverfahren verwenden. Allerdings kostet ein Schübeler Impeller gut das doppelte vom WeMoTec, lohnt sich das?

Daher wären "real life" Werte von einem Teststand interessant.

EDIT: Ich habe gesehen das ist ein heikles Thema :rolleyes: welches wohl regelmäßig in einem kleinen Glaubenskrieg gipfelt. Wahrscheinlich wird bei mir das Budget entscheiden ;-)

Grüße
Markus