PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IA58 Pucara



MIGFritz
31.03.2019, 11:13
Moin moin zusammen

...mal wieder was fertig gestellt!

Ich hatte noch Antriebskomponenten eines Quadrokopters rum liegen. Inspiriert durch die Flieger der "Formel 250 - Fight the Fat" hier im Forum mußt ich mal wieder was fertig machen. Es ist aber leider nicht für die Formel250 zugelassen... ist zu schwer :-).
Ok, ne Viermot war mir aber erstmal zu aufwendig. Hab daher mal'ne Zweimot für die Hälfte des Kopterzeugs gesucht.
Das ganze sollte schnell und einfach über die Bühne gehen.

Gefunden hab ich die IA58 Pucara.
Die Pucara ist ne Turboprop Maschine die in Argentinien entwickelt und ab Mitte der Siebziger dort gebaut wurde. Vorbild ist einer der Prototypen, die auch als Torpedo Träger erprobt wurden.

Grundlage war wieder eine Dreiseitenansicht aus dem Netz. Als Maßstab hab ich mich für 1:22 entschieden. Fläche und Leitwerk wurden etwas für meine Größe optimiert. Auch der Rumpf und die Gondeln wurden stark vereinfacht, also nicht gerundet.

Der Bau ist komplett in Balsa und natürlich wieder CNC frei. Die Fläche ist in Rippe mit Vollbepankung erstellt. Für den einfachen Aufbau der Fläche hab ich das Clark Y mit gerader Unterseite genutzt. Das Modell ist noch mit Bügelfolie und ein paar aufklebern beklebt.

Damit hat sie 66cm Spannweite und etwa 8,4dm² Flügelfläche.
Mit dem Gewicht von knapp 450g hat sie dann fast 54g/dm².

Meine Ziele hab ich schon mal erreicht. Durch die Einfachheit konnte Planung, Bau und Einfliegen innerhalb von 30 Tagen abgeschlossen werden!

Die Motoren sind zwei 1808 mit 2400KV und 4,5x4,5 Propellern. Mit einem 3S1500mAh Accu ist sie mehr als ausreichend Motorisiert.
Die Flugzeiten liegen dann je nach Flugstiel zwischen 4,5 und 5,5 Minuten.

Und wie fliegt sie???
Jo, ich muß schon sagen, sie ist ganz schön fix unterwegs. Dabei ist sie auch nicht laut. Sie kann aber auch langsam. Kritisches Verhalten hat sie dabei noch nicht gezeigt.
Alles in allem bin ich damit recht zufrieden.

So, bis denn
Gruß
Andreas

fly-bert
31.03.2019, 11:44
Hallo Andreas,
sieht gut und bunt aus...:)

Mfg
Herbert