PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Positionsleuchten an Ka6e



carooo
22.06.2007, 11:58
Hallo zusammen ich habe eine Frage

Wo kommen die Postionsleuchten an einer Ka6e hin und welche Farbe wo?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

M.f.g
Christian

Mooney
22.06.2007, 12:06
:eek: :confused: :confused:

doloebig
22.06.2007, 12:15
wenn du ne K6 mit IFR Zulassung finden würdest hätte sie min. links und rechts eine grüne/rote Positionlampe, hinten ein weises Taillicht und ein rotes Beacon am Rumpf.
Schau mal da: http://www.flugmodellbau.de/product_info.php/info/p552_Infos-und-Tools-zur-Modellbeleuchtung.html im Katalogpdf auf Seite 2

Gruss

Achim <der noch nie Lichter am Segler gesehen hat.

Ingo Seibert
22.06.2007, 12:30
Hallo Christian,

mal so unter uns: Es gibt bei Segelflugzeugen keine Positionslichter, da die Dinger max von Sunrise -30 min bis Sunset + 30 min geflogen werden dürfen. Es gibt zwar Typen mit Wolkenflugzulassung, aber keine mit IFR. Somit wäre jegliches Equipment dieser Art an einem Segler sowas von furchtbar und daneben, dass es jedem Segelflieger die Fußnägel kräuselt ;)

Aber so zur Ergänzung: Grün=rechts, 110° Abstrahlwinkel, rot=links 110° Abstrahlwinkel, weiß=Leitwerk 140° Abstrahlwinkel

elektroernie
22.06.2007, 12:39
Servus
doch, habe in Frankreich eine voll IFR ausgerüstete ASH 25 gesehen. Die hatte auch alle Lampen und Beacon. Geb aber zu, das ist nicht der Normalfall. Sah auch furchtbar aus.
cu
Ernie

carooo
22.06.2007, 13:05
Okay wusste ich nicht sry

Ich hab mich jez bestimmt lächerlich gemacht oder?:confused: :confused: :confused:

M.f.g

bie
22.06.2007, 13:48
Hi,

beim Recherchieren bin ich vor einiger Zeit mal darüber gestolpert, dass es polnische Segelflugzeug-Typen mit Positionsleuchten (mithin wohl IFR-Zulassung) gegeben hat.

Auf der Website von Piotr Piechowski (http://www.piotrp.de/webde/) wird man da fündig.

Yeti
22.06.2007, 13:52
nur am Rande: Positionsleuchten braucht man, wenn man zwischen Sonnenuntergang (SS) und Sonnenaufgang (SR) fliegen will. Sichtflüge zwischen SS+30 und SR-30 sind VFR-Nachtflüge. Mit Instrumentenflug hat das alles aber auch überhaupt nichts zu tun. ;)

Ingo Seibert
22.06.2007, 14:56
Oke-oke,

einigen wir uns auf Flüge bei IMC ;).

@ Christian: Nö, lächerlich macht sich hier keiner, denn das es offensichtlich doch Segelflugzeuge mit Positionsleuchten gibt, hast Du jetzt bestätigt bekommen. Bezüglich der ASH 25 gehe ich aber mal davon aus, dass diese über ein Klapptriebwerk verfügte.

Yeti
22.06.2007, 15:06
einigen wir uns auf Flüge bei IMC ;).

Ingo, das hat nichts mit IMC zu tun :rolleyes: Es gibt auch Sichtflug in der Nacht. http://de.wikipedia.org/wiki/NVFR (letzter Absatz)

Ingo Seibert
22.06.2007, 15:19
Hallo Yeti (Christian),

nu mach mal halblang, IMC bedeutet nichts anderes als "Instrument Meteorological Conditions", und sind damit "Flugwetterbedingungen, die das Fliegen nach Instrumenten und damit auch nach den Regeln für den Instrumentenflug (Instrument Flight Rules, IFR) erforderlich machen". In Deutschland gibt es für VFR gewisse Mindest-Bedingungen, und die besagen für Segelflugzeuge (um die geht es hier) unterhalb 3050 m eben auch "Bodensicht", welche bei Flügen nach SS +30 eben (außer am Polarkreis) nicht gegeben ist. Somit wird nicht nur eine entsprechende Nachtfluginstrumentierung, sondern auch eine zusätzliche Ausbildung (NVFR z.B.) sowie die Zulassung des Flugzeugmusters dafür notwendig, punctum
Nachtflüge ohne Wendezeiger/künstlichen Horizont etc. sind, genauso wie Wolkenflüge, schlicht nicht erlaubt in Deutschland.

Und jetzt hör auf mit dem Haarespalten, und lass uns doch an Deiner reichhaltigen Erfahrung zum Thema "Segelflugzeuge mit Positionslampen" und Voraussetzungen dafür teilhaben - alles andere halte ich für bromos verbalis ...

Yeti
22.06.2007, 15:44
In Deutschland gibt es für VFR gewisse Mindest-Bedingungen, und die besagen für Segelflugzeuge (um die geht es hier) unterhalb 3050 m eben auch "Bodensicht", welche bei Flügen nach SS +30 eben (außer am Polarkreis) nicht gegeben ist.

Selbstverständlich können die Mindest-Sichtweiten und Wolkenabstände, die für jede Luftraumklasse definiert sind, auch im dunkeln erreicht werden, Schlaumeier. Der einzige Unterschied ist der, dass man in der Dunkelheit nur beleuchtete Dinge sieht und daher müssen Luftfahrzeuge zwischen SS und SR Lichter führen.

IMC haben wir dann, wenn VMC nicht gegeben ist, so einfach ist das. Von Licht steht da nichts *meinjanur*

vergl. LuftVO (http://www.luftrecht-online.de/regelwerke/pdf/luftvo.pdf), §4, §28, §33

Ingo Seibert
22.06.2007, 16:10
Schlaumeier

Aus Deinem Mund ist das ja fast ein Kompliment :D.


und daher müssen Luftfahrzeuge zwischen SS und SR Lichter führen.

Na siehste, geht doch - warum nicht gleich so?! Wünsche einen schönen Tag und verabscheue mich ;)

Yeti
22.06.2007, 16:18
Na siehste, geht doch - warum nicht gleich so?!
Das habe ich mich auch gefragt... :rolleyes:

andrenigge
23.06.2007, 10:02
IFR Segelflugzeug is auch ne witzige Vorstellung, ich stelle mir grade vor wie der Tower sagt : "Halten sie Kurs 240 und Höhe 2200 Fuß" :-D