PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Piper J3 CUB - Umbau von Gummiantrieb auf Elektro



Zimmertieger1
05.06.2019, 10:59
Dies ist mein erster Beitrag im Forum und daher möchtge ich mich kurz vorstellen.
Ich lebe in Österreich, bin 63 Jahre alt und seit mehr als 40 Jahren Modellbauer und -flieger, wobei ich meist lieber baue als fliege. Meine Passion ist der Holzmodellbau. Meine bisherigen Modelle waren eher Segelflugmodelle, davon als Krönung die Minimoa von Krick, aber auch Motormodelle wie die Klemm 25, ebenso aus dem Hause Krick.
Vor einigen Jahren hat sich mein Sohn eine Piper mit Gummimotorantrieb angeschafft aber nie gebaut, weil er das Interesse am Modelflug verloren hat. Nun hat er mir den Baukasten in die Hand gegeben und gemeint, du als alter Holzwurm kannst damit sicher etwas anfangen.
Bei ca. 90 cm Spannweite und einem Gewicht von ca. 140 g habe ich über eine Elekrifizierung nachgedacht und bin zum Schluss gekommen, dass dies möglich sein müsste. Das Modell sollte auch über alle Achsen gesteuert werden, also werden auch die Querruder angelenkt. Als Endgewicht rechne ich mit ca. 200 g. Das sollte sich bei der Größe des Modelles ausgehen.

Ich hab' einige Fotos vom bisherigen Bau gemacht und stelle sie hier einmal ein:

2140934

Das sind die vorgesehenen Elektronikkomponenten
2140937

2140938

2140939

2140940

2140941

2140942

2140943

2140944

2140945

2140946

2140947

Beim sonst hervorragenden Bausatz passte die Nasenbeplankung nicht und musste aus dem Fundus ersetzt werden.
2140948

2140949

2140950

2140951

Allerdings habe ich nun ein kleines Problem. Ich will die Querruderservos nicht direkt verlöten, sondern steckbar machen. Nur habe ich nirgendwo Buchsen für die kleinen Graupnerservos Mosquito HV gefunden. Eine Anfrage bei Graupner hat nichtsgebracht, die haben sich nicht einmal gemeldet. :confused: Schade eigentlich.
Ich hätte nun eine Frage in die Runde. Wo bekomme ich solche Buchsen?

Gruß
Franz

Mühlix
05.06.2019, 11:31
Wenn ich das richtig sehe, sind das JST SH Stecker/Buchsen. Die gibt es z.B. bei Muldental oder Conrad.

bendh
05.06.2019, 11:32
Hallo Franz,
ein sehr schöner Bausatz eines sehr schönen Modells.
Ich habe diesen Bausatz auch und wenn es dir gelingt ihn flugfähig zu machen, werde ich es auch probieren.
Zu den Steckern, frage doch einmal beim Höllein, da gab es früher Adapter.
Bei diesen Servos https://www.hoelleinshop.com/master-ds15-servo.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=PIC8768&t=182&c=43701&p=43701 sind sogar welche dabei.

Zimmertieger1
06.06.2019, 08:55
Wenn ich das richtig sehe, sind das JST SH Stecker/Buchsen. Die gibt es z.B. bei Muldental oder Conrad.

Danke für den Hinweis. Ich werde mich da noch einmal umsehen. Ich war schon einmal dort, allerdings konnte mir der Mitarbeiter nicht weiterhelfen.

Gruß Franz

Zimmertieger1
06.06.2019, 09:00
Hallo Franz,
ein sehr schöner Bausatz eines sehr schönen Modells.
Ich habe diesen Bausatz auch und wenn es dir gelingt ihn flugfähig zu machen, werde ich es auch probieren.
Zu den Steckern, frage doch einmal beim Höllein, da gab es früher Adapter.
Bei diesen Servos https://www.hoelleinshop.com/master-ds15-servo.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=PIC8768&t=182&c=43701&p=43701 sind sogar welche dabei.

Hallo Bernd!

Nur Mut, das Modell wird sicher flugfähig. Ich habe sicher nicht die leichtesten RC-Komponenten und komme doch nur auf c. 200 g.

Gruß Franz