PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochstarthaken beim CULARIS nachträglich einbauen?



Thomas_V
03.07.2007, 10:35
ist es möglich einen Haken nachträglich einzubauen?
Ich habe irgendwie beim Zusammenbau nicht darüber nachgedacht und nun frag ich mich, wie ich den Haken am besten einbaue....kann mir da jemand helfen?

danke

123fly
28.07.2007, 21:19
da scheinbar noch niemand geantwortet hat möcht ich das übernehmen..:rolleyes:

Ich habe auch erst nach Fertigstellung der Cularis einen Hochstarthaken hinzugefügt. Den Vorschlag sich da eine Holzplatte einzukleben fand ich etwas rustikal. Eleganter hab ichs gemacht indem ich mir ein 4mm Messingrohr (dickwandig, da=4mm und di=2mm) um 90° umgebogen habe und zwei (doppelseitig Cu-beschichtete) Platinen eingeklebt habe.

Du mißt von Flächenvorderkante nach hinten (also unter der Fläche) 54mm ab und machst dort von unten (unmittelbar neben den GFK-Stab dort, den Fluchtungsfehler merkst du nicht beim Hochstart) ein 4mm Loch mit nem HSS-Bohrer. Schön senkrecht zur Rumpfachse.
Dann bohrst du in eins von den beiden Stück Platinenmaterial (ca. 50x18mm) ein 4mm Loch mittig. Dort verlötest du das Rohr möglichst dicht.
Dieses kannst du nun prima von unten durch die Bohrung (Position des Hakens damit korrekt) einschieben, nachdem du CA und auf das Elapor Aktivator gemacht hast. Wenn das ganze fest ist kommt zur Momentenaufnahme von oben (innen im Rumpf, brauchst lange Finger) noch die zweite Platine drauf (CA dran ohne Aktivtor). Hier macht sich ein 4,5mm Loch gut, da es auch nicht auf zehntel ankommt, das draufgesteckt und fertig ist der Haken.

Cularis ordentlich spannen und unter ca. 30° loslassen. Geht gut. Wind ist vorteilhaft. Dann kannste noch mehr Leine draufmachen.

Guten Hochstart!
Markus