PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extra 330SC 2.6m mit E-Antrieb



Maigs007
06.07.2019, 17:15
Hallo an die Freunde der gepflegten Flächenfliegerei!

Ich liebäugle mit einer CARF Extra 330SC 2.6m. Bei uns am Platz sind aber keine Verbrenner zugelassen, deswegen meine Frage an die Community, ob man die doch relativ große Maschine vernünftig elektrisch Fliegen kann. Gedacht wären mindestens 12S bis auf 14S hoch mit 8000mAh.
Gewicht der Maschine dürfte die 15 kg auch nicht überschreiten, da das auch unser Gewichtslimit ist. Hat jemand ein paar Empfehlungen bezüglich eines bezahlbaren Antriebs mit solider Leisteung (Vergleich 120cm²)? Sprich Motor, Regler und Luftschraube?

Danke schon mal im Voraus!

Viele Grüße
Markus

BlueBolt
07.07.2019, 21:43
Hallo,

wenn du mal ein wenig die Suchfunktion bemühen würdest, findest du bereits viele Threads, die auch das Thema Elektroantrieb bei Kunstfliegern dieser Größe aufgreifen.

Hier mal meine persönlichen Erfahrungen, bitteschön:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/678210-Krill-Extra-2-6m-elektrisch-Erfahrungen?p=4532581&viewfull=1#post4532581


Gruß
BlueBolt

Maigs007
07.07.2019, 23:16
Danke für den Link, ich komm mit der Suchfunktion im Forum nicht so gut klar! Hier sind genau die Antworten, die ich haben wollte. Vielen Dank für den Post :)

Kai-L.
09.07.2019, 21:27
Hallo Markus,

Ich baue gerade eine neue Extra 300sx 2.6m von Carf mit einem Hacker A150 auf. (Vorgänger der SC)

Zu Vor- und Nachteilen des Elektroantriebes, ist in dem Link oben das Meiste geschrieben.

Allerdings sieht es so aus, als ob der Haubenausschnitt bei der SC ähnlich groß bzw klein ist. Was ich zum wechseln der Akkus eher störend finde. Da sind die Arf Holzmodelle eher die bessere Wahl.


Viele Grüße
Kai

ruvy
09.07.2019, 21:39
Ich hab noch so einen mit Getriebe und einer 26*12 herumliegen, sollte ihn wer brauchen ;)

http://www.flitework.at/page38.html

lg, Rudi

Flyrian
10.07.2019, 10:23
Der Hacker A150 scheint mir dann doch etwas sehr schwer für die zu erwartende Leistung zu sein.

Wenn es Hacker sein soll, würde ich den Hacker Q100 verwenden. Für 12S würde sich der Hacker Q100 6M empfehlen.

Wird z.B. von Jan Spatny eingesetzt:


https://www.youtube.com/watch?v=Yk-Gz3UEKvg

Kai-L.
10.07.2019, 12:04
Der Hacker A150 scheint mir dann doch etwas sehr schwer für die zu erwartende Leistung zu sein.


Klar ist der Q100 die bessere Wahl, aber manchmal muss man eben das nehmen was man rumliegen hat ;)

Dafür kommen die Akkus weiter Richtung Steckungsrohr, was zum wechseln angenehmer ist.

Viele Grüße