PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Jeti Central Box CB210



SUPER-HORNET
14.08.2019, 13:01
Hallo,

Jeti soll eine neue Central Box CB210 bringen mit Alu Gehäuse und neuem Prozessor.
Produktionsstart soll August 2019 sein.

https://blog.jetiusa.com/new-jeti-central-box-210-is-finished-and-goes-into-production-in-august/

Gruss,
Richard

onki
14.08.2019, 13:09
Hallo Richard,

Ich denke der größte Wunsch aller CB200-User hat sich wohl nicht erfüllt - 16 echte Servoausgänge.
Zumindest sieht das Pin-Layout so aus wie bei der CB200.
Aber wer weiß ob das auf dem Bild gezeigte tatsächlich eine CB210 ist. Sieht eher aus wie eine (mangels echtem Material) nackerte CB200:rolleyes:.


Gruß
Onki

onki
20.08.2019, 21:10
Hallo,

was man so liest ist die Information vermutlich so einzuordnen, dass die ersten Prototypen nun fertig werden und erst mal in den Betatest gehen.
Die Menschen bei USA Esprit sind ja, was brauchbare Informationen betrifft, immer etwas ihrer Zeit voraus, vermutlich um interessant zu bleiben :rolleyes:.
Das bedeutet das dauert noch eine Weile bis die CB210 bei Händlern auftauchen wird. Hoffentlich dann auch mit REX3 als Satelliten.

Da ich erst frühestens im April 2020 eine neue CB benötige, kann ich mich noch ruhig zurücklehnen.

Gruß
Onki

onki
02.10.2019, 11:05
Hallo,

es gibt weitere Infos zur "neuen" Centralbox 210.
Sie soll bis zu 3 Empfänger behandeln können
Die Überstomsicherungen sind nicht mehr drin (wer das beschlossen hat sollte sich fragen in welcher Welt er eigentlich lebt).
Es ist nun ein Alugehäuse. Dadurch wohl einen Tick größer als die 200er.
Ditex-Telemetrie ist mit integriert.

Alles in allem wohl ein Versuch die Ditex-Servos aus der Versenkung hervorzuheben. Ich hab ehrlich gesagt noch keines in freier Wldbahn gesehen und betrachte die eher als eine Art Totgeburt. Die CB210 soll meiner Ansicht eine Art Wiederbelebungsversuch sein.

Mal abwarten ob das klappt.

Ich bleibe dann bei der CB200 weil mir die 210er keinerlei Vorteile bringt.
Innovation sieht irgendwie anders aus.

Der Wegfall der Überstromsicherungen ist absolut unverständlich. Ich weiß ja nicht nach welchen Vorschriften die Sachen getestet werden aber diese stromhungrigen Power Servos mit 50kg Kraft mit einem JR-Stecker auszustatten ist der Schwachsinn pur. Jeder weiß, das die JR-Stecker das schwache Glied in der Kette sind und niemals für hohe Ströme geschaffen wurden.
Wie solche Servos eine Zulassung bekommen können ist und bleibt mir ein Rätsel. Ist wie ein Range Rover mit Schubkarrenreifen.

Sicher geht der Zug der Zeit in Richtung hohere Belastung und damit einhergehenden Leistungen. Dann muss man aber auch die Hardware (Stecker) ggf. anpassen, wenn man nicht in Richtung höhere Spannungen möchte (12V oder gar 24V).
Ist doch die Gelegenheit für die Hersteller proprietäte Steckverbinder zu nutzen.
Mal sehen ob der "Verbraucher" sich damit auch konditionieren lässt.
Es wäre ratsam die Hersteller tun sich endlich mal zusammen und besprechen einen neuen Standard für solche Power-Servos.
Aber die Zusammenarbeit lässt ja sehr zu wünschen übrig. Das merkt man ja auch im Bereich der EMIG-RC.
Wasch mir den Buckel aber mach mich nicht nass funktioniert in der Realität halt nicht.

Gruß
Onki

SUPER-HORNET
02.10.2019, 14:59
Hallo,

hier mal eine paar weitere Infos zur CB210 von Hacker (Uwe Neesen) aus dem Jeti Forum:

cb210:
- keine bec spannungsreduzierung (heutzutage tritt das mit hv servos in den hintergrund, "alte" servos läufen meist perfekt an 2s life)
- keine überstromsicherungen > für den betrieb von sehr starken und stromhungrigen servos (das war ja überhaupt einer der gründe für die cb210!)
- JETI dazu > der max. Strom der einzelnen Ausgänge wird nur durch den JR-Anschluss begrenzt. Wir können sagen, 4A geht und ~15A Spitze ... (gute Stecker vorausgesetzt)
- alugehäuse
- nur ganz wenig größer als die cb200
- ditex servotelemetrie
- bis zu 3 empfänger
- bis zu 3 telemetrie/protokoll ausgaben
- auch s.bus ausgabe

und ein Link zu einen Englisch sprachigen Seite:

http://www.espritmodel.com/jeti-central-box-210-power-distribution-combo-with-r3-rsw-receivers-3-pre-order-due-early-november.aspx

Gruss,
Richard

TRX17
03.10.2019, 21:28
Ich hätte mir gewünscht:

1. Mehr Sicherheit (bessere Abschirmung des Systems CB2xx plus Empfänger)
2. Ein oder 2 zusätzliche Servoausgänge (nicht auf Kosten der Telemetrie!)
3. Integrierter Assist (Kreisel extern)

Nach ersten Informationen leider alles "fromme" Wünsche. Dass man die "Absicherung" der Ausgänge aufgibt begreife ich nicht. Ich hatte in den letzten 5 Jahren mit drei CB200 nur einen einzigen automatischen Cut Off, das war nach dem Blockieren eines Servos infolge rausgesprungener Dichtlippe. Das war gut so, denn das Servo war längstens durchgebrannt. Bis man die träge 6A Sicherung zum kippen bringt, braucht es schon sehr, sehr viel.

Gruss, Walter

onki
22.10.2019, 08:18
Hallo,

die CB210 ist nun bei Hacker gelistet, sie sollte also in wenigen Monaten lieferbar sein:cool:.
Der Alupreis muss derzeit recht hoch sein:rolleyes:.
Unverständlicherweise immer noch im Set mit den ollen RSat2. Hier wäre der Rex3 sicher die bessere Alternative.

Egal - für mich bleibt die CB210 ein Auto ohne Sicherheitsgurt weil sich ein paar füllige Autofahrer beschwert haben dass der Sicherheitsgurt am Bauch zwickt und daher für diese 5 Autofahrer der Sicherheitsgurt herausgenommen wurde.

Bleibt zu hoffen dass die CB200 für verantwortungsbewusste Autofahrer bleibt und auch noch 100% fit gemacht wird für die Assist Empfänger.

Gruß
Onki

steini1
22.10.2019, 08:35
Sehe ich nicht so.



Unverständlicherweise immer noch im Set mit den ollen RSat2. Hier wäre der Rex3 sicher die bessere Alternative.

onki
22.10.2019, 09:19
Gründe?

Gut der Rex3 ist einen Hauch größer. Das dürfte aber in der Modellkategorie, in der solche Dinge eingesetzt werden, kein Problem darstellen.
Der RSat2 nutzt den älten µC aus der R-Serie. Und nach den Problemen mit Empfängern der R-.Serie und der DS 12 ist es sicher ratsam hier auf die neue Generation zu wechseln. Zudem fehlt es immer wieder an Sensorsteckplätzen. Hier hätte der REX3 auch Vorteile.

Gruß
Onki