PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 20 mit 6 m von Blue Airlines



wadl
24.11.2004, 15:55
War auf der Messe in Friedrichshafen und hab mir die neue ASW 20 von Blue Airlines angeschaut. Hm, ASW 20, 6 m? Muss ein wahnsinns Rumpf sein, dachte ich so für mich. Doch was ich da sah, hat hinten und vorne nichts mit einer ASW 20 zu tun. Vielleicht bin ich ja nur so pingelig was die Geometrie anbelangt. Aber es wäre vielleicht besser gewesen, man hätte irgendeinen Fanthasienamen gewählt und nicht nach einem Vorbild was diesem bei weitem nicht entspricht. Es ist mir klar, dass ich jetzt in ein Wespennest gestochen habe und die Blue Airlines Anhänger jetzt über mich herfallen werden. Ich will mich hier nicht über Qualität oder stabile Flächen unterhalten. Mir geht es hier nur darum, dass ich der Meinung, dass man auch ohne Aufkleber erkennen kann, um welches Modell es sich handelt. Wenn hier und da mal ein oder zwei Zentimeter fehlen finde ich das nicht so schlimm, doch der Rumpf müsste im Durchmesser fast doppelt so groß sein. Es kommt ja auch keiner auf die Idee ein F3B Modell nach einem manntragenden Segelflugzeug zu benennen. Nichts für ungut, wollt nur mal wissen wie ihr darüber denkt.

Grüße aus dem schönen Bayernland
Wadl
http://home.arcor.de/wadlpower//

Ingo Seibert
24.11.2004, 16:10
Hallo Wadl,

ohne jetzt die besagte ASW 20 (außer auf der BA-Webseite) genauer betrachtet zu haben, solltest du nicht vergessen, dass es sich um die "CL"-Version der W 20 handelt, die im Original auch 16,59 m Spannweite hatte. Damit hast du keinen Umrechnungsfaktor 1:2,5 sondern nurmehr 1:2,77. Hätte das Original eine Rumpfbreite von 80 cm, so entspräche das bei 1:2,5 32 cm und bei 1:2,77 noch rd. 28 cm. Das sind dann doch mal eben 4 cm weniger...

Allerdings erscheint auch mir der Rumpf zu spitz und zu flach, so schnittig hab ich sie dann doch nicht in Erinnerung. Erinnert mehr an ne ASW 22 ;)

Effe
24.11.2004, 16:20
Da kann ich nur zustimmen ! Wenn das als 20 bezeichnet wird ist meine Oma Jennifer Lopez.Flieg selbst Blue Airlines E-Modelle über die Qualität brauch man nicht diskutieren.Vom feinsten ebenso wie die Flugleistung.Nur wenn ich ne 20 mache dann richtig,zumal es bei der Urmodell Erstellung der selbe Aufwand ist.Die hätten sich mal ne richtige 20 ansehen müssen !
Aber kann ja jeder selbst für sich entscheiden was ihm wichtig ist.Flugleistung,Qualität und Vorbildtreue heben sich aber nicht auf.Das kann man kombinieren !!!!!
Gruss Effe

Daniel Gut
24.11.2004, 16:23
Das Modell sieht wirklich ganz schön aus, Kompliment an BA, sieht allerdings überhaupt nicht wie eine ASW 20 aus. Der Rumpfspitze sieht eher wie die von einer ASW 22. Ich hätte das Modell auch nicht einen Scalenamen gegeben.

Grüss aus Zürich
Daniel

dr.speed
24.11.2004, 19:12
Das Gleiche ist mir bei der BA B4 aufgefallen. Die B4 vom Krause ( Nachbarstand) wirkte da doch deutlich scaler.....( nein ich steh nicht bei ihm auf der Gehaltsliste, die Flieger sprechen für sich.)

Allerdings sind die Flächen, muss man einfach zugeben, sehr stabil und somit durchaus mit Voll Gfk.Cfk Geräten vergleichbar.

[ 24. November 2004, 19:13: Beitrag editiert von: dr.speed ]

segelflieger
24.11.2004, 21:36
Hallo,

mein Eindruck war (leider) der selbe. Ich kenne die ASW 20 recht gut. Ist mein absoluter Favourit, was die Rumpfform moderner Segler anbetrifft. Es gibt für mich nichts vergleichbar elegantes.
Das was da aber am BA-Stand hing hatte auch meines Erachtens nichts mit einem scale-Rumpf der ASW 20 zu tun. Auch für mich sah das Rumpfboot eher wie das einer ASW 22 aus.
Jammerschade, denn die Modellauslegung hätte mir ansonsten sehr gut gefallen. Ich kanns nicht verstehen, dass man sich so viel Mühe mit einem neuen Modell macht, aber beim Rumpf nicht wenigstens halbwegs scale bleibt. Vielleicht kann sich ja BA mal dazu äussern wo die Gründe liegen?

Jan
24.11.2004, 22:00
Hat vielleicht jemand noch ein paar Bilderchen, damit man sich eine Meinung machen kann?

Dieses Foto habe ich mir mal "ausgeliehen": :rolleyes:

http://www.sfv-wug.de/images/asw20.jpg

Quelle: http://www.sfv-wug.de

Zum Vergleich ein Bild von der Homepage von BA:

http://www.blue-airlines.com/slices_bilder/start_seite/ASW20_gras.jpg

Quelle: Homepage von Blue Airlines (http://www.blue-airlines.com/start.html)

Noch ein Bild vom Original:

http://www.lsv-lindlar.de/wir/grafiken/asw20.jpg

Quelle: http://www.lsv-lindlar.de/wir/weitere-flugzeuge.htm

Dies ist eine andere ASW 20 von einem anderen Hersteller:

http://www.krause-modellbautechnik.de/images/katalog/asw20CL_2.jpg

Hersteller: web page (http://www.krause-modellbautechnik.de/katalog/asw20_330.html)

(kein echter Vergleich möglich, da um Welten kleiner)

Jetzt seid Ihr dran. Ich würde gerne mehr Bilder vom BA Bausatz sehen.

Was soll der eigentlich kosten?

[ 24. November 2004, 22:01: Beitrag editiert von: Jan ]

merlin2222
24.11.2004, 22:33
die asw 20 cl hat im original genau den gleichen rumpf wie alle anderen asw 20 versionen und auch die asw 19 oder die Pegase
hab mich auch gewundert wieso da asw 20 drauf stand mit der Nase einer asw 22 und das Seitenruder könnte von einer DG kommen!sage nur Schaade ! ein anderes Beispiel war die grosse Bücker Jungmeister! Das Modell war ja sehr schön
aber die Beulen in der Motorhaube hätte rund sein sollen nicht eckig!

soaringfan
24.11.2004, 23:04
Hallo miteinander

Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen.
Als ich von einer ASW 20 CL mit 6m in BA- Qualität hörte, bekam ich gaaanz grosse Ohren.(schlabber, schlabber)
Die Ernüchterung folgte, als ich das Modell sah.
Ich habe es mir auf der Messe in FN genau angesehen. Ueber die Fertigungsqualität brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Ist ausgezeichnet.
Aber die ganze Mühe und der Aufwand für ein bestenfalls Semi-scale-Modell. Sehr schade.
Die ASW 20 gehört auch für mich zu den schönsten und elegantesten Flugzeugen, die es je gab.
Bleibt zu hoffen, dass sich BA Gedanken um die Vorbildgetreue macht. Die Qualität stimmt schon jetzt. Dafür ist man auch bereit etwas zu bezahlen.

In stiller Hoffnung

Martin

P.S. Wadl, deine DG 600 fühlt sich schon ganz wohl bei mir.

Ralph R.
25.11.2004, 01:17
Original erstellt von Effe:
Da kann ich nur zustimmen ! Wenn das als 20 bezeichnet wird ist meine Oma Jennifer Lopez.
Gruss EffeKönnte ich deine Oma bitte mal kennenlernen?? :D

Und weg.....

TurboSchroegi
25.11.2004, 08:06
... du Ralph: Seine Mutter wäre auch sicher interessant! Ist jünger und der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm ;)

Ich verzieh mich auch ....

Grüße Helmut :D

Alex G.
25.11.2004, 16:10
Hallo,
ich kann Eure Aufregung ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen. :confused: Das Modell sieht doch klasse aus! :)
Ein Vereinskollege von mir hat sich die Rohversion schon vor der Messe bei BA abgeholt, ich meine am Freitag in Friedrichshafen. Wir haben im Spätsommer dieses Jahr den Prototyp auf der Seiseralm fliegen sehen und ich kann nur sagen: das hat uns absolut überzeugt!! Irre, was die Maschine alles kann.

Ich muss gesehen, ich bekennender BA-Fan und habe einige BA-Modelle (Albatros, Cello, Generation). Es ist wohl nach Aussage von BA tatsächlich so, daß der Rumpf etwas schmäler ist als in Scale. Aber den Anspruch auf Scale erhebt BA wohl auch nicht und mir ist ein top fliegendes Modell allemal lieber als eines nur zum Anschauen.

Vom Feinsten ist übrigens die Bauausführung und der Vorbereitungsgrad. Der Hammer sind die Tragflächen, da ist soviel Kohle drin, dass diese trotz sehr dünnem Profil HQW 2,5/10 irre fest sind.

Mein Kollege hat seine Maschine fast fertig, Erstflug soll noch vor Weihnachten sein. Ich kann dann ja mal berichten.

Bin schon jetzt gespannt, das Ding selber am Knüppel zu haben.

Grüsse
Alex

Jan
25.11.2004, 18:24
Original erstellt von Alex G.:
...Ein Vereinskollege von mir hat sich die Rohversion schon vor der Messe bei BA abgeholt, ich meine am Freitag in Friedrichshafen...Was hat er gezahlt?

LS8-18
25.11.2004, 18:43
Servus

Und so schaut eine echte ASW20Cl im Fluge aus! Natürlich mit den 16,6er Ohren.

http://www.segelflug.de/vereine/lsj-rp/Sonstiges/ASW20_7.JPG

[ 25. November 2004, 18:49: Beitrag editiert von: LS8-18 ]

Alex G.
25.11.2004, 19:19
Hallo,

habe ich vergessen eben zu schreiben. Habe die rohbaufertige Version gekauft für 1599€.
Für die gebotene Qualität echt o.k.

Grüsse
Alex

Jan
25.11.2004, 19:51
@Daniel
schönes Bild. Man sieht mal wieder, wie riesig groß die V-Form bei vielen Super-Orchideen ist. Das ist eines der Probleme, wenn man bei einem Modell so viel Kohle in die Flächen packt. DAS wird niemals scale.

Den Rumpf finde ich gar nicht schlecht. Warum soll man denn der Hersteller so eine wunderschön dünne Fläche machen, wenn der Rumpf den Vorteil beim Luftwiderstand wieder zunichte macht.

Diese dünne Fläche ist meiner Kenntnis nach absolut konkurrenzlos. Ich kenne kein Produkt eines Mitbewerbers mit einem 10 % Profil. Das ist ja bald ein F3B-Modell.

Fichtl Norbert
25.11.2004, 21:45
Wenn ein Hersteller ein Modell als Nachbau eines Originals anpreist, dann sollte das Modell auch einigermaßen dem Original nachempfunden sein. Wird aus Optimierungsgründen zB. der Rumpf sehr viel dünner gehalten oder die Flächengeometrie stark verändert, dann hat das Modell mit dem Original nicht mehr viel zu tun. Es sollte dann nach meiner Meinung auch nicht unter dem Namen des Originals vermarktet werden. Leider ist das wohl gängige Praxis.
@Jan,
das mit der riesig großen V-Form ist bei der ASW20 relativ. Auf einem der vorherigen Bilder am Boden hängen die Flächen sogar etwas nach unten. Hätte ein Modell solch weiche Flächen, es würde wohl kaum Vertrauen erwecken.
@Daniel,
kennst Du die „MS“ persönlich? Ich dachte immer die C-Version hätte steifere Flächen. Sieht aber auf Deinem Bild nicht so aus.
Ich habe natürlich auch ein Bild einer ASW20 L (16,6m).
http://www.rc-network.de/upload/1101415491.JPG

Cobra
25.11.2004, 21:47
Hallo Wadl und die anderen Kollegen,

habe mir die ASW20 in Friedrichshafen auch angesehen.
Meines erachtens, technisch gesehen ein tolles Teil, da laß ich nichts drüber kommen!
Nur einen kleinen Fehler hat das Teil:
Wenn man ein Modell mit der Größe und in dieser
Qualität auf den Markt bringt und es ASW20 nennt, sollte es auch so aussehen.
Für mich eigentlich ein unverzeihlicher Fehler;
schade, schade, schade !!!!!!!!!!!!!!!

LS8-18
25.11.2004, 22:59
@Norbert

Das kann man wohl behaupten das ich die MS kenne, da ich bei dem Foto drin gesessen habe und mit dem Flieger meinen Allerwertesten rund 50 Stunden in der Luft hatte.
Die "C" hat merklich steifere Flächen wie die "A" oder "B". Das weiß ich, da ich dieses Jahr rund 100h ne alte ASW20L geflogen bin. Die biegt sich schon bei 15m so, wie die "C" mit 16,6. Vor allem beim Windenstart siehst Du den Unterschied zwischen der "C" und den alten 20igen. Die MS hatte für 15m Winglets. Es hatte mich allerdings auch gewundert als ich die Fotos sah, daß die Flügel so gebogen sind.
Weitere Mermkale der "C" neben den steiferen Flügeln sind die Ausblasungen auf der Unterseite und der automatische Höhenruderanschluß.
Das Foto ist schon ein wenig älter so das ich nicht mehr weiß was ich für ne Wölbklappenstellung hatte. Vermute das ich da 3 1/2 hatte, damit ich für die Fotos ein bisserl langsamer kann und Reserve habe.

[ 25. November 2004, 23:01: Beitrag editiert von: LS8-18 ]

Reiner_Pfister
26.11.2004, 07:19
Hallo Jan,
wir waren meinseswissens die ersten die bei unserer B-4 M: 1:3 mit Wölbklappen ein moderenen HQ-Strak mit dem 1,0 er gemacht haben.
Dies ging und geht so gut das sich das scheinbar auch andere Hersteller überlegt haben, aber bestimmt war das einfach Zufall !
Zu der "ASW-20,halb" es ist schade ein solch schönes Modell nicht auch in einigermaßen Scalen Abmessungen zu bauen, auf die wenigen Verluste und das etwas höhere Gewicht hätte, glaube ich, jeder ein Nachsehen gehabt !

[ 26. November 2004, 07:23: Beitrag editiert von: Reiner_Pfister ]

wadl
26.11.2004, 13:50
Hallo,

wenn ich jetzt frech wäre, könnte ich sagen, dass der ASW 20 Rumpf sehr starke Ähnlichkeit mit dem Rosenthal Rumpf hat :D . Soviel ich weiss, hat der die Rumpfformen verkauft. Den Rosenthal Rumpf besaß ich selbst schon mal und die Ähnlichkeit ist verblüffend.
Doch ich bin ja nicht böse, ich denke hier nur mal laut ;)
Gruss
Wadl

Moggie
26.11.2004, 14:19
Hallo,

würde mich nicht wundern, wenn es der Rosenthal Rumpf ist, denn wie schon weiter vorne richtig bemerkt, sieht die B4 nicht nach B4 aus und das liegt daran (wenn man mich richtig informiert hat), dass diese B4 der gute alte Chico von Hähnel ist. Bekanntermaßen ein klasse Flieger, der aber auf Flugleistung optimiert wurde und deswegen der Rumpf nicht Scale gehalten wurde. Hähnel war dann aber immerhin so konsequent und hat den Flieger Chico B4 genannt. Da war jedem klar, dass es kein Scale-Flieger ist.

Das, was Blue Airlines macht nennt man dann wohl Marketing...

Gruß

Bernd

Hans Rupp
26.11.2004, 14:28
Hallo,

wie angeführt hat so eine Schlankheitskur auch Vorteile (war übrigens in den frühen 70er Jahren die Regel). Weniger Widerstand, besser zum Werfen, leichter und dank engerem Radius trotzdem beulfester. Zur sonstigen Auslegung passt es auch, besser aussehen als ein reines Zweckmodell und für meinen Geschmack auch besser als eine Alpina.

Allerdings sollte man es besser als Semiscale kennzeichnen.

Hans

Gast 1648
26.11.2004, 15:03
Hallo Moogie,
die Chico B4 würde passen, nur die Längenangaben MHM - BA stimmen nicht überein. Aerodynamisch günstig oder nicht, angesichts der B4 auf einer Messe hat mich glatt der Schlag getroffen. Die ASW könnte man ja noch umtaufen in ASW 22, anderes Seitenleitwerk, neue Flächen ... schon fertig! :p
Viele Grüße, Phoenixflieger

dr.speed
26.11.2004, 16:27
Tja meine Rede. Aber es ist schon komisch, das eine Firma deren Produkte unstrittig hervorragend sind, solch einen Mist verzapft.

Wie ich oben schon bemerkte, sieht der Rumpf der B4 einer echten b4 höchstens so ähnlich wie mein Vater Robbie Williams.

Warum werden die Segler von vorne herein nicht als Feizeit-Scale oder so ausgewiesen???Ich war beim Anblcik der B4 in Fn durchaus enttäuscht.

Christoph Braendle
26.11.2004, 17:06
Ich bitte euch num eine etwas angemessenere Wortwahl !
Dieses neue Modell als "Mist" zu bezeichnen halte ich doch für recht dreist - und über schönheit lässt sich bekanntlich trefflich streiten !

DG-Fan
26.11.2004, 17:52
Hallo Christoph,
da muß ich Dir Recht geben. Ob Scale oder nicht,
häßlich ist das Modell nicht, egal wie es heißt!

Grüße aus Köln ;)

manfred walter
26.11.2004, 19:44
kloppt euch ruhig weiter.
den flieger so richtig madig machen, damit ihn keiner kauft. ich warte ein weilchen, dann kriege ich den zum halben preis. :D :D :D
leute, es ist doch wurscht, wie der flieger heisst, ihr könnt ihn ja umtaufen und "otto" oder "gabi" draufschreiben. :p
gruss, manfred

segelflieger
26.11.2004, 20:38
@Manfred,

es geht doch hier nicht um´s madig machen, zumindest mir nicht. Die Bauweise und Modellauslegung der BA -Modelle ist zweifelsohne vorbildlich. Die Preise von BA finde ich angesichts der Fertigungsqualität und des Vorfertigungsgrades absolut angemessen. Auch die Flugleistungen dürften bei der jetzt vorgestellten "ASW 20" angesichts der Modellgrösse und der gewählten Profilierung wohl ausser Frage stehen. Das Teil muss einfach klasse fliegen.
Wenn man aber mit einem 6M-Modell liebäugelt, dann spielt es halt (wie man hier lesen kann) für die meisten schon eine grosse Rolle ob das Modell Scale, Semi scale oder aber nur an ein Vorbild angelehnt ist. Eine solche Investition tätigt man schliesslich nicht alle Tage!
Ich finde es einfach jammerschade, dass es bei der sonst so hervorragenden Bausatzauslegung kein Scale - Rumpf geworden ist. Ich denke, dass dadurch eine ganze Reihe von ernsthaften Kaufinteressenten abgeschreckt wurden (me too).

Fichtl Norbert
26.11.2004, 22:03
Ich seh das ähnlich wie Rudi. Das Modell wird aufgrund der Qualität sicherlich seine Käufer finden, und aufgrund der Vorbildtreue auch einige nicht.

@Daniel,
super dass Du sowohl eine C wie auch eine „alte“ geflogen hast. Geht die C besser an der Winde hoch? Mehr als 350m bei 1000m Schleppstrecke hatte ich nie. Wenn man beim Windenstart über die Fläche schaut, dann neigt man aber instinktiv dazu nicht allzu stark zu ziehen. Das mit der Ausblasung ist mir neu, gibt es da spürbare Leistungsunterschiede? Ich hab mir das Bild nochmals angeschaut und denke dass Du etwas gezogen hast. 100h – nicht schlecht.
Gruß
Norbert

Jan
30.11.2004, 12:40
Auf der Homepage von BA gibt's jetzt Angaben zum Profil:


HQW Straak (RD 315 auf HQW 2,5/10 auf HQW 3,0/11 Was ist denn dazu aus Sicht der (aero-)dynamischen RCN-User zu sagen?

Hans Rupp
30.11.2004, 13:50
Hallo Jan,

ich bin zutiefst entäuscht von Dir.

Grund: Du liest offensichtlich nicht alle Beiträge (http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=4;t=002307).

Oder hast Du den schon wieder vergessen ;)

Hans

Jan
30.11.2004, 14:05
Ich werde alt! ;)

Kann man vermuten, dass diese Profilkombination sich in der Praxis bereits im härtesten Einsatz bewährt hat?!

wini
30.11.2004, 18:19
Hi,

hab mal die ganzen Beiträge gelesen und stolpere über was anderes.

Da nimmt eine Firma einen scheinbar vorhandenen Rumpf, ist nicht dagegen einzuwenden, XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
und preißt diese „Rohbaukunst“ als ASW20 für stolze 1600 € an.

Zur Erinnerung, das waren mal 3200 DM
Kein Zweifel, dass dieser Flieger fliegt,
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Ganz unverständlich wird`s aber wenn einer sagt dass dieser Preis ok ist. Wen ein 10% Profil und die Kohle das einzige Kaufargument für 1600 € sind, dann ????
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Und jetzt, auf die Plätze fertig los, Ihr könnt auf mich eindreschen da grins ich mir nur eins! :D

---------------------------------------------
Editiert wegen Verstoß gegen die Forenregeln 1.1 und 1.5

Christoph Brändle

[ 30. November 2004, 22:30: Beitrag editiert von: Christoph Braendle ]

Hans Rupp
30.11.2004, 19:07
Hallo Wini,

Du äusserst hier Vermutungen und baust darauf nach meinem Empfinden eine Herstellerschelte auf.

Vermutung 1: Es ist ein Rosenthalform
Vermutung 2: Die Profilanformung wurde nicht geändert.

Dann die subtile Verwendung von "murks" in deinem Text.

Weiter die Unterstellung, sowas würde nur bei viel Wind fliegen und die unterschwellige Behauptung, dass er zu schwer sein wird.

Und das alles ohne das Modell gesehen zu haben, oder?

Ich habe mich mal mit Theo Arnold unterhalten. (Wer hier im Forum nach Arnold sucht wird fündig werden). Nach meiner Erinnerung hat seine ASW 27 genau diese Flächenauslegung und ein so breites Einsatzspektrum, wie kaum ein anderes Modell dieser Größenordnung. Ich vermute, dass die Auslegung genau daher kommt, da auch die Inhaber von Blue Airlines Pilot und Modell kennen. Beim Betrachten der Bilder auf der Blue-Airlines Seite glaube ich sogar zu erkennen, dass die Aussentiefe etwas erhöht ist. Wenn schon nicht scale, dann eben flugleistungsoptimiert. Das scheint mit der Sinn des Modells zu sein.

Vielleicht hat ja Blue Airlines den Rumpfübergang angepasst. Die Aufdickung zum Rumpfübergang macht aus Festigkeitsgründen auf jeden Fall Sinn und verdirbt aerodynamisch so gut wie nichts. Richtig gemacht kann man optisch unauffällig etwas mehr V-Form einbauen.

Wenn meine Vermutungen zutreffen, dann kann man ein Modell kaufen, das bei Scaleoptik super Flugleistungen bietet. Ob jemand so ein Modell braucht sei jedem selbst überlassen. Die meisten - mich selbst eingeschlossen - könnten das Leistungspektrum gar nicht ausfliegen. Um 6m Spannweite und 12kg vollgasfest zu bekommen kann ich entweder ein Ritz3 mit integriertem Tempolimit einbauen oder bei einem 10% dünnen HQW-Profil eben viel kohle verwenden.

Das Modell polarisiert auffällig. Keiner muss es kaufen, genausowenig wie eine DG800 derselben Größe von www.thommys.com (http://www.thommys.com) um noch mehr Euros. Dass einer sagt es gefällt ihm nicht ist ja o.k., die Bilder sind ja zu sehen. Aber ohne es fliegen gesehen zu haben über die Flugleistung zu Urteilen ist anmaßend und muss unterbleiben.

Hans

wini
30.11.2004, 20:18
Sehr verehrter Hans,

Deine Arbeit, die Du für das Forum leistest in allen Ehren, aber lesen solltest Du schon können und nicht das rauslesen was Du gerne möchtest.
1. Die Vermutung „Rosenthalrumpf“ habe nicht ich aufgestellt, ich hab diesen Namen noch nicht mal nachgeschrieben. Wenn aber mehrere hier schreiben sie würden diesen Rumpf kennen könnte man davon ausgehen
2. Wenn dem so wäre und das scheint nach Aussagen anderer so zu sein wird das mit Profilierung auch so zu sein. Erklär mir bitte den Sinn eine andere Profilierung gemacht zu haben um dann kurz nach Flügelanfang wieder das Profil zu ändern.
3. Ich habe nicht behauptet, dass das Modell zu schwer ist, nur dürfte es bei der Menge Kohle nicht zu den Leichtgewichten gehören oder erklär mir das bitte mal wie man das macht, einen Holzflügel mit viel Kohle und leicht.
4. Schwerere Modelle haben nun mal die Eigenschaft nicht mit HLG`s mithalten zu können
5. Wo ist die „Schelte“, BA kann das doch machen, ist sogar clever, die „……“ sind doch auf der anderen Seite.

Deine Empfindungen hin oder her, unterlass das bitte mir „Unterstellungen“ zu unterstellen. Eines kannst und darfst Du mir aber unterstellen, dass es nicht kaufen werde.

Die Vermutungen stellst Du an, Du versuchst hier was in das Modell hinein zu interpretieren, die Optik schön zu reden. Es ist und wird auch dadurch keine ASW 20 werden. Das gleiche gilt auch für die B4.
Ein Golf bleibt nun mal ein Golf und wird kein Mercedes auch wenn Du die vier Mercedesräder an den Golf schraubst!
Wem`s gefällt, der soll`s auch kaufen, ich wüsste nicht davon abgeraten zu haben.

Kein Wunder, dass Politiker annehmen die Bürger hätten immer noch zuviel Geld wenn sie hier mitlesen.
Mehr imponieren würde es mir und bestimmt auch einigen anderen, sich für 1200 € einen Voll-GfK Segler zu kaufen und die restlichen 400 € Beispielsweise für Krebskranke Kinder zu spenden, da würde ich vor jedem einen „Diener“ machen. :)

Alex G.
30.11.2004, 21:00
also wenn ich das Geschmiere hier lese, muss ich mich schämen ein Modellflieger zu sein!

Mir kommt da der Verdacht - auch wenn ich Freds der Vergangenheit betrachte - dass sich hier unter einem Synonym Firmen verbergern, denen es schwer gegen den Strich geht, dass Blue Airlines nach dem Inhaberwechsel vor 2 Jahren so richtig Gas gibt, tolle Modelle entwickelt und eine Qualität liefert, von der andere nur träumen können und das zu einem mehr als fairen Preis!!! Richtig erkannt?

Wie viele von Euch haben denn überhaupt ein BA-Modell oder haben die hier durch den Dreck gezogene ASW 20 CL überhaupt mal in den Händen gehabt um hier so zu schreiben ???

Anders als die meisten "Schmierfinken" hier habe ich mir auf der Messe das Modell gekauft und bin begeistert. Ich frage mich, wenn Ihr alle auf der Messe wart und das Modell gesehen habt, warum habt Ihr BA nicht darauf angesprochen????

Mir hat Dr. Steinbach persönlich erzählt, dass er - neben zahlreichen anderen Formen wie auch von der B4 - die ASW 19/20 Form von Rosenthal gekauft hat. Na und?? Ist doch nie ein Geheimnis gewesen, wenn Ihr nur den Schneid gehabt hättet zu fragen statt zu unterstellen. In der Vergangenheit wurden auf Basis dieses Rumpfes übrigens von Tragflächenbau Müller, Pribeck und (glaube ich) auch Gewalt Modelle hierzu angeboten - da scheint die Form wohl mehr "scale" gewesen zu sein als jetzt, wo BA diese besitzt, oder??

Freue mich schon heute mal den einen oder anderen von Euch Experten am Hang zum "Vergleichfliegen" zu begegnen - zieht Euch warm an, habe das Modell schon life gesehen!

Grüsse
Alex

gerrit
30.11.2004, 21:23
meine Güte,
dieser threat entwickelt sich ja allmählich zum Glaubenskrieg.
Was Blue Airlines angeht kann ich nur sagen die Modelle sind top.
Herr Steinbach hat mir nach einem Malör mit meinem Cello einen 2.Wahl Rumpf für einen überaus kollanten Preis überlassen, was daran 2. Wahl sein soll, da bin ich heute noch drüber am rätzeln.
die ASW 20 erschien mir schon in der Vorpräsentation mächtig schlank.
Nichtsdestotrotz wird sie Blue Airlines typisch spitzenmäßig fliegen.
Alex, ich kann dich nur zu Deiner Neuerwerbung beglückwünschen. Viel Spaß damit wirst Du haben.
Der Preis ist nicht ohne, aber wer was tolles will bekommt bestimmt was tolles für einen zugegebenermaßen tollen Preis.
Gruß Gerrit

[ 30. November 2004, 21:23: Beitrag editiert von: gerrit ]

Hans Rupp
30.11.2004, 21:48
Hallo,

um hier die Spekulationen zu beenden habe ich mit Herrn Steinbach, dem Inhaber von Blue Airlines telefoniert. Er hat mir am Telefon folgende Auskünfte gegeben, die ich hier wiedergebe:

Der Form des Rumpfes der ASW 20 stammt von Rosenthal.
Der Rumpf passt von der Länge her zum angegeben Maßstab, ist aber 22mm schmaler.
Die Flügelanformung ist bezüglich aller Anschlüsse überarbeitet.
Der Flügelanschluss ist fertig, wie überhaupt der Vorfertigungsgrad sehr hoch sei.
Die Profilanformung wurde übernommen, da die Dicke von 15% für die
Steckung sowieso passend war.
Die EWD am Leitwerk sowie alle Anschlüsse am Leitwerk wurden in der Form geändert.
Das Anschlussprofil wird innerhalb von 15-20cm auf das HQW2,5/10 gestrakt.
Die Flächen werden in beheizten Aluformen gebaut.
Das Höhenleitwerk ist ca. 10% größer als Scale.

Dieselben Auskünfte habe jeder auf der Messe erhalten, der die entsprechenden Fragen gestellt hat.

Das Modell ist als ASW 20 CL erkenntlich und wurde wie von Alex schon erwähnt schon von diversen Herstellern so benannt. Zugeständnisse bei der Geometrie zugunsten besserer Flugleistungen gab es schon immer und werden auch von Größen der Scaleflugszene gemacht. Ich behaupte viele Modelle, die unter einem Namen eines Vorbilds angeboten werden sind in ihren Abmessungen nicht 99% scale. Wer sich mit dem schmalen Rumpf nicht anfreunden kann, muss es ja nicht.

Das Modell richtet sich somit an Leute, die Flugleistung wollen, sich mit der Optik eines Zweckmodells nicht anfreunden können, anderseits aber keinen Anspruch auf 100% Scale erheben. Von den möglichen Flugleistungen braucht mich keiner überzeugen, ich kenne sie von dem Modell von Theo Arnold mit nahezu identischer Auslegung. Bis auf wesentlich teurere Voll-GFK-Modelle kenne ich keine, die da heranreichen.

Weitere Kommentare erspare ich mir, jeder kann sich selbst seine eigene Meinung bilden

Hans

gerrit
30.11.2004, 22:12
Mensch Hans,
endlich mal ne kompetente Auskunft, Danke.
Gerrit

Jan
01.12.2004, 13:36
Ich bin überzeugt, dass dieses Modell auf beste Flugleistungen konstruiert wurde - jeder, der etwas von der Materie versteht (oder wie ich ;) jemanden fragt, der etwas von der Materie versteht), weiß, dass dieses Modell nicht nur hervorragend fliegen, sondern auch in der Luft kaum kaputt gehen wird.

Zur Klarstellung: Hervorragend fliegen heißt in diesem Zusammenhang für mich, dass ein guter Kompromiss geschlossen wurde zwischen Thermikleistung, Durchzug, Geschwindigkeitsfestigkeit, Praxistauglichkeit und Preis.

Jeder hat die Wahl, sich zu entscheiden. Billigere Modelle gibt es am Markt. Im 6-Meter-Bereich nicht besonders viele. Ob andere und billiger gemachte Modelle vergleichbar gut fliegen, bezweifele ich. Dass ich selbst diese Flugleistungen nicht ausfliegen kann, weiß ich. Träumen darf hier aber immer noch jeder :p . Ob man etwas weniger gute Flugleistungen und die Gefahr des Flächenverwindens bzw. des Abmontierens gegen einen geringeren Kaufpreis bei einem anderen Produkt eines Mitbewerbers in Kauf nimmt und deshalb lieber etwas langsamer tut, soll doch bitte jedem überlassen bleiben.

Zurück zum Thema: Kriegen wir hier vielleicht mal ein paar Digi-Bilderchen vom Baukasten zu sehen? Mich interessiert z.B. die Flächenbefestigung.

bie
01.12.2004, 15:56
Das hier


Kein Wunder, dass Politiker annehmen die Bürger hätten immer noch zuviel Geld wenn sie hier mitlesen.
Mehr imponieren würde es mir und bestimmt auch einigen anderen, sich für 1200 € einen Voll-GfK Segler zu kaufen und die restlichen 400 € Beispielsweise für Krebskranke Kinder zu spenden, da würde ich vor jedem einen „Diener“ machen. ist mit Verlaub "gequirlte Ka**e"...

Jan
01.12.2004, 18:23
Vielleicht etwas gepflegter ;) :

Soweit User Wini meint, dass der Preis für das Modell zu hoch sei, dann weiß der offensichtlich nicht, wie teuer die gefrästen Formen und das Laminiermaterial sind, die man für solche Modelle braucht. Aber das kann ja nicht jeder wissen...

Tami
02.12.2004, 11:09
Hallo

Die ganze Diskussion um Scale oder nicht Scale dieses Modells von BA ist völlig unsinnig, steht doch schliesslich auf der Eingangsseite der Website von BA bezogen auf das Modell: "... Semi-Scale der Extraklasse!" Semi-Scale trifft wohl auf das Modell sehr gut zu.

Bevor man kritisiert sollte man den Sachverhalt doch genau lesen!

Gruss Tami

ScaleMuckel
02.12.2004, 11:28
Ich verfolge den Thread nun schon lange. Ich finde BA versucht hier niemanden über die Maschine im Unklaren zu lassen. Es ist alles sichtbar.

Jeder kann die Bilder oder das Modell live vorher anschauen und wird das tun, bevor 1600 Euronen den Besitzer wechseln.

Die BA Modelle haben ihren Charme und eine gewisse Wertaussage: Qualität und Leistung. Das scheint mir absolut glaubhaft. Jeder Kunde kann das glauben oder nicht. Die Wahrheit findet man dann teilweise erst später heraus. Wie gesagt: Ich denke wir dürfen diesbezüglich beruhigt sein.

Die Optik ist mit einem (oder mehr) Blick(en) zu klären und eine Frage der Prioritäten. Natürlich ist das schon etwas weit weg von einer "echten" Scale ASW 20. Aber das soll sie ja garnicht sein.
Semi ist Semi. Ein Kompromiss.

Es würde mich interessieren, ob der Mehrpreis der in neuen Formen steckt dann auch am Markt erzielbar ist. Das sind sicher einige hundert € pro Modell wenn man mal annimmt, dass BA die Dinger nicht zu Dutzenden jeden Monat verkauft.

Viele Grüße

Muckel

wadl
02.12.2004, 13:31
Bei der ASW 20 von Blue Airlines wurden Kompromisse gemacht, die hier erwähnt und aufgezeigt wurden. Kompromisse die ihre Gründe haben (vorhandene Rumpfform, bessere Flugeigenschaften etc.). Wie weit der Begriff Semi-Scale zu interpretieren ist, soll jeder für sich selbst entscheiden. Wir befinden uns hier in einem Forum wo sachliches Pro und Kontra normal sein sollte, dass dieses als geschäftsschädigend deklariert wird, kann ich nicht nachvollziehen :confused: .

Blue Airlines hat, so glaube ich, einen festes Standbein in unserer Modellbauerwelt. Vielleicht sind deshalb die Erwartungen so hoch. Das Blue Airlines es besser kann, sieht man an der kleinen ASW 27, die find ich echt super :) .

Das einige mit ihrer Wortwahl unter der Gürtellinie liegen, darüber muss man hinwegsehen. Ich glaube, die fühlen sich persönlich angegriffen. Leben und leben lassen :D .

Die ASW 20 wird ihre Anhänger finden und ihren Weg machen, da bin ich mir sicher, so oder so. Für meinen Teil glaube ich, dass wenn die ASW 20 einen originaleren Rumpf hätte, der Verkaufserfolg noch größer wäre ;) .

Nix für ungut
Wadl

LS8-18
07.12.2004, 19:45
Hallo

@ Norbert

Sorry das ich jetzt erst antworte, war aber etwas im Streß.
Also im Windenstart habe ich keinen Unterschied gemerkt. Je nach Wind so zwischen 350-500m.
Warum sollte ich denn nicht ziehen!?. Hat sich ja jemand bei der Konstruktion und beim Prüfen was bei gedacht. Zudem finde ich, daß die Biegung der Flächen dem Grinsen des Piloten entspricht. Sieht einfach nur genial aus.
Keine Ahnung ob die mit der Ausblasung besser ist, dazu müsste man mit beiden direkt nebeneinanderherfliegen. Der unterschied dürfte aber nicht extrem sein.

MTT
07.12.2004, 23:46
von wini :

Kein Wunder, dass Politiker annehmen die Bürger hätten immer noch zuviel Geld wenn sie hier mitlesen.
Mehr imponieren würde es mir und bestimmt auch einigen anderen, sich für 1200 € einen Voll-GfK Segler zu kaufen und die restlichen 400 € Beispielsweise für Krebskranke Kinder zu spenden, da würde ich vor jedem einen „Diener“ machen. und von bie :

ist mit Verlaub "gequirlte Ka**e"...
Mein ich auch, hab aber 'ne bessere Idee:

@Wini:
-Du verkaufst Deinen ganzen Modellbaukram.
-Spendest den Erloes fur krebskranke oder anderweitig beduerftige Kinder
-Wir alle hier machen einen gaaaanz grossen Diener vor Dir
-Da Du ja dann kein Modellbauer/Flieger mehr bist, meldest Du Dich dann hier vom Forum ab, und verschonst uns somit von solch bloedsinnigen Statements

[ 08. Dezember 2004, 01:15: Beitrag editiert von: MTT ]

_____________________________________________________________________________



Richtig zitieren:

Bitte in Zukunft keine Zitate verwenden, ohne den Verfassers anzugeben (zu verlinken)!
Die Zitierfunktionen dazu befindet sich rechts unterhalb des Postings!

Freundlicher Hinweis des Moderators!
_____________________________________________________________________________

JonnyBK
21.12.2011, 23:31
Hallo,

ich hole mal diesen alten Thread hoch um zu fragen, wie sich die Semiscale ASW 20 praktisch bewährt hat. Interessieren würde mich vor allem das Startgewicht, wo die Schwächen und Stärken liegen und ob es Empfehlungen zum Bau gibt.

Ich hoffe dass sich auch Piloten gefunden haben, die dieses Modell gekauft haben und begeistert fliegen. Bis vor Kurzem war ein tolles Video im Netz, das ist leider verschwunden (und ich habe es leider nicht gespeichert). Nachdem ich jetzt die Möglichkeit hätte, das Modell zu kaufen, ist das Interesse an Infos sehr gestiegen.

Bin für alle Infos dankbar

Grüße

Joachim

JonnyBK
23.12.2011, 20:00
Hallo,

vielleicht kennt Ihr zumindest jemand, der eine fliegt. Ich bin für jeden Kontakt dankbar.

Schönen Gruß

Joachim