PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Rudermaschinen für eine Swift M 1:4



StratosF3J
24.11.2004, 18:33
Hallo Fliegerwelt,

ich habe mir auf der Bodenseemesse die Swift vom Krause gekauft (http://www.krause-modellbautechnik.de/). Jetzt geht es darum mit welchen Rudermaschinen ich QR, HR und SR ausrüste. Beim HR tendiere ich zum C-4421. Leider kostet das auch eine Stange Geld, so ca. 90€. Gibt es hierfür auch ein gleichgutes zu einem besseren Preis. Beim QR tendiere ich zu einem Volz Micro Maxx XP. Hier haben sich die Preise aber auch drastisch erhöht. Beim SR könnte ein SES 800 MG gut machen. Ich möchte die Swift schon gut rumlassen und eine gute Ruderwirkung auch bei full speed haben. Das Modell wird so wohl 5,5kg haben. Meine Frage an euch. Liege ich gut oder könnte eine besseres Servo zu einem wirtschaftlicheren Preis :rolleyes: gleiches leisten.

Grüßle Thomas

dr.speed
24.11.2004, 19:09
Ich weiss es ist offtopic: Aber das Gerät ist einfach nur geil! Du wirst zwar noch etwas Arbeit haben, aber die Flugleistungen sind klasse. Der Rudi hilft auch immer gern bei evtl. Probs.

StratosF3J
26.11.2004, 18:52
Hallo Dr.Speed,

hast ja einen heißen Namen :D . Wir haben uns drei Teile auf der Bodensee Messe gekauft :cool: . Sag mal, kannst du uns ein paar Tipps geben. Was könnten wir z.B. im Vorfeld besser machen. Oder Rudermaschinen Vorschläge geben. Du schreibst die Maschine ist geil. Mach uns doch mal den Mund wässrig oder besser lass uns davon trümen, wie wir die Teile nächstes Jahr auf dem Gaugen durch die Luft vetzen lassen. Was ich jetzt auf dem Bauplan vermisse, ist eine EWD Angabe und einen Vorschlag über die Ruderausschläge. Kannst du uns hier ein Helfen :rolleyes:

Letztes Jahr haben wir uns 3 Discus2 von Krause gekauft. Ein Flugbild in das ich mich jedes mal neu verlieben könnte. Und die hat Rundungen, da würde manche Frau neidisch werden ;) .

Wo fliegst du deine Swift? Mehr am Hang, Alpine oder in der Ebene. Ich werde meine wohl mehr am Hang und in den Alpen fliegen. Daher werde ich kein Fahrwerk einbauen. Sollte mal die Masse fehlen, kommt halt nen Kilo Blei rein :cool: damit sie auch gut durchzieht.

Bin auf deine Tipps gespannt.

Gruß
Thomas

stefanpo.
01.12.2004, 11:05
Hallo Stratos,

Ich habe mir den letzten Swift vom Steinhart gekauft. Spannweite 3.2m Gewicht 6,0kg. Geht seeeeehr gut.
Auf Quer, Höhe, Seite Hitec HS 225MG an einem 5-zelligen Akku. Die Servos sind sehr kräftig, nahezu spielfrei (wichtig!) und sauschnell.
Dazu haben sie noch einen angemessenen Preis.
Ich habe das Höhen und Seitenruder direkt aus dem
Pürzel angelenkt, was sich als sehr guterwiesen hat.
Wenn der Krause Swift genausogut geht wie meiner, dann noch viel Spaß. Das Teil ist richtig geil.

Tschüss Stefan

PS: Beim Michael Stumpf habe ich mir einen super
Dekorsatz für wenig Geld bestellt. Das lohnt sich!!

modellbobby
01.12.2004, 13:15
Hallo Stefanpo.

ICh möchte mir nächstes Jahr auch einen Swift für den Hang kaufen. SPw 3.2m +-

Den Steinhardt GFK Satz hatte ich mir auch schon ein paar mal angeguckt. Hast Du das HQ Profil von seinem damaligen Bausatz drauf? Gibts zum Swift jetzt eigentlich einen Kabinenrahmen. Wäre nicht schlecht.

Ich tendiere im Moment zum Krause Swift. allerdings ohne Flügel , da werd ich nur Kerne kaufen und selber bauen...