PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antrieb für 3m Segler



gexx
24.07.2007, 14:25
Hallo,
welchen Antrieb könnt ihr mir für einen 3,2m E-Segler empfehlen? Ist glaube ich ein Lastdown, das Abfluggewicht wird sich wahrscheinlich um die 2500g bewegen.
Meine Anforderungen sind nicht besonders hoch. Es sollte einfacher Handstart möglich sein und ein guter Steigflug. Kein senkrechtes Steigen! Am besten wäre, der Motor läuft mit 10Zellen. Und natürlich der Preis...der sollte nicht allzu hoch sein, also ruhig auch ein Chinakracher.


Ich habe gelesen,dass ein AXI 2826/12 nicht schlecht dafür wäre? Könnte mir vorstellen, diesen Chinaböller einzubauen.

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4657

hier der Testbericht

http://www.unitedhobbies.com/community/forum_posts.asp?TID=511

Wäre das was?

400W müßten doch locker ausreichen?


Grüße
Robert

Golfkatze
24.07.2007, 14:50
Reicht dicke aus.

Sollten ca. 2000g Schub ergeben. (500g pro 100W)

Frage wird sein, ob du genug Platz für einen Aussenläufer hast.

Habe diese Konfiguration:

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=3734

plus dieses Getriebe:

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2083

Denke passt besser in 'deine' Nase.

Kaufe fast nur von dem Anbieter. Bis jetzt immer ok.

Bernd

gexx
24.07.2007, 17:27
Hi Bernd,
dein Vorschlag hört sich auch nicht schlecht an...Wie sieht da dein Setup aus? Prop? Akku?
Mit dieser Konfig. hätte ich auf alle Fälle mehr Schub,oder?

Grüße
Robert

gexx
25.07.2007, 08:46
...oder was sagst du dazu:

https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5256

+ das 4,4:1 Getriebe

Laut Antriebsrechner bringt der mit 8 Zellen ca. 2300g Schub...

gexx
25.07.2007, 08:47
An 10 Zellen sogar über 3000g...

Das wär doch auch eine Alternative,oder??

Grüße
Robert

Gast_12327
25.07.2007, 10:25
Hallo,

Wenn Du was billiges suchst ist ein China Aussenläufer mit ca. 700-800 Umin/Volt (um die 200gr.) das ideale (gibts aber auch in der Nähe und die Frachtkosten sind dann nicht so hoch). Du musst nur darauf achten, dass im Rumpf auch genug Platz ist. Aber soweit ich den Rumpf vom Last Down noch in Erinnerung habe ist das kein Problem. Wenn Du einen Innenläufer mit Getriebe nimmst rate ich Dir zu einem hochwertigen Getriebe, sonst "rauschts" bald im Zahnflankenwald. Aber ein "gutes" Getriebe kostet mehr als Dein (China-) Aussenläufer.

lg Ferdl

gexx
25.07.2007, 11:14
Hast du auch gleich einen Außenläufer Antriebsvorschlag?
Sind die Feigao Getriebe schlecht? Alternativ wäre ja ein BK-Getriebe vielleicht nicht schlecht?(ist aber auch ein Stückchen teuerer)

Die Frachtkosten halten sich gerade bei unitedhobbies in Grenzen. 5$ für Versand und wenn die Sendung unter 22Eur liegen fällt auch kein Zoll und Mehrwertsteuer mehr an.

Grüße
Robert

Gast_12327
25.07.2007, 12:00
Hallo

Den Antriebsvorschlag hab ich ja schon geschrieben, einen Aussenläufer ca 200gr mit 700-800 U/Volt dann muss man die LS dafür ausrechnen (auch für den gewünschten Strom) also ca 12x6-14x8. Hier kann man nun den "günstigsten" suchen.
Z.B. (http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1084_1112&products_id=66328)


Natürlich will ich keinem ausreden in US zu bestellen, die haben dort sicherlich tolle Motoren. Bei Getriebe wär ich aber vorsichtig, da auch meist der Antrieb länger funktioniert als das Modell ist meiner Ansicht nach ein Aussenläufer die bessere (weil problemlosere) Wahl für einen "Standardantrieb", da kann man nichts falsch machen. Ich selbst hab schon 3 "günstige" Getriebe
ver(b)raucht, war fürn Ar... .

lg Ferdl

Golfkatze
25.07.2007, 14:26
Gebe ich dir vollkommen recht. Habe ja auch geschrieben, wenn es der Platz nicht erlaubt.

Sache wird einfacher und günstiger. 200 g Motor findest du bei dem gleichen Hersteller genügend.

Mess doch bitte mal, wieviel Platz du hast, dann brauchen wir nicht weiter über ungelegte Eier diskutieren.

Fliege das Getriebe von Feigao schon längere Zeit mit ca. 30A. Bis jetzt keine Probleme.

Bernd

Cucumber
26.07.2007, 17:07
Hallo,

Wie wäre es mit diesem hier:
http://www.modellbau-bichler.com/mvvs56690glider-p-7922.html?osCsid=8cc52284e3713cea3607ac6f5493df42

Scheint mir mechanisch besser verarbeitet zu sein als die China-Motoren und ist preislich trotzdem noch einigermaßen akzeptabel (im Vergleich zu entsprechenden Motoren aus Deutscher Herstellung). Außerdem hat er einen integrierten Lüfter und abgesehen von der Welle keine drehenden Teile außerhalb des Gehäuses.

Gruß,
Dankwart

gp
26.07.2007, 20:26
Also: Billig gekauft ist oft doppelt gekauft.
Man hat dann oft keine rechte Freude, wenn die Komponenten nicht optimal eingesetzt sind.
Langfristig wäre Innenläufer mit Getriebe (z.B.: Kontronik 480iger - ohne jetzt gleich eine Empfehlung abzugen) und 3 Lipo doch sicher eine Alternative ?

Man sollte den Gewichtszuwachs im Auge behalten.

gexx
26.07.2007, 21:26
Mess doch bitte mal, wieviel Platz du hast, dann brauchen wir nicht weiter über ungelegte Eier diskutieren.
Bernd


Ich habe vom Durchmesser ca. 45mm Freiraum...

Natürlich muß man evtl. Abstriche beim Einsatz eines Chinamotors machen. Nur die haben trotzdem ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis. Auch wenn ich es gerne machen würde, ich kann mir derzeit als Student keinen teueren Markenmotor leisten. Irgendwo muss ich doch sparen

Ich habe mal den Ralph von powercroco.de kontaktiert und er rät mir, auf alle Fälle einen Motor mit geringer rpm/V zu nehmen, damit eine möglichst große Luftschraube zum Einsatz kommen kann.

Ich glaube ich werde diesen Motor ausprobieren
https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4911

Mit 10 Zellen und einer 16x10 oder 15x10 könnte der genau richtig sein.

Grüße
Robert

Golfkatze
27.07.2007, 09:48
Hast du den Motor schon bestellt ?

Habe noch einen neuen Motor genau dieser Klasse da. Habe momentan keinen Einsatzzweck dafür.

Hat 670U/V und bringt mit 3-Zeller Lipo bei 37A ca. 2 Kg Schub. Durchmesser ist 45,5 mm

Einsetzbar bis 5 Lipozellen.

Schreib mir mal eine PN falls du Interesse hast. Kannst du günstig haben.

Bernd

zettl57
27.07.2007, 19:33
Hi Robert,

verstehe ja, dass Du nicht zu viel ausgeben kannst/willst.

Hatte auch so einen Motor. Frontal zwar andersfarbig, aber scheinbar kommen
die Dinger alle aus ein und demselben Werk in China.

Langer Rede kurzer Sinn. Nach Einbau Testlauf ohne Schraube, also ohne
große Last. Mit gutem einstellbarem Regler. Ergebnis war ein lautes Kreischen
und 2 gefundene Madenschrauben im Rumpf.

Alles wieder raus und einen F6 rein. Ist ja auch noch weit weg von Hightech
und den damit verbundenen Kosten. Beispiel Kontronik Sets FUN 500 usw..
Jetzt läufts sauber, leise und vor allem ohne Ärger.

Das Ganze muss Dir jetzt ja nicht zwingend passieren, ich glaube aber, dass
diese Chinaware halt recht großzügige Toleranzen hat.

jstremmler
28.07.2007, 10:25
Ich habe den Last Down XL mit 3,2 m Spannweite auch. Er wiegt mit Antrieb, Empfänger und Akku flugfertig 2540 g.
Als Akku verwende ich einen Lipo 3S , 1 P mit 3200 mAh von Liposun. Als Antrieb habe ich das Combo Set von Staufenbiel mit dem Aussenläufer Mega 600/20/8 und einem Steller von T2M. Mit ca 100 € bist Du bei dem Combo-Angebot (Motor + Steller) dabei.
Der Segler geht mit 45 ° in den Himmel, aber man muss die Akkurutsche wegen der Gewichtsverteilung direkt hinter dem Antrieb haben. Trotzdem sind dann bei mir noch 115 g Blei drin, die in den obigen 2540 g enthalten sind.

Fotos von dem Flieger gibt es auch hier im forum. Suche mal unter Last Down. Da gibt es auch noch weitere sehr gute Antriebs Empfehlungen.

mfg

Jürgen

soenkesell
31.07.2007, 23:02
Kontronik 480/28 Maxxon Keramikgetriebe 1:4,4 mit Smile40-6-12 BEC
läuft mit einer AerCC 14x9 an 8-10NC oder eben 3s

eine 2,7m-Solution und einen 3,6m F3J hats immer flott nach oben befördert.
Antrieb ist klein, leicht und der Wirkungsgrad ist hoch.

Bei Interesse gibts noch den 10-Zeller Giga2000 (N1900SCR) und einen (nicht mehr so frischen 8-Zeller RC2400 dazu

mit Akkus hätte ich gerne 120,-

ist nix billig China, sondern gebrauchte gute Technik

Gruß Sönke

sk72
07.08.2007, 13:53
Hallo,

Fliegerkollege hat in seiner 2,7 m Solution einen ROXXY 3545-12 BL OUTRUNNER ROBBE drin. Mit 3 Lipozellen geht der auch gut und kostet beim Lindinger auch nur 39 Euro. Er verwendet einen Simprop Magig Contol Regler, was gut harmoniert, würde aber doch bei einem Robbe Regler bleiben.

gruss

sven