PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : E-Flitz 1 oder Flitzebogen mit E-Antrieb



Walther Bednarz
13.12.2019, 10:45
Da ist, der neue E-Flitz, auf Basis des Flitzebogens 1.

Bewährte Fläche und neuer Rumpf mit neuem Leitwerk.

Bei der Fläche wurde teilweise am Holm gespart und elichtes Rohacell genomme, damit liegt das Gewicht roh bei 86 g.

Der Rumpf wiegt mit angeklebten Seitenleitwerk 39 g.

Ein Fluggewicht mit ca. 230 g sollte drin sein.

Werde bei Gelegegenheit weiter berichten.

Hier mal erste Bilder:

222676422267652226766

Maniac_TE
13.12.2019, 11:47
Mega schönes Design!
230gr motorisiert klingt total absurd leicht.

Da schaue ich gerne zu und verfolge was du sagst.

VG, Tim

Phil29
13.12.2019, 12:24
Das Gewicht ist der Hammer, 25er Spinner vorgesehen?

hab heute das Bild in FB in Weiß / Grün gesehen, auch nice.


Hoffe du machst paar Baubilder ..

Walther Bednarz
13.12.2019, 12:33
Mit leichteren Servos könnte ich sogar 220 g schaffen, aber bin damit eh schon untergewichtig....

Ballastset habe ich! Es passt das vom CX5 wunderbar...

Ich schätze mal 7-8 Stunden gemütliches Bauen.

Spätestens Sonntag gehts dann nach oben...

Für schnelle Besteller: 4 Tage Lieferzeit im Moment mit DPD!!!

www.aeromodelis.lt oder via Facebook!!! direkt bei Andrey: Андрей Яковлев

https://www.facebook.com/profile.php?id=100001973515990

vitas
13.12.2019, 12:43
eigentlich 248,4 gr ist Flächenbelastung Limit nach jetzige F5K regeln..

Walther Bednarz
13.12.2019, 13:25
Also ganz einfach, Spassfliegen ohne Ballast.

Fliegen im Wettbewerb mit Ballast!!!

Habe mal nachgerechnet! Mein leichtester Flitz 2 mit 156,9 g hatte eine Flächenbelastung von um die 7,5 g.

Wenn ein Modell nicht F3K-Fest sein muß geht da noch richtig viel um ein leichtgewicht zu gekommen.

Der E-Flitz macht einen so stabilen Eindruck, dass ich davon ausgehe, dass der in der Luft nicht zerstört werden kann.

Lownoise
13.12.2019, 17:19
Also ganz einfach, Spassfliegen ohne Ballast.
Wenn ein Modell nicht F3K-Fest sein muß geht da noch richtig viel um ein leichtgewicht zu gekommen.


Genau meine Meinung. Mit Elektro sollte es kein Problem sein, auf unter 200g zu kommen. Es reichen dann ja auch z. B. 4g Servos auf Quer usw. Rumpf, Leitwerke, alles kann mit weniger Material leichter gebaut werden...

Die 300g Bleienten sind in ein paar Jahren das, was schwere F3J Modelle mit abgesägter Nase aus den Anfangszeiten des F5J nun noch wert sind in dieser Klasse... nichts... ;)

Walther Bednarz
13.12.2019, 19:14
Ich baue jetzt mal die MKS DS 65 ein. Die sind mit den 6,5 g leicht und stark, vor allem mit den 5V Versorgungsspannung.

Mit 1S sind die eher träge und auch nicht so kräftig.

Walther Bednarz
14.12.2019, 19:52
Fertig, 250 g Abfluggewicht mit 3S Akku und 5 g Gewicht am Heck. Schwerpunkt bei 70 mm
Habe nun doch den schweren T-Motor verwendet. Der andere wäre 10 g Leichter, aber jetzt will ich erst mal den Erstflug machen.

Mit Kabel kürzen und ohne Blei am Heck könnte ich mit dem leichten Motor auf knapp 232 g kommen...

Aber bei dem Wetter ist mir der schwere sogar lieber und ich bin damit auch über dem Limit..

Mit 2S bin ich bei ca. 242 g mit diesem Setup


Mein originaler F3K Standart-Flitzebogen liegt bei 255 g. irgendwie komisch, oder? Die E-Version ist also deutlich leichter.

Hoffe, morgen ist das Wetter gut genug für den Erstflug...

222765522276562227657

Robert Rauer
14.12.2019, 21:45
Congrats...sieht sehr gut aus ... und was gut aussieht, fliegt bekanntlich auch gut!

Wir hören von Dir!

Gruß
Robert R.

Walther Bednarz
14.12.2019, 22:36
Wenn es morgen irgendwie geht, kommt der Flieger an die (oder in die) frische Luft.:D

Stezi
14.12.2019, 22:36
Sieht sehr gut aus!Welchen Spinner hast du verwendet?

Walther Bednarz
14.12.2019, 22:38
Den 25er von Darius Mahmoudi, bzw. Vladimir Models und die 6 x 3 Blätter.

Gibt bis jetzt nichts anderes passendes auf dem Markt.

Bin den Flitzebogen schon lange nicht mehr geflogen und freue mich schon drauf.

Brüder im Geiste!

Flitzebogen F5K mit 250 g und
Flitzebogen F3K mit 255 g

2227738

Walther Bednarz
15.12.2019, 01:05
u2227752

Robert Rauer
15.12.2019, 10:55
quote:
Flitzebogen F5K mit 250 g und
Flitzebogen F3K mit 255 g
unquote

Hallo Walther,

Sind es tatsächlich die Abfluggewichte für beide Versionen?

Vielleicht kannst Du uns gelegentlich eine Gewichtsliste der eingesetzten Komponenten (auch der Zelle wie geliefert) geben?

Es bedankt sich im voraus
Robert R.

Walther Bednarz
15.12.2019, 15:54
Bei der Fläche wurde teilweise am Holm gespart und leichtes Rohacell genommen, damit liegt das Gewicht roh bei 86 g.

Der Rumpf wiegt mit angeklebten Seitenleitwerk 39 g, leer

Höhenleitwerk wiegt 5,5 g.

Motor 25 g



Heute war Erstflug! Der Flieger kam soweit ganz gut gegen den starken Wind an.

Vielleicht stelle ich später noch das Video online, das mein Sohne gefilmt hat...

Der Sturm heute war nicht ganz ohne, aber den Erstflug wollte ich unbedingt machen.

Walther Bednarz
15.12.2019, 21:37
Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte.

Habe jetzt doch nochmal auf den T-Motor 1507 umgerüstet. Laut Datenblatt kann der sogar mehr leisten, als der F30, obwohl er kleiner ist.
Die Kühlung ist hier wohl eher das Problem, aber für F5K Einsätze mit max. 10 Sekunden Laufzeit sollte das auch bei 3S kein Problem sein.
Den Kabelverhau werde ich, wenn alles final ist auch etwas weniger werden lassen.

Das Seitenruder habe ich mit einem 0,5er Stahldraht angelenkt. so hat es mir Andrey empfohlen, für mehr Ausschlag. Das geht besser, als ich gedacht habe.

Hier auch mal der Vergleich zur Nase vom E-Snipe, der deutlich mehr Platz bietet.

Da ich mit dem Motor auch den Regler getauscht habe, bin nun doch auf die 3,5 mm Goldstecker gegangen.



222831422283152228316222831622283172228318

Phil29
16.12.2019, 13:04
Ich hab nen xnova 1806 statt dem F30 im Einsatz (da war direkt 1 defekt), der ist auch leichter und bringt mehr Dampf. Wenn der Motor Zeit zum Abkühlen kriegt passiert da nix, und er kann die Wärme auch gut abführen.

Bei den Steckern kann ich dir die XT30 empfehlen, handlich, klein, leicht. 3,5mm wäre mir da zu pfrimmelig.

Gefällt mir sehr gut der Flitz, und weniger gepfrimmel wie beim Snipe und kein Schwerpunkt Problem. Find ich klasse gemacht.

Denk jeder Hersteller bringt auf 20 einen E Rumpf für seine Modelle.

RetoF3X
16.12.2019, 18:35
Flitz 1 hat einen auftriebs-starken Fluegel, der vertraegt das Gewicht!

240-250gr Abflug-gewicht ist genau richtig IMHO, meine F3K Flitz 1 waren damals nicht leichter und ich fand die bei schwachen Bedingungen super mit dem Gewicht.

Ich bin zwar (noch) nicht an F5K interessiert, aber ich denke der elektro-Flitz 1 passt sehr gut ins Reglement (genug floaty bei schwachen Bedingungen, bei Wind dann halt gut zuladen).


Viele Gruesse:
Reto

Walther Bednarz
17.12.2019, 11:30
Gestern konnte ich den ersten Akku bei fast Nullwind fliegen.

G....Flieger, der jeden Hauch von Thermik mit nimmt.

Die Power mit dem T-Motor 1507 3800 KV und 3S ist beachtlich. Für den alltäglichen Einsatz reichen auch locker 2S.

Mehr als 3 Sekunden Motorlaufzeit braucht es nicht, um auf 60 m Höhe zu kommen.

durch das "normale" Seitenleitwerk, das übrigens sehr gut anspricht, lässt er sich wie ein kleiner F5Jtler fliegen.

Hätte nicht gedacht, dass das Seitenleiterk so viel ausmachen kann.

Robert Rauer
17.12.2019, 12:08
Hallo Walther,

ich möchte den Gesamtwirkungsgrad abschätzen. Ohne Thermikeinfluß. Folgende Daten würden benötigt.

# welche Antriebsakkus (2 und 3S)

# Abfluggewicht

#Gesamte Steighöhe aus einer Akkuladung, ( Motorlaufzeit u. Steigleistung)

Besten Dank u. mfG
Robert R.

Walther Bednarz
17.12.2019, 12:46
Ich hier leider nur meine subjektiven Eindrücke schildern.

Aber, ich werde bei Gelegenheit mal einen Log hier einstellen. Der sollte dir helfen, das Modell besser einzuschätzen.

Gewicht habe ich weiter oben schon gepostet. Liegt mit 3S Akku bei ungefähr 250 g. Mit 2S Akku ist der E-Flitz etwa 10 g leichter.

vitas
17.12.2019, 13:13
Hallo Walter,
wie viel wiegt deine 3s und 3s Akkus?
ich möchte erst 2s von mylipo mit 30gr einbauen.

Walther Bednarz
17.12.2019, 17:37
3S 330 mAh 70C wiegt 27 g
2S 330 mAh 70C wiegt 17 g

Der hier passt auch sehr gut!

https://www.amazon.de/Arkai-Powerbar-Lipo-Akku-450/dp/B00JFRMVLK

Hans-Günter Groes
18.12.2019, 07:09
Hallo Walther,

der 1507 mit 3800 KV? Der 2700er hat doch eine ganz andere Wattleistung...viel höher.
Warum der 3800er?

Gruß

Günter

Walther Bednarz
18.12.2019, 07:28
3800 kV, weil ich noch etwas mehr Power haben wollte. Mit Halbgas kann man immer noch gemütlich fliegen und bei Bedarf gehts nochmal richtig schnell nach oben...

Die Steigleistung ist auch schon sehr ordentlich.

Andrey Yakovlev entwickelt aber gerade einige Sätze Luftschrauben für viele verschiedene Antriebsvarianten.

Da werde ich dann noch etwas experimentieren...

Hans-Günter Groes
18.12.2019, 08:48
Incl. gekröpften Luftschraubenmitnehmer und 25er Spinner?

Dann bist du ja der auserkorene Beta Tester!
Nachdem meine Lieferung aus Spanien mit den 1806 er 2800 KV Motoren voll in die Hose gegangen ist, habe ich über Kleinanzeigen noch 4 gebrauchte
T-Motoren ergattern können. Damit werde ich erstmal den Quirly 6 flügge machen.
Ab Februar bin ich dann erstmal wegen einer Fuß OP für mehrere Monate aus dem Rennen. Aber dann!
Wollte auch schon bei Andrey zuschlagen, warte aber erst mal ab, was da sonst noch kommt.

Bleib am Ball! Das machst du sehr gut!

Gruß

Günter

vitas
19.12.2019, 10:14
Habe gestern meinen e-Flitz bekommen - 60 spreadtow version, davon mega stabil
die Qualität ist prima.
Flügel wiegt 113 gr, so denke 280 gr flugfertig wird was für F1 ist kein Problem, er floatet wie kein anderer

Walther Bednarz
19.12.2019, 12:48
Hi Vitaly,

sehr cool. Baue dir unbedingt einen Kiss 25A ein, der kann auch Frsky-Telemetrie.

Hier mal ein paar Antriebsstränge.

Links sind die Kiss 25 Regler und der rechte dicke Regler ist der Kiss 32. Wobei die Kiss 25 locker ausreichen. Der Kiss 25 macht Stromspitzen bis 40 A mit.

Jetzt funktioniert auch die Telemtrie bei mir einwandfrei. In meinem Fall Hott auf Dauer-On eingestellt und wichtig ist dann das Einlernen auf den Gaskanal. Erst dann ist die Telemetrie sichtbar. Ein richtig guter Regler, der günstig ist, Telemtrie kann, bis 5S geht und komplett verkabelt mit BEC nur 12 g wiegt.



223039622303972230398

2230404
2230414

Walther Bednarz
19.12.2019, 21:04
Hier mal ein paar Logs vom Kiss 25 aus dem Flitz. Durch den leichten Kiss 25 konnte ich nochmal etwas Gesicht einsparen und bin jetzt mit Logger knapp unter 250 g.

Der Logger war auf 60 m und 7 Sekunden Motorlaufzeit eingestellt.

Die Luft war zwar ziemlich tot, aber mit diese Modell geht immer ein bisschen was...

2230566
2230567
2230568
2230569
2230570

Robert Rauer
19.12.2019, 21:52
Sehr interessant die Logs ... da bleiben eigentlich keine Frage mehr offen ... erstaunlich, was das kleine Ding leistet.

Eine Frage habe ich doch noch:

quote

In meinem Fall Hott auf Dauer-On eingestellt

unquote

Den Sinn verstehe ich nicht u. erbitte Erleuchtung.

Gruß
Robert R.

Walther Bednarz
19.12.2019, 23:47
In meinem Post #29 siehst du in der letzten Abbildung die Einstellungen für den Kiss 25

Da heißt es in der drittletzten Zeile "Force Telemetry: 1 = Gr. Hott"

Damit ist die Hott Telemetrie eingeschalten, egal ob du das Summensignal nutzt oder das normale Empfängersignal von Kanal 1.

Wenn du einen Altis Nano Logger nutzen möchtest musst du den über deinen normalen Gaskanal betreiben, weil der Logger über das Summensignal nicht funktioniert!!!

Robert Rauer
20.12.2019, 08:30
Verstanden ... und wie programmiert man es am KISS?(Ich habe auch HoTT#MC-28)

Gruß
Robert R.

Walther Bednarz
20.12.2019, 10:00
Hallo Robert,

du brauchst für die Prgrammierung des Kiss einen Programmer und die passende Software!

Bei Philipp Seidel auf der Seite kannst du fast alles nachlesen, was wichtig ist:

https://blog.seidel-philipp.de/flyduino-kiss-25a-4in1-esc/

Robert Rauer
20.12.2019, 16:14
Hallo Walther,

Danke für die Info. Leider kann man mit Philipp Seidel keinen direkten Kontakt aufnehmen. Auch ist für mich der Aufwand für das Flashen sehr erheblich und so tief möchte ich in diese Materie nicht einsteigen.

Vielleicht gibt es hier im Forum einen hilfsbereiten Teilnehmer, der für mich meinen KISS ESC32A, wie von Walther beschrieben für HoTT, programmieren würde?

Gruß
Robert R.

Lownoise
20.12.2019, 16:46
Ich habe da auch Interesse dran, wollte Walther gerade eine PM schreiben, dann sah ich dass noch andere Interesse haben.

Meine Fragen konkret wären:
Welche Softwareversion hast Du auf dem KISS?
Wie ist der ESC mit dem PC verbunden, FTDI, und dann RX/TX über Kreuz und Ground, denke ich, oder?
Welche Software hast Du, um die Daten vgl. deiner Fotos auszulesen? Putty oder ähnliches?
Wie ändert man dann konket den Typ der Telemetrie? (also mit welchem Befehl kommt man an die Daten, ändert was, und schreib es auf den ESC)?

Vielen Dank für die Hilfe, das wird sicherlich noch einige andere interessieren, wie man vernünftig die Telemetrie der KISS im PWM Modus nutzen kann

(PS: Firmwareupdates über die KISS FC mit der GUI kann ich, aber dort kann ich diese Sachen zur Telemetrie nicht auslesen/ändern)

Hans-Günter Groes
20.12.2019, 17:11
Da bekunde ich auch Interesse!

Ich fliege z.B. mit Jeti. Soviel ich weiß spricht Jeti S-Bus. Walther hat auch mal erwähnt, daß es dafür auch eine Software gibt.
Also, wer kann das? Muß auch nicht "umme" sein.

Ein Link für das kleine BEC wäre auch nicht schlecht.

Gruß
Günter

Robert Rauer
20.12.2019, 18:16
Um die Belastung für das winzige BEC-Teil so gering wie möglich zu halten, werde ich mit BEC nur die 5 Volt Servos versorgen. Empfänger und Regler bekommen die Spannung direkt aus dem 2S Powerpack.

So habe ich die Möglichkeit eine Warnschwelle für die Spannung festzulegen. Nach meiner Kenntnis kann mit HoTT im Kiss-Regler nichts programmiert werden.

Einverstanden?

Gruß
Robert R.

Lownoise
21.12.2019, 16:35
Meine Fragen weiter oben haben sich erledigt, habs mit dem KISS 32A mit FTDI und seriellem Arduino Monitor hinbekommen, Putty hat keine Verbindung aufbauen können, aber egal. Im Prinzip hats so funktioniert, wie ich es erfragt habe, hab mir also selber die Antwort gegeben ;) Ist nicht schwer, das sollten die anderen hier auch hinbekommen (@ Robert)

Dem jetzigen Kenntnisstand nach gibt es bei mir mit Software 121a bei Telemetrie die Auswahl HoTT, S-Port (also FRSky) und Sensorbus (MPX), default ist off also Auto Erkennung (was bei mir mit FRSky nicht funktioiert hat...)

An FRSky hatte ich OK bis mäßig Erfolg, da wird wenigstens Strom und Drehzahl angezeigt aber Spannung bisher nicht, warum auch immer.... ?!
Jeti funktioniert bislang nicht, was leider auch zu erwarten war. Falls da jemand eine Lösung weiß (Günter hat mit seiner Aussage ein gaaaaaanz klein wenig Resthoffnung geweckt bei mir...) immer her damit. Ich kenne andere Leute, auch hier im Forum, die wünschen sich KISS Telemetrie an Jeti... (müsste man dann in den Regler Bereich verschieben, hier findet das sonst ja fast niemand...)

Lownoise
21.12.2019, 16:42
Achso, Günter, als BEC verwende ich bisher erfolgreich in diversen Modellen das hier:

https://www.banggood.com/Micro-DC-DC-Converter-Step-Down-Module-BEC-6_5V25_5V-Input-1A-Output-Current-for-Multirotor-p-1156644.html?rmmds=myorder&cur_warehouse=CN

Unter 2€, bei vier Stück 1,40€, natürlich versandkostenfrei aus China zu deiner Haustür... ;)

Jetzt muss natürlich jeder selbst einschätzen, für wie vertrauenswürdig er das in so einem hochwertigen Modell hält, aber es wird nicht schlechter sein als übliche Regler-BECs, kommt ja schließlich auch alles billig von drüben...

Es gibt natürlich noch andere mit 2-3A z. B. das hier (hab ich selber nicht, nur gerade durch Zufall gefunden)
https://www.banggood.com/JHEMCU-MINI-DC-DC-BEC-2-6S-5V-3A-12V-2A-Step-Down-Module-for-RC-Drone-FPV-Racing-p-1449251.html?rmmds=detail-left-hotproducts__3&cur_warehouse=CN

Hans-Günter Groes
21.12.2019, 18:44
Danke Sebastian!
Thema Jeti:https://kiss.flyduino.net/new-firmwares-for-fc-v1-v2-cc-esc32a/

Gib mal Bescheid, ob das bei dir klappt, dann komm ich mal vorbei.

Funktionieren eigentlich die Bestellungen über Bangood?

Gruß

Günter

Lownoise
21.12.2019, 18:55
Ja, das habe ich schon mal gelesen, ich verstehe es so, dass die KISS FCs, also die Boards für Copter dann Jeti können.
Bei dem Regler steht ja nix mehr davon (aa = Jeti Kompatibilität), nur


– added force telemetry when used with PWM (CLI) possible HOTT, S-Port and Sensorbus

Also das was wir hier auch schon selber raus gefunden haben...

Banggood: ja, bei mir ist bisher immer alles angekommen. Klein anfangen, das finanzielle "Risiko" ist ja überschaubar.... ;)

PS: ich habe jetzt drei verschiedene Softwareversionen auf dem KISS probiert, es fehlt bei FRSky immer VFAS (Akkuspannung) an verschiedenen Empfängern und Modellspeichern getestet... Nach nun 5 Stunden löten, am PC rum fummeln usw. --> Abbruch... ;)

Walther Bednarz
21.12.2019, 21:23
Könnte in den nächsten Tagen die Programmierung der ESCs in den nächsten mit Bildern dokumentieren...

Mittlerweile habe ich schon einige Flüge mit den Modellen, in denen ich die Matec 2A BECs verbaut habe, gemacht. Sowohl bei meinen Indoor -Modellen, als auch bei den F5K Modellen läuft alles sehr stabil.

Unter die 2A würde ich aber nicht drunter gehen, das macht auch gewichtstechnisch keinen Unterschied mehr.

Walther Bednarz
22.12.2019, 18:24
Heute habe ich mal 80 g Ballast in den Rumpf eingebaut, weil es sehr windig war. Der CX5-Ballast passt wunderbar.
Der Flitz liegt damit auch bei böigem Wind viel ruhiger in der Luft und macht auch richtig schön Strecke. Er würde sogar noch viel mehr davon Vertragen denke ich.

Ein Kumpel baut mir gerade einen Ballast mit 180 g....:D

2231778

Die Kabelverlegung ist noch nicht ganz final. Den Regler werde ich auch noch etwas anders verbauen.

Eine Glasnase soll es übrigens auch noch geben. Hätte die Kabel nämlich gerne im Rumpf belassen.

Da wird alles auf Widerstandarmut getrimmt und dann müssen die Antennen hässlich bremsend nach außen verlegt werden. Das habe ich bisher leider auch nicht verstanden. Eine eingefärbte Glasnase macht, was die Festigkeit angeht, kaum einen Unterschied, aber die Antennen könnten dann im Rumpf bleiben.

Praktiker
22.12.2019, 19:33
Heute habe ich mal 80 g Ballast in den Rumpf eingebaut, weil es sehr windig war. Der CX5-Ballast passt wunderbar.
Der Flitz liegt damit auch bei böigem Wind viel ruhiger in der Luft und macht auch richtig schön Strecke. Er würde sogar noch viel mehr davon Vertragen denke ich.

Ein Kumpel baut mir gerade einen Ballast mit 180 g....:D

2231778

Die Kabelverlegung ist noch nicht ganz final. Den Regler werde ich auch noch etwas anders verbauen.

Eine Glasnase soll es übrigens auch noch geben. Hätte die Kabel nämlich gerne im Rumpf belassen.

Da wird alles auf Widerstandarmut getrimmt und dann müssen die Antennen hässlich bremsend nach außen verlegt werden. Das habe ich bisher leider auch nicht verstanden. Eine eingefärbte Glasnase macht, was die Festigkeit angeht, kaum einen Unterschied, aber die Antennen könnten dann im Rumpf bleiben.


Ähm, da hängt vorne so ein Quirl drann, da machen deine Antennen nichts mehr schlimmer ;)

Walther Bednarz
22.12.2019, 19:47
Ja, andere Lauftschraubenblätter und Spinner sind gerade in der Entwicklung. Da gibt es in ein paar Monaten bestimmt massig Auswahl.

Da gibts noch einiges an Verbesserungspotential, aber soweit sind die Blätter und deren Leistung schon mal nicht so schlecht.

Beim F3J ist es ja angeblich auch so, dass das Windenseil mehr Widerstand hat, als das Modell, das dran hängt!

rcfab
01.01.2020, 13:56
Ein frohes neues Jahr an alle,

Andrey hat seine Website aktualisiert. Flitz electro in Standard- und Lightversion.

Viele Grüße
Jürgen

Walther Bednarz
01.01.2020, 21:39
Erstes E-Flitz-Treffen an Sylvester nahe München!
223616922361702236171

Walther Bednarz
22.01.2020, 19:00
Falls jemand noch schnell eine F5K Flitz haben möchte.

2 Stück sind grade noch bei Andrei noch verfügbar...

Antriebssets hat er auch dazu...

https://aeromodelis.lt/Flitz-electro-F5K-c42701026

https://aeromodelis.lt/Flitz-electro-F5K-c42701026

Phil29
22.01.2020, 20:42
Meiner wurde heute endlich verschickt. Den Motor hab ich mal mitbestellt, ist aber 6 Gramm schwerer als mein Xnova. Fand aber gut das man die Kabel fast am Motor anlöten kann.


Bin gespannt.

Verbau MKS 75 und Talon 15 mit Xnova 1806 2600 an 3S300

Hab erstmal die Standard Version genommen.

Markus-M
22.01.2020, 23:01
Hallo zusammen

Meiner dürfte dann auch unterwegs sein....
Um ein wenig zu vergleichen und testen hab ich auch das komplette Antriebsset mit bestellt.
Auf die Luftschraube bin ich gespannt, 3D gedruckt, hoffentlich hält sie :-)

Werde auf jeden Fall berichten.

Grüße
Markus

Walther Bednarz
23.01.2020, 00:44
Wahnsinn, dass so eine Entwicklung von 2013 wieder so einen Hype bekommt, aber die haben halt doch ihre Daseinsberechtigung.
Angeblich vertragen die im Bedarfsfall auch richtig Zuladung.
Und ich freue mich schon wieder auf die Frühjahrsthermik, wenn man aus 7 m Abschalthöhe wieder einen engen Bart nach oben kreisen kann.
Genau dafür ist der Flitzebogen gedacht.

Hier noch die Gewichtsangaben für den Standart Flitzebogen F5K

Expected flight weight - 270 g

Maximum flight weight - 500 g

vitas
23.01.2020, 08:30
500 gr..ich weiss nicht ob man so viel braucht, das ist ein video von Andrei testet neue LF und 360 gr. e-Flitz viel wind und nur 2s geht brav

https://www.youtube.com/watch?v=KEUBnb6UMOE

Phil29
23.01.2020, 08:47
2s macht nur Sinn wenn man direkt aus dem 2S Lipo die Servos mitversorgt mit copter Regler und sehr leicht bleiben will, gut weiterer Vorteil ist das man X Lipos bekommt, bei 3s sieht das schon schlechter aus.

Meine Lipos die ich mir schon für den Snipe E besorgt hatte waren alle zu schwer, hab damals dann vom 4s SLS eine Zelle weggemacht.

Über Amazon gibt es 3S 300 in 2 verschiedenen Bauformen, R und S, mit 24 Gramm, werde ich mal hernehmen. Mit 40 Gramm hab ich Gensace da, mal schauen wie es mit dem Schwerpunkt hinkommt.

Das Paar XT30 Stecker wiegt übbrigends nur 1,7 Gramm, das Paar 3,5mm 3 Gramm, jeweils ohne Schrumpfschlauch.

Kann die XT30 nur empfehlen, keine Fummelei, können den geforderten Strom und die 3/4s Lipos haben das meist Serie dran.

Mein Ziel ist den Standard mit 260 Gramm (3S) und dann noch nen Lite für nen Kollegen mit 220Gramm (2S)

Schön wäre ein GM Spinner / Prop Kombi, hab keine Lust die 6x3 abzuformen.




Gruß Philipp

Phil29
28.01.2020, 13:21
So heute mal Angefangen das Servobrett und Motorspant einzupassen,

also wie Walther schon geschrieben hat, Platz ist nicht wirklich vorhanden, dachte der Pino 3.0 wäre eng :-)

Kam alles super Verpackt an, er legt nun auch 2 Servobrettchen bei, ich hatte nur 1 und hab es schnell breiter gemacht, die MKS 75 passen gerade noch so in den Rumpf.

Es lagen auch seine gedruckte 7x3,5 Luftschraubenblätter bei für 2S, machen nen guten Eindruck und sind sehr Schlank (GM Style) werde aber die 6x3 an 3S nehmen.

22496862249687

vitas
28.01.2020, 16:46
IMHO Platz ist genug, ich habe das Brett in der mitte installiert, so alles passt vorne und hinten nur die Akku und ballast. servokabel kürzen

Phil29
28.01.2020, 17:25
Das sieht gut aus... werde mal schauen wie ich mit dem Empfänger vorne klar kommen würde. Futaba Empfänger ist etwas groß. Da haben die Frsky Dinger schon nen Vorteil.


Danke für dein Bild.

Markus-M
05.02.2020, 11:34
Hallo

Sichert ihr Euren Spinner?
Oder wird der nur angeschraubt und hält?
Hab da ein wenig bedenken das er mir mal davon saust...


grüße
Markus

Phil29
05.02.2020, 16:38
Hab etwas 243 Loctite (Mittelfest)dran, aber wirklich nur nen Hauch, das hält und lässt sich wieder lösen.

Gibts eigentlich einstellwerte? Bin jetzt bei 69mm Schwerpunkt und hab mich an die Ausschläge vom 2er orientiert.

Gibts Erfahrungen ?

Erstflug steht noch aus, bin nun bei 274,3 Gramm mit der Standard Version, bin sehr zufrieden, stabil und leichter als der E Snipe.

vitas
05.02.2020, 17:51
273 gr is gut, laut jetzigem Rule, bei min 12gr.dm2 Flächebelastung sollte e-Flitz minimal 274 gr. haben
ich denke mit langen leitwerkträger, mag eFlitz SP bei 70 oder sogar mehr (hab noch nicht viel getestet).
Im Vergleich zum F2, mag eFliz nicht so viel Wölbung.
Er floatet auch in cruise mode sehr gut

Vitali

Phil29
05.02.2020, 18:09
Ja ich hab leider die falschen Akkus gekauft mit 16x16 im Querschnitt, damit komme ich auf maximal 8
69mm, die anderen mit 16x11 sind schon Unterwegs, die gehen dann weiter nach hinten für 70mm. Aktuell ist an der vorderen Schraube Ende.

Verwölbung hab ich Max 2mm in Thermik, das sollte passen. Seite 12/12, Höhe 6/6, Quer 10/6

Phil29
28.02.2020, 09:10
Falls es jemand mal interessiert, Querruderkanal ist 4mm vom Falz weg, oben der Schlitz für das Gestänge sollte 18mm lang sein( ich hab 20mm)

Auch das kennzeichnungsschildchen kann man nachher prima auf das Servo Kleben und nen durchsichtigen Deckel drauf.

Anbei auch ein Vergleich der Latten, lange Version 2S und für 3S hab ich Sie um 0,8cm gekürzt.

Phil
22643592264360

Walther Bednarz
28.02.2020, 12:10
Sieht ordentlich aus. Konntest du deine Antriebe schon testen?

ich habe mir auch ein paar Latten von Andrei bestellt, die dann hoffentlich auch nächste Woche kommen....

Phil29
28.02.2020, 12:29
Hi,

Leider nur testlauf im Keller wegen Rundlauf und Drehrichtung. Werde erstmal noch den Stromauswerten.

Ja der Kerle ist recht im Stress.

Beim 2 .ten ist leider Baustop, Servobrett und Querruderhörner hat er in der Hektik vergessen, sonst hätte ich Sonntag beide Vergleichen können.

Beim 2S hab ich nun 450 Zellen mit 80C, die auch 28 Gramm wie meine 3S 300 wiegen, somit sollte auch das Endgewicht recht nah beinander sein.


Und 70mm Schwerpunkt mag er auch nicht so, mit 68 geht er super auch gegen den Wind.

Walther Bednarz
28.02.2020, 13:58
Wundert mich etwas, dass du die Blätter schon gekürzt hast, ohne zu wissen, was der Antrieb im Flug an Strom zieht.
Aber das kann man natürlich machen, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte.
Oder hast du schon Messungen von deinen Standläufen?

Phil29
28.02.2020, 17:55
Ich will an 3S auch nicht mehr Leistung, selbst gekürzt spuckt der Motor an 3S. Strom liegt da nun bei 17a. Die wird also nochmal etwas angepasst.

Dieses Mal nehm ich ihr noch was in der Blatttiefe, dann komme ich bei 13-14A raus. Das ist ok im Stand.

An 2 S ungekürzt ist es ok, da kommen auch kurz 15A, das macht er aber mit.

Ist eben ne 7x4,5

Für 3S kann ich den Prop nicht empfehlen.

Walther Bednarz
28.02.2020, 19:40
Im Flug geht der Strom nochmal 20 bis 30% runter.

Phil29
28.02.2020, 20:42
Ja werde ihn nochmal im Flug probieren, aber ich wollte ja an 3s weniger Zug :-) an 2 S läuft die Orginal Latte Mega.

Denk dein Kiss Regler kann da mehr ab als mein 15 Talon.

Markus-M
15.03.2020, 15:17
Hallo zusammen

heute war es endlich soweit und ich konnte meinen Flitz mal testen.
Verbaut habe ich alles wie es von Andrey zu haben ist an 2S und mit den grünen Luftschrauben.
Für mich so mehr als ausreichend, geht senkrecht.....
Mein Vario zeigt ein maximales Steigen von 11,59m/s an.
Motorlaufzeit mit dem 350mAh Akku dürften so 20 Sekunden werden, je nach dem wie man steigt...

Alles in allem ein tolles Modell das meinen Flitz2 ersetzt und meine Schulter schont :-)

22717112271712

grüße
Markus

vitas
18.03.2020, 22:47
war heute draussen mit dem Flitz.
habe Cobra motor von Andrei eingebaut und carbon LS 7x4.5.
Kein vergleich zu graupner plastik LS.
LS von aeromodelis ist viel leichter, SP ging nach hinter -das ist für mich seht gut ist, mein SP war zu weit vorne, musste akku fast bis SP schieben
habe getestet 2s und 3s..mit 3s in 2-3 sec über 70 meter. mit 2s ca 4-5 sec. LS ist super, habe es nicht gekürzt ,sehe ich keine Notwendigkeit
Momentan sehe ich keine Alternative für diese LS und brauche keine andere grösse.
mein SP liegt bei 71 mm. in F3K version war es bei 67

Phil29
19.03.2020, 07:17
Hi Vitas,

Ja es ist kein Vergleich zu der Graupner Latte, ich fliege nun gekürzt und schmäler an 3S.

Die normale an 2S. So ist die Performance fast gleich, an 3S steigender knapp 2 m/s schneller.

Dein 3S Lipo bringt kein Saft mit 25C, da bricht die Spannung ein das es funktioniert. Ich hab 60 und 80C, da stottert das ganze System, im Flug ginge es zwar, aber alles kocht.

Ich bin beim Schwerpunkt von 70 wieder zurück auf 68,5 da er hier schön gegen den Wind läuft ohne aufbäumen. Fliegt aber eh Gutmütig wie ein Amigo.

Walther Bednarz
19.05.2020, 23:02
Ich bin die letzte Zeit öfter gefragt, worden, wie es um die Lieferzuverlässigkeit von Aeromodelis.lt steht.

Da kann ich nur folgendes sagen:

Alle Modelle, die dort verfügbar sind gehen in de Regel innerhalb von 3 Tagen in den Versand und spätestens 5 Tage nach der Bestellung sind diese beim Empfänger angekommen.
Da Litauen EU-Mitglied ist, gibt es auch keine zusätzlichen Zölle oder Steuern.

Phil29
20.05.2020, 06:49
Andrey ist einer der wenigen der zuverlässig liefert und das auch Ersatzteile.

Hatte meine Ersatzfläche innerhalb 10 Tagen bei mir, die er noch bauen musste (mein Design)

Selten so erlebt👌 Paketlaufzeit ist mit DPD wirklich meist genau 4-5 Tage. Kleinere Sachen schickt er auch mal als Warensendung, das liegt bei 7 Tagen Laufzeit.

Gernot Tengg
06.06.2020, 10:32
Gibt es irgendwo im Netz ein Setup für den Flitz? Bin auf der Suche nach einem Setup für F3K und F5K Flitz1. Welche Verwölbung der Querruder für: Turn, Launch, Strecke, Speed, Thermik (1,2), Float?
Seitenruderausschläge?
Querruderdifferenzierung bei jedem Flugmodus?
Schwerpunkt?

Hat da jemand was bitte?
lg, Gernot