PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dissergewebe: Bezugsquelle?



saxonia
10.08.2007, 19:01
Hallo SAL-Freunde,

oft ist in diesem und in anderen Foren die Rede von "Disser-Gewebe". Woher bezieht ihr dieses und was kostet es? Kann ich es nicht mit Rovings selber "legen"?

Außerdem werden auch diverse leichte Kevlar-Gewebe genannt. Gibt es außer EMC andere ähnlich preiswerte Vertriebler?

Vielen Dank!

Gruß Daniel

DavidSt
10.08.2007, 20:08
hallo daniel

dissergewebe:
disser-gewebe gibts leider nicht zum kaufen :)

hier ist der link zu den "gründern" des begriffes und der bautechnik => http://www.abdrehfaktor.de/abdrehfaktor058.htm

die einzelnen "fäden" werden entweder selber aus
- rovings (ganz oder geteilt, je nach anwendung)
- einzelnen fäden eines z.b. 163gr-CFK-Gewebes
- aus fäden aus einem z.b. 250gr-UD-Kohle-Band
- .......

leichte Kevlar:
das leichteste kevlar von EMC-Vega hat 28gr/m2. das ist die gute nachricht.
es kostet ca. 150€/m2 => das ist die schlechte nachricht ;)
besonderheit: es soll sehr dicht gewebt sein

die amis bauen unter anderem auch mit 36gr/m2-Kevlar (1oz). nachteil dieses gewebes ist, das es nicht sehr dicht gewebt ist man es nach dem tränken mit einer harten walzen plätte (=fasern auseinanderdrücken) muss.

beste grüsse

david

Stezi
10.08.2007, 20:53
hi...
das dissergewebe wird folgendermaßen hergestellt:am rand der flügelform sind bolzen.um diese werden die rovings im zickzack gelegt bis die typische netzform entsteht.es ist also kein gewebe sondern es sind rovings.

saxonia
10.08.2007, 21:33
Vielen Dank für die aufschlußreichen Antworten zu beiden Fragen.

Gruß Daniel

Stezi
11.08.2007, 09:16
wenn du aus dresden kommst,dann frag doch mal franz,ob du dir mal anschauen darfst,wie man das herstellt...

saxonia
11.08.2007, 10:48
Hallo Stezi,

ich denke ich kann es mir sehr gut vorstellen. ;) Den Franz in Dresden würde ich dennoch gerne einmal kennenlernen. Wenn er mit Disser-Gewebe arbeitet, gehe ich davon aus, daß er auch SALs baut? Wer fliegt in Dresden noch alles SAL und vor allem wo?

Gruß Daniel

SvenJ
11.08.2007, 15:47
Ich glaube nicht das franz ihn in seine Werkstatt lässt ;)
aber erklären würde er es ihm sicher...

schon was vom Aspirin gehört? den baut der Franz...
also ahnung hat er...:cool:
Gruß
Sven

saxonia
11.08.2007, 18:55
Hallo,

@Stezi
Du fliegst auch SAL in Dresden? Ich wohne in Räcknitz. Vielleicht treffen wir uns mal zum "Abdrehen" im großen Garten, oder an der Elbe?

Gruß Daniel

ps: Ich liebe Hufeisennasen-Fledermäuse

Stezi
11.08.2007, 19:40
hi...
ich hab franz als sehr hilfsbereit erlebt und durfte auch schon die heiligen hallen betreten.:p
ahnung ist etwas untertrieben.der aspirin ist ja momentan DAS referenzmodell.leider langt mein budget nicht dafür.:cry:
ich fliege hauptsächlich am triebenberg und in rossendorf.friedmar fliegt zum bsp auch immer an den elbwiesen.schick ihm doch mal ne mail.er ist sehr nett...oder schick mir eine und komm mit an den hang...

saxonia
11.08.2007, 19:43
schick ihm doch mal ne mail

das ist schon von seiner Seite aus geschehen. Trozdem Danke für den Tip.

Gruß Daniel

NuriULF
13.08.2007, 11:53
Na, das wird hier wohl der Dresdner Local Treff. Ich gehöre zu den Rossendorfern und versuche gerade, bei uns das DLG-Fliegen etwas populär zu machen (und auch eigene Modelle zu bauen).

Aber zum Thema - hat jemand 'ne Quelle für 1K Rovings (das ist das Garn, aus dem die 93er und dünneren Kohlegewebe gemacht sind)? Für Disser gerade das richtige.

Gideon
13.08.2007, 12:57
Hallo Ulf,

das 1-K Garn gibt es, ebenfalls wie das 3- oder auch 6-K, nicht oder nur sehr selten zu kaufen.

Günstigste Quelle ist ein aus 1-K Garnen gefertigtes Gewebe (55/65/93)


Btw: Es gibt Rovings und es gibt Garne (die häufig eine gewisse Drehung im Gewebe haben)



Stefan

NuriULF
13.08.2007, 13:06
das 1-K Garn gibt es, ebenfalls wie das 3- oder auch 6-K, nicht oder nur sehr selten zu kaufen.


genau deswegen meine Frage

Gideon
13.08.2007, 14:29
Deshalb meine Antwort!

Gideon
13.08.2007, 17:08
Von Tenax gibt es die HTA 5241/5641 Faser in 1K als 3000/7500m Orginalspule

Mal kucken!

Giotto
14.08.2007, 11:14
http://www.swiss-composite.ch

NuriULF
14.08.2007, 11:38
Danke!

Gideon
14.08.2007, 12:22
Merci vielmals!

Julez
14.08.2007, 18:18
Hier der Ur- Erklärung:

http://www.extremflug.de/seite017.htm

Gideon
14.08.2007, 19:49
Ursprünglich stammt diese Art der Verstärkung aus dem Freiflug - die Russen und Ukrainer haben dieses Verfahren schon länger in Gebrauch (schätzungsweise seit Ende 80iger / Anfang 90iger).