PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BL-Control 818 von Robbe mit Motor 2827/26



martinmanuel
17.08.2007, 18:18
Hallo,

ich habe folgendes "Problem". Kann ich bedenkenlos den Robbe Regler BL-Control 818 mit vier Servos an 3S-Lipos und dem oben genannten Motor betreiben? Ich weiß, das ist zwar in dem Motorset des Arcus soweit ich weiß sowieso der Fall, aber in der Anleitung steht etwas davon, dass man mit einem 3s-Lipo nur zwei Servos anschließen kann. Irgendwie ärgert mich das jetzt schon ein wenig, wollt den Krams nicht wieder zurückschicken.
Kann auch verstehen, dass es dem Regler zu viel sein könnte, wenn ich vier Servos im Arcus und den Motor damit betreibe, aber egal. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem Regler und kann mir Tipps diesbezüglich geben.

Erstflug hab ich schon erfolgreich hinter mir, allerdings ohne Motor in der Segelvariante. Wollte sicher gehen, dass alles klappt, wenn ich den Motor einbaue und verwende.

Danke.
Martin

martinmanuel
20.08.2007, 22:07
Hallo, keiner da, der das Ding verwendet?
Ich habe auch schon den halben Threat im Nachbaruniversum gelesen, weiß aber immer noch nicht genau, ob der Regler das gelbe vom Ei ist.

Martin

Gast_2783
21.08.2007, 14:51
Servus Martin,


Die Regler und Motoren sind billige Chinaimporte, kannst Dich ja hier mal umschauen, da findest Du ähnliche Sachen nur noch billiger.

Ein Fliegerkollege hat den Robbe Regler BL-Control 825 und ist recht zufrieden damit am 2827/26 an 3S-Lipos, aber nur 3 Servos, wie es bei 4 aussieht weis ich nicht.


MfG Niels


Link:https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_index.asp

martinmanuel
24.08.2007, 18:33
Hallo,

den Regler und Motor besitze ich schon, habe jetzt nur noch die Möglichkeit es zurückzuschicken, und auch das ist jetzt fast nicht mehr möglich, werde es wohl mal ausprobieren und für gute Kühlung sorgen...

Danke trotzdem.
Martin

FredHS
19.09.2007, 14:49
Hallo Martin,

meine Antwort kommt etwas verspätet. Ich hatte vor einiger Zeit die gleiche Frage und deshalb bei Robbe angerufen. Der mit dem Arcus ARF gelieferte Regler sei ein Äquivalent zum 818 -- mehr wollte man mir nicht verraten. Bei Betrieb mit 3 Zellen sei mit einer verringerten Motorlebenszeit zu rechnen, wurde mir erklärt. Es ist also denkbar, dass am Motor, und nicht am Regler gespart wurde. Da dem ARF-"Bau"satz keine Bedienungsanleitung für den Regler beilag, habe ich um eine solche gebeten, die mir sofort per email geschickt wurde; es handelt sich (in meinem Fall) beim Regler um einen "Tensho-18A". Der max. BEC Strom ist 2A.

Gruß

Fred