PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teflon Tubings/Rohre | Wo Bezugsquelle in Deutschland?



saxonia
21.08.2007, 17:17
Hallo,

ich bin auf der Suche nach dünnen Bowdenzug-Teflonschlauch-Führungsröhrchen.
Diese werde z.B. gerne in Amerika verwendet. Der SuperGee II hat meines Wissens
welche verbaut, und auch beim Apogee kommen sie zum Einsatz (http://www.flyecm.com/inventory/accesories.asp?ItemID=42).
Dort kostet der Meter umgerechnet auch nur irgendwas in der Größenordnung von 75 Cent.
http://www.flyecm.com/images/items/teflon_tubin_image.jpg


Ich habe über Suchmaschinen lediglich die Firma Burde in Östereich (http://www.burde.at/teflon2.htm) gefunden,
welche mir den laufenden Meter
PTFE Schlauch Type POM TW 26 ID ~ 0,45 mm , AD ~ 0,91 mm
für 1,32 Euro/m auf einer 100 Meter Rolle verkauft. Da ich ihr Produkt noch nicht getestet habe,
stelle ich mir Zuhause bestimmt keine 100 Meter Rolle für mehr als 100 Euro hin.

Auch eine Bezugsquelle für entsprechende Züge (http://www.flyecm.com/inventory/accesories.asp?ItemID=25)
http://www.flyecm.com/images/items/micropushrod_kit_image.jpg

wäre interessant. Wer Quellen in Deutschland kennt... Bitte teilt sie uns mit.
Vielen Dank!

Gruß Daniel

vitas
21.08.2007, 17:22
ich wollte bei www.isofluor.de kaufen, aber die Preise...

PTFE Schlauch 500 m - 110 Euro + Ätzkosten 200 Euro

saxonia
21.08.2007, 17:31
Hallo Vitas,

na dann sind wir schon zu zweit die Interesse an diesen Teflon-Tubing haben.
Vielleicht finden sich ja auch genügend Interessenten um eine Sammelbestellung zu machen.

Ich bin ab 5 Leuten bzw. 20 Meter für mich dabei und organisiere die Bestellung.

Gruß Daniel

ps: Vielen Dank für die Leitwerksträger.

Gideon
21.08.2007, 18:24
Ich wär auch dabei!

Gideon
21.08.2007, 18:28
Ich hatte da auch schon einmal nach gegoogelt:

http://www.scantube.com/de/download/awgmm.PDF

http://www.fluorkunststoffe.de/

Das Ätzen scheint mir auch das grösste Problem zu sein

saxonia
21.08.2007, 19:13
Hallo Gideon,

wofür muß ich denn ätzen?
Hast du bei Fluorkunstoffe schon einmal nachgefragt ob sie die Durchmesser liefern können die für uns interessant wären?
Wie ist die Mindestabnahmemenge?

Gruß Daniel

Rigger
21.08.2007, 19:19
ätzen muss man um das teflon aufzurauhen, ansonsten macht es eines ja hervorragend: nichts ankleben lassen ;)

Ab 10 Teilnehmern bin ich auch dabei.

saxonia
21.08.2007, 19:21
um das teflon aufzurauhen
Anschleifen reicht da nicht aus?

Gideon
21.08.2007, 20:55
Nee - das wäre ja zu einfach

Arno888
21.08.2007, 22:18
Wie wäre es dann mit diese "Tubes"............
http://www.dpp-pultrusion.com/producten/eng/microtubes.eng.php

Arno

Viktor
21.08.2007, 22:32
Bin auch dabei!

viktor

Reichert_tuning
21.08.2007, 22:36
Hi,
wo liegt denn der Vorteil von Teflon gegenüber den normalen Röhrchen aus Plastik? Gewicht? Was wiegt denn so ein Meter?

Gruß
Steffen

saxonia
21.08.2007, 22:50
Den Vorteil gegenüber gewöhnlichen Plastikrohren sehe ich in der vermeintlich geringeren Reibung und auch das Gewicht könnte geringer sein. Ich habe es noch nie probiert, lediglich wenig darüber gelesen und mich reizt einfach das neue daran.

Gideon
22.08.2007, 07:48
Wie wäre es dann mit diese "Tubes"............
http://www.dpp-pultrusion.com/producten/eng/microtubes.eng.php

Arno

Die pultrudierten Kohlerohre sind nicht das, was wir suchen.
Wie schon beschrieben, geht es darum die Reibung im System möglichst klein zu halten. Da ist Teflon unschlagbar.

Trotzdem Danke!

Stefan

saxonia
22.08.2007, 08:39
@ Arno,

Deine Idee ist mir auch bekannt. Jedoch ist sie meiner Meinung nach
nicht die preiswerteste und vielleicht auch nicht die leichteste und beste Lösung.

Was kosten die schicken Rohre denn und ab welcher Mindestmenge sind sie erhältlich?
Sind diese und die dazugehörigen Rohre so eng toleriert, daß sie
problemlos ineinander passen?

Im Fall das du das Höhen- und Seitenruder anlenken möchtest, mußt du zwei
Rohre und zwei Stäbe kaufen. Laut Preisliste 2007 (http://www.emc-vega.de/pdf/mat07.pdf) von EMC-Vega (http://www.emc-vega.de/) kostet das für zwei Rohre (2 Meter) a 1,0mm Außen-
und 0,51mm Innendurchmesser 6,40 Euro und nochmals 4,- Euro für die 0,5mm Stäbe (2 Meter). Reichen 0,01mm Toleranz?
Mit den Teflon-Tubing und Stahlseilen kommst du überschlagen auf gerade einmal 3,50 Euro also ein Drittel der Kosten.

Stahl in Kohle halte ich wegen möglicher Knackimpulse nicht für sinnvoll.
Ich habe es aber selbst noch nicht probiert. Hat da jemand Referenzen?

Verwendest du selbst die von dir erwähnten Rohre samt Stäben?

Gruß Daniel


ps: Liste der bisherigen Interessenten:

vitas Gideon Rigger (ab 10 Interessenten) Viktor saxonia

pps: An welchen Durchmesser für das Teflon-Rohr und an welchen für das Stahlseil habt ihr gedacht?
Ich würde eine 0,4mm Stahlsehne und ein entsprechendes Rohr mit 0,45mm Innendurchmesser bestellen.

saxonia
23.08.2007, 10:22
Hallo,

ich habe gute Neuigkeiten: Ich bekomme ein Muster des Schlauches 0,45mm Innendurchmesser zugesendet.

Woher bekomme ich eigentlich günstige Stahlseile bzw. -Sehnen?
Welcher Ton ist ein 0,4er Draht bei Klavier- oder Gitarrensaiten?
Wieviel Spiel brauche ich zwischen Tubing und Schubstange?
Reichen 0,05mm aus?
Meint ihr 0,5mm Kohle in 0,55mm Teflon-Tubing wäre auch interessant?

Gruß Daniel

vitas
23.08.2007, 10:37
Hier findet man interessantes
http://www.tailboom.com/Ttube_ins.doc

saxonia
23.08.2007, 10:44
@ Vitas

Danke!

saxonia
27.08.2007, 20:45
Hallo,

ich habe meine Testmuster erhalten:
http://img517.imageshack.us/img517/8484/teflontubings045055mmzl4.th.jpg (http://img517.imageshack.us/my.php?image=teflontubings045055mmzl4.jpg)

Die Frage die sich nun stellt, ist wie ich diese Teflon-Tubungs Ätzen kann
und woher ich geeignete Stahlseile bekomme.

Weiß jemand Rat?

Gruß Daniel

sidigonzales
29.08.2007, 00:16
Hi saxonia,

ich glaube in einem amer. Forum wurde was von heißer hochprozentiger Natronlauge geschrieben bin mir aber nicht sehr sicher.

Im Prinzip wäre ich dagegen sowas als Hobbybastler betreiben zu müssen. Ist mir einfach zu gefährlich.
Sowas lohnt sich echt erst wenn man einen Shop betreibt und dann gleich ein paar Meter mehr in verschiedenen Größen anbietet weil du sonst überall Mindermengenzuschlag zahlen mußt und der Aufwand zu hoch wird. Vielleicht wäre ja Vitas bereit seinen Shop um derartiges zu erweitern.
Als Stahlseele würde ich Stahldraht für medizinisch-technische Zwecke nehmen. Der hat sollte eine ausreichend glatte Oberfläche haben.

Da ich gerade in Dresden weile könnten wir uns evtl. beim Fliegen an der Elbe über den kurzen direkten Weg verständigen. :cool: Ich rufe dich morgen mal an oder hinterlasse dir eine SMS.

Gruß,

Stephan

P.S. Ich kann ja mal Martin Godden fragen wo seine Bezugsquelle war. http://www.dlg-supplies.co.uk/

sidigonzales
29.08.2007, 00:16
-

Viktor
29.08.2007, 08:24
Ist es nicht ein facher sich ein Set von Aradhana zu besorgen, man braucht ja im Normalfall nicht gleich ein duzend davon

http://www.rcbuilder.com/

saxonia
29.08.2007, 10:04
Hallo Viktor,

ob es unbedingt einfacher ist sich die Teile aus den USA importieren zu lassen,
mag ich an dieser Stelle bezweifeln. Außerdem kosten schlappe zwei Schläuche (ca. 2m)
samt Züge gleich mal 14 $ + ~10$ Versand bei RC-Builder (http://www.rcbuilder.com/Merchant2/merchant.mvc?Screen=PROD&Product_Code=SSPush-DLG&Category_Code=BP).
Bei meiner Anfangs genannten Quelle (http://www.flyecm.com/inventory/accesories.asp?ItemID=42) kosten die Tubungs nur 0,75 Euro-Cent,
allerdings bleiben hier immer noch der verhältnissmäßig hohen Versandkosten.

Ob da eine Sammelbestellung mit ~1,2 Euro/m Teflon-Tubing + Stahlseil nicht preisewerter
ist wenn du mehrere Modelle baust, kannst du selbst entscheiden.
Für die ~24 $ könntest du dich auch einer Sammelbestellung anschließen
und hättest gleich 10m Schlauch für 14 Euro.

Die Quelle von Vitas würde sogar ~50m Schlauch für 21 Euro abwerfen.

Gruß Daniel

sidigonzales
29.08.2007, 11:01
:)

vitas
29.08.2007, 12:44
to Saxonia
>Bei meiner Anfangs genannten Quelle kosten die Tubungs nur 0,75 Euro-Cent,
>allerdings bleiben hier immer noch der verhältnissmäßig hohen Versandkosten.

Der Preis da "per foot"
1 foot = 0.3048 meters

saxonia
29.08.2007, 14:59
Hallo Vitas,

du verfolgst disesen Thread also auch noch, schön.
Danke für das wichtige Detail. Damit ist der Meterpreis
gleich das dreifache und liegt bei ca. 2,30 Euro.

Gruß Daniel

saxonia
30.08.2007, 14:25
Der von Vitas genannte Hersteller Isof* bietet

Teflon-Tubings
Außen geätzt
I.D.: 0,40 mm
Wand: 0,10 mm
Euro / m: 3,65
Mindestmenge 250 m

an.

Gruß Daniel

Lownoise
03.09.2007, 22:51
meine Frage(n)
Bisher habe ich nur Seilanlenkungen gemacht, aber beim Super Gee gesehen, dass Herr Drela PTFE Röhrchen nimmt..
Man spricht hier von einer Stahllitze im inneren... Ist das richtig, oder sollte man doch einen Draht nehmen? ich denke, eine Litze ist zu weich und knickt dann ein wenn es auf Druck belastet wird, oder?

saxonia
03.09.2007, 22:54
Hallo Lownoise,

hier wird Draht verwendet, auch wenn an einigen Stellen fälschlicher Weise von Litze die Rede ist.
Klaviersaiten sollen gut geeignet sein. Ich bekomme meine in einigen Tagen zugesandt und werde
dann nach meinem knapp zweiwöchigen Urlaub berichten, wie meine Erfahrungen mit dieser Anlenkung sind.

Gruß Daniel

Lownoise
04.09.2007, 10:27
optimal.
Problem nur: unser Modellbauhändler hat 0,3 / 0,5 / 0,6 usw Drähte da, aber 0,4er natürlich nicht...
Ich denke, gerade für die großen Seitenruder wird so eine Anlenkung besser sein als Seil (flattern beim Start)
Generell habe ich auch Interesse an den Röhrchen

sidigonzales
04.09.2007, 15:54
optimal.
Problem nur: unser Modellbauhändler hat 0,3 / 0,5 / 0,6 usw Drähte da, aber 0,4er natürlich nicht...
Ich denke, gerade für die großen Seitenruder wird so eine Anlenkung besser sein als Seil (flattern beim Start)
Generell habe ich auch Interesse an den Röhrchen
0.3mm ist voll ok. Man kann/sollte zu große Teflontubings durch strecken an den Drahtdurchmesser anpassen.
Verlegung würde ich wie beim Seil machen also das Röhrchen für das Seitenruder auf der wurfpinabgewandten Seite des Rumpfes dann wird der Draht beim Wurf hauptsächlich auf Zug belastet und weniger auf Druck.

saxonia
23.09.2007, 18:31
Hallo,

ich werde mich in der kommenden zweitletzten Woche meiner verbleibenden
vorlesungsfreien Zeit und nach meinem Urlaub wieder dem Thema Tubings widmen.

"sidigonzales" hat mir einige interessante Quellen gesteckt, denen ich noch nachgehen werde.
Danach such ich den für uns passenden Lieferanten aus.

Außerdem haben wir noch einen neuen Interessenten gewonnen der gleich 50 Meter abnehmen möchte.

Was noch aussteht:
Kennt jemand von euch einen Lieferanten für 0,3 Stahldraht auf der Rolle, meinetwegen 1000 Meter oder mehr?

Vielen Dank!

Gruß Daniel


Update der Interessentenliste:

vitas Gideon Rigger (ab 10 Interessenten) Viktor Maxe baumann sidigonzales saxonia

Nuecke
11.01.2019, 09:56
Hallo zusammen,
ich grabe diesen alten Thread mal wieder aus. Hat schon mal jemand diesen Teflonschlauch verwendet?:

http://www.laborhandel24.de/340-0813-de

1,26€/m wäre ein ganz brauchbarer Preis

Gruß Günter

Gideon
12.01.2019, 12:39
Ohne Behandlung mit Sicherheit nicht zu verkleben. Kauf bei Neil in England: https://www.hyperflight.co.uk/products.asp?cat=Materials&subcat=PTFE+Tube

Nuecke
12.01.2019, 21:48
Da gibt's doch so Primer, mit dem man das vor dem verkleben behandeln kann. Funktioniert das nicht? Ich weiss schon, normal muss das Teflonzeug geätzt werden. Aber die Verklebung bei Verwendung als Bowdenzugrohr muss doch nicht riesen Kräften standhalten

Nuecke
13.01.2019, 21:55
Hat bisher keiner mit so einem Primer und Sekundenkleber gearbeitet?

Reinhold Krischke
14.01.2019, 07:44
Hallo zusammen,

wie Gideon schon gesagt hat, die Rohre von Hyperflight kann man mit normalem Sekundenkleber verarbeiten.
Bestellung und Lieferung absolut problemlos und schnell, da würde ich mir das Thema mit Primer,.... nicht antun.

Gruß
Reinhold