PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MIBO Swift S1



Florian K.
12.04.2002, 12:03
hi

da ich im rc-forum nur wenig feedback bekommen, versuche ich hier mal mein glück.
bin auf der suche nach erfahrungsberichten, tipps, fotos und sonstiges was ihr su der MIBO Swift S1 alles noch habt. welche servos und akkus verwendet ihr bei der swift?

:) bin für jede antwort dankbar. :)

.flo

[ 12. April 2002, 19:14: Beitrag editiert von: swift ]

Stefan Karrenbauer
12.04.2002, 15:51
Hallo swift,
bin auch gerade dabei eine MIBO/Thommys-Swift zu bauen. Auf den Rudern verwende ich durchgängig die Micro-Maxx von Volz, Störklappen Volz-ZIP und Schleppkupplung Graupner C5077.
Der Flieger und Vorfertigungsgrad sind super :) . Nicht gefallen konnte die Seitenruderanlenkung mittels Bowdenzuginnenrohr und Stahldraht (0,8) :( . Das habe ich durch einen Glasfaserstab (2mm aus dem Drachenladen) ersetzt. Absolut spielfrei und leicht.
Die Bauanleitung lässt ebenfalls zu wünschen übrig :confused: . Hier sollte mal was professionelles dazu.
Wenn du eine Schleppkupplung einbaust, solltest du unbedingt Thommys Ratschlag befolgen und das Teil nicht in der Rumpfspitze, sondern unterhalb der Kabinenhaube montieren.
Über Flugerfahrungen kann ich leider noch nichts berichten aber diverse Beiträge, damals auf RCO, lassen den Schluss zu, dass das Teil sau gut gehen muss.

Gruß Stefan (der bald Swift fliegt) :D

Florian K.
12.04.2002, 18:52
danke für die antwort stefan!

sind die flächen schon "bügelbereit", oder mußtest du noch nacharbeiten? welche bespannfolie hast du genommen?
kannst mir dann ja mal ein paar fotos schicken ;)

.flo

Thommy
12.04.2002, 19:40
Hallo,
die Sache mit der Bauanleitung habe ich mir schon vor einiger Zeit zu Herzen genommen.
Habe eben mal das PDF hochgeladen.
Unter http://www.thommys.com/baswift.pdf kann das ca 1,5 MB große File heruntergeladen werden.
Für Verbesserungen bin ich stets empfänglich.
Gruß
Thommy

Florian K.
12.04.2002, 21:55
hi thommy

werd's mir gleich mal runterladen. wie schaut's mit dem neuen viedeo aus? schon verfügbar?

.flo

[ 12. April 2002, 21:56: Beitrag editiert von: swift ]

Chris
12.04.2002, 22:50
Hi,

hab grad die Anleitung von Thommy gelesen. Gefällt mir. :)

Servos: MicroMaxx-X auf Quer, 4041 auf Höhe, Profi auf Seite, 261 auf Stör.
Als Folie nur noch Oracover.

Probleme beim Bau keine. Mein Fehler: Hab das HLW nicht weit genug nach vorne geschoben (obwohls auf dem Plan richtig is). Deswegen EWD a bisserl zu groß gewesen. Also unterlegt. Habe rund 1° und geht absolut neutral. Sehr hohe Turns und die gerissenen Rollen ... :D :D

Wirst viel Spaß haben.

Chris

Thommy
12.04.2002, 22:59
Hallo,
habe mal kurz das Video von 770 MB auf ein hundertstel (=7,8MB) heruntergerechnet.
hier könnt ihr das neue Swiftvideo herunterladen (http://www.thommys.com/sw.avi)
Ach ja es handelt sich um das überarbeitete Video, es ist nicht alles neu. Dank an Raphael Jeger, der die Musik komponiert und eingespielt hat. Leider kommt sie bei der Internetversion nicht so gut wie in CD-Qualität.
Gruß
Thommy

[ 12. April 2002, 23:02: Beitrag editiert von: Thommy ]

Chris
12.04.2002, 23:07
... Nett. :D

Fast wie abgesprochen. Hohe Turns und Gerissene.
Könntest mich ja fast einstellen :D :D :D

Florian K.
12.04.2002, 23:11
danke thommy...

werde es mir sofort runterladen. freu mich schon rießig auf den swift. die bauanleitung gefällt mir auch gut. man hört sich also...

werde mir den swift wie gesagt anfang juli zulegen...

.flo

Stefan Karrenbauer
13.04.2002, 22:33
Hallo swift,
noch kurz die Antwort auf deine Frage nach der Behandlung der Tragfläche.
Die Ruder sind als Elastikflaps vorhanden und müssen noch gangbar gemacht werden. Einbau der Servos und Verkabelung vorbereiten. Elektrische Verbindung zwischen Tragflächen und Rumpf herstellen. Ich habe hier das 5-polige MPX-Stecksystem verwendet. Flächenarretierung einbauen. Hier habe ich das Multi-Locksystem von MPX verwendet. Endscheiben ankleben, dann kann es los gehen mit dem Bügeln.
Thommy hat mit empfohlen die Fläche vor dem bügeln einmalig mit Parkettlack (Aqua-Clou aus dem Baumarkt) zu behandeln, um eine 'glättere' Oberfläche zu bekommen.
Ich denke um eine spätere Faltenbildung der Bügelfolie zu vermeiden, muss die Oberfläche versiegelt werden.
Damit ist sichergestellt, dass das Wasser welches im Styropor vorhanden ist und für die Faltenbildung verantwortlich ist, nicht austreten kann. Die Fläche kann anschließend jedoch nur noch mit Klebefolie (Orastick) beklebt werden.
Ich persönlich habe mit AquaClou schon gute Erfahrungen gemacht, werde diesmal aber die Fläche mit Laminierharz versiegeln (höhere Druckfestigkeit). Bei Thermoflügel (http://www.thermofluegel.com) gibt es unter 'Tipps und Tricks' eine gute Anleitung. Anschließend dann Orastick.

Gruß Stefan ;)

Florian K.
14.04.2002, 13:51
danke für die tipps stefan. werde mir das mit der oberflächenbehandlung überlegen.
was sind denn endscheiben? welche akkukapazität ist für den swift sinnvoll?
.flo

Muckla
14.04.2002, 14:39
Hallo .flo,
bei der Swift sind an den Tragfächenenden keine abgerundeten Randbögen angebracht, sondern Endscheiben. Diese sind nicht so wie das Profil geformt, sondern sind größer. Kannst du auf einigen meiner Fotos erkennen.
Als Akku verwende ich 4 x Sanyo KR-1800SCE. Da man ohnehin Blei in der Nase braucht, kann man auch gleich einen großen Empf-Akku einbauen, der auch bei Stromspitzen nicht so leicht in die Knie geht. Leer-fliegen wirst du den wohl kaum.

Florian K.
14.04.2002, 20:53
@muckla
ok, hab's verstanden...
wieviel stunden kommst du mit 1800 mAh aus?

was ist laminierharz? ich habe im meinem bastelkeller flüssiges epoxyd-harz, das ich mir mal für den bau von styro-balsa flächen gekauft habe. kann ich das verwenden?

@thommy
tolles video. wirklich klasse. die musik passt gut dazu... gelingen euch alle landungen wie im video?

.flo

Stefan Karrenbauer
14.04.2002, 21:49
@swift: Laminierharz ist wesentlich dünnflüssiger als 'normales' Harz. Es gibt hier ebenfalls zwei Komponenten: das Harz und den Härter. Den Härter bekommt man aber in diversen Abstufungen, je nach dem wie schnell das ganze aushärten soll. Ebenfalls ändern sich auch die Eigenschaften des Gemisches mit den unterschiedlichen Härtern. Das ganze bekommt man z.B. von 'R&G-Faserverbundwerkstoffe' oder beim 'Himmlischen-Höllein'. Der berät dich ebenfalls gut ;) .
Wenn du R&G-Komponenten verwenden willst, dann kannst du z.B. 'Harz L' und 'Härter L' verwenden. Das Ganze bindet dann in ca. 16-24h bei 20°C ab.

Viel Spaß beim Harzen
Gruß Stefan

Hans Rupp
14.04.2002, 22:05
Hallo,

kannst auch Dein normales Epoxi nehmen und mit 25% Alkohol (aus der Apotheke z.B., brauchst ja nicht viel) verdünnen. Dann lässt es sich gut streichen. Der Alkohol verdunstet, deshalb die Flächen ablüften lassen.

Spiritus geht zur Not auch, aber stinkt und die Gällstoffe bleiben im Harz zurück.

Hans

Florian K.
14.04.2002, 22:14
das harz, das ich habe ist sehr dünnflüßig. es ist ja fast eine flüßigkeit... werde mir morgen die genauen angaben der packung anschauen und euch posten. dann könnt ihr mir ja sagen, ob es in ordnung geht oder nicht...

.flo

Florian K.
15.04.2002, 14:26
also.

habe folgendes harz:

"Spezial Epoxydharz 300 g" von Röga Technik

dzu folgenden härter:

"Härter für Epoxydharz 300 g" von Röga Technik

das gemisch hat eine tropfzeit von 40 minuten. müßte doch reichen, oder?

@haru
wieviel alkohol brauche ich zum verdünnen? geht das dann gleich gut, oder gib's nachteile?

.flo

Hans Rupp
20.04.2002, 15:17
Hallo swift,

erst jetzt mal wieder vorbeigeschaut.

Du kannst soviel Alkohol nehmen, bis das Harz sich wie Wasser streichen läßt. Die 40 Min. Topfzeit sind o.k., dann hat der Alk gnügend Zeit zum verduften( immer schön tief einatmen, aber hinterher nicht mehr autofahren ;) ).

Das Röga-Harz kenn ich nicht. Wenn es aber schon von Haus aus dünnflüssig ist, reichen 10-20%.

Hans

Capone
15.06.2008, 23:43
Ihr redet alle von störklappen???

ada55
22.07.2009, 18:35
Hallo Thommy

Letze woche 2x Swift gekaut, und keinen bauanleitug dabei.
bei Download kommt:
http://www.thommys.com/baswift.pdf
Error 404 - Not found
Die angegebene Seite konnte nicht gefunden werden.

Ciao Angelo

Gast_34738
22.07.2009, 18:37
Nimm doch mal das Telefon zur Hand ;) !