PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Milan von MPX



Florian K.
13.04.2002, 17:06
hi

also. mein onkel ist gerade dabei, bei seinem milan von multiplex die letzten einstellungen zu machen. hierzu hab' ich ein paar fragen an milan-besitzer:
passen die angaben für ruderwege und schwerpunkt, die in der bauanleitung vorgegeben sind? wie habt ihr die antenne verlegt? muß wohl außerhalb des rumpfes angebracht werden, da der rumpf kohleverstärkt ist. wohin genau? einfliegen: in der ebene oder am hang? bin auch für weitere tipps dankbar! ;)
.flo

matteusel
13.04.2002, 21:07
hallo swift,

ich bin zufriedener Besitzer eines Milans.

Die Ruderwege können getrost übernommen werden. Vorsicht beim Höhenruderauschlag. Diesen nicht größer als angegeben machen. Ich hatte am Anfang 12mm gewählt und bei Vollauschlag öfters Strömungsabrisse. Seit ich die angegeben Auschläge (ich glaub 7/9 mm) verwende habe ich keine Probleme mehr.

Einen Schwerpunkt von 92mm hat sich bei mir als brauchbar erwiesen.

Für die Antenne hab ich hinter den Tragflächen ein kleines Loch in den Rumpf gebohrt. Die Antenne hab ich mit Tesa auf der Rumpfoberseite nach hinten geführt.

Zum Einfliegen würde ich auf jedenfall einen Hang empfehlen.

Ich habe meinen Milanrumpf unterhalb der Tragflächenauflage mit Cfk verstärkt da er dort Risse bekam. Dieses Problem wurde mir auch schon von anderen Milanbesitzern geschildert.

Viel Spaß mit dem Teil !

Florian K.
14.04.2002, 13:57
danke für die antwort matthias.

.flo

Birki
15.04.2002, 14:21
Hi .flo,

ich habe die Ausschläge gemäß Test in der Zeitschrift "Modell" aus 1999/2000? geändert. Der Bericht geht mehr auf die Daten der Klappen beim Start/Thermik/Speed ein und weicht auch sonst von der MPX-Anleitung ab. Den SP habe ich laut Plan gelassen. Gewicht mit 4x1700er Akku 2900gr. Rumpf ist unterhalb der Fläche leicht eingerissen, Kohle tut da not.
Die Antenne liegt längs IM Rumpf, am Einstein habe ich 4 Ferrit-Kerne und verdrallte Kabel.
Einfliegen gabs bei mir am Seil, für nen F3J zu schwer, aber für mich als Hobbypiloten beim internen Thermikfliegen (last down) immer wieder gerne genommen. Am Hang habe ich auf der Waku viel Spass gehabt, an Dänemarks Steilküste geht er dagegen nicht so toll.

Penzi
16.04.2002, 21:23
Hi Leute,
wir fliegen mehrere Milane an Hang und Winde seit mehr als 300 Flugstunden und verwölben die Flaps mit der Höhenruderfunktion in Thermikstellung.Auch bei positiver Wölbung überlagert diese Funktion, was dazu führt, daß sich der Milan klasse kurbeln und feinfühlig überziehen lässt.
Allerdings muß dazu der SP sehr genau erflogen werden.
Zum Thema Rissbildung unter dem Flächenpylon hat sich MPX eine Lösung einfallen lassen die ziemlich gut funktioniert. Das ist ein Zungenähnliches Sperrholzbrettchen was ca. 10mm unter der Fächenauflage eingeklebt wird und somit den offenen Torsionskasten unter der Rumpföffnung verschließt.
Macht Spass wieder was zu schreiben,
bis denne
Penzi

Florian K.
16.04.2002, 21:36
@birki
kannst du hier mal deine ausschläge posten?

@penzi
danke für die antwort...

wie habt ihr denn die querruder an den tragflächen befestigt? nur mit tesa oder auch mit den gelenken?

.flo

Penzi
16.04.2002, 21:38
Nur Tesa,
geht seit 2,5 Jahren super.
Gruß,
Penzi

Florian K.
16.04.2002, 21:55
@penzi
tesa auf beiden seiten, oder?
hast du die ausschläge von der beschreibung übernommen?

bei meinem onkel haben die querruder so ca. 1mm spiel. ist das zu beseitigen, oder kann man das verkraften?

.flo

Birki
17.04.2002, 08:58
Hi,

ich habe damals die Scharniere mit eingebaut, ansonsten oben Tesa und unten stellenweise ebenfalls. Spiel habe ich nicht in den Rudern, man muß halt ziemlich genau die Ruder ansetzen.
Ich werde Dir die Ausschläge diese Woche mal mailen. Ausgabe der Modell ist von 7/1999 und hat einen netten Bericht, aufgrund dessen ich den Milan sofort kaufte.

Stefan S.
17.04.2002, 10:45
Hallo Swift,

schau auch hier: http://www.vth.de/Modellbau/DEFAULT.HTM
FMT-Test aus 04/2000.
Klick auf das FMT-Heft, anschließend auf Archiv und gib dann Milan ein.
Du erhältst den Test im PDF Format.

Die im Test beschriebenen Kritikpunkte wurden von MPX behoben.

Florian K.
17.04.2002, 18:48
@stefan
den bericht hatte ich schon... danke trotzdem.

@birki
danke. freu mich auf's mail...

.flo

Birki
18.04.2002, 09:20
Sodele,

ich stelle die Ausschläge aus der "Modell" hier mal zur Diskussion:

+=oben / - = unten

QR:
QR +18/-9
Start -3
Thermik -1.5
Speed +2
Butterfly +20
---------------------
WK:
QR +8 (zuschaltbar)
Start -3
Speed +2
Butterfly -12
----------------------
HR:
HR +/-6
Start +2
Speed -1
Butterfly -3
----------------------
SR:
soviel wie möglich

Zum Rumturnen habe ich noch Snap-Flap gegenläufig dazugschaltet.