PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strömung weg, Ursache?



gast_4802
07.05.2005, 11:45
Hallo allemal

mal eine Frage an die spezialisten.
Volgende situation:Segelflieger Spw.: 1560mm
Gewicht: Ca.950gr.
Profil: HQ 1,0 Höhenleitwerksprofiel: Brettchen
EWD:keine Ahnung
QR gehen über die gesamte Hinterkante
Schwerpunkt:nach hersteller angabe eingestellt
Wenn ich den Flieger werfe macht er einen schönen gleitflug mit einem ziemlich flachen winkel. Schön habe ich gedacht dann kann man ihn ja mal über die Kante werfen aber bei der ersten winzigkleinen QR bewegung ist sofort die strömung unwiderbrinlich weg. Welche Uhrsache könnte da vorliegen? Für eure Postings schonmal vielen Dank im Voraus!

Gruß
Detlef

sualk
07.05.2005, 13:46
Hallo Detlef,

bin zwar kein Spezialist, vermute aber, dass der SP zu weit hinten liegt und du dafür eventuell zu langsam geflogen bist.

Der SP hängt direkt mit der EWD zusammen. D.h. die Herstellerangabe der Schwerpunktes kann nur dann stimmen, wenn auch die EWD stimmt.

Ich würde die EWD nachmessen und für den nächsten Versuch das Modell Kopflastig einstellen.

Jürgen N.
07.05.2005, 15:13
Detlef,
wenn du uns auch noch verraten würdest, um was für ein Modell es sich handelt, könnten wir dir sicher besser helfen.
Oder ein kleines Bildchen reinstellen. Damit man sich ein Bild vom Problem machen kann.
"Fliegt nicht" gibt es (fast) nicht...
Gruss Jürgen

MaBa
07.05.2005, 18:16
Hallo Detlef,

ich habe die Erfahrung gemacht, daß kleine Flieger, die auf einer ebenen Wiese geworfen weit gleiten, zu hoch getrimmt sind. Mit dieser Einstellung bist du dem Strömungsabriss sehr nahe. Dann kommt noch dein Steuern dazu und der Flieger liegt im Dreck.

Das ist meine Idee zu deinem Problem.

Gruß Mathias

[ 07. Mai 2005, 18:17: Beitrag editiert von: MaBa ]

gast_4802
07.05.2005, 19:51
Hallo nochmal

hier ein bildchen

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1115487886.jpg

ich werde erstmal die EWD messen.
Trozdem schomal Vielen Dank

Gruß
Detlef

Jürgen N.
08.05.2005, 08:42
Wie gross sind denn die Querruderauschaäge?
Endleisten-Querruder sind für Segler zu ziemlich das Ungünstigste was es gibt. Besonders wenn nicht stark differenziert wird.
Mit zu grossen Ausschlägen ist ein Strömungsabriss nicht zu vermeiden.
Gruss Jürgen

Gliderfreak
08.05.2005, 10:38
Hallo, Du sprichst von winzig kleinen Ausschlägen? Ich hatte ein ähnliches Problem an einer 5m DG. Damals waren die Ausschläge einfach zu groß und die Strömung riß schlagartig ab. (Wollte es auch nicht glauben, aber mit kleinen Ausschlägen war es weg....)
Viel Glück und überprüf mal Dein Stabilitätsmaß (SP/EWD) vielleicht liegt hier der Hund begraben
Gruß

Kleinatze
08.05.2005, 11:48
Hallo Detlef!

Ist das ein Blue - ??? von Blue Airlines?

Aus dem hohen Fluggewicht resultiert ein hoher notwendiger Anstellwinkel (zumal das Profil kaum Wölbung hat) -> das wird auch ein Grund sein, warum die Strömung schlagartig abreißt. Wie wärs mit ner Frühlings-Diät?

Grüße
Andreas

Ingo Seibert
08.05.2005, 16:01
Hi,

ein Freund hat einen Blue Centro (http://www.mundrys.de/Modellbau/Flieger/BlueCentro/BlueCentro.html), der ein ähnliches Verhalten zeigte, allerdings nicht ganz so extrem. Profil ist ein HQ 1.5 wenn ich es richtig weiß. Das Teil wog in der Seglerversion 1500nochwas g bei 2,70 m Spannweite; sobald man versuchte stärker Querruder zu geben, war die Fahrt weg - und der hat normale Querruder. Die Lösung war einfach: 700 g Gewicht in Form von Stahlplatten in den Rumpf. Seitdem fliegt er kreuzbrav und verhungert nicht mehr beim kleinsten bißchen Ruderausschlag.

Stephan2
08.05.2005, 17:45
Moin,

Das Fliegerle sieht nach einem Blue Zaccu aus.

Fliege ich auch, aber ohne die beschriebenen Probleme. :)
Meiner wiegt mit einem 228-15 in der Nase und
3S2P-Konions allerdings auch nicht mehr.

Daten: EWD +0,5° Schwerpunkt und Ruderausschläge laut Plan.

Überprüfe bitte mal die EWD.
Ansonsten tippe ich auch darauf, dass der Flieger zu langsam war.

Gruß Stephan

Figaro
08.05.2005, 18:27
Schau mal auf der Blue Airlines HP, da gibts den Bauplan :) die Schwerpunkt und EWD Daten als PDF.
Andre :)

Jan
08.05.2005, 22:24
Du bist leider nicht so ganz auf dem Laufenden. BA hat die Bauanleitungen vom Server genommen oder zumindest die Links getötet. Man bekommt auf der Homepage keine Bauanleitungen mehr. :(

Was sich BA davon verspricht, die Bauanleitungen zu verstecken, ist mir nicht klar. An der Qualität kann es nicht gelegen haben. Die war jedenfalls für die Bauanleitungen, die ich mir herunter geladen habe, ganz gut.

BA muss sich fragen lassen: Welche Möglichkeit hat man als Kunde, sich von ihrem Angebot einen etwas tiefergehenden Eindruck zu machen? Ohne Besuch im sogenannten Show-Room gar keine!

Ich vertrete die Auffassung, dass es - zumindest bei den deutschsprachigen Herstellern - mit den Bauanleitungen so ähnlich ist wie bei den Gaststätten. An der Sauberkeit der Toilette erkennst Du, wie es in der Küche zugeht. Stimmt die Bauanleitung nicht, kannst Du meistens die Bausatzqualität auch vergessen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine gute Bauanleitung oder Betriebsanleitung lässt in aller Regel auf ein solides Produkt rückschließen. Für mich ist Practical Scale da vorbildlich. Bei gar nicht so wenigen Herstellern ist es im übrigen wie bei den Testberichten eines ganz bestimmten "Testers" in einer ganz bestimmten Modellbaufachzeitschrift: Man bekommt den Eindruck, der Verfasser hatte mit dem Modellflugzeug noch niemals etwas zu tun.

Es ist schade, dass BA, die sich hier eigentlich nicht verstecken müssten, das dennoch tun...

gast_4802
09.05.2005, 16:04
Hallo
und veilen Dank für die viele Post, muss den Zccu erstmal verarzten die lezte Landung ohne Strömung war etwas härter. Rumpf an einigen stellen eingerissen Fläche ist unversert bis auf beide Servos die müssen zum Zahnarzt :D
Wie gesagt werde erstmal EWD Prüfen. Dann mal sehen ruderausschläge müssen sowiso neu eingestellt werden bei neuen Servos.
Ich Poste nochmal was ich alles gemacht habe und wie der nächste Flugversuch gelaufen ist.
Gruß
Detlef