PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katapult-Start



elo
21.04.2002, 09:58
Gruess euch!
Könnt ihr mir mal schreiben wie ihr mit einem katapult startet. Ich mein damit, seillänge-gummilänge bei welchen modell. Ich möchte den katapult bei leicht modelle einsetzen, HLG und kleine nurflügler.

MFG Peter

FlugFisch
23.04.2002, 09:35
Hi..

"Leicht" ist relativ.
Fuer meine beiden Woomera's (1) (http://www.iag.uni-stuttgart.de/people/andreas.fischer/model/woomera_1.html) und
(2) (http://www.iag.uni-stuttgart.de/people/andreas.fischer/model/woomera_2.html) (108 und 93 Gramm, 640 bzw. 750mm Spannweite) verwende ich 1.5m doppelt genommenen 8mm breiten Hosengummi und noch 2 Meter Seil dran. Das ganze wird etwa 3/5 der Profiltiefe vor der Fluegelnase eingehaengt.
Zugkraft beim Loslassen auf dem Seil etwa 2.5 kg, d.h. der Flieger muss schon was aushalten.
Damit erreiche ich Ausschuss-Hoehen von vielleicht 20m, schwer zu schaetzen.

mfg
FF

[ 23. April 2002, 09:36: Beitrag editiert von: FlugFisch ]

Oliver Kluth
25.04.2002, 12:49
Hallo Peter!

Ich starte meinen Falco (Querruder-"HLG" von Simprop/ArtHobby, 1,5m Spw, 440g)
mit einem Katapult aus 5m Natukautschukschlauch (6mm innen 1,5mm Wandstärke)
und 8m Drachenschnur. Am Seilende ist neben dem Hochstartring ein Stück breites Geschenkband zu besseren Wiederauffinden angeknotet.

Der Haken für den Katapulstart sitzt im Moment ca 1cm hinter der Nasenleiste. Damit
steigt der Flieger nach dem Loslassen flach weg. Ich ziehe Ihn dann meistens etwas hoch
und drücke nach, wenn die Geschwindigkeit in Höhe umgesetzt ist. Allerdings ist beim Falco
das Höhenruder nicht torsionssteif genug (muss mal endlich ein neues bauen), sodaß ich den Zug gut dosieren muss. Erreichbare Ausgangshöhen liegen bei ca. 25-50m (geschätzt), je nach Wind.

Gruß, Oliver.