PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F-Schlepp - Anfaengerfragen



MTT
21.04.2002, 17:51
Hallo Leute, eine Gruppe beim hiesigen Seglerklub ist daran interessiert, mit F-Schlepp anzufangen.
Als blutige Anfaenger, ist die erste Frage :
Was fuer ein Modell als Schlepper ?
Mit was fuer einem Motor ?

Die Segler welche geschleppt werden sollen, sind alle so um die 4m, Multiplex ASH26, z.B. , groesser und schwerer als das wird es in absehbarer Zukunft nicht werden.

Gibt es irgendeine Faustformel fuer das Groessenverhaeltnis Schlepper - Segler, und fuer die benoetigte Motorleistung ?

Wuerde fuer diese Segler zum Beispiel ein Multiplex Big Lift ausreichend sein ?

Gruss, Michael

Jürgen N.
21.04.2002, 19:06
Michael,
ich kenne einen Big Lift, der bringt sich selber kaum in die Luft...
So lässt sich das also nicht beantworten.
An sich ist er ein ideales Schleppmodell, besonders mit Bugfahrwerk.
Aber 20 Kubikcm sind wohl das Unterste.
Gruss Jürgen

Richard Branderhorst
21.04.2002, 21:46
Michael, hallo.

Du fragst hier ziemlich was, was man benötigd an kenntnisse, Modelle, Schleppseil, kupplungen, und weitere Erfahrungen füllt schnell ein paar seiten.
Was Ich deinen Verein am besten raten kann, mache hier dein Vereinsort bekannt, es liest schon bestimmt ein erfahrener Schleppflieger aus der Gegend mit, der kann mal vorbeikommen und euch mal dranhängen damit Ihr zunächst mal selber schlepperfahrungen mitbekommt. Das bekommt nicht jeder im nu im Griff.
Als Schleppflieger musst ihr euch auf einen erfahrener Motorflieger einigen, es geschehen öfters mal komische sachen (speziell bei anfänger-geschleppten)die die Kunstflugmöglichkeiten vom Schleppmachine und Pilot ziemlich ansprechen!

Konkret zu deine Frage, es gibt fast keine Obengrenze an Power, das schwerste triebwerk was einigermassen in, oder besser an eine Machine gebaut werden kann, ist am besten. Muss aber nicht resultieren in eine stark erhöhte mindestgeschwindigkeit.
Ich fliege eine Roebers(+) Skywing, mit eine ZG45 plus eingebautes reso, die Fläche ähnelt sich viel dem Big Lift. Schleppt mit gesetzte landeklappen bequem kleinsegler und sogar, aber mit vieeeel Mühe meine 14kg 466cm Fox.

Ingo Seibert
22.04.2002, 07:12
Hallo,

wir haben damals meine 4,5m Jantar Standard (runde 7 Kilo) mit einem Ikarus-Trainer, motorisiert mit nem 10er Webra Speed plus Reso, ohne Probleme auf Höhe gebracht. Man brauchte nur etwas Geduld ;)

Da das aber nicht unbedingt anfängertauglich ist, kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen: Irgendwas gutmütiges, am besten ein Hochdecker um die 2 - 2,5m, stabil, und nicht zu schnell (Landeklappen müssen nicht..)

Schön wäre es auch, wenn die Schlepp-Rookies erstmal einen erfahrenen Seglerpiloten (also nicht den Piloten, sondern das Modell :D )dranhängen haben und umgekehrt. So klappt das meiner Meinung nach am besten.

Achja, kurzer Tip noch: Schön weiträumig fliegen, nicht mit dem Wind wenns geht und den Segler in der Flucht zur und deutlich über der Motorkiste halten.

Gruß,

[ 22. April 2002, 07:12: Beitrag editiert von: Ingo Seibert ]

Andreas
22.04.2002, 10:54
Hallo allerseits,
ich weiß ja nicht ob ich hier auf RCONLINE verweisen darf, aber da gab es mal einen guten Artikel.

http://www.rconline.net/cgi-hobbymagazin/Flugmodellbau/Schlepp/

Bis dann
Andreas

[ 22. April 2002, 10:56: Beitrag editiert von: Extra300s ]

migru
22.04.2002, 12:48
Hallo!

Mein Schlepppilot hat einen Big Lift mit ZG38 und zieht meine ASW27 mit 4,4m und 5,5kg sicher auf Höhe. Ich schätze mal, dass diese Motorisierung für Segler bis 5m Spannweite und etwa 8kg Gewicht ausreicht. Oder anders rum gesagt: für meine ASW würde wahrscheinlich ein Big Lift mit einem zuverlässigen 20ccm-Motor reichen.
Wenn der Seglerpilot seinen 3-Achsgesteuerten Segler gut im Griff hat und auch der Schlepppilot seine Maschine beherrscht, ist es eine sichere Sache. Nach dem Abheben halte ich meinen Segler ebenfalls deutlich über der Schleppmaschine. Dies vermindert den 'Schleudereffekt', wenn die Kurve doch mal etwas enger ist.

Hans Rupp
22.04.2002, 14:50
Na klar darf man auf RC-Online verweisen.

Waren ja früher auch alle gerne dort.

Wie auch auf RC-Line, RC-Forum und und und...

Hans

FlyHein
23.04.2002, 20:10
Hallo F-Schleppgemeinde

wenn Ihr ein super Schleppvideo (~8,4 MB) sehen wollt, dann nutzt folgende Seite: http://www.akrus.de/pp/dmucha5.htm
bzw. folgenden Download:
http://www.akrus.de/pp/mu_start.mpg

Vieles wird einfacher wenn mans mal gesehen hat.
Einfach Empfehlenswert!!!

Konrad Kunik
23.04.2002, 21:58
Moin Michael,

ich denke, daß zunächst die Eingangsfragen durch den RCO-Link beantwortet werden (3 Beiträge) - nun mußt Du das nur noch Deinen Kollegen da übersetzen :D
Ansonsten, Du weißt ja, wie Kronshagen zu erreichen ist... ;)