PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wölbklappen



Engelbert Hanisch
21.04.2002, 18:38
Hallo Klappensegler

Ich habe jetzt auch Klappen eingebaut und auf einen Schieberegler gelegt. Habe aber einfach Probleme (zwischen den Augen) mit der Richtung. Wie fahrt ihr die Klappen und warum? Gibt es da ne Eselsbrücke?

Jürgen N.
21.04.2002, 19:09
"Ziehen" = Wölbung, Thermik, "Stossen" = Speedflug.
Gruss Jürgen

AirWolff
22.04.2002, 09:44
Die Ausschläge richten sich nach dem von Dir verwendeteten Profil. ich empfehle Dir eine Grundlagensitzung auf Siggis-HP (http://www.aerodesign.de).

Dort sind die gängigsten Profile sehr gut beschrieben und meist auch mit Empfehlungen zu den Klappenausschlägen versehen.

Andreas

Hans Rupp
22.04.2002, 10:21
Hallo,

wußte gar nicht, dass Engel Wölbklappenprobleme haben ;) .

Bei der Suche nach Gründen für fehlende Hochstarthöhen und Einstelltipps für nen F3J-Segler bin ich auf eine Seite von Dr. Quabeck gestoßen, in der er viel zum neuen Soaring Star (von ihm enwickeltes Graupner Mdoell) schreibt. Das ist meines Erachtens sehr interessant und auf andere Modelle übertragbar.

Einfach lesen und sich selbst ein Urteil bilden:
http://www.hq-modellflug.de/trimmung.htm

Hier habe ich eine Diskussion angefangen, wie die Wölbklappenprogrammiert werden könenn / sollten:
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=26;t=000027

Hans

[ 22. April 2002, 12:28: Beitrag editiert von: haru ]